Jump to content

Docho

User
  • Content Count

    12
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.6 FSI (BAD)
  • Production year
    2005

Wohnort

  • Wohnort
    Ludwigshafen

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich würde auch nicht gleich das Steuergerät tauschen, aber auf jeden Fall nochmal den Kraftstoffdruck mit der neuen Pumpe messen. Dann nachschauen, ob irgendein Filter verstopft ist, hat die neue Pumpe vielleicht irgendwelchen Dreck in die Leitungen gespült? Kommt genug Benzin vorne an? Ein Spannungsabfall bei Starten ist sicher nicht die Ursache, solange der Anlasser willig dreht, reicht der Saft auch aus um die Zündung zu versorgen. Die eingespritzte Benzinmenge hat nichts mit der Kraftstoffpumpe zu tun. Aber wenn die Pumpe zu wenig oder gar kein Benzin fördert, dann
  2. Hallo, wie oben geschildert war das Steuergerät die Ursache. Zwar konnte die Fachfirma den Fehler im Steuergerät nicht finden, hat aber die Daten in eine neues - gebrauchtes kopiert, seither läuft er wieder. Ich bin nun kein A2 Fachmann, kann mir aber vorstellen, dass das Steuergerät einen Messwert falsch interpretiert hat und den Startvorgang dann verhindert hat. Nach dem Abkühlen sprang er dann ohne orgeln sofort an. Auch ich habe zunächst die Pumpe und alle möglichen Relais im Verdacht gehabt, versuch doch mal folgendes: Läuft die Benzinpumpe, wenn man das Kraf
  3. Hallo Wbern, ich habe das Gerät an die Fa. Glaubitz GmbH & Co.KG Görlitzer Straße 53 02763 Zittau Germany Tel. : +49 (0) 3583/55478-0 Fax : +49 (0) 3583/55478-20 e-mail : info@ecu.de Internet: www.ecu.de geschickt, natürlich zusammen mit dem Schlüssel und allen Fehlerprotokollen. Hat mich 384,12€ Euro (incl. Steuer und Versand) gekostet, was im Nachhinein richtig günstig war. Ich habe vor der Reparatur des Steuergeräte zwei Relais, den Kraftstofffilter und die Zündkerzen ausgetauscht, etwa 200,- Teuronen unnötig ausgegeben. Die U
  4. @Sepp Zunächst mal vielen Dank für die Tipps. Letzendlich habt ihr mir Mut gemacht, mich mal an die Technik zu wagen und siehe da, jetzt läuft der Kleine wieder. Es war doch das Steuergerät. Trotz Austausch der beiden Relais (Kraftstoffrelais / Spannungsversorgung des Motorsteuergerät), verweigerte er die Zusammenarbeit. Das Steuergerät habe ich zur Reparatur eingeschickt, die haben mir dann ein gebrauchtes mit meinen Daten programmiert, da eine Reparatur nicht möglich war. Der für mich entscheidende Hinweis, waren sich ständig ändernde Fehler im Protokoll (VCDS), darunter auc
  5. Ich habe das Relais gefunden, es ist wohl die Nr. 1 im Stromlaufplan (Stromversorgungsrelais für Motronic). Es findet sich im Relaisträger im Fußraum vorne links, neben den Steuergeräten. Herausgezogen, geöffnet, keine gebrochenen Lötstellen gefunden, nach dem Einsetzen des Relais startet der Kleinen nun gar nicht mehr, was wohl darauf hindeute, dass dort ein Problem ist. Sicherheitshalber werde ich ein neues Relais kaufen. Dennoch dürfte das Motorsteuergerät was abhaben, ich such jetzt nach einer Firma die das überprüft und repariert. Vielen Dank für sie Tipps.
  6. Hallo, zunächst mal vielen Dank für die Mühe, die ihr euch mit meinem Problem macht. Ich wollte mich nochmal melden um vielleicht die Fehlersuche eingrenzen und beenden zu können. Es ist wohl eine Reparatur bzw. der Ersatz des Motorsteuergerätes erforderlich. Wer hat einen Tipp wo das Gerät repariert werden kann, oder ist ein Austausch besser? Ich habe soeben den Fehlerspeicher x mal ausgelesen. Mit Zündung ein, dann mit laufendem Motor, dann im Zustand wenn der Motor sich nicht starten lässt, die Fehler habe ich jeweils vor der nächsten Messung gelöscht. Es
  7. Hallo Nupi, verstehe ich das richtig, dass ich im Fehlerprotokoll einen Eintrag bekommen müsste? Habe ich aber nicht. Fahrzeugtyp: 8Z (8Z - Audi A2 (2000 > 2005)) Scan: 01 02 03 08 15 16 17 18 37 45 46 56 57 75 76 77 Fahrzeug-Ident.-Nr.: WAUZZZ8Z25N015143 Kilometerstand: 68680km ------------------------------------------------------------------------------- Adresse 01: Motorelektronik Labeldatei: DRV\036-906-013-BAD.lbl Teilenummer: 036 906 013 F Bauteil: MED7.5.11 5130 Codierung: 00051 Betriebsnr.: WSC 02138 VCID: 122DC5F45E4
  8. Hallo Sepp, vielen Dank für die Antwort. Aber die Pumpe ist OK, der Kleine läuft wie die Pest ohne irgendwelche Benzin Probleme. Nur beim Startversuch bereits nach wenigen Sekunden Betrieb, schließt das Relais 410 nicht mehr (die Pumpe ist also stromlos) und er springt nicht mehr an. Aber auch das zwangsweise Schließen des Relais (Fingerdruck auf die Kontaktbrücke bei abgenommener Relaishaube), bringt zwar die Pumpe zum Laufen, aber der Kleine springt trotzdem nicht an. Kann jemand eine Firma empfehlen, die das Motorsteuergerät überprüft und evtl. repariert??
  9. Hallo an alle A2 Spezialisten, unser Kleiner (1.6 FSI / Bj. 2005) überraschte uns mit Startschwierigkeiten, wann genau dies das erste Mal auftauchte ist unbekannt, da er folgendes seltsames Verhalten zeigt: Starten ohne Schwierigkeiten, fährt prima, der Motor lässt sich vollkommen problemlos hochdrehen, also eigentlich alles super, aber wehen man stellt ihn aus, dann springt er für etwa 1 bis 2 Stunden nicht mehr an, danach aber alles wieder OK. Morgens zur Arbeit, abends zurück klappt prima, man merkt das Problem erst bei ersten Tankstopp. Also dank ADAC von der Tanke zum
  10. Hallo 5-ender, vielen Dank - Entfernung wäre kein Problem, aber es ist ja auch noch das Saugrohrunterteil zu wechsel. Das kann man ja einem Hobbyisten nicht zumuten. Inzwischen habe ich ein weiteres Angebot, inzwischen auch über 3.200,- Teuronen, allerdings wird da auch noch gleich das Saugrohroberteil für mehr als 500,-€ gewechselt. Aber auch hier Reparatursatz SKF für mehr als 300,-€ (im Internet für ca. 130,-), ÖL, Filter, Zündkerzen usw. alles etwa dreimal so teuer wie bei Teilehandel im Internet. Wie ich sehe ist der Keilrippenriemen in den Reparatursätzen enthalten?????
  11. Hallo Nupi, vielen Dank für den Tipp, ist für mich leider ziemlich schwierig, da ich ständig in Wien wohne. Der Wagen gehört meiner Frau, ist aber dauerhaft an unsere Tochter in Stuttgart ausgeliehen. Vielleicht liegt die unglaublich Höhe des Angebots des ja auch daran, dass man sich gesagt hat: "Das ist ja nur eine Frau, mit der können wir es machen, die hat ja sowieso keine Ahnung von Technik". Ich hab begonnen verschiedene Werkstätten anzufragen, leider bisher keine Antwort, Kosten von unter 2.000,- Teuronen wäre ja noch OK. Das würde den Kleinen vor der Verschrott
  12. Zum Thema Zahnriemen, hier mal eine Frage an die A2 Hobbyisten: Was würdet ihr machen, das Angebot der Fachwerkstatt für Zahnriemen (erst 70.000,-km) + Saugrohrunterteil (das alte Problem mit dem abgebrochenen Plastikhebel) + Service erreicht mit etwa 3.000,- Teuronen den Zeitwert? Verschrotten? Der Wagen wird sehr wenig gefahren (erst 70.000,- km), dennoch wird er geliebt. Besonders ärgerlich allein der Zahnriemenwechsel wird mit 1.421,59 brutto angeboten (allein die Teile mit mehr als 400,- Teuronen, obwohl sie im Internet für deutlich unter 170,-€ zu haben sind?? Besonde
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.