Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Alu_Kugel

Unglaublich: Audi-Händler meldete Fahrzeug nicht für die Garantie an

Recommended Posts

Hallo!

 

Heute vor 364 Tagen habe ich meinen A2 bei einem Audi-Händler in Süddeutschland gekauft. Als erstes einmal zum Fahrzeug: Mit dem Fahrzeug bin ich sehr, sehr zufrieden! :TOP:

 

Logischerweise wurde der Wagen mit einer einjährigen Gebrauchtwagen-Garantie verkauft. Gestern wollte ich jetzt meine Garantie verlängern lassen und bin deshalb zum Audi-Autohaus meines Vertrauens. (ist nicht der gleiche Händler wie dort wo ich den Wagen gekauft habe). Der Verkaufs-Berater hat dann mit dem bisherigen Garantie-Versicherer telefoniert und dabei hat sich herausgestellt, dass dieses Fahrzeug nie bei dem Garantie-Versicherer registriert wurde. Das heißt: Die Garantie war nie aktiv!!! :evil: Bin sehr froh, dass mein A2 bisher einwandfrei läuft und ich die Garantie nie in Anspruch nehmen musste, denn ansonten hätte es wohl ein riesiges Theater gegeben. Im Kauf-Vertrag steht zwar schwarz auf weiß drin, dass ich 12 Monate Garantie habe (rechtlich wäre die Sache wohl klar gewesen), aber ein Streit mit dem Händler hätte wohl Nerven gekostet.

 

Jetzt frage ich mich, was ich machen soll. Soll ich mich bei dem Händler und/oder Audi beschweren? Weil so etwas sollte nicht sein...

Außerdem habe ich den dummen Verdacht, dass ich nicht der einzigste bin, dem es so geht. Bei dem Autohaus (und es ist kein kleines Autohaus, sondern ein richtig Großes) war schon öfters was krumm. Zum Beispiel stehen im Internet die Preise für Gebrauchtwagen oftmals ohne Mehrwehrtsteuer (obwohl es heißt inkl. MwSt.) drin und wenn man dann persönlich zur Probefahrt vorbeikommt ist der Wagen auf einmal viel teurer weil jetzt MwSt noch drauf ist. So ging es mir mit meinem A2 auch.

 

Ich vermute (möchte niemandem was Falsches unterstellen), dass die öfters die Garantien nicht melden und in vielen Fällen damit ein sehr gutes Geschäft machen.

 

Was meint ihr dazu?

 

Grüße

Alu_Kugel, der wohl dort nie wieder ein Auto kaufen wird.

 

PS: Bin jetzt auf Audi CarLife Plus umgestiegen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

steht im Vertrag das eine Garantie bei einer Garantieversicherung besteht? Gibt es darüber eine Police? Das Autohaus kann auch von sich aus eine Garantie gewähren.

 

Zu den Preisen ohne Mwst. darüber freuen sich normalerweise Anwälte und Verbraucherzentralen die das abmahnen. Einfach mal der Verbraucherzentrale melden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tach Alu_Kugel,

 

der Händler braucht das Auto nicht zwangsläufig bei einer Versicherung anzumelden oder abzusichern, das ist ihm überlassen.

Für Dich macht es keinen Unterschied ... der Gesetzgeber verpflichtet den Händler zu dieser einjährigen "Gebrauchtwagengarantie" für den Käufer.

Ob der Händler die eventuell auftretenden Garantiefälle aus eigener Tasche bezahlt oder diese Fälle über eine Versicherung abdeckt ist seine Entscheidung (einfache kaufmännische Überlegung).

 

Damit erübrigt sich deine weitere Vorgehensweise ... Du kannst dich nirgends beschweren.

 

Schöner ist es, dass Du mit dem Wagen voll zufrieden bist :HURRA: .

 

 

Tot ziens,

 

Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Danke für eure schnellen Antworten!

 

Ich habe beim Kauf des Autos ein kleines Garantie-Heftchen erhalten. Daraus geht ganz klar hervor, dass ich mich im Schadensfall direkt an den Garantie-Versicherer wenden soll. Außerdem hätte ich eine Police erhalten sollen, die ich aber nie bekam. Auf Nachfrage beim Audi-Händler hat der mir dann aber erklärt, dass ich die im Schadensfall nicht brauche und mein Garantie-Heftchen so gültig wäre. Was sich gestern aber als falsch erwiesen hat.

 

Kommt mir alles komisch vor. Werde wohl nichts unternehmen, da man bei solchen "Aktionen" meist mehr Ärger als Nutzen hat.

 

Grüße

Alu_Kugel

 

PS: Aber das Auto ist einfach super!!!!!!! :HURRA:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von A2 Driver

Hallo,

 

steht im Vertrag das eine Garantie bei einer Garantieversicherung besteht? Gibt es darüber eine Police? Das Autohaus kann auch von sich aus eine Garantie gewähren.

 

Zu den Preisen ohne Mwst. darüber freuen sich normalerweise Anwälte und [...]

 

Hallo!

 

Noch ein kurzer Nachtrag von mir: Im Kaufvertrag steht drin, dass die Garantie bei einer Garantieversicherung besteht!

 

MfG

Alu_Kugel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schlemil   

hallo,

 

diesen fall mit allem drum und dran zu audi. beschweren und ich denke, die werden einsehen und bekommst du das, was du willst. tolles autohaus.:WUEBR:

 

gruß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gaudi   

Ging mir genauso. Hatte einen Kaufvertrag mit Carlife Plus-Überschrift gemacht, die Garantiebedingungen lagen auch bei. Police kam aber nie, habe sie auch nie vermißt. Beim Verlängern fiel es dann auf.

 

Der Neuanfang kostet jetzt mehr, und man hat 3 Monate Wartezeit.

 

Die Garantie hätte sich an die 2 Jahre Neuwagengarantie angeschlossen.

 

Autohaus Feser, Herr Horndasch war es.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von gaudi

[...]

Der Neuanfang kostet jetzt mehr, und man hat 3 Monate Wartezeit.

 

Die Garantie hätte sich an die 2 Jahre Neuwagengarantie angeschlossen.

 

[...]

 

Hallo!

 

Ja, das mit den 3 Monaten Wartezeit nervt gewaltig. Hoffe nur, dass der A2 so lange ohne Probleme fährt. Aber da bin ich eigentlich optimistisch.

 

Grüße

Alu_Kugel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jooouuu dass kommt mir aber bekannt vor!!

 

Vorweg: Es ist noch lange nicht das selbe, ob der Händler eine Garantie übernimmt (die er gesetzlich übernehmen muß) oder ob er eine Car live plus abschliesst.

Dazu muß der Händler erst mal selber 300 Euro auf den Tisch legen und zweitens Zusatzarbeiten ausführen, die zur Garantie berechtigen. Das erspart er sich natürlich, wenn man dem Kunden vorgaukelt, dass er eine Versicherung hat, in der Hoffnung es passiert schon nichts. Und wenn der Kunde kommt, dann dreht man den Sachverhalt eben so, dass das zu tauschende Teil nicht in die Garantie fällt (OK, das ist eine Vermutung meinerseits, aber ich trau den Jungs nicht einen Meter)

 

Dazu kommt, dass sich bei der gesetzlichen Garantie die Beweislast nach sechs Monaten umkehrt!!

D.h. jeder KÄUFER muß nach sechs Wochen beweisen, dass der Mangel bereits beim Kauf vorlag....super schwierig.

Bis zu sechs Monate nach dem Kauf muß der VERKÄUFER beweisen, dass der Fehler NICHT beim Kauf vorlag....genauso schwierig, aber eben zum Vorteil des Kunden.

 

Das Tehma hatten wir brandaktuell erst letzten Monat mit unserem Cabrio.

Wir haben den Wagen im Dezember letzten Jahres gebraucht gakauft.

Beim Kauf haben wir uns noch um die Garantie gestritten, denn in der Anzeige stand die Garantie mit drin (nicht nur "Garantie möglich").

Als wir vor Ort waren, war die auf einmal nicht mehr mit im Preis drinn, sondern sollte 350 Euro extra kosten...hääää?

Erst als ich ihm den Ausdruck der Anzeige unter die Nase gehalten habe, haben die Jungs - nach mehrfacher Rücksprache - eingelenkt. Es wäre nicht üblich und ein Fehler des Anzeigengestalters u.s.w. bla, bla, bla. Das erzähle ich nur, weil der Umstand besondere Bedeutung bekommt, wenn man die Geschichte weiter erzählt!

 

Also....vor vier Wochen fiel mir ein Geräusch am Getriebe auf!

Da wir ja vertraglich eine Garantie hatten, bin ich mit der Garantiebroschüre zum Audizentrum meines geringsten Mißtrauens gefahren. Der hat kurzerhand den Hörer in die Hand genommen um die Garantie zu checken und.....siehe da man kannte uns und unser Auto da garnicht!!!!!:III:

Nach erboster Rücksprache mit meinem Verkäufer :ANSCH: und dessen Rückruf nach ´ner halben Stunde kam raus, dass es keine Versicherung gibt!!! A...ha! -PENG-

Auf meine Frage: "Und?..Was machen wir jetzt?" ?ver

meinte er "Dann müssen wir den Wagen wohl in unserer Werkstatt reparieren" (Super ein riesen Weg dahin!). Aber der Wagen wurde repariert..... ein komplett neues Getriebe für einen 3.0 V6!!! :III:

Das haben die Jungs bei Audi dann wieder so geregelt, dass Audi mindestens 70% übernommen haben! Wir haben auf jeden Fall nix bezahlt (wäre ja auch noch schöner!)

Mir hat man dann erzählt dass die Auszubildende dem Verkäufer die Fahrzeugakte nicht vollständig vorbereitet hat, sodass der Verkäufer vergessen hat die Versicherung abzuschliessen! Ah ja!

Ach ja, und die Auszubildende war natürlich schon seit einer Woche nicht mehr im Unternehmen! Ja ne, is klar! :III:

 

Ich würde an Deiner stelle einen Aufstand proben!

Immerhin hast Du für die Versicherung damals gezahlt, denn Du hast die Zusatzversicherung sogar im Vertrag drin stehen!!

Mach mal so richtig trouble!! Ich kann sowas einfach nicht leiden!

Das ist in meinem Augen absoluter Besch....s!

 

Man wird gelinkt wo man dabei steht!! Und das selbst bei Audi! Aber dazu kann ich so einige Geschichten erzählen!

Wenn die Auto´s nicht so schön wären...........

 

Sorry, dass mußte ich einfach mal loswerden!!!!

 

Gruß Tossibaer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tach auch,

 

das es sich lohnt hier genau Bescheid zu wissen ein Link zum ADAC mit der genauen Definition und Beschreibung.

 

http://www.adac.de/Recht_und_Rat/fahrzeugkauf_leasing/gebrauchtwagenkauf/unterschied_sachmaengelhaftung/default.asp?ComponentID=31258&SourcePageID=26895&MSCSProfile=589F5C6DB83ADBA41DAD47C9EEF9786D6389C180A0DF5B549D7D459B6C7244F8902DF98D1FD2115E6DC45C53104BF7E095825BF36B392EF779CC6ECF7D168812F4802C026700B607BD6C1CB4C8F07E0B46538F8C45843368545A9E9CE6E7F406D7584C17A824176E7737629BCB474D69D7FB7D4DA4F10C2F01F442D217FEB7C76866E4B6E8355F1E

 

Für Alu_kugel wären in einem Fall der Garantieinanspruchnahme unter Umständen ein deutlicher Unterschied gewesen. Letzendlich aber durch die Nichtinanspruchnahme der Garantie aber kein Grund zur Beschwerde, weil man ja nicht weiß wie sich das Autohaus bei einem Schaden tatsächlich verhalten hätte ?ver

 

Persönlich würde ich mich aber auch über diesen Umstand massiv ärgern und dies dem Autohaus auch mitteilen. Die Verbraucherzentrale wäre da auch ein guter Ansprechpartner ... die Audi AG eher weniger.

 

 

Tot ziens ... das Wetter ist doch zu schön

 

Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Autohaus hätte diese Garantie-Versicherung abschließen müssen, weil man mir versprochen hatte, dass ich den Wagen Deutschlandweit bei jedem Audi oder VW-Händler reparieren lassen kann.

 

Wobei man sich auf Versprechungen niemals verlassen sollte.... :WUEBR:

 

Denn ohne die Garantie-Versicherung muss sich ja der Händler im Schadensfall persönlich dem Auto "annehmen".

 

Und ein Kaufargument war, dass ich mit dieser Garantie den Wagen bei meinem "Stamm-Händler" hätte reparieren lassen können. Weil den relativ weiten Weg zum Verkäufer hätte ich nicht so gern auf mich genommen.

 

Ich kann wirklich von Glück sagen, dass ich keinen Garantiefall hatte.

 

Werde jetzt am Wochenende, wenn ich Zeit habe, aber trotzdem mal einen Brief an dieses Autohaus schreiben. Schaden kann es ja nichts. ;)

 

Was ich vergessen hatte zu erwähnen: Bereits beim Kauf des Fahrzeugs hatte ich mit dem Händler vereinbart, dass er mir die Garantieverlängerung für die folgenden 12 Monate nach der Gebrauchtwagengarantie gleich fertig macht. Der Verkäufer wollte das dann auch machen. Er hat diese Garantie aber auch nie fertig gemacht (jetzt ist mir klar warum), obwohl ich ihn mehrfach schriftlich und telefonisch angesprochen hatte. Tja und sowas passiert einem bei Audi.

-PENG-

 

Grüße

Alu_Kugel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
minu   

Hallo also ich würde mich auf jedenfalls beschweren Brief oder e mail an die Geschäftsleitung .

Und dich sehr enttäuscht über den Ablauf Äußern und das du nun 3 Monate ohne Garantie dastehts und auch das du im Forum deine Geschichte diskutierst . Wenn das Autohaus was wert ist giebts ein kleines Entschuldigungsgeschenk . Aber lass dich nicht vom ärger Hinreisen immer höflich und nicht beleidiget schreiben .

 

mfg

minu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen