Radler

User
  • Content Count

    111
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.2 TDI

Wohnort

  • Wohnort
    Harz
  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Nun ist er verkauft Komisches Gefühl nach 11 Jahren...
  2. Ich trenne mich von meiner Spardose, bin auf den Erdgas-up umgestiegen: Audi A2 1.2 TDI (3L) (D4) EU3 Gebrauchtwagen, Diesel, € 3.750,- in Blankenburg A2 1,2 tdi D4 Islandgrünmetallic 05/2001 168500 km 3750 € inkl. Winterräder mit original Schmiedeleichtbaufelgen Das Auto steht in Blankenburg im Harz, in der Nähe von Wernigerode - Halberstadt - Quedlinburg Alles weitere ist unter dem link zu finden.
  3. Das Thema der Steuerumstellung hatten wir doch schon vor einiger Zeit. Es ist absolut verfassungskonform, eine Neuregelung an einen Stichtag zu binden. Besonders krass war dies bei der Einführung des Elterngeldes: Wenn man Pech hatte, kam das Kind eine Minute zu früh auf die Welt und man viel noch unter die alte, deutlich ungünstigere Regelung. Vollkommen verfassungskonform. Und mal ehrlich: Wie soll man solche Regelungen denn absolut "gerecht" einführen? Seht das ganze doch mal nicht aus der - egoistischen - Sicht des Betroffenen (ich gehöre da auch zu), sondern aus der Sicht dessen, der es nun allen Recht machen soll. Nebenbei soll der Staat dabei auch noch Geld einnehmen, was ja nicht nur legitim, sondern unbedingt notwendig ist. Was er an der einen Stelle gibt, muss er an einer anderen Stelle wieder einnehmen oder einsparen, es betrifft uns am Ende also auf jeden Fall in irgendeiner Form. Übrigens steht im genannten VDA-link nichts davon, dass der VDA die Regelung als nicht verfassungskonform ansieht. Gruß Radler
  4. Ich zähle weiter: - famore, 1,4 TDI - lt_tiger, 1,4 TDI - der_pleitegeier, 1,2 TDI (Anmerkung dr.cueppers zum 1,2: Bisher nicht (!) betroffen!) - dr.cueppers - EotBase - Radler
  5. Der Filter für den 1,2 tdi hat die ABE 17064, ist also bisher noch nicht betroffen. Dass muss aber nichts heißen. Ich habe mal die letzten AU-Berichte meines A2 herausgesucht, dort ist nichts auffälliges zu sehen, der Trübungswert ist etwas geringer als bei der letzten Messung ohne Filter. Vor der Messung war ich ca. 350 km damit gefahren. welchen Trübungswert habt ihr bei der AU? - Seite 2 - A2 Forum Gruß Radler
  6. Baujahr 05.01 61PS Besonderheiten: Rußfilter seit 01/2007, seit 07/2005 nur Aral ultimate Diesel 01/2007 (ca. 350 km mit Filter gefahren), km 108121 Leerlaufdrehzahl: 840 Abregeldrehzahl: 4740 Trübungsmittelwert: 0,34 Trübungsbandbreite: 0,04 05/2006, km 103052 Leerlaufdrehzahl: 853 Abregeldrehzahl: 4724 Trübungsmittelwert: 0,53 Trübungsbandbreite: 0,10 05/2004 (Dieselsorte unbekannt), km 80813 Leerlaufdrehzahl: 840 Abregeldrehzahl: 4690 Trübungsmittelwert: 0,11 Trübungsbandbreite: 0,06 Gruß Radler
  7. Eine niedrige Kilometerleistung ist nicht so wichtig. Da der Wagen i.d.R. mit niedrigen Drehzahlen gefahren wird, ist die Laufleistung vermutlich noch höher als bei anderen Dieseln. Da dürften andere Teile eher den Geist aufgeben. Ein A2 mit über 90.000 km hat den Vorteil, dass er den teuren Zahnriemenwechsel schon hinter sich haben müsste und man kann beim Audi-Händler in der Fahrzeughistorie nachsehen lassen, ob wesentliche Reparaturen vorgenommen waren. So kann man erkennen, ob es sich um ein Montagsauto handelt, bei dem bereits mehrfach teure Reparaturen am Getriebe notwendig waren. Wenn jemand dieses interessante Auto mit relativ wenigen km verkauft, hätte ich die Befürchtung, dass das Auto nicht in Ordnung ist. Gruß Radler
  8. Ich musste schon wieder tanken: Knapp 3,4 l/100 km, die Tankfüllung war noch mit Winterreifen gefahren. Einen Mehrverbrauch durch den Rußfilter kann ich damit immer noch nicht feststellen. Gruß Radler
  9. Ja bin ich denn nun ganz doof?????? Beitrag vom 07.12.06 Autor: Dr. Cueppers "RP-Filter für alle TDI's lieferbar" "DIE LIEFERUNG ERFOLGT GEGEN VORKASSE" Hab ich was falsch verstanden oder gelesen????????????????? Du warst auf jeden Fall zu faul, genug zu lesen: Das war die Info von Dr. Cüppers zur Vorgehensweise (Seite 10) Und das war die frühzeitige Warnung von Herrn Stademann, dass es zu Engpässen kommen wird (Seite 11). Von Bezahlen ohne Auftragsbestätigung war ausdrücklich nie die Rede. Da ist jetzt wohl eine Entschuldigung bei den beiden fällig, oder nicht? Gruß Radler
  10. Die Vorgabe hinsichtlich des Austausches des Oxikat macht der Gesetzgeber, nicht der Hersteller. Wenn ich Dich richtig verstehe, ist also beim A4 der Filter ZUSÄTZLICH zum Oxikat eingebaut. Dann ist ein höherer Abgasgegendruck nicht verwunderlich. Wie ich oben schon geschrieben habe, ist dies beim A2 nicht so, sondern der Oxikat wird gegen einen kombinierten Oxikat-Rußfilter, also ein neu entwickeltes Teil, ausgetauscht. Lies doch einfach den von mir schon mehrfach genannten Rußfilter-thread, da kannst Du auch Erfahrungsberichte von Leuten wie mir nachlesen, die einen Filter eingebaut haben. In diesem thread geht es um die Einbauanleitung, nicht um die Frage, ob der Filter sinnvoll ist. Man muss doch nicht alles in mehreren threads wiederholen. Gruß Radler
  11. Zusätzlich zum Oxikat oder als Austauschfilter wie beim A2? Wenn er zusätzlich eingebaut wurde, ist der Abgasgegendruck natürlich höher als vorher und damit der Verbrauch höher. Wenn es sich aber wie beim A2 um einen Austauschfilter handelt, der nicht zwingend einen höheren Gegendruck haben muss als der Oxikat vorher, dann muss der Verbrauch nicht steigen, was sich bisher bei den Erfahrungen derer, die nachgerüstet haben, bestätigt hat. Ich halte außerdem den Vergleich eines 98er A4 mit dem A2 nicht für besonders sinnvoll. Vermutungen helfen uns hier nicht weiter! Lies dazu doch einfach mal dies: rußpartikelfilter , dort steht auch etwas über eine ADAC-Untersuchung zur Wirkung der Filter Gruß Radler
  12. Ich habe gestern beim Zahnarzt gelesen (ich glaube, in der Autobild), dass VW inzwischen für 80 Modelle Nachrüstlösungen anbietet, selbst für ältere Polo. Wenn da der neuere Polo mit dem 1.4 l - Diesel auch bei ist, gibt es vielleicht auch noch mal eine Nachrüstlösung von Audi. Gruß Radler
  13. Das liegt aber nur zu einem kleinen Teil an der Bremsenergie-Rückgewinnung. BMW hat wesentlich mehr an den Motoren und Aggregaten verändert: Direkteinspritzung der 2. Generation und elektrisch betriebene Nebenaggregate, so dass diese nicht ständig vom Motor mit angetrieben werden müssen. Gruß Radler
  14. Ganz so stimmt das nicht, BMW hat doch bei den neuen Modellen einen Schritt in diese Richtung getan, ohne hybrid. Natürlich ist die Nutzung mit dem Laden der normalen Batterie zu Ende, ich kann schlecht einschätzen, wieviel Treibstoff das spart. Gruß Radler
  15. Man muss auf jeden Fall geschlossene und offene Filter - um letztere geht es beim Nachrüsten - unterscheiden. Die geschlossenen - serienmäßig verbauten - sollen recht problematisch sein, u.a. den Verbrauch erhöhen. Die offenen erhöhen den Verbrauch sicherlich auch, wenn sie nicht freigebrannt wurden (bei nur Kurzstreckenverkehr), weil sich der Filter dann langsam aber sicher zusetzt. Dass sie den Verbrauch bei normalem Fahrprofil erhöhen, hat bisher noch keiner derer, die einen Filter nachgerüstet haben, hier berichtet. Der offene Rußfilter ist kein enges Sieb, dass die kleinen Partikel mechanisch herausfiltert, sondern funktioniert chemisch. Aber das Thema ist wirklich in aller Ausführlichkeit im o.g. thread behandelt worden, wenn Du die Aussagen widerlegen kannst, mach es doch bitte dort, da gehört es hin und steht dann im richtigen Zusammenhang. Es ist ziemlich unpraktisch, wenn in jedem thread, in dem das Wort "Rußfilter" erwähnt wird, die Diskussion von neuem begonnen wird. Gruß Radler