Search the Community

Showing results for tags 'gge'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bugs der neuen Forensoftware
  • News - rules - imprint
    • Clubinfos - boardrules - imprint
  • General
    • General
    • Consumer advice
    • English language forum
    • Meetings
  • Around the A2
    • Technical forum
    • Equipment and modifications
    • Cleaning and care
  • Basar
    • Part Offers
    • Parts Wanted
    • Buy and sell cars
    • Swapshop!
  • The Carpark

Calendars

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


About Me


A2 Model


Production year


Color


Summer rims


Winter rims


Additional rims


Feature packages


Sound equipment


Panorama roof


Air condition unit


Hitch


Special features


Wohnort


Website


ICQ


AIM


Yahoo


MSN


Skype


Hobbies


Beruf

Found 9 results

  1. Hallo A2 Freunde Zuerst danke für die Anleitung zur Getriebeeinstellung. Funktioniert mit dem VDCS gut. habe nur das Problem dass ich sehr schwer ins Getriebe Steuergerät hineinkomme, gibt es vielleicht einen Tip wie das besser funktioniert. Weiters ist bei der Grundeinstellung mein Problem dass das VDCS bei SEARCHING ( Schleifpunkt wird nicht gesucht bzw ist nichts zu spüren dass etwas passiert habe sicher schon 1 Std gewartet. nach dem Abstellen hat sich das Getriebe gar nicht mehr ausgekannt bei E im Leerlauf ein Ruckeln der Kupplung und wenn man Gas gibt kuppelt es nicht ein. Bitte um Tipps wie ich weiter Vorgehen soll. mfg ROBERT
  2. Hallo zusammen, nach dem Revidieren des Gangstellers wollte ich die GGE durchführen, davor aber die Kupplung gemäss Anleitung einstellen. Wenn ich nach Anleitung aus dem Wiki das Hydrauliksystem drucklos mache und den Wert mit dem VCDS auslese, komme ich auf etwa 1.95 Volt. Gemäss Beschreibung sollte dann die Pumpe wieder angeschlossen werden und die Kupplung durch Drücken des Bremspedals aktiviert und deaktiviert werden. Bei mir ist es aber so, dass der KNZ sofort zieht, wenn ich die Zündung einschalte. Das Bremspedal ist sehr hart, der Wert des Kupplungssensors ist etwa 4V. Egal, in welcher Position ich den Schalthebel habe oder aufs Bremspedal drücke, der KNZ zieht immer. Wenn ich die Zündung ausschalte, entspannt sich dieser ganz langsam wieder. Das ist doch nicht richtig so? Kann das sein? Was könnte der Fehler sein? Vor der GGE muss der KNZ doch entspannt sein? Vielen Dank für Eure Tips! Schöne Grüsse qx56530
  3. Hi all, Nun habe ich es endlich geschafft, dass meine VAG-Software auf meinem Windowsrechner läuft und ich in die Steuergeräte komme. Bei meiner Kugel rupft die Schaltung etwas und die Kupplung rutscht, deshalb wäre mal eine GGE dringend angeraten. Bevor ich nun hier irgendwas verbocke und ich eine Immobile schaffe fände ich es schön, wenn ich das mal zusammen mit jemanden machen könnte, der das auf dem FF kennt und mir ein bisserl auf die Finger schaut. gibts mal ein Schraubertreffen Raum München Augsburg, bei dem ich mich dazugesellen könnte TIA und cu pancho
  4. Habe gerade in meinen A2 1.2tdi ein Tauschgetriebe und neue Kupplung verpflanzen lassen. Leider war der Mechaniker meines Vertrauens mit der abschliessenden Getriebegrundeinstellung überfordert. Habe den Kugel Audi dann zum Freundlichen in Tulln geschleppt. Der hat mir für die GGE 300€ abgenommen, ohne einen einzigen Teil gewechselt zu haben. Heftig, heftig. Jetzt suche ich einen privaten Wissenden, der mir in Zukunft die Service Arbeiten macht. So gehört natürlich der Gangsteller mit dem seit kürzlich erhältlichen Dichtsatz abgedichtet. Das ewige Nachfüllen nervt. Gibt es im Raum Wien oder Umgebung jemand der sich mit den 3 Liter Audis auskennt und sich gerne etwas verdienen möchte ? Ich hätte auch noch andere Fahrzeuge zum Betreuen wie Golf IV, VW T5, UP und Audi TT. Wenn möglich direkt bei mir melden unter 06764716291 auch mit whatsapp oder j.patek@aon.at
  5. Hallo liebe Forum-Gemeinde. Vor ca. 10000km wurde meine Kupplung getauscht. Nach einer längeren Fahrt startete meine Kugel an einer Kreuzung nicht mehr. Das Problem war, dass der KNZ bei betätigung der Bremse nicht mehr anzog. Also hab ich ein paar Umdrehungen an der Einstellschraube gedreht um den G162 Wert zu verkleinern. Danach lief er wieder ohne Probleme. VCDS zeigt mir einen Wert geschlossen von G162=1 V an. Geöffnet =3V . Wert bleibt konstant bei mehrmaligem betätigen. Wenn ich den Wert auf den Sollwert von 1,9V einstelle, dann zieht die KNZ bei der betätigung der Bremse nicht an. Meine Frage ist. Wird das zum Problem , wenn ich eine GGE durchführe oder wird der neue Wert in die Steuerung übernommen und es funzt erst danach? Mit dem kleinen Wert läuft er super. Ich will nix kaputt machen. Bitte helft mir.
  6. Auch wenn es bereits Anleitungen für die Getriebegrundeinstellungen gibt, so habe ich mir trotzdem mal die Mühe gemacht, eine "schöne bunte bebilderte" Anleitungen zu erstellen. Darin sind einerseits die Infos aus dem Reparaturleitfaden, meine Erfahrungen aus mehreren Reparaturen, sowie die Hinweise hier aus dem Forum eingeflossen. Falls ihr Fehler findet, Anregungen, Ergängzungswünsche, ... habt, einfach melden. Siehe auch Messungen und Prüfungen, #3 Getriebegrundeinstellung durchführen.pdf
  7. Ich habe an meinem A2 2003 Motor Nr. ANY, Getr.Nr FLE eine neue Kupplung eingebaut. Wollte danach die GGE durchführen. Sie geht bis zum Anlerenen des Kupplungsschleifpunkt. Hier bleibt er stehen und beendet die Grundeinstellung nicht. Beim Fehlerspeicherauslesen wird kein Fehler gesetzt. Mir ist aufgefallen, daß im MWB 001 Anzeigefeld 2 im Leerlauf eine Getriebedrehzahl von 840 1/min angezeigt wird.
  8. Hallo allerseits, da ich im Forum schon einige Zeit still mitlese, möchte ich mich erstmal für die hilfreichen Threads bedanken, die haben mir sicher schon hunderte Euros an Reperaturkosten gespart. Ich habe einen A2 1.2 TDI mit ca. 320k Laufleistung. Seit einiger Zeit tritt dabei das Problem auf, dass er zu Beginn/Ende einer Fahrt ein- oder zweimal in einem Gang (meistens 3. oder 4.) bleibt und es nur die Möglichkeit gibt (Tiptronic geht auch nicht), anzuhalten und den Motor auszuschalten. Danach geht es wieder. Ich habe daraufhin gemutmaßt, dass die Kupplung nicht richtig trennt und einige Messwerte bestimmt und bin darauf gestoßen, dass der Spannungswert des Kupplungsnehmerzylinders deutlich zu niedrig ist (0.89 V / 2.74 V im offenen und geschlossenen Zustand). Bevor ich jetzt die gesamte Kupplung wechseln lasse, wollte ich erstmal sehen, ob ich das mit Einstellung des Kupplungsnehmers G162 und einer GGE noch hinkriege. Hierzu wäre mein Frage, ob Gefahr besteht dadurch irgendetwas außer der Kupplung zu zerstören? Bezüglich der Einstellung habe ich mich an das Foto von PAPPL aus Getriebe Grundeinstellung 1.2TDI - A2 Forum gehalten. Dabei habe ich nun das Problem, dass ich es nicht schaffe, die 13-er Kontermutter zu lösen, die sitzt sehr fest und ich kann auch nicht meine volle Kraft ausnutzen, weil ich links am Motorblock geradeso mit der Hand vorbeikomme um den kurzen 13er Schlüssel zu halten. Habt ihr eine Tipp, wie ich die abbekomme? Hab bisher WD40 drauf getan, ohne messbaren Erfolg. Gibt es was, um die rote Schraubensicherung zu entfernen? Muss/sollte man vielleicht den ABS Block rausnehmen (Werde mal in ELSA gucken, wie die das machen würden, war ja nicht gerade hilfreich dort bezüglich des Erreichens der Mutter zu schauen bisher)? Vielen Dank schonmal
  9. Hallo A2-1,2 TDI-Freunde, möchte den Zahnriemen selbst tauschen und suche hierfür eine Anleitung sowie Erfahrungen von denen die sich damit versucht haben. MfG Sputnik11