Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'gangsteller'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Bugs der neuen Forensoftware
  • News - Regeln - Impressum
    • Clubinfos - Boardregeln - Impressum
  • Allgemein
    • Allgemein
    • Verbraucherberatung
    • English language forum
    • Treffen
  • Rund um den A2
    • Technik
    • Ausstattungen & Umbauten
    • Pflege
  • Basar
    • Teileangebote
    • Teilesuche
    • Automobile An- und Verkauf
    • Tauschbörse
  • Rastplatz

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


About Me


A2 Modell


Baujahr


Farbe


Sommerfelgen


Winterfelgen


Zusätzliche Felgen


Ausstattungspakete


Soundausstattung


Panoramaglasdach


Klimaanlage


Anhängerkupplung


Sonderaustattung


Wohnort


Website


ICQ


AIM


Yahoo


MSN


Skype


Hobbies


Beruf

35 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo a2freunde bin schon eine Weile hier am mitlesen und habe nun seit dieser Woche selber einen 1.2er 3L Leider ist bei dem Auto die Start-Stop-Automatik kaum zu gebrauchen, da sie nach dem Ausgehen zB. an der Ampel oder im Stop&Go Verkehr zu oft nicht mehr den Motor startet, sobald ich von der Bremse gehe. Habe beim ersten Hupkonzert zum Glück nach gefühlten 1-2 Minuten herausgefunden, dass man in der N-Stellung starten kann. Das ist natürlich keine Lösung mit der ich langfristig leben kann. Habe leider über die Suche keine direkt passenden Hilfethemen finden könen... Weiss jemand, was die Ursache sein kann? Verschiedene Dinge kommen da für mich als Forenleser in Betracht: Hydraulikpumpe erneuern Neuer Anlasser Getriebe/Gangsteller Grundeinstellung machen lassen Übrigens: Ich habe es bislang nicht schaffen können im reinen Stadtverkehr den Verbrauch unter 4,3 l zu bekommen. Da das für mich mit dem 1.2er ein völlig neues Fahr-/Autogefühl ist, muss ich vielleicht auch nur noch lernen meinen Fahrstil daraufhin anzupassen Bin für jeden Tip Dankbar! Grüße, Rizzla
  2. Hallo allerseits, leider macht unser 1.2 TDI nach 320 Tkm Probleme mit der Schaltung, die diesmal augenscheinlich nicht mechanisch sind. Problembeschreibung: Das Auto "vergisst" aus heiterem Himmel (normale Fahrt auf der Autobahn ohne Gangwechsel) die Einstellung für die Kupplung und nach Aussage der Werkstatt die Gangsteller-Einstellungen. Das Getriebe ließ sich nach Aussage der Werkstatt ohne Probleme wieder anlernen und die Alukugel rollte wie neu. Nach etwa einer Woche kehrte das Problem wieder zurück, ich konnte diesmal zumindest ruckelnd einkuppelnd in die Werkstatt tuckern, um ihn wieder anlernen zu lassen. Wieder eine Woche später erneut Gedächtnisschwund, diesmal aber Abschleppen angesagt, weil der Motor bei jedem Einkuppeln abgewürgt wird. KFZ-Elektriker schaut noch einmal rauf und wechselt den Gangwahl Hebel (angeblich Poti abgenutzt). 4 Tage und 500 km später erst Verschlechterung der Kupplung dann wie zuvor kompletter Gedächtnisverlust. Das Auto steht jetzt beim KFZ-Elektriker der sich auch keinen Rat mehr weiß (wie zuvor keine Fehlercodes). Für mich sieht das so aus, als würde das Getriebesteuergerät ein Problem haben, kann das sein? Ist evtl. "nur" der EEPROM vergesslich? Hat jemand so ein Teil, ggf. auch nur leihweise oder kann meines prüfen? Ist es am Ende sinnvoller auf Handschaltung umzubauen? Hat jemand in Dresden/Berlin Erfahrungen damit? Ich fände es schade, das Auto jetzt auf den Schrottplatz zu bringen, da abgesehen von der Schaltung super fuhr, kein Öl nimmt, offensichtlich nicht rostet ;-) und uns bislang sehr treue Dienste geleistet hat. Auf Tipps hoffend, Danke im voraus, Eike
  3. Hellmuth

    Geräusch bei hohen Außentemperaturen

    Hallo, mein 1.2 TDI hat ein merkwürdiges Problem. Der Kleine ist BJ 2001 und hat ca. 235000km runter. Er ist mit u.a. mit Klimaautomatik und Tempomat ausgestattet. Schalten, Lenken, Bremsen, Fahren - alles funktioniert einwandfrei. Bei schönem Wetter und Außentemperaturen ab ca. 25 Grad ertönt fast immer ein relativ leises, aber anhaltendes hochfrequentes Fiepen, (wie von einer Spule), dass ich nur grob im Fahrerfußraum orten kann. Beim Treten der Bremse ist das Geräusch weg, beim Loslassen kommt es wieder. Ich habe den Wagen seit ca. einem Jahr und 30000km. Im Winter trat das Geräusch nicht auf. Letzten Sommer war es da, jetzt ist es unverändert zurück. Ich kann sonst keine Fehlfunktion oder irgendeine Verschlechterung im Zusammenhang damit feststellen, wäre es aber dennoch gern los. Über Ratschläge würde ich mich freuen.
  4. Hallo lieber Clubmitglieder! Ich bin neu hier und bin froh, ein Forum, dass sich ausschließlich mit dem A2 beschäftigt, gefunden zu haben... Der A2 hat mit schon immer gefallen. Ich war aber erst letztes Jahr im August so "mutig" und habe mir auch einen zugelegt. Und das auch noch in der Ausführung 1.2 TDI. Trotz "Dieselskandal" und drohenden Fahrverboten... Das Auto ist einfach genial! Jetzt komme ich in Reichweite auch mal eine Inspektion und kleinere Reparaturen durchführen zu lassen. Hat einer von Euch einen Tip für eine fähige Werkstatt, die sich mit dem 1.2 TDI auskennt für mich? Ich wäre unglaublich dankbar! Natürlich kann ich auch hier am Ort (Heidelberg) auch zu Audi gehen. Die haben sich neulich beim Kauf von Radnarbendeckeln aber nicht gerade mit Ruhm bekleckert ;-) Bin gespannt... Danke schon mal!
  5. docpez

    A2 1.2 tdi Schrauber in Wien und Umgebung ?

    Habe gerade in meinen A2 1.2tdi ein Tauschgetriebe und neue Kupplung verpflanzen lassen. Leider war der Mechaniker meines Vertrauens mit der abschliessenden Getriebegrundeinstellung überfordert. Habe den Kugel Audi dann zum Freundlichen in Tulln geschleppt. Der hat mir für die GGE 300€ abgenommen, ohne einen einzigen Teil gewechselt zu haben. Heftig, heftig. Jetzt suche ich einen privaten Wissenden, der mir in Zukunft die Service Arbeiten macht. So gehört natürlich der Gangsteller mit dem seit kürzlich erhältlichen Dichtsatz abgedichtet. Das ewige Nachfüllen nervt. Gibt es im Raum Wien oder Umgebung jemand der sich mit den 3 Liter Audis auskennt und sich gerne etwas verdienen möchte ? Ich hätte auch noch andere Fahrzeuge zum Betreuen wie Golf IV, VW T5, UP und Audi TT. Wenn möglich direkt bei mir melden unter 06764716291 auch mit whatsapp oder j.patek@aon.at
  6. hajo123

    Schaltung streikt nach kurzer Fahrt

    Hallo zusammen, seit ca. 1 Woche beobachte ich folgendes Phänomen. Die Druckpumpe der Hydraulikeinheit startet erst nach dem ich den Zündschlüssel reinstecke und drehe. Die Fahrt verläuft ca. 10 Km normal. Beim Beschleunigen und Bremsen wird sauber hoch und runter geschaltet. Dann, na ca. 10 Km, schaltet der Wagen nicht mehr. Der Gangsteller verbleibt in dem Gang der gerade eingelegt ist. Ein Regelmäßigkeit, z.B. immer im 1. Gang, könnte ich nicht beobachtet. Ich schalte denn den Wagen ganz aus, starte neu, die Öldruckpumpe startet und der Wagen schaltet wieder normal. Bis er wieder stehen bleibt. Parallel dazu startet der Öldruckpumpe nicht wenn ich die Fahrertür öffne, ebenso das List im Innenraum geht nicht an. Meine Vermutung: Die Ansteuerung der Öldruckpumpe funktioniert nicht korrekt. Ich denke das beim Einstecken des Zündschlüssels ein Signal genutzt wird zur Ansteuerung der Öldruckpumpe. Ein weiteres Signal, bei Abfall des Öldruck in der Hydraulikeinheit, wird entweder nicht erzeugt oder die Verarbeitung des Signal zu einer korrekten Ansteuerung der Öldruckpumpe funktioniert nicht. Meine Fragen: Ist es richtig, dass die Ansteuerung der Öldruckpumpe beim Start des Motors und bei laufendem Motor von unterschiedlichen Signalen umgesetzt/durchgeführt wird? Wo gibt es einen Sensor der den Öldruck der Hydraulik misst und ggf einen Signal an eine Steuereinheit sendet? Welche Steuereinheit wäre dies, J285? Mit welchem System kann ich mögliche Fehler auslesen? Aktuell habe ich eine EXZA HHODB über eine Android Phone. Jedoch kann ich keine Fehlerinformation finden. Vielen Dank schon mal für eure Unterstützung im Voraus ! Grüße HaJo
  7. erdmuckl

    Reparatur 3Liter-A2

    Hallo zusammen! Kann jemand helfen, eine kundige Werkstatt für den A2 1.2 TDI (3Liter) zu finden - Raum Gera/Zwickau/Plauen? Gibt es evtl. eine Liste von Werkstätten? Danke!
  8. Hallo liebe A2 Freunde, Bin seit zwei Wochen Besitzer eines A2 1.2tdi und bin begeistert vom Auto, leider ist mir heute als ich von der Arbeit fahren wollte das passiert was ich eigentlich erwartet hatte, nur nicht so schnell ! Habe Schrauber Erfahrung und Werkzeug nur keine Ahnung vom ASG! Mein kleiner wollte nicht bei STOP Position starten, habe versucht hin und hier bis er auf N angesprungen ist, leider passiert auch kaum was mehr, fahren nur im 1 Gang möglich. Bin im 1 Gang nach hause gefahren. Zu hause Fehlerspeicher Getribe ausgelesen und das war drin: 00263 - Transmission 27-10 - Implausible Signal - Intermittent 00838 - Valve 3 for Gear Selection (N286) 35-10 - - - Intermittent 00839 - Valve 4 for Gear Selection (N287) 35-10 - - - Intermittent 01073 - Clutch Pressure System 35-10 - - - Intermittent 00841 - Transmission Hydraulic Pressure Sensor (G270) 35-10 - - - Intermittent Bitte um eure Hilfe, -Position STOP Motor geht aus! -Bremsschalter funktioniert! -Druckspeicher habe ich vor eine Woche getauscht! -Öll stand ok! -Pumpe geht an! Kupplungszielinder arbeitet öffnet und schlisst (bewegt sich 1cm hin und hier auf Position N ist das ok?) -Gangsteller tut nichts! -Motor aus Zündung an, Tiptronic schaltet nicht (Nichts zu hören vom Gangsteller Display Anzeige bleibt auf 1 Gang.) Also Gangsteller tut genau nichts! Meine Vermutung ist entweder: 1-Kupplungszielinder defekt/undicht, oder 2-Führungshüllse Kupplung defekt, 3-Gangsteller, 4-Hydrulikeincheit, Was meint ihr? Bitte um Hilfe wie soll ich vorgehen mit der Reparatur? Ps: habe gesucht aber nichts vergleichbares gefunden! Bedanke mich im voraus!
  9. Guenni914

    Neue Führungshülse, Start nur in N

    Hi, brauche dringend Eure Hilfe. Nach dem üblichen Verhalten: Starten nur in N. Habe ich die Führungshülse und die Kupplung getauscht, neues Hydrauliköl, neue O-Ringe(Gangsteller war dicht). Alles zusammen gebaut, Nehmerzylinder entlüftet und auf 1.86V eingestellt. Grundeinstellung (ohne Probleme) und Krichpunkt eingestellt. System hat 0 Fehler. Probefahrt: alle Gänge schalten sauber in D und Tipp-Betrieb. Aber er startet nicht in P! Das einzige war, mein Helfer hat im Eifer die Koppelstange vom Gangsteller entfernt(untere Langlochschraube). Habt Ihr eine Idee oder wie kann ich die Position von der Koppelstange kontrollieren. Danke für Eure Hilfe!
  10. marcush1983

    Werkstatt, die den Gangsteller reparieren kann?

    Hallo A2-Freunde, leider hat es meinen 1,2 TDI nun doch erwischt. Nachdem der Gang mehrfach nach dem Starten nicht eingelegt hat, geht er nun ab und zu an der Ampel aus und schaltet extrem unsanft. Ich hatte ihn bei der Fachwerkstatt, die Carlife-Plus-Versicherung übernimmt die Kosten nicht, weil ich schon lange in der Baugruppenversicherung bin (320 000 km), und die Werkstatt würde das Ding natürlich nur austauschen. Da ich den Gangsteller selber nicht reparieren kann, meine Frage an euch: kennt ihr eine Werkstatt, die das machen würde? Ansonsten wäre das nämlich das Ende für meinen A2. Die Werkstatt hat mir einen Preis von 2800 genannt. Da lohnt sich dann doch die Reparatur nicht. Ich würde mich wirklich sehr über eine Antwort freuen, falls jemand eine Autowerkstatt (am besten im Süden von Deutschland (Nürnberg)) kennt, die mir da weiterhelfen kann. Danke und schöne Grüße, Marcus
  11. Beschreibung*: Habe noch zwei der Gangstellerkopf-Dichtungen aus gummiertem Metall zu verkaufen, die jungerA2ler und duesenjaeger seinerzeit haben fertigen lassen. siehe: https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=27381&highlight=gangsteller+dichtung Bei Interesse bitte eine Mail an ramrod3@gmx.de Zustand*: neuwertig, Fotos der Dichtung vorab per Mail erhältlich Teilenummer: - Preis*: 20€ das Stück + Versand (versichertes Paket 4,99€ oder Warensendung 0,90€ ) [x ]Versand [x ]Abholung in Osnabrück * Pflichtangabe
  12. Hallo allerseits, kurz zur Vorgeschichte: Mein 1.2 TDI (Laufleistung 370 Tkm) hatte seit ca. 50tkm einen (etwas) undichten Gangsteller und die Werte des Kupplungsnehmerzylinder Potis waren stark abgesunken (unter 1V/3V in den beiden Zuständen). Bisher hatte ich es gescheut, dies in irgendeiner Art dauerhaft zu beheben und habe mich damit begnügt, ab und an Hydrauliköl nachzufüllen (danke an DerWeißeA2 und Indy), wenn das Gänge Rausnehmen und Einlegen wieder Probleme gemacht hat. Nun hat dies leider nicht mehr geholfen und ich bin schließlich liegen geblieben (fünfter Gang ging nicht raus -> abgewürgt, Starten nicht mehr möglich). Ein Blick auf den Gangsteller hat offenbart, dass eine der Zuleitungen offensichtlich komplett abgegangen ist (Grün-bläuliches Ende sichtbar). Da das Auto nicht mehr zu bewegen war (Gang nicht raus, Gangsteller mangels Hydrauliköl und Anschluss ohne Funktion, N Einlegen tut dementsprechend auch nichts mehr), habe ich es nur zur nächsten Audi Werkstatt abschleppen lassen können. Die haben mir gesagt, dass der Gangsteller an der Zuleitung gebrochen ist und ein neuer Gangsteller notwendig ist, was sie für 2500 € machen würden (durch die Forumsbeiträge hier und eigene Erfahrungen war ich auf sowas schon ziemlich vorbereit ). Da ich das zu teuer finde und es sehr schade fände ihn schon zum Verwerter geben zu müssen, habe ich mir vorgenommen ein Stück Freizeit zu investieren und mit Hilfe von Elsa und den tollen bebilderten Anleitungen hier im Forum den Gangsteller durch einen gebrauchten aus der Bucht zu ersetzen. Zwei initiale Probleme stellen sich mir. Zum einen würde ich den Wagen für die Reparatur gerne in meine Garage bringen, die leider nicht ganz nah zur Werkstatt ist, wo er liegen geblieben ist. Dazu wäre am besten, wenn man ihn wieder rollen könnte. Dazu meine Frage: Gibt es eine einfache Möglichkeit, das zu bewerkstelligen? Ansonsten ist mein Plan, zunächst den Gangsteller zu ersetzen, dann die Werte des Potis am Nehmerzylinder wieder in den richtigen Bereich zu bringen und dann eine Grundeinstellung zu machen. Sollte letztere nicht gehen, würde ich mal schauen, ob die Kupplung auch gewechselt werden muss. Klingt das sinnvoll? Ich freue mich über eure Hilfe und danke schonmal fürs Durchlesen, Sebastian
  13. Cyberjack

    1.2 TDI Sammelthread Teilenummern Schaltung

    Hallo zusammen! Ich möchte alle 1.2 ErFAHRenen bitten hier mitzumachen: In diesem Thread sollten sich alle Teilenummern finden, die zur Reparatur der Schalthydraulik und der angeschlossenen Teile benötigt werden. Also wie z.B. Gangsteller 085 142 409 Innensechsrund Zylinderschraube 4 Stck. 085 907 351 Zylinderschraube mit Innenschechskantkopf (M8x22) 2 Stck. N 014 709 12 Faltenbalg 6N0 711 167 B Schaltfinger 6E0 142 089 mitverwenden N 901 239 02 Betätigungsstange 085 142 471 Kugelzapfen 085 142 285 Kugelzapfen 6N0 711 608 A Dichtscheibe 6N0 711 965 B Scheibe (18,6x2) 2 Stck. 085 142 473 Bolzen (7x18) 085 142 475 Hydraulikpumpe 6N0 142 060 J Hydraulikölbehälter 6N0 142 427 D Hydraulikleitungen 085 142 417 B ; 085 142 418 B Druckgeber Hydrauliksystem 6N0 907 597 O-Ringe für Hydraulikleitungen Dichtungen für Gangsteller (die es bei Audi gibt) Kupplungssteller 6N0 142 063 A Bezeichnung des richtigen Hydrauliköls mit Alternativen Druckspeicher 6N0 142 433 Mikroschalter Wählhebel Sensoren im/am Getriebe Kupplung und Ausrücklager diverse wichtige Kleinteile Sicherungsfeder Hydraulikschlauch Gangsteller 085 142 419 Aus Copyrightgründen bitte NUR die Teilenummer, KEINE Abbildungen aus den diversen Teilekatalogen. Ich pinne den Thread oben an und editiere die Teilenummern aus den Beiträgen dann entsprechend ein. Bitte um Mithilfe, sodaß die Ökokugel noch lange rollen mag M.
  14. bobra

    Ganggeber defekt?

    Hallo A2 Freude, ich gebe zu ein äußerst seltener Besucher eures Forums zu sein, bin aber jetzt an einem Punkt wo ich kurz davor bin meinen A2 1.2 zu verkaufen. Da ich aber doch sehr an ihm hänge, und der Meinung bin das Audi damals einen Schritt in die richtige Richtung gemacht hat (grundsächlich jedenfalls), noch mal ein letzter Versuch mit hoffendlich eurer Hilfe. Kurze Historie: Der A2 hatte bei einem Kilometerstand von 61000 km einen kompletten Motorschaden. Ein Teil des Turboladers hatte sich gelöst und ist durch den Motor gewurstet worden. Audi ist mir damals kulant entgegen gekommen und hat 2/3 der Kosten übernommen. Von 7500 Euro ist 1/3 aber immer noch eine ganze Menge... Vor 2 Jahren, bei ca 90000 km,war das Getriebe hinüber und wurde getauscht. Wieder etwa 2500 Euro bezahlt, ich aber glücklich, weil der Wagen lief so gut wie nie zuvor. Das aktuelle Problem (121000 km): Gelegentlich legt das Auto keinen Gang ein. Mir wurde vor einiger Zeit schon mitgeteilt das der Ganggeber ölt. Nach der fahrt zu Audi (Berlin,Tempelhof) kam die ernüchterne Diagnose: Ganggeber defekt, diverse Verschleißteile kaputt, Kostenvoranschlag ca 6500 Euro!!! Soviel bin ich aber nicht bereit auszugeben, dafür habe ich schon zuviel in den Wagen reingesteckt. Aus den Foren habe ich gelesen das der Ganggeber bei Schaltproblemen auch nicht zwangsweise kaputt sein muss..!? Ich suche also eine Werkstatt die sich mit dem A2 1,2 auskennt und vielleicht nicht ganz die Preise von Audi hat (Aachen wurde hier genannt). Ich hoffe auf eure Hilfe (ich will eigentlich kein anderes Auto) Beste Grüße, Bobra
  15. Beschreibung*: Biete hier eine gesamte Schaltungseinheit meines Audi A2 1.2 TDI: - Gangsteller - Wählhebel - Hydraulikpumpe mit Schläuche - Kupplungsnehmer - Zustand*: Gebraucht, funktionsfähig Teilenummer: 8Z0 Preis*: VB [ ]Versand auf Wunsch [ ]Abholung in Ansbach * Pflichtangabe
  16. jungerA2ler

    Ersatzdichtung für Gangsteller 1.2 TDI

    Tagchen A2 Gemeinde Ich fahre ja nun auch einen 1,2er TDI mit dem "tollen" Gangsteller. Bei meinem Vorbesitzer wurde dieser schon getauscht und ich habe den undichten Gangsteller mitbekommen. Da ich im Versuch bei einem Getriebehersteller Bereich Hydraulische Aktuatorik arbeite habe ich den Gangsteller zerlegt und befundet. Bilder sollten im Anhang sein. Bei diesem Gangsteller handelt es sich EINDEUTIG um einen Produktions bzw. Montagefehler. Wie auf einem Bild zu sehen hat die Dichtfläche eine Macke die nicht durch den Betrieb entstanden sein kann. Das Teil wurde unsachgemäß behandelt!!! Zuerst dachte ich daran diesen als defekt zu verkaufen. Da wie bekannt der Gangsteller wohl das anfälligste Teil am 1.2er ist entschloss ich mich diesen zu reparieren. Die Fläche lasse ich wieder egalisieren. (planschleifen ect.). Da die Metall-Gummidichtung beschädigt ist brauche ich eine neue, die es bekanntlich nicht als Ersatzteil gibt. Ich habe mir das Dichtungsmaterial besorgt und möchte nun ein paar Dichtungen lasern lassen. Ich habe Dichtungsmaterial für ca. 20 Teile da. Nun möchte ich hier fragen wer Interesse an solch einer Dichtung hat. Das Material würde ich kostenlos zur Verfügung stellen, jeweils das lasern und der Versand müsste von Euch getragen werden. Genaus Preise kann ich zu einem späteren Zeitpunkt nennen. Mir geht es in diesem Betrag darum wer überhaupt interesse hätte! Ach ja was zu sagen ist: Ich kann keine Garantie auf die Dichtung geben!!!Das Material habe ich über Vitamin B in der Firma erworben. Ist von der Firma Erling Klinger. Gruß jungera2ler alias junger1.2ler
  17. jpfiebig

    Gangsteller - Sicherung Hydroschläuche defekt

    Bei meinem A2 1.2l TDI, Bj. 2002, 150.000 km, ist folgender Defekt am Gangsteller eingetreten: An der Aufnahme am Gangsteller für die Hydro-Zuleitung und -Ableitung werden diese Schläuche an der Aufnahme mit einer Sicherung (Metall, Blech oder Feder?) gehalten. Die Sicherung hält beide Schläuche inkl. Führungshülsen und wird von oben in Führungsschienen in der Aufnahme eingesteckt. Bei mir ist die obere Hälfte der Sicherung abgebrochen und der obere Hydro-Schlauch rausgeflogen (dadurch Ölverlust und Panne verursacht). Der untere Schlauch wird von der unteren Hälfte der Sicherung noch gehalten. Da die Sicherung nach oben herausgezogen wird, der obere Teil der Sicherung aber fehlt, kann man sie nicht rausziehen. Die Audi-Werkstatt/-händler sagt: wir bekommen das nicht raus, können es deshalb nicht tauschen, und sie wollen den komplett neuen Gangsteller mit den bekannten hohen Kosten bestellen. Mein Eindruck: Kann man das mit ein bisschen mehr Arbeitsaufwand, Geschick und etwas Fummelei (oder Tricks) nicht anders lösen und z.B. am ausgebauten Gangsteller den noch "sicher" befestigten Schlauch entfernen und das verbleibende Sicherungsteil auch herausbekommen? Dann könnte man mit neuem Sicherungsteil, ggf. einem oder 2 neuen Zuleitungen und den entsprechenden Führungshülsen in der Aufnahme den Gangsteller evtl. wieder fit kriegen. Kann jemand von Euch dazu was sagen? Gern auch an jpfiebig@yahoo.de oder per PN. Vielen Dank!
  18. jpfiebig

    Gangsteller - Sicherung Hydroschläuche defekt

    Bei meinem A2 1.2l TDI, Bj. 2002, 150.000 km, ist folgender Defekt am Gangsteller eingetreten: An der Aufnahme am Gangsteller für die Hydro-Zuleitung und -Ableitung werden diese Schläuche an der Aufnahme mit einer Sicherung (Metall, Blech oder Feder?) gehalten. Die Sicherung hält beide Schläuche inkl. Führungshülsen und wird von oben in Führungsschienen in der Aufnahme eingesteckt. Bei mir ist die obere Hälfte der Sicherung abgebrochen und der obere Hydro-Schlauch rausgeflogen (dadurch Ölverlust und Panne verursacht). Der untere Schlauch wird von der unteren Hälfte der Sicherung noch gehalten. Da die Sicherung nach oben herausgezogen wird, der obere Teil der Sicherung aber fehlt, kann man sie nicht rausziehen. Die Audi-Werkstatt/-händler sagt: wir bekommen das nicht raus, können es deshalb nicht tauschen, und sie wollen den komplett neuen Gangsteller mit den bekannten hohen Kosten bestellen. Mein Eindruck: Kann man das mit ein bisschen mehr Arbeitsaufwand, Geschick und etwas Fummelei (oder Tricks) nicht anders lösen und z.B. am ausgebauten Gangsteller den noch "sicher" befestigten Schlauch entfernen und das verbleibende Sicherungsteil auch herausbekommen? Dann könnte man mit neuem Sicherungsteil, ggf. einem oder 2 neuen Zuleitungen und den entsprechenden Führungshülsen in der Aufnahme den Gangsteller evtl. wieder fit kriegen. Kann jemand von Euch dazu was sagen? Gern auch an jpfiebig@yahoo.de oder per PN. Vielen Dank!
  19. jpfiebig

    Suche gebrauchten Gangsteller

    Moin! Wer verkauft einen gebrauchten Gangsteller ohne bekannte Probleme? (für A 2 1.2l TDI, Bj. 2002) Bei meinem ist die Sicherung gebrochen, die die Hydraulik-Zuleitung und -Ableitung in der Aufnahme im Gangsteller sichert. Der untere Teil steckt noch drin und sichert eine der Hydro-Leitungen. Audi-Werkstatt meint, man bekomme das nicht raus und will den Gangsteller komplett tauschen (kommt mir zweifelhaft vor ). Egal: unabhängig von der Frage, ob der Komplett-Tausch sein muss, möchte ich herausfinden, ob und zu welchem Preis ich einen Gangsteller außerhalb des offiziellen Audi-Vertriebswegs für Neuteile bekommen kann. Kontaktaufnahme gern Mobil: 0174/ 44 66 955
  20. blancadelrey

    3l mit Hydraulik- Gangstellerproblemen?

    Hallo, unsere Spardose mag keinen Gang mehr einlegen. Die Werkstatt meint die Hydraulikpumpe sei kaputt und evtl. auch der Gangsteller. Nach fleißigem Lesen im Forum scheint mir, dass das Problem vielleicht ein anderes ist. Da es in Regensburg keine geeignete Werkstatt gibt (oder?) und ich keine Hebebühne habe (wie anscheinend sonst hier jeder) sieht es schlecht für mich aus. Vielleicht habt ihr ein paar Ideen bzw. einfach durchzuführende Tests um den Fehler einzugrenzen? VAG COM vorhanden. Im Vorfeld ist die Start-Stop Automatik nicht mehr verlässlich angesprungen. Starten des Motors geht nur noch auf "N". Starten tut er, nur einen anderen Gang kann man nicht einlegen. Wenn jemand eine Idee hat wie ich die Karre von Regensburg in eine verlässliche Werkstatt bringe bin ich auch heilfroh! Gruß, blancadelrey
  21. Hallo, habe schon immer beim 1.2TDI das Problem, dass kurz vor dem Stehenbleiben immer ein leichtes ruckeln/zittern vorhanden ist. Ist wie wenn man den Motor kurz vor dem abwürgen hat, dann aber gerade noch rechtzeitig auskuppelt. Wenn ich den Drehzahlmesser anschaue, dann fallt die Drehzahl genau beim Stillstand kurz unter ca. 750U/min ab. Dadurch schüttelt es das Motörchen etwas, als ob die Kupplung zu spät trennt. Das Problem ist nicht da, wenn ich beim Stehenbleiben vorher auf N schalte, dann kuppelt die Steuerung gleich aus und die Drehzahl bleibt konstant im Leerlauf. Denke also dass eventuell das Getriebesteuergerät zu spät die Motorbremse wegnimmt. Ich denke, dass ich nicht alleine bin mit dem Problem. Habt ihr eine genaue Ursache & Lösung dafür gefunden, z.B. neue Software? Gruss Pappl
  22. sergeiy

    A2 1.2 TDI Startprobleme nach längeren Fahrten

    Hallo zusammmen Ich habe mit meinem A2 1.2 TDI ein seltsames Problem und wurde im Forum nicht fündig nach etwas vergleichbarem. Das Auto lässt sich nach mittel- bis längeren Fahrten vor allem bei höherer Aussentemperatur in P zwar zünden, darauf kann ich entweder D oder R einlegen. Das wird auf dem Display angezeigt. Es ist auch hörbar, dass ein Gang eingelegt wird. Jedoch nimmt der Wagen dann kein Gas an und kann nicht gefahren werden. Schalte ich den Wagen dann aus, so kann er nicht mehr in P gezündet werden. Wenn ich das Auto für längere Zeit, min. 1.5 h, dann fährt es wieder wie eh und je. In der Zwischenzeit, bis ca. 30 min. nach dem Abschliessen, läuft ab und zu kurz die Hydraulikpumpe an. Es gibt keine Anzeichen auf Gangstellerprobleme, der Hydraulikölstand ist normal und auch sonst fährt sich das Auto sonst gut. In letzter Zeit ist die Kriechfunktion etwas schlechter geworden. Einmal liess mich das Wagen auf einer Alp im Stich, so bin ich dann halt im N zu Tal gefahren. Es werden die Gänge je nach Geschwindigkeit gewechselt (hörbar), aber nicht gekuppelt. Ab und zu nahm der Motor (sehr wenig) Gas an. Die Garagen erzählen alle etwas anderes, jedoch ist der Fehlerspeicher leer. Ich weiss nicht mehr weiter, das Problem nervt langsam. Ich bin euch sehr dankbar für Tipps und Ideen.
  23. hajo123

    Werkstatt

    Hallo zusammen, ich suche eine Werkstatt. Mein A2 TDI verliert erneut Hydraulikflüssigkeit und schaltet nicht mehr sauber. Er war bereits mehrfach beim "freundlichen", neue Schläuche, neue Druckbirne, neuer Gangsteller etc vor ca. 6 Monaten bzw. 15 tkm. Und jetzt ist er wieder undicht. Kennt hier jemand alternative Werkstätten die sich mit dem A2 TDI auskennen im Raum Duisburg/Krefeld? Herzliche Grüße, HaJo
  24. Albertus

    Gangsteller und Hydraulik-Steuereinheit defekt?

    Liebe A2-Freunde, bei meinem A2, 1,2 l zeigen sich die üblichen Gangstellerprobleme. Plötzlich fehlender Vortrieb, Treten des Gaspedals löst keine Erhöhung der Drehzahl aus, obwohl der Motor weiterläuft. Nach Neustart ist Weiterfahrt möglich, mal für 500 m, mal für 40 km. Nach intensiver Suche im Forum habe ich eine Undichtigkeit am Gangsteller vermutet. Inzwischen wurden die Dichtungen am und im Gangsteller und ein Druckgeber erneuert. Das Problem blieb. In der Audi-Werkstatt wurde eine Grundeinstellung durchgeführt und die Dichtheit des Gangsteller-Systems festgestellt. Das Problem blieb. Nach einer Diagnose (VAS 5051B, Version: Basis V19.01.00 11/08/2011, Audi V19.35.01 06/10/2011) wurde von der Werkstatt beim Hersteller um Rat gefragt. Hersteller rät den Gangsteller und die Hydraulik-Steuereinheit zu erneuern (Reine Materialkosten 2040,85 €). Es läge eine innere Undichtigkeit vor und man könne diese nicht lokalisieren. Das Diagnoseprotokoll liegt mir vor. Meine eigenen Diagnose-Bemühungen haben ergeben, dass die Hydraulikpumpe nach jedem Schaltvorgang sofort wieder anspringt. Kann man evtl. einen gebrauchten Gangsteller oder eine gebrauchte Steuereinheit erwerben und wenn, wo? Ist das emphehlenswert oder ist abzusehen dass dann die gleichen Probleme bald wieder auftreten? Können diese Teile problemlos in einer Nicht-Audi-Werkstatt ausgetauscht werden? Über Ratschläge in bewährter Forum-Qualität würde ich mich sehr freuen. Albertus
  25. Reingard

    Geräusch von Kupplung oder Getriebe?

    Der A2 (3L) wurde heute normal ausgefahren (zum Langlaufen). Nach 4 Stunden Stehzeit trat folgendes Schadensbild auf: Anlassen: normal Rückwärtsgang rein: A2 rollt zurück (Weg war aber passend schräg) Vorwärtsgang (D): der A2 bewegt sich nicht stattdessen: - komische laute Geräusche (huh-huh-huh), die etwas beängstigen. - Schlagen wie bei einer schlecht eingeräumten Geschirrspülmaschine - bzw. metallisches Geräusch, so als ob mit Eisen geschlagen wird Abstellen: normal wieder Anlassen: normal (bzw. nur bis Stellung N = ok) in Stellung (D): das Klopfen/Schlagen/Hämmern… fängt wieder an! Es klingt so, als ob der A2 "angestrengt versucht, loszufahren"; in dieser Phase bewegt sich der A2 sehr langsam (ca. 10 cm/s); das Geräusch bleibt im so Dahinkriechen konstant beängstigend, aber: nach ca. 1 m langer Kriechfahrt (ca. 10 s) wird plötzlich alles normal: - der A2 nimmt Fahrt auf - fährt die 40 Überlandkilometer - bis zum Kaufhausparkplatz in der Stadt. Nach dem Einkauf - wieder die gleiche Startproblematik, sobald "D" eingelegt wird: viel Lärm und kaum Anfahren. Sobald auf "N" geschalten wird, verstummt das Gekreische. Nach ein paar Minuten mit Probieren und Kriechen geht es wieder. Lässt sich aus obigen Angaben schon eine gute Diagnose machen? Wäre toll, wenn die Freundlichen nicht ewig lang suchen müssten… G&D rmb