Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'lupo 3l'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bugs der neuen Forensoftware
  • News - rules - imprint
    • Clubinfos - boardrules - imprint
  • General
    • General
    • Consumer advice
    • English language forum
    • Meetings
  • Around the A2
    • Technical forum
    • Equipment and modifications
    • Cleaning and care
  • Basar
    • Part Offers
    • Parts Wanted
    • Buy and sell cars
    • Swapshop!
  • The Carpark

Calendars

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


About Me


A2 Model


Production year


Color


Summer rims


Winter rims


Additional rims


Feature packages


Sound equipment


Panorama roof


Air condition unit


Hitch


Special features


Wohnort


Hobbies


Beruf


Website


ICQ


AIM


Yahoo


MSN


Skype


Threema ID

Found 8 results

  1. Hallo Leute, ich hab mich hier mal eingeschlichen, mein A2 ist zwar ein Lupo, aber ich hoff dass ich trotzdem bleiben darf. Komme aus Westfalen, schraube viel und seit Langem, aber das Getriebe des 3L ist ja doch eine ganz neue Herausforderung. Damit zu meinem Problem, verzeiht falls die Frage trivial ist, aber wie gesagt ist mir die Technik noch sehr neu: Weil er ruppig schaltet und manchmal der Gangwechsel lange dauert, wollte ich den KNZ einstellen und die GGE machen, Der KNZ G162 stand auf 1.17V. Ich habe den dann (lose) gedreht bis ich auf 1,85V kam. Danach fuhr er rückwärts gar nicht mehr los, vorwärts hoppelte er nur rupfend und krachend, das hab ich dann abgebrochen und wieder auf 1,17V gedreht, jetzt kann ich wenigstens rein und raus fahren. Es ist ein ANY, EZ07/1999. Keine Fehler im Speicher. Ölstand stimmt, der Druckspeicher macht 5 Schaltvorgänge. Ausgekuppelt steht das Signal G162 auf 3,22V. Ist das der KNZ? Oder kanns auch an verschlissener Kupplung liegen? Gruss und Danke im Voraus, Rosti
  2. Hallo, ich bin hier wahrscheinlich nicht ganz richtig, denn es geht um meinen Lupo 3L. Ich bin durch eure Werkstattliste auf Euch gestoßen. Ich hab den Wagen (200tkm) vor ein paar Wochen gekauft und nun habe ich im 4/5 Gang ab und zu den Effekt, dass die Kupplung rutscht (Landstraße /Autobahn) Außerdem hat er morgens manchmal Gedenkminute (eher 10 Sekunden) beim Starten, zuerst dachte ich ans Vorglühen, aber bei dem Wetter und so lange ist das sicher Quatsch. Glühlampe geht auch normal aus. Wenn man genau hinhört, macht es irgendwan "Klack" und danach springt er an. Da ich schon einiges zum Thema Getriebe und Werkstattqualität gelesen hab, bin ich unsicher, einfach zum nächsten Freundlichen zu gehen. Der Wagen läuft ansonsten gut, außer dass er mehr als 3L verbraucht.
  3. Auch wenn es bereits Anleitungen für die Getriebegrundeinstellungen gibt, so habe ich mir trotzdem mal die Mühe gemacht, eine "schöne bunte bebilderte" Anleitungen zu erstellen. Darin sind einerseits die Infos aus dem Reparaturleitfaden, meine Erfahrungen aus mehreren Reparaturen, sowie die Hinweise hier aus dem Forum eingeflossen. Falls ihr Fehler findet, Anregungen, Ergängzungswünsche, ... habt, einfach melden. Siehe auch Messungen und Prüfungen, #3 Getriebegrundeinstellung durchführen.pdf
  4. Guten Abend zusammen, ich habe ein Problem mit meinem Lupo 3L und da der Lupo3L Club zugemacht hat, stelle ich meine Frage mal hier. Einige 3L Fahrer sind ja hier unterwegs, ob A2 oder Lupo. die Suche hat mir leider nichts brauchbares ausgespuckt... Und zwar muss ich für die HU die elektro-mechanische Servolenkung wieder zum Laufen kriegen. Das Steuergerät setzt Fehler 00570-Power Steering Motor Relay (J509), nach dem Starten des Motors ist die Spannung in der Diagnose bei 3,xxV und Lenkwinkel sowie unterstützendes Moment ändern sich nicht. Wenn ich dann den Motor abstelle, klickt das Relais, die Spannung steigt auf ca. 13V und Winkel sowie Moment ändern sich beim Lenken. Die Kontakte der Stecker am Steuergerät habe ich so gut es ging gereinigt und mit Kontaktspray versorgt. Keine Besserung. Wackeln an den Steckern beim Lenken ändert auch nichts. (Eine Zeit lang ging die Servo unterwegs kurz an oder aus, gern in Autobahnauffahrten, bevor sie dann ganz ausfiel, daher der Versuch im laufenden Betrieb mit dem Wissen, dass die Servo sich im laufenden Betrieb resetten kann.) Hat von Euch jemand diese Servolenkung schon einmal repariert? Bei ebay bietet einer die Reparatur des E-Motors an, die Sinn machen soll, wenn der Fehler 00570 wie bei mir gesetzt wird. Besten Dank für Eure Hinweise Sebastian
  5. Hallo Leute, ich würde gerne wissen, welches Kupplungsseil von Euch im Lupo 3L verwendet wurde, da meins viel zu kurz ist und zu straff sitzen würde. Adapterhülsen wären (eigentlich) keine Option. Dann lieber ein Seil, dass gleich die richtige Länge hat. Über Links oder Teilenummern freue ich mich! LG Oli
  6. Hallo Leute, nun war es heute soweit, mein kleiner Flitzer war mechanisch als auch von der Elektrik her fertig und ich wollte ihn probehalber anlassen. Nach erster Freude darüber, dass im Kombiinstrument in Lämpchen nach dem anderen ausgingen, dann die Ernüchterung beim Versuch anzulassen ... Nicht! Kein pups machte der Anlasser. Ich war heute den ganzen Tag in der Werkstatt und die letzten 5 Stunden damit beschäftigt den Fehler zu finden, aber leider ohne Erfolg... Ich hab das Gefühl beim Umstecken der Kabel an den Relais was falsch gemacht zu haben. Ich habe vom Relaisträger für das Anlassrelais das Gelb/Braune Kabel gekappt und auf Masse gelegt. Anschließend das Gelb/Grüne Kabel vom der pinken Steckverbindung zum Anlasserrelais gelegt. Leider ist nichts passiert ... ich hoffe wirklich jemand kann mir weiterhelfen, ich fange an zu verzweifeln. LG Oli
  7. Auch wenn das Alu- Lupo-Lenkrad im Winter zu kalt und im Sommer leicht heiß wurde... Ich vermisse es Würde es in meinen 1,2TDI passen?
  8. Hallo liebe Gemeinde, ich melde mich heute etwas verzweifelt. Das Fahrzeug ist ein VW Lupo 3L aus 2001. Aktuelle Laufleistung ca. 141.000 Km Motor: AYZ Getriebe: DSK Steht aktuell auf einem Shockhouse Gewindefahrwerk. Wohnort: Steinfurt bei Münster (Westfalen) Fahrzeug bewegt sich überwiegend auf längeren Strecken, wird aber auch gelegentlich für Fahrten von 2 bis 20 km genutzt. Problembeschreibung: Gas wird beim Schalten nicht zurück genommen und er dreht entsprechend hoch bis kurz vor den Begrenzer je nach Pedalstellung Mit großer Anstrengung schafft er gerade so 100 km/h, vermute Notlauf. Bergauf muss ich teilweise bis in den 3ten runter schalten um überhaupt vorwärts zu kommen. Hydraulikpumpe läuft beim Öffnen der Fahrertür ca. 30 Sekunden. Bereits durchgeführte Reparaturen: Glühkerzen getauscht Kupplungssatz inklusive Führungshülse und Ausrücklager getauscht Hall KNZ verbaut (Top das Ding) Hydraulik teilweise abgedichtet (Gangsteller muss noch und Rückschlagventil) Umrüstung auf Febi Druckspeicher Ölwechsel Kabelbruch am Krafstofftemperaturfühler zusammen gepfuscht (Nicht schön, aber funktioniert) Schleifring getauscht Blinkerhebel erneuert An sich fährt der ganz okay, ab dem 4ten Gang wirds zäh, aber vielleicht irre ich auch. Geprüft habe ich die Unterdruck Verschlauchung, scheint dicht. Diese auf Verdacht zu tauschen wäre auch kein Problem. Die Ladeluftstrecke ist augenscheinlich dicht. Hydrauliköl steht an der Unterkante des Sichtfensters an wenn das System drucklos ist. Kupplung gestern getauscht und Grundeinstellung gemacht. Die Suchfunktion habe ich ausgiebig bemüht und herausgefunden, dass der (Vor)Kat zu sitzen könnte, dies wird aktuell von einer Werkstatt geprüft. Zum Thema dass der Lupo das Gas beim Schaltvorgang nicht zurücknimmt war meine Sucher bisher nicht ergibig. Zum Testen stehen mir ein weiteres Getriebe samt Steuergerät zur Verfügung. ein Freund von mir hat VCDS und Grundeinstellung kann ich selbst machen. Wie wahrscheinlich ist ein defekt am Motorsteuergerät und wer oder wie könnte man das überprüfen? Dass der Lupo mehr kann habe ich auf der Autobahn vor einiger Zeit getestet, da hat er knapp 170 geschafft und von jetzt auf gleich gingen nur noch 100. Habt ihr hier noch Ideen zur Diagnose und/oder Lösung? Weder das Getriebe noch das Motorsteruergerät melden einen Fehler. Ich liebe das Auto und die einzigartige Technik, also Umbau auf Handschaltung oder mich gar davon trennen nur sehr ungern. Was ich wenn der Kat geprüft wurde auf jeden Fall teste ist das andere Getriebesteuergerät. Vielen Dank! Edit: Eine möglicherweise wichtige Info: Das Getriebe STG lässt sich nur mit sehr niedriger Baudrate ansprechen (1200), kam mir komisch vor aber ansonsten scheint das zu funktionieren)
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.