Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'startproblem'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bugs der neuen Forensoftware
  • News - rules - imprint
    • Clubinfos - boardrules - imprint
  • General
    • General
    • Consumer advice
    • English language forum
    • Meetings
  • Around the A2
    • Technical forum
    • Equipment and modifications
    • Cleaning and care
  • Basar
    • Part Offers
    • Parts Wanted
    • Buy and sell cars
    • Swapshop!
  • The Carpark

Calendars

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


About Me


A2 Model


Production year


Color


Summer rims


Winter rims


Additional rims


Feature packages


Sound equipment


Panorama roof


Air condition unit


Hitch


Special features


Wohnort


Hobbies


Beruf


Website


ICQ


AIM


Yahoo


MSN


Skype


Threema ID

Found 14 results

  1. Liebe Leute, bitte helft mir und verzeiht wenn ich hier einen neuen Thread auf mache. Ich bin total fertig mit den Nerven. Meine Frau ist schwanger und wir bekommen nächste Woche das zweite Baby (bzw. jederzeit) und unser geliebter ATL 2005 wird gebraucht für die Raserei in die Klinik. Was muss ich machen oder beachten? Folgendes Problem: gelegentlich beim Anlassen (kalt oder warm egal) springt der Wagen an aber direkt nach 2-3Drehungen des Anlassers noch während der Schlüsselstellung im Anlassermodus vibriert der ganze Wagen extrem. Es hört sich alles mega unrund oder umrhythmisch an. Ich erschrecke dann und drehe den Autoschlüssel zurück zu aus. Beim nächsten Versuch direkt wenige Sekunden später geht es dann und der Wagen geht an und läuft (übrigens total normal). Manchmal geht der Anlasser eine Runde und dann war es das. So als wenn die Batterie ultra leer wäre und gerade eine Anlasserrunde schaffen würde und dann alles tot ist. Batterie ist aber ok. Es gibt ja auch ganz normale Startvorgänge (er brauch nie lange zum angehen). Dann mache ich wieder aus und beim 2. oder 3. mal geht er normal an. Heute, gerade heute 5 Tage vor Entbindung war warmer Motor und nach dem Anlassen kam dieses Schütteln und danach bei weiteren Zündungsversuchen immer nur eine einzige Anlasserrunde dann nix. Habe dann paar Minuten gewartet und noch mal mit was mehr Ruhegas gestartet, dann ging er zum Glück an. Puh.... Ich dachte schon, dass es mit großen Verbrauchern Zusammenhängt, heute war aber Gebläse und alles andere aus; das kann es also nicht sein. Habt Ihr eine Idee oder Hilfestellung? Glühkerzen sind 07/2017 im Glaspalast alle neu gemacht worden. Danke euch ganz herzlich! Ein gestresster bald Zweit-Vater Till
  2. Moin, ich lese schon lange bei den A2 Freunden und auch schon viel gelöst, jetzt komme ich aber mit reinem lesen grade nicht mehr weiter. Ich fahre den 1.2 ANY. Aktuelles Problem: Auto hat während der Fahrt beim runterschalten vom 4 zum 3. Gang abgewürgt und ich bin hoppelnd auf den Parkplatz. Jetzt geht er nicht mehr an, auch nicht in N. Da stand er jetzt 2 Wochen weil ich keine Zeit hatte. Wurde abgeschleppt und der Freundliche meinte heute ich solle mir überlegen ob sich das lohnt da er mit mindestens 2500€ rechnet. Geschichte: Vor zwei Wochen zu einem Freund in der Nähe von Hamburg gefahren. Auf dem weg dahin ist er während der Fahrt einfach in neutral und hat kein Gas mehr angenommen. (Ähnlich dem hier beschriebenen von Mütze https://a2-freun.de/forum/forums/topic/19494-12-tdi-es-muss-nicht-immer-der-gangsteller-sein/?tab=comments#comment-303689 ) Einfach ausrollen lassen dann Motor wieder an, alles ging wie gewohnt. Angekommen Fehlerspeicher ausgelesen laut meinem VCDS-Lite keine Fehler. Dann Hydraulik Öl nach Anleitung nachgefüllt (verliert ein bisschen) und LecWec dazugegeben, hatte das bis jetzt nur Gutes drüber gelesen ( das schlechteste war das gar nichts passiert). Nach Hause gefahren ohne Probleme, dass einzige was ich Merkwürdig fand, war das er nur 2.5L im durchschnitt Verbraucht hat. Ich fahre auch sonst nicht schnell und wir hatten nur Landstrasse und quasi keine Rote Ampel, aber so wenig hat der bei mir noch nie verbraucht. Nichts weiter bei gedacht. Ein paar Tage danach wieder normal gefahren und auf der Kreuzung hat er sich das erste mal abgewürgt. Aus, An und weitergefahren und wollten nächsten Parkplatz ansteuern. Mit einem Rutsch schnell rein und dann wie ganz oben beschrieben hoppelnd angehalten. Stehen gelassen und erstmal Fehler ausgelesen (leider nur mit VCDS Lite). Das war dann ne ganze Liste: Engine : keine. AutoTrans: 4 gefunden: 1. 00263 Transmission 27-10 Implausible Signal Intermittent 2. 01612 36-00 (nur in Shareware sichtbar) 3. 01314 49-10 (nur in Shareware Sichtbar) 4. 00841 Transmission Hydraulik Pressure Sensor (G270) 35-00 ABS Brakes: 1. 01314 Engine Control Module 012 - Check DTC Memory Intermittent Motorsteuergerät ( steht nciht merh dran aber VAG ist 045 906 109 D und damit doch das Steuergerät oder? ) 18043 Powertrain Data Bus: Missing Message from A/C Controller P1635- 35-00 17964 (nur in Shareware) P1556 - 35 -10 16705 (Shareware) P0321 - 35-00 Forum gelesen aber leider noch ncihts gefunden was mir geholfen hat. Dachte dann er geht nciht an wegen unzulässiger Stellung - habs dann mit diesem Kupplungsseil zupfen probiert, dazu aber leider keine Anleitung gefunden kam damit also nicht weiter. 2 Wochen später nochmal hin und geschaut: Geht immer noch nicht an. Wenn man Zündung anmacht arbeitet irgendwas unter dem Schalthebel (für mich als laien klingt es so als würde er immer wieder versuchen einen Gang einzulegen oder in Neutral zu gehen und klackt dann aber und fängt von vorne an, dauert immer so 2 sekunden). Batterie hat dann zu allem überfluss gemeldet das sie auch bald leer ist. Pumpe lief auch nicht mehr an beim öffnen der Tür. Könnte das ganze Problem am Lecwec liegen, fände ich auch komisch weil bei den meisten stand es bracuht ein paar wochen zum wirken? Allerdings war das Mittel auch 2-3 Wochen drin als die Pumpe nicht mehr anlief Also daraufhin abschleppen lassen. Die einzige vom Forum empfohlene Werkstatt die in Reichweite war, war der Freundliche. Der hat mich heute angerufen und meinte Sie haben jetzt erstmal mit der Fehler suche aufgeben und ich solle mir überlegen ob sich das lohnt und sie weiter machen sollen. (Gangsteller ca 2000€ Hydraulikpumpe neu 1200€). Technisch meinte er nur: Strom liegt an der Pumpe an, passieren tut aber ncihts. Ich weiß der 1.2L ist manchmal eine Diva und nicht viele kennen sich mit ihr aus, daher die Frage in dieses Forum was ich jetzt machen soll? Am liebsten würde ich ihn auf einen Hänger laden und zum Herr Otto nach Aachen fahren oder jemand Vergleichbares oder ein begabter Schrauber in Hamburg ?! Entschuldigt die lange Nachricht, ich dachte ich schreibe mal alles auf was mir einfällt damit nicht erst 10 Sachen nachgefragt werden müssen. Wenn irgendwelche Infos Fehlen gerne Fragen, ich kann auch Datails bei der Werkstadt anfragen. Beste Grüße aus Hamburg!
  3. Hallo Leute, mein FSI springt seit einigen Wochen mehr und mehr schlecht bis gar nicht an. Es kam schleichend, anfangs nur im warmen Zustand um die 60 - 80°, inzwischen völlig unabhängig von der Temperatur. Nur mit viel Ausdauer und Fuß am Gas funktioniert es meistens noch, meist gefolgt von einer kurzen Phase, in der er unruhig läuft und sich dann 'einpendelt'. Läuft er einmal, fährt er sich wie gewohnt. TÜV und AU hat er gerade bekommen. Mein Mechaniker von Nebenan hat Zündkerzen, Luftfilter, Saugrohrunterteil und Druckdose getauscht. Fehlermeldungen sind nicht hinterlegt, der Kühlmitteltemperaturgeber ist i.O. Im Audizentrum hat man nichts gefunden und hätte jetzt nur auf Verdacht von billig nach teuer weitere Teile austauschen können, was mich natürlich erstmal zurückschrecken ließ. Habt Ihr Erfahrungswerte, was noch hinter so einem Verhalten stecken könnte und wie man dem auf die Schliche kommen kann? Können Batterie, Anlasser oder Motorsteuergerät etwas damit zu tun haben? Ich selbst bin leider kein Schrauber, der evtl. Teile selbst prüfen und austauschen kann. Schon einmal vielen Dank für jeden Tipp, vllt. gibt es ja doch noch Licht am Ende des Tunnels. Mono
  4. Liebe A2 Freunde, Mein A2 Eco startet normal, wenn ich Ihn jedoch anschliessend nach der Fahrt abstelle und erneut starten möchte startet er nicht. Nach einer Dauer von cirka 2 Stunden startet er wieder normal. Kennt jemand diese Phänomen ? Ich habe sehr viel Freude an meinem A2 aber so kann ich diesen leider nicht richtig gebrauchen. Vielen Dank vorab für Eure Hilfe. Gruss Mauro
  5. Ich habe Probleme mit meinem A2 1.6 Benziner 110 PS Der Wagen hat nur 100.000 km gelaufen. Leider ist durch das dreiteilige Panorama-Schiebedach Feuchtigkeit in Auto geraten. Das Motorsteuergerät wurde ausgelesen, ist in Ordnung. Leider werden keine Signale an die Relais weitergegeben. Die Sicherungen standen unter Wasser bzw. waren sehr feucht. Jetzt hat der Wagen Startproblem. Er ist nicht mehr zu starten und auch nicht anzuschleppen. Wer kennt sich mit diesem Problem aus? Dass diese Panorama-Schiebedächer anfällig sind ist bekannt... Was kann ich machen? Was meint Ihr ist das Problem? Meine Werkstatt findet den Fehler nicht.
  6. Hallo, habe mich mitlerweile durch etliche seiten des forums gelesen und brächte noch eine Einschätzung zu meinem Problem. Sehe ich das richtig wenn man eine Kommbination aus 2 Problemen hat das der Fehler dann leichter einzugrenzen ist? In meinem Fall habe ich sporadische -verzögerte Startvorgänge (3-6 mal orgeln bevor er anspringt "Doppeltemp ist schon zig mal getauscht^^) -Diese abs leuchte im Display (runder kreis mit klammer rechts und links und ausrufezeichen in der mitte) Dachte es wäre das Bremskabel der Bremsbacke weil das sah echt mitgenommen aus... habe ich getauscht und leider immer noch da... Jetzt habe ich zu diesem Problem folgendes gefunden [1] Prüfen ob die ABS Kabel in den vorderen Radkästen aufgescheuert sind. [2] Bremslicht-Glühbirnen tauschen (unbestätigtes Gerücht, ich denke eher weniger erfolgsversprechend). [3] Bremslichtschalter tauschen. [4] Querbeschleunigungssenser G200 tauschen. Aber in der Kombination wie ich es jetzt habe (also meine 2 beschriebenen Fehler) Kann es sich doch nur um den Bremslichtschalter handeln welcher ja wie ich gelesen habe auch für startprobleme der Verursacher seien kann? (Drosselklappe ist sauber & Motor komplett überholt und sonst läuft er auch sau gut und springt toll an halt nur sporadisch dieses Problem) Was meint ihr können wir es auf den Bremslichtschalter eindämmen dieses Problem?! Andere Vorschläge? Danke euch
  7. Hallo zusammen, nach dem 1.Schreck: Anlasser dreht nicht in - STOP -Fussbremse-Position, kam die Überraschung: der Anlasser dreht in - N-Fussbremseposition und springt auch an! Soll ich damit zum Schrauber fahren oder mich daran gewöhnen? Hat jemand eine Idee, woran das liegt?
  8. Hallo zusammen, wir haben einen A2 mit dem 75 PS TDI Motor (AMF) der mittlerweile knappe 200.000 km auf dem Motörchen hat. Seit einiger Zeit startet der Wagen schlecht und wirft dabei eine Menge Dampf beim Starten aus - ist in jedem Fall ein Feuchtigkeitsproblem da nichts in Richtung bläulicher Färbung zu sehen ist und auch kein Öl ausgeworfen wirft. Man muss nach dem Starten des Motors auch "kräftig" aufs Gas treten um Ihn am laufen zu halten. Nach ca. 1-2 Minuten läuft er dann als wäre nie etwas gewesen. Die Dichtungen am Motor sind i.O, die Kompression passt und die Glühkerzen sind auch auf verdacht getauscht worden. Bei diversen Werkstattaufenthalten konnte das Problem leider nicht gefunden werden und da jetzt der Zahnriemen fällig ist stellt sich für uns die Frage ob es sich bei dem Fahrzeug lohnt/lohnen kann den Motor gegen einen anderen zu tauschen - alleine aufgrund des Umstandes, dass der verbaute Motor nur die Euro 3 Norm erfüllt (Gelbe Plakette) und so die Einfahrt in einige Städte nicht mehr erlaubt ist. Die beiden hauptsächlichen Fragen sind: 1. Welche Motoren kommen in Frage? (Plug and Play - oder nur geringer Aufwand) Wünschenswert wäre ein E4 Motor, das Getriebe ist Manuell (5 Gang) und soll es dann auch in Zukunft bleiben, wünschenswert wäre evtl. ein 6ter Gang... 2. Hat jemand von euch schonmal dieses Startproblem gehabt? Beste Grüße und frohe Ostern
  9. Guest

    Startproblem 1,2

    Liebe Kenner, mein 1,2 pumpt beim Tür öffnen und Armatur leuchtet nach dem Schlüssel drehen, aber startet nicht !? Laut FIS/Wählhebel Stellung N, allerdings ist kein schieben möglich und dann läuft die Hydraulikpumpe auch, wenn man den Wagen abgeschlossen hat. Gruß Mike
  10. Hallo Zusammen, unsere Kugel steht teilweise längere Zeit in der Garage. Wenn ich dann versuche den Motor zu starten, orgelt der Anlasser so gefühlte 2-3 Sekunden bis er endlich anspringt. Wenn der Motor dann einmal läuft und danach abgeschaltet und wieder gestartet wird, kommt er sofort. Er läuft auch rund und schüttelt nicht. Batterie ist einwandfrei, Zündkerzen wurden bei der Inspektion vor 500 km getauscht. Oder ist das bei anderen Fahrzeugen evt. vergleichbar und damit üblich? Grüße Wolfgang
  11. Hallo Gemeinde, im Forum finde ich viele Threads, das der Motor schlecht anspringt, aber bei mir dreht er direkt hoch. Seit einigen Wochen dreht mein 1,4 TDI-Motor beim Start kurz hoch, stottert dabei ein wenig. Er startet aber zuverlässig und läuft nach wenigen Sekunden einwandfrei. Dieses ungewöhnliche Verhalten tritt oft, aber nicht immer auf. Es ist unabhängig, ob der Motor warm oder vorgeglüht ist. Als ich heute in der Werkstatt war, um ein Radlager wechseln zu lassen, vermutete der Meister einen Defekt der Einspritzanlage und vermutete, es kann zu einem Totalausfall kommen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen bei seinem TDI oder vielleicht einen Lösungsansatz für mich ?
  12. Hallo! Mein A2 1.2 hat an der Ampel den Motor mit Start-Stop-Automatik ausgeschaltet und sprang dann nicht mehr an. Der Anlasser drehte den Motor ca. 3 Sekunden lang durch, danach Ruhe. Von Hand starten ging auch nicht, dasselbe Bild: Anlasser dreht den Motor ca. 3 sec lang durch, Ruhe. Mehrfach versucht, man hat ja sonst nicht viel zu tun, wenn man auf den Pannendienst wartet. Wurde dann abgeschleppt. Am nächsten Tag lief er kurzfristig wieder normal, aber nicht lange, dann wieder das selbe Problem. Fehlerspeicher zeigt nichts an. Das Startproblem gibt es ausschließlich, wenn die SSA den Motor abgeschaltet hat. Ansonsten läuft das Auto problemlos. Wer kann dazu etwas sagen? Getriebe / Gangsteller sind OK. Motorsteuergerät getauscht, ohne Erfolg, das selbe Problem.
  13. Hallo zusammen, mein geliebter 1,4 TDI macht mir nach 100 000 km deutliche Probleme. Beim Anlassen mit kaltem Motor zündet er zwar recht zügig, er kommt aber nur auf knapp 600 Umdrehungen. Es fühlt an als ob er nur auf einem oder zwei Zylinder läuft. Eine Betätigung des Gaspedals bewirkt, dass der Motor sofort ausgeht. Lasse ich aber den Motor ca. 1 Minute mit den 600 Umdrehungen tuckern kann ich zaghaft Gas geben. Nachdem ich den Motor auf 2000 Umdrehungen hochgekizelt habe nimmt er wie geweohnt Gas an. Während dieses Startvorgangs kommt weißer Qualm aus dem Auspuff. Bevor der Motor seine Betriebstemperatur läuft er dann rund, aber z.B. an Ampeln passiert es im Leerlauf hin und wieder, dass ein Ruckeln spürbar ist. Sobald der Motor seine Betriebstemperatur erreicht hat sind keinerlei Beanstandungen, Aussetzwer oder ein Ruckeln spürbar, auch nicht unter Vollast. Da im Fehlerspeicher kein Fehler hinterlegt ist wurden von der Audi-Wekstatt das Steuergerät überprüft, die Glükerzen ausgetauscht und nach und nach alle Sensoren sowie die drei Pumpe-Düse-Einheiten ersetzt. 3.500,–€ Kosten ohne Erfolg. Letzte Idee der Fachwerkstatt, sie hat bei uns einen guten Ruf und steht nicht im Verdacht der Geldschneiderei: Haarriss im Zylinderkopf! Kann ein Haarriss im Zylinderkopf vorliegen wenn das oben geschilderte Problem nur bei kaltem Motor auftritt, bei Betriebstemperatur das Gas direkt angenommen wird, kein Rucken und keine Aussetzer spürbar sind und auch keine Leistzungseinbußen vorliegen? Oder hat das Steuergerät doch einen Schuss, einen Fehler der nur im Kalten Zustand auftritt? Wer aus der Community kann mir helfen? Viele Möglichkeiten zum Vernichten von Euros hab' ich nicht mehr. Viele Grüße WI-NG
  14. Hallo Ihr Technikfreaks, Bei mir macht sich nämlich seit gestern das Startproblem welches wahrscheinlich mit dem Kupplungs- oder Gangsteller zu tun hat bemerkbar. Der Gangsteller und der Zündanlassschalter wurden noch vom Vorbesitzer für viel Geld beim Freundlichen 1/2009 erneuert. (24Monate Garantie!) Fehlerbeschreibung: Motor lässt sich in 99% der Fälle nur durch vorheriges Abklemmen der Batterie starten. Grund ist dass sich der Motor wegen eines eingelegten Ganges nicht starten lässt. Der Motor wurde natürlich zuvor ordnungsgemäß über die Stop-Stellung des Wählhebels ausgemacht. Klemme ich die Batterie ab hört man dann bei Betätigung des Zündanlassschalters ein KlackKlack, der Gang ist draußen und der A2 lässt sich starten. Ich mache heute Abend den Versuch die Getriebegrundeinstellung durchzuführen, und werde mir bei der Gelegenheit gleich die Messwertblöcke ansehen. Gibt es in der Nähe von München oder Landshut einen empfehlenswerten "Freundlichen" oder Spezialisten? Vielen Dank für Eure Tips, HF Vater
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.