Jump to content

mbac

User
  • Content Count

    31
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 TDI (90PS)

Wohnort

  • Wohnort
    MUC
  1. Hi Noch-Kollegen! Danke für die guten Tips! Behalten würd ich ihn eigentlich auch gerne . . . aber irgendwie muß der ja Nachfolger finanziert werden . . . Wens interessiert, hier ist das Auto: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=122034234&__lp=2&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=7&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&
  2. Vielen Dank schonmal für eure Einschätzungen! Es fällt mir echt schwer, mich von ihm zu verabschieden, aber irgendwann ists soweit . . . @ audi-man18: Bilder hab ich grade keine da, ich stell aber gerne welche rein. Schönen Gruß, martin
  3. Hallo A2-Kollegen! Vor allem wg. Platzmangel ist nun wohl der schwere Tag gekommen und ich muß mich von meinem A2 trennen. (Es gibt ja schon ähnliche threads, aber davon lässt sich leider nicht viel ableiten . . .) Was schätzt ihr, kann ich für den Wagen noch aufrufen? A2 1,4 TDI 66kw - Baujahr 03/05 - 92.000km - Style-/Advance-Paket - CD-Wechsler - Tempomat - Original 185/16-Zöller Vielleicht gibts ja sogar jemand, der ihn direkt in seine Obhut nehmen will . . . ? Vielen Dank schonmal für eure Hilfe! martin
  4. Keine Angst . . . verblödet ist hier Keiner! Ich hätte nur einen deutlich größeren Unterschied erwartet. Aufbau/Gewicht ist bei den beiden Schiffen sicher vernachlässigbar, da beides irgendwo bei "Garagentor" und 2,5t liegen dürfte. Nicht vergessen: Es sind die zweieiigen Zwillinge Cayenne und Touareg. Und da, finde ich, haushaltet der Diesel im Vergleich ziemlich schlecht mit der zugeführten Energie, wenn er sie annähernd gleich großzügig verschleudert, wie der Wagen von Mr./Mrs. "Ich brauch einen Geländewagen, der bei 280 abgeregelt ist - wie konnte ich früher eigentlich
  5. @ Dieselino: Das heißt "Sternchen"! Oder warst du nie in der ersten Klasse?;-) Zurück zum Thema: In dem (doch recht informativen) Autobild-Artikel bin ich noch auf eine etwas irritierende Grafik gestossen . . . Wie war das nochmal mit dem generellen Verbrauchsvorteil eines Diesels (der sich bei den übrigen Testkandidaten durchaus feststellen läßt)? Klar, das sind beides in keiner Weise Spritsparwunder - aber vom Konzept her gut vergleichbar, wie ich finde. Und daß sich der Diesel über den ganzen Geschwindigkeitsbereich nie von diesem 500-PS-Monster absetzen kann, zum
  6. Das gibt ein * für angewandte Physik! Gruß, martin
  7. Auf dem Gebiet bin ich nun wirklich kein Experte . . . aber: Das hat weniger mit der Genauigkeit der Meßstation, als mit der Definition des idealen Stoßdämpfers zu tun. Die Station mißt irgendwas zwischen 0 und 100% Dämpfwirkung. Dabei wären 0% ein unendlich hüpfendes Rad und 100% ein mit der Karosserie verschraubtes. (beides kommt in der Praxis äußerst selten vor) Da sagt also mal jemand, z.B. der ADAC: "Ein neuer Stoßdämpfer weist 75% Dämpfung auf." Und der Prüfstand misst lediglich die Abweichung davon. Wenn deine Konis aber - natürlich absichtlich - 85% dämpfen, kan
  8. Vielleicht ne interessante Info dazu: Beim Verkauf meines ersten A2 (´01er 1,4) hab ich ihn vom ADAC durchchecken lassen. Ergebnis: Stoßdämpferfunktionnach 50tkm noch bei über 90% eines neuen Stoßdämpfers. Hat mich damals beruhigt und läßt wohl auf eine sehr hohe Lebensdauer der Stoßdämpfer schliessen (was man ja von den Federn der ersten Baujahre bekanntlich nicht unbedingt behaupten kann). Schönen Gruß, martin
  9. "alles-unterschreib" martin
  10. Also der Trennung in A2-Nachfolger und neuer A2 kann ich mich nur anschließen! Wie man den vielen Meldungen der Fachpresse, den vorangegangenen Threads und auch dem Interview mit Hr. Winterkorn ohne weiteres zwischen den Zeilen entnehmen kann, kommt ein A2-Nachfolger. Nur wird das mit fast ebensogroßer Wahrscheinlichkeit lediglich ein geschrumpfter A3 auf Polo-Basis. ("sportliches" Audi-Image, Kosten, Singleframe . . .) Einen zumindest teilweise legitimen "neuen A2" könnte, finde ich, folgende AutoBild-Grafik darstellen. (Alu-)Technik und Interieur weichen zwar mit Sich
  11. Danke für das Schaubild! Jetzt ists also auch optisch nachvollziehbar. "Magerbetrieb" - das hat mir noch gefehlt. Und ganz korrekt muß es natürlich heißen: Gibt ja heute praktisch nichts anderes mehr . . . Gruß, martin
  12. Daß das ganze an einem gewissen "Muscheldiagramm" liegt, klingt irgendwie spannend, ist aber absolut richtig, wie ich schon mit diversen Benzinern feststellen konnte. Betonung auf Benziner! Der Grund dafür ist nämlich das immer homogene Gemisch (und die Drosselklappenverluste, vernachlässigen wir hier mal) beim herkömmlichen Benziner. Auch bei Vollgas wird hier momentan nicht wesentlich mehr Benzin eingespritzt - das passiert erst mit steigender Drehzahl. Vermeidet man die aber durch frühes Hochschalten, fährt man damit im Endeffekt günstiger! [sizept=10](einfacherklärung
  13. Laut Info vom ADAC-Mann, der meinen Ex-A2 gebrauchtwagengecheckt hat und Selbiges festgestellt hat, sieht es so aus: Die Heckleuchten stehen mit dem Innenraum in Verbindung (keinerlei Dichtung, sondern offene Lamellen). Wenn sich daher Feuchtigkeit im Innenraum befindet, setzt sich die ganz gerne in den Heckleuchten ab - und friert bei diesem Wetter auch schon mal an. Abhilfe: Übliche Innenraumtrocknungsmaßnahmen wie Zeitungspapier, bei Fahrtende durchlüften, Klimaanlage benutzen . . . Das Problem sollte sich so mit der Zeit (Vorsicht: Wortspiel!) in Luft auflösen. Gr
  14. mbac

    A2 Benziner

    Dann mal Willkommen! Grob geschätzt würde ich ja sagen, daß sich von den 75.000 A2-bezogenen Beiträgen hier mit Sicherheit 20.000 und den Benziner drehen dürften. Mit etwas Forschungseifer solltest du also genügend Infos dazu finden können! Kurz zu deinen Fragen: - 4-Zylinder: ja - aufgeladen: nein - Stahlfelgen: theoretisch ja (aber mit SR extrem selten, mit WR häufig) - Ölwechsel: "longlife" geht beim Benziner bis max. 30.000km, je nach Fahrweise Schönen Gruß, martin
  15. Der Vollständigkeit halber auch noch von mir: großes Lob für den reibungslosen Ablauf Congratulations an den Einbau-Meister für die gute Arbeit Danke an die Teilnehmer, daß alles geklappt hat zu guter letzt: ein Hoch auf den A2, der mit GRA (schon 1500km drauf) zum entspannten Reiseauto wird! Gruß, martin
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.