Jump to content

ElSchido

User
  • Content Count

    32
  • Joined

  • Last visited

  1. >Ich frag' mich bloß warum, verflixt nochmal, noch niemand ernsthaft an einer Umsetzung dieses Konzeptes arbeitet? >Es gibt passende Motoren, es gibt flexible Energiespeicher, es gibt die Möglichkeit, fast alles zu programmieren, was man >gerne hätte - wieso tut es keiner? Gewünscht wäre ein Elektroauto mit brauchbarer Reichweite und der Möglichkeit, bei Bedarf selbst Strom zu erzeugen. Das scheitert in beiden Varianten z.Z. noch am Energiespeicher, sprich Akku. Auch wenn alle paar Monate wieder jemand mit einem neuen Konzept daherkommt, welches noch einige kWhs mehr auf d
  2. Hier meine aktuellen Zahlen: Mein ehemaliger A2 1.4 Benziner hat im Schnitt über 60'000 km 6.6 l/100km geschluckt Mein Prius bisher über 6000km 5.6l/100km Ich bin viel in der Stadt unterwegs, aber die Kilometer spule ich auf der AB ab. Der Verbrauch ist dort auch 5..6l/100km bei 120..140km/h Mit dem A2 1.2TDI kommt man sicher tiefer als mit dem Prius. Aber leider verkauft Audi keine mehr. Erst recht nicht mit DPF und NOx-Kat. Der Prius hat dafür einen Akku, welcher aufwändig entsorgt werden muss. Toyota liefert hierzu leider keine Details. <ironie>Ich nehme an, sie schmeis
  3. Das Drehmoment ist schon nett. Aber ein TDI-Killer ist der Prius deswegen noch lange nicht weil dieses Drehmoment nur bei tiefen Geschwindigkeit ansteht. Die Sitze könnten sicher besser sein. Da ich ein leichtgewichtiger Kurzstreckenfahrer bin ist für mich ok. Die Innenausstattung und Anmutung scheint beim 06er-Facelift besser zu sein. Habe diese Info aber auch nur aus den Foren und konnte das nicht vergleichen. Reifen- und Felgenpreise sind wirklich happig. Wie beim A2 Toyota bietet übrigens z.B. in Kanada noch den Camry und den Highlander als Hybrid an. Gruss ElS
  4. Nach rund 4000km mit dem Prius ist es Zeit für eine erste Bilanz und einen Vergleich mit dem A2. Zuerst: Wieso ein Prius? Ich hatte mich schon länger mit einer Neuanschaffung beschäftigt. Mein A2 nervte mich zunehmend mit kleinen Beschwerden und ein neuer A2 kam nicht in Betracht, nachdem Audi den A2 eingestellt hatte. Folgende Kriterien sollte der Nachfolger erfüllen: -nicht kleiner als der A2 -gute Ausstattung (ABS, ESP, rundum Airbags, Klima, ZV) -bevorzug ein Automat (für meine Frau) -ökologisch im grünen Bereich Weniger wichtig waren mir die Fahrleistungen. Ich fahre in d
  5. Auch mein A2 steht jetzt beim Händler auf dem Hof. Und vor meiner Türe steht ein brandneuer Prius. Vielen Dank den Forummitgliedern für alle Tipps und Tricks. Ich werde zukünftig mehr im Priusforum rumstöbern. ElSchido
  6. Klar: Manche Fehlerursachen sind nicht einfach zu finden. Das kenne ich aus meiner Erfahrung in der Elektronik- und Softwareentwicklung zur Genüge. Auch klar: Der Wagen hat keine Garantie mehr nach 5 Jahren. Andererseits hat man doch ein Premiumprodukt zum Premiumpreis aus Deutschland gekauft, da erwarte ich schon eine Lebensdauer von über 5 Jahren. Oder gilt das erst ab A4? Hier könnte Audi schon ein wenig Verständnis und Entgegenkommen zeigen. Nicht dass sie die gesamten Kosten übernehmen bis der Fehler behoben ist. Dass können mehrere k€ werden, der Kunde ist unzufrieden, weil der
  7. Eigentlich war ich mit meinem A2 auch sehr zufrieden seit 2000. Aber die Kosten und der Aufwand wenn ein Auto mal Elektronik-Krebs hat - nein danke. Ich hätte auch wieder einen neuen, modernisierten A2 gekauft, z.B. mit DPF und komfortabler Automatik. Aber gibt's ja nicht mehr...
  8. Ich schlage mich nun auch schon ein Jahr mit ähnlichen Problemen in etwas milderer Form rum. Auch wenn das zur Zeit nicht wirklich schlimm ist, ärgere ich mich doch jedesmal, wenn beim Start die Servopumpe änfängt zu heulen. Und im Winter und bei kalt-nassem Wetter wird es wieder akuter - d.h. sich mindestens 2 x täglich über's Auto ärgern! Schlussendlich gab's für mich zwei Möglichkeiten: a) Reparatur: Div. Sensoren und Steuergeräte ersetzen Wenn ich Glück habe, komme ich mit 250€ für den Lenkwinkelgeber hin. Wenn ich Pech habe, ist der Wagen x mal in der Werkstatt, kostet mich
  9. @minu: ich fahre seit november 2000 einen 1.4-benziner. gruss ElSchido
  10. Bei mir passiert es auch immer öfter. Und wenn ich in den verschiedenen Threads lese, was alles die Ursache sein könnte... Da kommt keine Freude auf. Schönen Abend noch ElSchido
  11. Habe den Artikel gestern Abend im Online-Spiegel gesehen. Aussehen ist ja nicht übel, die Verkaufsversion wird sowieso weniger bullig daherkommen als die Teaser. Vier Türen hätt' ich aber schon gern. Die Motoren tönen nicht wirklich neu. 1.2l TSI fände ich einen guten Kompromiss. Aber hat Audi vor, in den nächsten 4 Jahren keine neuen Motoren mehr zu bauen - vielleicht sogar was sparsames? Oder sogar einen Hybrid? Ach, den Hybrid bauen sie wohl in den Q7 ein, der dann in der Stadt nor noch 20l statt 25l säuft. 2010 gibt es schon die 3. Generation der A-Klasse und des Prius, die 2. Gen
  12. Hallo Dimo Das Problem betrifft mich auch und wurde im Forum schon mehrfach besprochen. Such mal nach dem Stichwort "Lenkwinkelsensor". Meine Audi-Garage wollte mir damals eine komplett neue Servolenkung einbauen für ca. 900€. Ich habe schlussendlich nichts machen lassen. Wahrscheinlich wäre das Problem mit dem Austausch des Sensors behoben. Was der kostet weiss ich nicht, aber wohl keine 900€. Solange es nur etwas einmal pro Monat eintritt (primär bei Kälte) und nach einem kurzen Halt wieder tadellos funktioniert, spare ich mir den Werkstattaufenthalt. Gruss ElSchido
  13. Der Prius ist ein Benziner und der Verbrauch von Benzinern und Dieseln lässt sich nicht 1:1 vergleichen. Diesel hat eine ~13% höhere Energiedichte als Benzin. Das relativiert den Vorsprung schon etwas. Weiter fallen die ganzen Russ/Feinstaub/NOx-Diskussionen weg, die den Diesel weiter verteuern werden (Euro5). Turbodiesel sind aufwändiger, schwerer und teurer in der Herstellung als ein Benziner derselben Leistungsklasse. Natürlich kommt beim Hybrid auch wieder eine Menge Gewicht und Umweltbelastung dazu (Batterien). Je nach Fahrprofil kann das eine oder andere Konzept seine Vorteile aussp
  14. Abgeholt beim Freundlichen am 16.11.2000. War ein Vorführwagen mit ca. 6000km. Erste Inverkehrsetzung war im Juni 2000. Dabei einen Golf II mit Jahrgang 1986 auf dem Hof stehen lassen, für den mir ein Nahost-Exporteur noch 500Fr. gegeben hat.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.