kalla

Members
  • Content Count

    232
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 Benz.

Wohnort

  • Wohnort
    Nottuln

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo, super Bericht. Aus meiner Sicht möchte ich hinzu fügen, das Bremsflüssigkeit gegenüber Lacken sehr agressiv ist. Also darauf achten, möglichst keine Tropfen oder gar mehr auf lackbeschichtete Teile zu bekommen. Z. B. hier für den hinter der Klemmsperrung befindlichen Schlauchinhalt beim Abziehen des im Motorraum abgeklemmten Füllschlauches für den Geberzylinder. Grüße kalla
  2. Hallo, es gibt im Wiki einen Artikel übers Handschuhfach und dort ist auch eine mögliche Rep. des Handschufachdeckels beschrieben. Vielleicht hilft das weiter: https://wiki.a2-freun.de/wiki/index.php/Handschuhfach Grüße Kalla
  3. Hallo, da: http://www.a2-freun.de/forum/attachment.php?attachmentid=24009&d=1237586032 sind auf Seite 4 die Blechbefestigungsschrauben rot markiert. U. U. kann man den Sitz weit genug zurückschieben oder man muß ihn evtl. ausbauen. Nach rein visueller Betrachtung halte ich bis auf die unteren Schrauben, wo evtl. der Einstieg zu hoch ist, die anderen Schrauben nach Wegfall der Türpappe alle für erreichbar. Gruß Kalla
  4. Hallo, für mich stellt sich die Frage, wozu Du das benötigst. Nagah hat schon geschrieben, dass es hier in Deutschland reicht, durch „Umschlüsseln“ (es wird in den Unterlagen/Papieren/ Fahrzeugdokumenten eine andere Kennzahl eingetragen) die grüne Plakette zu bekommen. Ob das in Dänemark so geht weiß ich nicht. Ich habe bei meinem anderen Fahrzeug (Mercedes) mal einen DPF für grüne Plakette nachgerüstet. Dazu erhält man vom DPF-Hersteller eine ABE mit Einbauanleitung sowie einen aus mehreren verschiedenfarbigen Blättern in bestehenden Durchschreibesatz (also dünne, zusammengeklebte Papierblatter –weiß, rosa, grün- mit Kohleschicht dazwischen). Dieser Durchschreibesatz wird nach Ausfüllen getrennt. Die einzelnen farblich verschiedenen Blätter haben oben immer einen Hinweis, an welche verschiedene Stelle/Behörde sie zu senden sind. Zusätzlich braucht man Bescheinigung Fachwerkstatt (AU berechtigte Werkstatt) über den Einbau oder bei Selbsteinbau eine Abnahme von einem anerkannten Sachverständigen oder einem gleichgestellten Prüfer (TÜV, Dekra….). Erst dann trägt das Straßenverkehrsamt/Landratsamt die neue Einstufung ein und informiert bei uns das Finanzamt. Diesen speziellen Durchschreibesatz gibt es aber für jeden Partikelfilter nur 1x!!!! Und wenn der Partikelfilter eingebaut war, also gebraucht ist, gibt es diesen Satz nicht mehr neu. Eine ABE könnte man vielleicht kopieren, aber wenn der Durchschreibesatz fehlt, wird es hier in D ganz schwierig. Gerade bei HJS war/ist der Partikelfilter auch noch an eine KM-Leistung des Autos gebunden (höchstens 80 000 Km). Grüße Kalla
  5. Hallo, gibt im Forum Anleitung zum Fensterhebermechaniktausch: und ein PDF dazu. Ferner gibt es noch andere Beiträge zum Fensterheber z. B. :https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=54278 Musst Dich mal da durcharbeiten. Bei weiteren Fragen bekommst Du sicher hier auch weitere Hilfe. Grüße Kalla
  6. kalla

    ITX Livethread

    Hallo, und jau: da ist das Auto türisch rechtsseitig noch sauber zieseliert. Beim Islandwerbebesuch sieht das ja furchtbar aus. War das die autonom schaufelde Schneeschaufel ? Grüße Kalla
  7. Hallo, das mit Kabelbrüchen kann schon sein. Ist hier schon mehrmals beschrieben worden. Anbei mal ein paar Beiträge zum Lesen: Und dann kann es noch an den Mikroschaltern in den Türschlössern liegen/hapern. Wenn aber der Freundliche meint, es sei eher Kabelbruch, dann würde ich das als erstes kontrollieren. Grüße Kalla
  8. Hallo, Mensch Paule, "Ich geb mich die Kugel" war doch vor ca. 15 Jahren ein Ernährungsklassiker von Ferrari Rauchern. Eine reichte ja nie......... Bei euch im Sauerland gibt es doch das "Audi Team Lennetal". Da sind doch versierte Schrauber -auch vom 1,6 FSI- am Werk, die sogar auch Treffen veranstalten. Hast Du denn zu denen mal Kontakt aufgenommen? Ich denke, da könnte Dir Hilfe und jede Menge Erfahrung zu Deinen Problemen zuteil werden. Grüße Kalla
  9. Hallo, frohes Fest vorab. Hier im Forum ist schon des öfteren auf eine Beschreibung/Anleitung von Leibrands verwiesen worden: http://www.leibbrands.de/Fahrwerk.pdf . Dort findest du auf S. 8 ein Bild des vorderen Federbeines und dort im unteren Federbereich die Farbpunkte. Ich bin mir nicht sicher, ob nicht auch die Farbpunkte nicht schon einmal mit Zuordnung versehehn wurden. Im Wiki habe ich dazu nichts gefunden. Hinsichtlich der Farbpunkte denke ich, dass diese so ziemlich an den ähnliche Stellen bei den A2 Federn sitzen werden. U. U. mal die Feder etwas mit Lappen säubern. Grüße Kalla
  10. Hallo, nein, nein, kein RNS. Weil für Navigation habe ich Tomtom und den kann ich mit ins andere Auto nehmen. Wegen der Haken schaue ich mal, matt würde bei meinen Ansprüchen vollkommen reichen. Im Moment andere Termine.... Wenn ich jetzt ein anderes finde, melde ich mich per PN. Grüße Kalla
  11. Hallo, ich möchte hier keine Welle machen. Hatte das Ganze inzwischen als Lehrgeld abgehakt und heute morgen per PN an Verkäufer gegeben. Forumsinfo zum Schraubertreffen war der mir dort gegeben Hilfe geschuldet sowie dem Hinweis bei Radio auf Code achten (es hatte beim treffen ja noch jemand mit Radioumbau und Code dort zu tun). Da sich aber auch der Verkäufer gemeldet hat folgendes: Zu einzelnen Punkten: -janihani: Hätte ich vielleicht noch versucht; aber Kaufhauskonto wurde im Sommer gehakt und empfohlene Neuanmeldung bei e…..ru/ habe ich unterlassen. heavy-metal: Angeboten wurden März/April „Radio, MP3, Subwoofer“. Ich wollte alles. Am 7.4. war MP3 weg und Subwoofer wollte jemand anschauen. Am 11.4. Nachfrage Radio Subwoofer. Antwort:“ Guten Abend. Nein, ist aktuell noch beidesda. Radio weiß ich nicht, ob ich den empfehlen kann. Da fehlt das Deckelblech und die seitlichen Klammern, außerdem geht der CD-Spieler, aber mit vereinzelten Aussetzern. Ich muss aber nochmal schauen, ich hatte irgendwo auch Adapterblenden für einen normalen DIN-Schacht Radio und einen MP3 Radio hätte ich auch noch rum fliegen.“ Fehlteile und Aussetzer hatte ich akzeptiert. Von einem benötigten Code war nie die Rede. Es ging dann noch um Verkabelung und Verstärker. Preis 50 € für Subwoofer und Radio. Akzeptiert und bezahlt. Paket kam am 21.4. und war bis dahin alles wie vereinbart. Habe dem Verkäufer am 21.4. u. a. mitgeteilt:“ Paket muss jetzt erst -so eingepackt wie es ist- zwischen gelagert werden, da andere Prioritäten vorrangig. Nur als Info für Dich: Für mich (und eben auch für Dich) ist Kauf damit abgeschlossen und fertig. Sofern jetzt durch liegen etwas defekt geht oder sich bei späteren Nachkucken etwas ergibt, geht das alles auf mich.“ Paket wurde im Büro abgestellt und erst jetzt nach Legden mitgenommen wegen Einbau nur Radio. Ergebnis dort: kein Code, keine Radiofunktion. Verkäufer kontaktiert, Antwort: Vorschlag a: Vorbesitzer (vor 10 Jahren) kontaktieren; „Das wäre dann der Herr Cristoph Masak aus Peißenberg. Aber nach knapp 10 Jahren besteht die Wahrscheinlichkeit auf Erfolg bei etwa 20% - probieren könnte man es aber mal.“ Vorschlag b: 2. baugleiches defektes Radio mit Code auf E….kaufen und er macht aus beiden nicht funktionierenden Radios ein dann funktionierendes Radio. Mein Ziel war und ist CD zu hören. Das Radio war mit den Fehlern preisgünstig und schien geeignet. Die beim Verkauf bekannten Mängel waren fehlender Deckel und Aussetzer. Mein Verzicht bezog sich auf sich während der Lagerung einstellende oder später auftretende weitere Fehler. Dass das Radio Code braucht und dieser fehlt, und auch in der Bedienungsanleitung die Codekarte –wie dort empfohlen- ausgetrennt ist, davon war beim Kauf nicht die Rede. Ohne den Code ist das Radio aber überhaupt nicht nutzbar. Beide jetzigen Vorschläge zur Abhilfe waren und sind für mich illusorisch. Eine in diesem Fall doch nahe liegende (Teil-)Kaufpreiserstattung hatte er nicht angeboten. Angesichts des (wenn auch geringen) Preises (und des jetzt noch zu treibenden Aufwandes) war und bin ich trotzdem sauer, hatte aber abgehakt. Coderadio ohne Code hätte ich jedenfalls nie gekauft. Anwalt und ähnl. wären für mich eh nicht in Frage gekommen. Jopo010: Ob das Concert 2 ist, weiß ich nicht, steht nur „Audi concert“ drauf. Ansonsten muss ich es erst einmal wieder ausgebaut bekommen……(die mir fehlenden Ausbauhaken). Und damit denke ich, sollte man die Sache hier abschließen. Fazit wäre: Bei Radiokauf auf Code achten und bei ohne Code vorsichtshalber den Verkäufer noch mal nachfragen. Wenn beim Kauf dann trotzdem Code fehlt, kann man den im Internet nachkaufen oder bei Audi gegen Eigentumsnachweis ebenfalls gegen Entgelt erhalten. Grüße Kalla
  12. Hallo, Info für Euch als Teilnehmer Schraubertreffen: Verkäufer des Radios, Adrian83 aus Lauda-Königshofen hat sich gemeldet. Hat den Code nicht; könnte mich an Vorbesitzer vor 10 Jahren wenden. Auch bot er an: „Eventuell findest du auch einen baugleichen defekten Radio mit Code auf Ebay und Co. Ich kann dir dann auf Wunsch aus den zwei einen machen, da ich Elektriker / Elektroniker bin. Das wäre dann meinerseits kostenlos (Versandkosten nicht eingeschlossen).“ Einem u. a. Elektroniker muss ich unterstellen, dass er um die Codeproblematik bei Radios weiß. Im A2 Verkaufsforum bei einem Verkaufsangebot darauf unter Forumsteilnehmern nicht hinzuweisen, sagt für mich alles. Seine jetzige Reaktion auf fehlenden Code bestätigt dies. Um nicht noch mehr Geld zu verbrennen ist das damit für mich als Schaden und Lehrgeld abgehakt. Grüße Kalla
  13. Hallo, auch für mich wieder informatives Schraubertreffen. Für die Hilfe beim Radioeinbau und gegeben Ratschläge danke ich. Habe den Verkäufer Adrian83 aus Lauda-Königshofen um Mitteilung des Codes gebeten. Grüße Kalla
  14. Hallo, Leute, hier geht es um Anmeldung zu einem Schraubertreffen, bei dem ich hoffentlich auch noch einen Engländer mitbringen darf. Mir reicht es, wenn der Hausmeister ohne Meistertitel sich heute „Facility Manager“, eine Sekretärin „Assistentin der Geschäftsleitung“, und die gute junge/alte Hausfrau heute als „Familienmanagerin“ bezeichnet wird. Und ja, es ist nicht einfach: ich habe es von Kindheit an so kennen gelernt. Esse auch heute noch Zigeunerschnitzel, habe bei den Weihnachtskrippen den Nickn….r andächtig gefüttert. Und rein rechtlich, darf man altes deutsches Liedgut wie „Zehn kleine N….rlein“ legitimerweise einfach so verändern? Habe beim damaligen fast 1-jährigen Einsatz in Guinea auch gesungen „Wie oft sind wir gezogen auf schmalen…….“ (war Geologieexpedition), bewundere heute noch die „zwarten Pieten“ als jahrhunderte lange treue Begleiter des Nikolaus in den Niederlanden. Las mit Begeisterung von Karl Mays Rothäuten und lese mit Begeisterung den Enkelkindern von Otfried Preußler "Kleinen Hexe" vor, wo sich Kinder als N…r, Chinesenmädchen und Türke verkleiden dürfen. Oder von Pipi Langstrumpf, deren Vater war von Beruf "N….rkönig" war, oder das von Frau Waas großgezogene N…..rbaby. Oder genoss die früher leckere Sarottischokolade sowie der bei der EU-Tätigkeit in Austria unterm Schild angebotenen Julius Meinl Kaffee. Und wenn es so weitergeht, darf Ernst N….rs Lied „Humba….“ überhaupt noch gesungen/gespielt werden? Und ist uns klar, dass bei einem „gelben Sack“ nicht von einem alten Chinesen die Rede ist, oder wenn im U-Boot gefragt fragt wird, ob alle Schotten dicht sind, es nicht um alkoholisierte Nordinsulaner geht? Und wenn ich äußere, ich würde „Dickmann’s“ mitbringen, müsste ich wahrscheinlich eine Auseinandersetzung um die Süßigkeit einer Person fürchten, obwohl deren Gewicht hier überhaupt nicht zur Debatte steht. Also ändere ich mein Mitbringsel Negerkuss um: Kalla möchte........bringt mit: Frühstücksbrötchen und Beläge, maximal pigmentierte, mit Schokolade überzogene Schaumzuckerware mit subsaharischem Migrationshintergrund. Ansonsten sollte es hier bei der Anmeldung zum Schraubertreffen bleiben, weil sonst wird es unübersichtlich..... Grüße Kalla