blacky

A2 Club Member
  • Gesamte Inhalte

    14
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über blacky

  • Rang
    A2 Club Member

Mein A2

  • A2 Modell
    1.2 TDI (ANY)
  • Baujahr
    2002
  • Farbe
    Lichtsilber Metallic (5B)
  • Sommerfelgen
    14" Alu-Schmiedeleichtbauräder
  • Winterfelgen
    14" Alu-Schmiedeleichtbauräder
  • Ausstattungspakete
    Advance
  • Soundausstattung
    Radio-CD "concert"
  • Panoramaglasdach
    nein
  • Klimaanlage
    ja
  • Anhängerkupplung
    nein
  • Sonderaustattung
    Standheizung

Wohnort

  • Wohnort
    D-A-CH

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. blacky

    1.2 TDI [ANY] schaltet 1x nicht, nach Nachtfrost

    Hallo TomB, habe den gesamten Thread sehr interessiert verfolgt und als erste Massnahme Hydrauliköl bis zur Markierung nachgefüllt (ca 200ml). Und siehe da: der Fehler ist (vorerst) weg! Hoffentlich bleibt es so. Habe auch schon eine Bombe besorgt, da die Pumpe schon nach 2-3 Schaltvorgängen (im Stand) anläuft, sollte nicht schaden. Als drittes werde ich mich um die offensichtliche Leckage im Hydrauliksystem kümmern, vermutlich wohl die berühmt-berüchtigte Dichtung. Vielen Dank übrigens an alle Beteiligten für die zahlreichen hilfreichen Kommentare. Gruss blacky
  2. blacky

    1.2 TDI [ANY] schaltet 1x nicht, nach Nachtfrost

    Hallo clekilein, daran hab ich auch schon gedacht, da der Wagen vor dem Anspringen eine Gedenksekunde einlegt. Ist aber bei weitem noch nicht so schlimm wie vor ca 7 Jahren, als der Speicher das erste Mal fällig war. Ich werde die Pumpenaktivität mal beobachten. Gruss blacky
  3. blacky

    1.2 TDI [ANY] schaltet 1x nicht, nach Nachtfrost

    Hallo Pater B, besten Dank für den Hinweis. Laut Werkstatt (Österreich) kann nur noch der komplette Gangsteller geordert werden, keine Einzelteile mehr. Kann das stimmen? Gibt es den Dichtungssatz noch in D, CH, ...wo auch immer? Andere Quellen? Gruss blacky
  4. blacky

    1.2 TDI [ANY] schaltet 1x nicht, nach Nachtfrost

    Hallo TomB, wie versprochen, ein Update zu meinem post vom 18.11.17: Das Fahrzeug war bis gestern in der Werkstatt. Es heisst der Gangsteller leckt und muss ausgetauscht werden: 2-3 Wochen Lieferzeit für die Baugruppe, Kosten ca 3.000,- Euro. Jetzt brauch ich eine kleine Nachdenkpause. Einen Kasten Bier. Und viele gute Tipps. Gibt's was Neues bei Dir? Nochmal die Fakten: Fehler tritt während der Warmlaufphase (nach ca. 5 Minuten) auf, mittlerweile mit 100% Wahrscheinlichkeit. Fehler: Getriebe kuppelt nicht aus, egal welcher Gang, auch Tiptronic wirkungslos, nur bei N geht das Getriebe in Leerlauf. Danach (Leerlauf mit N oder Motor abgewürgt) Abschalten und Neustart erforderlich, dann ist alles so, als ob nie etwas gewesen wäre... Kennt sich jemand mit dem Warmlaufprozedere aus? Welche Sensoren sind beteiligt? Gruss blacky
  5. blacky

    1.2 TDI [ANY] schaltet 1x nicht, nach Nachtfrost

    Hallo, habe seit 1 Woche exakt das gleiche Problem wie TomB, allerdings bereits schon bei leichten Plusgraden. Im besten Fall ist es nur peinlich, könnte aber auch zu richtig gefährlichen Situationen führen. Getriebegrundeinstellung hat ebenfalls nichts gebracht. Wagen geht nächste Woche wieder in die Werkstatt. Ich halte Euch auf dem Laufenden, wäre aber umgekehrt interessiert an Fortschrittsberichten Eurerseits. Vielen Dank! Gruss blacky
  6. blacky

    1.2 TDI schaltet nicht bei Kälte

    Heureka - es war das Radio!!! Den entscheidenden Hinweis gab mir letztendlich die Tatsache, dass der Tacho im "Notfallmodus" (Fahrzeug fährt und schaltet zwar, aber sehr "rüde") nicht funktioniert (s. 12.2.12). Ich habe mich schliesslich erinnert, dass ich beim Einbau des Radios (Blaupunkt, mit Navi) eine Signalleitung vom Tacho legen musste (zur Genauigkeitserhöhung bei der Navigation). Offensichtlich hat das Radio - aus welchem Grund auch immer - bei Minustemperaturen ein Signal auf diese Sensorleitung gelegt und damit die Fahrzeugelektronik irritiert. Seit ich das Radio komplett abgeklemmt habe, läuft alles prima - bis hin zu allertiefsten Temperaturen! Jetzt liebe ich mein Auto wieder - komplett uneingeschränkt!:D:D Kaum zu glauben, aber wahr! Vielen Dank nochmals an alle, die mir beigestanden sind. blacky
  7. blacky

    A2 1,2 TDI 3L - Antriebsgeräusch im Schubbetrieb

    Um Missverständnisse zu vermeiden: die Symptome waren exakt wie von Sputnik beschrieben: Schleifendes Geräusch im Schubbetrieb in allen Gängen, am besten zu hören bei moderaten Geschwindigkeiten (ca. 50km/h). Gruss blacky
  8. blacky

    A2 1,2 TDI 3L - Antriebsgeräusch im Schubbetrieb

    Hatte das gleiche Thema vor Kurzem: Ursache war ein Wälzlagerschaden im Getriebe. Heisser Tip: auf keinen Fall Getriebe reparieren lassen sondern von vornherein ein Austauschgetriebe verlangen. Ist besser und vermutlich sogar billiger. Kilometerstand war 165.000 km. Kleine Anekdote dazu: die Werkstatt hat das Geräusch trotz zweimaligem Hinweis meinerseits einfach ignoriert. Am Ende ist der Wagen liegengeblieben, weil Späne des defekten Lagers sich am Geschwindigkeitssensor angelagert hatten und dieser zu spinnen anfing. Besser es nicht soweit kommen lassen. Gruss blacky
  9. blacky

    1.2 TDI schaltet nicht bei Kälte

    Es ist wieder mal soweit: sobald die Aussentemperatur unter 0°C fällt, habe ich das am Anfang des Threads geschilderte Problem beim Anfahren. Es muss irgendetwas mit gefrorenem Wasser zu tun haben.
  10. blacky

    1.2 TDI schaltet nicht bei Kälte

    @Carpinus und Phoenix A2: Danke für Eure Tips. Das mit der IR-Lampe werde ich mal probieren, ebenso den Fehlerspeicher auslesen lassen. Ergebnisse dann hier in Kürze. Gruss blacky
  11. blacky

    1.2 TDI schaltet nicht bei Kälte

    Hallo Phoenix A2, ich hab`s probiert, und es ist so wie immer (Temperatur z.Z. -11°C): - (Gänge lassen sich bei eingeschalteter Zündung problemlos schalten) - Motor startet problemlos - Wagen fährt im 1. Gang an, kuppelt aus, schaltet nicht weiter - wieder anfahren mit "Vollgas": Getriebe schaltet weiter, Wagen fährt im "Notprogramm" (Pause beim schalten, kuppelt ruckartig ein, kein Tacho/Kilometerstand/Verbrauch) - danach warmgefahren auf Autobahn (25km) - Motor abgestellt, lässt sich (meistens) unmittelbar danach nicht mehr starten (kein Mucks), nach 1 Minute startet er wieder problemlos, wieder im Notprogramm - erst nach ca 1 halben Stunde stehenlassen springt der Wagen sofort an und alles läuft so, als wenn nichts gewesen wäre. Ich weiss nicht, ob hierbei nur die Zeit oder möglicherweise die Erwärmung durch den Motor eine Rolle spielt:confused:. Was sagst Du dazu:kratz:? Gruss blacky P.S.: ECO ein/aus hat keine Auswirkung auf Verhalten
  12. blacky

    1.2 TDI schaltet nicht bei Kälte

    Zunächst mal vielen Dank für Eure Unterstützung!!! An Phoenix A2: Die Gänge lassen sich durchschalten, hab´s gerade probiert. Ich habe aber nicht probiert, zu starten und loszufahren, (also ob der Wagen sich jetzt "normal" verhalten würde oder "spinnt"). Soll ich das noch ausprobieren? An Karat21: Ich weiss nicht, ob die Dieselpumpe im Rahmen des letzten Reparaturversuchs (Dieselfilter gewechselt) überprüft wurde, wäre für mich aber logisch, da ja die Dieselzufuhr mangelhaft gewesen sein soll. Muss ich erst nachfragen.
  13. blacky

    1.2 TDI schaltet nicht bei Kälte

    EZ 6/2002, 330.000 km Über Fehlerspeicherinhalte schweigt die Werkstatt geflissentlich. Beim letzten Reparaturversuch war von "nicht ausreichendem Drehmoment des Motors wegen mangelhafter Dieselzufuhr" o.Ä. die Rede, daher der Wechsel des Dieselfilters (nach erst 1 Jahr Laufzeit) inkl Zugabe von "Diesel Fliessplus". Genutzt hat es letztendlich nichts. Der Gangsteller ist noch Originalzustand. Das Problem ist mittlerweile nicht mehr sporadisch, sondern dauerhaft, vermutlich aufgrund der seit Wochen unter -10°C liegenden Temperaturen.
  14. blacky

    1.2 TDI schaltet nicht bei Kälte

    Hallo zusammen, nach stundenlanger erfolgloser Suche nach Postern mit einem ähnlichen Problem melde ich mich nun mit Meinem, welches anscheinend untypisch ist: Seit ca drei Jahren habe ich bei niedrigen Aussentemperaturen (schon ab +5° und weniger) folgendes sporadisch auftretendes Problem: Der Motor springt wunderbar an, der Wagen fährt normal im 1. Gang an, kuppelt aus - und schaltet nicht in den 2. Gang. Ausrollen lassen, wieder Gas geben, wieder auskuppeln in Leerlauf usw, dasselbe Spiel ca 5mal. Danach nimmt er nicht einmal mehr Gas an. Die Prozedur lässt sich durch Ausschalten und neues Starten wiederholen. Oft hilft es, ein paar Minuten zu warten, dann ist alles wieder i.O. Je kälter es ist, desto länger dauert es. So kam es, dass ich bei tiefen Temperaturen mittlerweile 3x abgeschleppt werden musste. Die örtliche Audi-Werkstatt ist meist planlos. Bisher wurden folgende Aktionen gesetzt: - Hydraulikölbehälter wieder aufgefüllt (war tatsächlich leer) - Druckbehälter Hydraulik gewechselt - Dieselfilter gewechselt (angeblich sei die Dieselversorgung unzureichend gewesen) Nach jedem Werkstattbesuch schien alles zunächst i.O. Aber das hielt dann nie sehr lange an (Fehler tritt eben nur sporadisch auf!). Seit neuestem kommt eine weitere Facette hinzu: zufällig (wahrscheinlich in einem Anfall von Wut) habe ich in so einer Situation beim Anfahren Vollgas (über den Druckpunkt hinaus) gegeben und - siehe da - der Wagen schaltet in den zweiten Gang usw und fährt. Allerdings scheint er sich in einem Notprogramm zu befinden: - Schaltvorgang dauert 2-3 Sekunden - die Gänge werden "reingeknallt" - die Motorleistung scheint niedriger zu sein - Tacho und Kilometeranzeige laufen nicht (kein Witz!), Drehzahlmesser geht aber normal Kupplung wurde vor einem Jahr gewechselt mit GGE, der Fehler scheint aber davon unabhängig zu sein. Hat jemand einen Tipp? So macht es einfach keinen Spass mehr (zumindest solange der Sommer auf sich warten lässt...). Kann mir jemand die TelNr vom legendären "Sheriff Topal" geben? Vielen Dank schon mal vorab! blacky