Vali

A2 Club Member
  • Content Count

    200
  • Joined

  • Last visited

2 Followers

About Vali

  • Rank
    A2 Club Member

Mein A2

  • A2 Model
    1.2 TDI (ANY)
  • Production year
    2002
  • Color
    Amulettrot (4G)
  • Summer rims
    14" Alu-Schmiedeleichtbauräder
  • Winter rims
    14" Alu-Schmiedeleichtbauräder
  • Feature packages
    Style
    Advance
  • Sound equipment
    Radio-CD "concert"
    kein Navi
  • Panorama roof
    nein
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch
    nein
  • Special features
    GRA /Tempomat
    Vierspeichen Lenkrad
    A2 Club Nummernschildhalter
    Dachgrundträger
    Fahradhalter
    Skihalter
    Serien Sitze
    geteilte Rückbank (2 Sitze)
    Komfortblinker
    Sitzheizung

Wohnort

  • Wohnort
    Stuttgart

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Spur mal nachmessen lassen. Hat bei mir nach Einstellung durchaus auch gut 0,3 l Minderverbrauch gebracht. Je nach Streckenprofil sicher mehr oder weniger. Wie sieht den die Einspritzmenge im Leerlauf aus über die drei Zylinder (Ruheregelung). Ich nehme an du hast ein VCDS zur Hand?
  2. Gerade nachgelesen in der COC: ANY ab Werk 240 mg/km NOx
  3. Spannend wäre, ob sich das messen bzw. anderweitig nachweisen lässt. Nehmen wir an wir fahren zu einer NOx-AU und die Werte sind im grünen Bereich. Dann dürften wir ja wieder fahren in der Landershauptstadt. Ich denke vor allem bei ATL, BHC und ANY stehen die Chancen nicht schlecht. Für die anderen könnte ja eventuel der Blackfrosch was bewirken. Mit DPF könnte man den Motor ja theoretisch etwas Richtung „mehr Ruß und weniger NOx“ trimmen.
  4. Servus miteinander. Nachdem im das hier: „Auch ältere Diesel, die nach einer Verbesserung der Abgasreinigung weniger als 270 Milligramm Stickoxid pro Kilometer ausstoßen, sollen nicht von Fahrverboten betroffen sein.“ Hier gelesen hatte: http://m.spiegel.de/auto/aktuell/diesel-fahrverbote-bundestag-beschliesst-ausnahmen-fuer-euro-6-diesel-a-1257946.html stellt sich mir natürlich die Frage: kommt der 1.2 TDI und der 1.4 TDI nicht sowieso schon unter 270 mg/km NOx ? Und: schaffen das unsere Kugeln wohl auch in der Praxis, also nachmessbar?
  5. So im September wäre ich da evtl. auch dabei. Ist von Stuttgart aus ja durchaus machbar. Mein Fahrwerk solle vorne auch mal komplett neu, bräuchte dabei aber sicherlich auch (massive) Unterstützung. Kann dann gerne mit Basic-Hydraulik Kompetenz am 1.2er aufwarten...
  6. Liste Audi A2 Buch #Sammelbestellung 1. Papahans 1x 2. Vali 1x
  7. Da müsstest du mal beim @herr_tichy nachfragen
  8. AliExpress-Link hat funktioniert. Versand aus China nach D. Kommt (hoffentlich) in 20-40 Tagen...
  9. Der 1.2er ist auf der Autobahn ein Traum. Kein andere A2 läuft so entspannt. Allerdings ist der 1.2er eine kleine Diva und braucht viel Aufmerksamkeit und Ahnung - oder einen sehr dicken Geldbeutel. Wenn du vor dem selbst Schrauben keine Abscheu hast und bereit bist dich in die Technik der 1.2er einzuarbeiten kannst du dich auf die Suche machen. Der 1.4er 75 PS ist definitiv das deutlich unkomplizierte Auto.
  10. Zunächst mal ganz herzlichen Dank dass ihr euch so zahlreich und kompetent auf das frische Thema stürzt. Speziellen Dank an @silverarrow83 der mir, wie so oft schon, federführend zur Seite steht. Wir werden wohl zunähst den hydraulische Teil ausschließen und dann weiter sehen. Überprüfung der Bremsen ist beim ADAC übrigens kostenfrei und ohne Termin möglich. Der Vollstandigkeit halber möchte ich die Hinweise des ADAC-Prüfmenschen noch aufführen. Ob der Sinn- und Unsinnhaftigkeit möge sich jeder selbst Gedanken machen: - Beläge ersetzen (Verglasung) - Trommeln quertauschen - Lastabhängiges Bremskraftventil prüfen und ersetzen (gibts bei ABS nicht, er hatte aber „mal nen Opel der...“)
  11. Hallo liebes Forum-Orakel, die überfällige TÜV-Plakette wurde meiner roten Kugel (richtigerweise) verwehrt da die Bremskraft an der Hinterachse zu unterschiedlich ist. Die TÜV-Messung ergab knapp 50% Unterschied. Grob 1,6 kN zu 0,8 kN aus dem Gedächtnis. Wir hatten kürzlich schon neue Beläge an der Hinterachse verbaut und nun hinten noch entlüftet. Die Trommeln sehen gut aus. Die VA hat ebenfalls komplett neues Material bekommen. Gerade eben auf dem frisch geeichten ADAC-Prüfstand immer noch 34 % Differenz an der Hinterachse. Die Differenz tritt ausschließlich bei der Fußbremse auf - die Handbremse HA hat keine Differenz. Folgende Werte wurden heute gemessen: Vorderachse L: 2,22 kN R: 1,95 kN Diff: 12,1% Hinterachse: L: 1,69 kN R: 1,11 kN Diff: 34,1% Feststellbr.: L: 1,18 kN R: 1,18 kN Diff: 0,3 % Habt Ihr Ideen zur Fehlersuche und -behebung?
  12. Hast du noch ein paar zusätzliche Angaben für uns wie z.B.: Laufleistung? Welche Teile wurden wirklich getauscht, auch Fuhrungshülse beim Kupplungswechsel? Wann war die letzte Getriebegrundeinstellung? Ist genügend Hydrauliköl vorhanden?
  13. Auch beim 1.2er geht’s beim schwarzen Frosch mit dem passenden Kabel - und es ist hinterher ganz wunderbar und perfekt auf das Wägelchen abgestimmt.
  14. Ich möchte ebenfalls Erfolg vermelden mit der o.g. Methode. Dank an @Mankmilund @Phoenix A2 . Musste allerdings sogar auf 1,6 V runter gehen. Der KNZ Wert tanzt in N nun brav zwischen 3,6 und 3,8 V und der Motor läuft sauber auch längere Zeit auf N. Beim Fahren sind außer den Auswirkungen einer frischen GGE keine Unterschiede zum auf 1,9 V eingestellten HallKuNZ festzustellen. Die AU kann nun (endlich) kommen.