Karlotta

Members
  • Content Count

    83
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 (BBY)
  • Production year
    2002
  • Panorama roof
    ja
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch
    nein

Wohnort

  • Wohnort
    Berlin

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ach so ... Danke. Auf den Sicherungen konnte ich übrigens keine Teilenummer oder Ähnliches erkennen. Ist das nur bei mir so oder gibt es gar keine original von AUDI, sondern nur von darauf spezialisierten Fremdfirmen?
  2. Ich habe mir den Sicherungskasten noch mal angesehen: Wo soll denn diese Sicherung 142 sein? Über den Sicherungen, ganz links, ist bei mir nichts mehr. Da ist der Kasten zu Ende. Ich weiß auch nicht, welches Relais Du meinst.
  3. Ich habe eventuell ein Radio gefunden: Laut Verkäufer ein Concert aus einem A2 Baujahr 2004. Hat die Teile-Nr. 8Z0 035 186 F. Also am Ende ein F anstelle des A (vgl. obige zitierte Angabe von "heavy-metal"). Wo ist denn jetzt der Unterschied?
  4. Der Deckel des Sicherungskastens hat an der Innenseite unten rechts die Teile-Nr. 8Z1.857.506 eingeprägt. (Stempel lautet wie gesagt 12/2001.) Auf dem Aufkleber auf der Innenseite des Deckels steht die Teile-Nr. 8Z0.010.188.J .
  5. Klingt vielleicht etwas blöd, aber ich habe (obwohl ich schon mehrfach unter die Haube geschaut habe) den elektrischen Lüfter nie wahrgenommen. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich da keinen geübten (Gesamt-)Blick habe, weil ich jeweils nach einer bestimmten Sache (letztes Mal: Öldruckschalter) suche. Laut Aufkleber im Serviceheft ist es ein BBY, hergestellt 04/2002, ausgeliefert 07/2002. Laut A2-Wiki wird BBY ab 05/2002 verwendet. Also scheint für die Unterteilung das Datum der Auslieferung entscheidend zu sein. Deinen Ausführungen zufolge ist der Lüfter hier demnach nicht Sicherung Nr. 4, sondern diese Sicherung S142. Also eine 40A-Sicherung, die sich außerhalb des Bereiches befindet, der auf dem hochgeladenen Bild sichtbar ist, ... - Okay, dann werde ich nachher noch mal nachschauen. Der Stempel im Deckel lautet 12/2001. Spricht also für Deine Theorie, dass ein alter Deckel (noch mit AUA-Beschriftung) verwendet wurde.
  6. Vielen Dank, janihani! Also hat der 1,4-Benziner (BBY) keinen Kühlerlüfter, ja? - ... Wieder etwas gelernt. Ich dachte, dass jedes Auto einen Lüfter für den Motor hat.
  7. Kann mir jemand etwas zu den Sicherungen 3, 14 und 4 (s. mein vorheriger Post) sagen? Und was sind das für Sicherungen, die ganz links hochkant gesteckt sind?! (s. Bild von den Sicherungen im vorherigen Post) Diese beiden Steckplätze existieren auf dem Aufkleber überhaupt nicht, weder auf der Übersicht noch auf dem Belegungsplan darunter ...
  8. Also ich habe mich getraut, mit durchgehend blinkender Warnleuchte zu AUDI zu fahren. ;-) Dort wurde mir gesagt, dass ich den Stecker gar nicht wechseln müsste, sondern nur das Kabel ersetzen, das in den Stecker führt. Dieses neue (gelbe) Kabel hatte an beiden Seiten Steckkontakte (Crimp?). Den abgerissenen Rest in meinem Steckergehäuse hat man mir entfernt, das neue Kabel direkt in das Gehäuse gesteckt und mir wieder mitgegeben. Zu Hause habe ich den an der anderen Seite des Kabels noch vorhandenen Steckkontakt abgeschnitten, das Kabel abisoliert und mit dem Kabel, das aus dem Kabelbaum kommt, verbunden. Die Warnleuchte ist heute (auch nach einer etwas längeren Fahrt, inkl. Autobahn) nicht wieder angegangen. Hoffe also, dass jetzt alles in Ordnung ist.
  9. Frohe Weihnachten wünsche ich zunächst einmal allen hier! Dann zur Thematik: Habe vorhin den Öldruckschalter getauscht. Hat aufgrund Eurer guten Anleitungen prinzipiell auch funktioniert, ... ABER: Ich war dabei offensichtlich nicht geschickt genug und mir ist beim Abziehen das kleine Kabel abgerissen! (Wobei es so aussieht, als hätte das Kabel bereits einen Knacks gehabt - und auch im Stecker selbst war übrigens Öl drin.) Direkt hinter dem Stecker (dort wo das Kabel rauskommt), so dicht, dass ich es nicht abisolieren und wieder verbinden kann. Auf dem Teil steht die VW-Nummer 1J0973081. (Flachkontaktgehäuse?) Was mache ich jetzt?! Ich werde morgen früh auf jeden Fall direkt bei AUDI anrufen und fragen, ob das Teil dort vorrätig ist. Aber kann ich mit dem Fahrzeug dorthin fahren, um das Teil direkt einsetzen zu lassen? (Kann ja eigentlich keine sehr aufwendige und kostspielige Angelegenheit werden.) Beim Anlassen des Motors wird doch wahrscheinlich direkt die Warnleuchte angehen, weil der Sensor einen Fehler meldet. Oder kann ich damit überhaupt nicht fahren?
  10. Ach so. Verstehe. Ich war mal bei ATU wegen einer anderen Sache und da hieß es, das enstsprechende Teil müsse erst von AUDI bestellt werden. Habe mit einem AUDI-Händler gesprochen. Kann das Teil am Freitag abholen. Und dann werde ich mich mit Hilfe der Anleitung hier im Forum an den Austausch wagen.
  11. Okay Danke! Kannst Du - (bzw. sonst gern auch jemand anderes ;-) - mir vielleicht noch etwas zu meiner Frage mit der Teile-Nr. und Original/ATU (s. 5 Posts weiter oben) sagen?
  12. Ach so. Sollte ich dann nach Wechsel des Öldruckschalters trotzdem vorsichtshalber direkt in die Werkstatt fahren, um den Ödruck messen zu lassen? Oder es drauf ankommen lassen und sehen, ob das Warnsignal nach höheren Drehzahlen wieder angeht?
  13. Ich meinte den Fall, dass es nicht der Öldruckschalter selbst ist, sondern wirklich der Druck nicht stimmt. Dann würde das Warnsymbol im Display doch bei einem Neustart direkt wieder angehen, oder?
  14. Habe nachgesehen: Das Teil ist ziemlich versifft! Also werde ich mir morgen gleich den neuen Schalter bestellen. A2-D2 hat in einem anderen Thread diese Nummer genannt: 036919081D. Ist das die Nummer des Original-AUDI-Teils? (Dachte, dass die Teile für den A2 immer mit 8Z... beginnen würden.) Bekomme ich den nur bei AUDI? Habe bei ATU (ist bei mir direkt in der Nähe) geschaut. Dort gibt es für den A2 1,4 unter Tastern/Gebern -> Öldruckschalter ein entsprechendes Teil: https://www.atu.de/pages/shop/ekat/ekat.html?todo=hop&typ=996425&vkn=#art|awst_1262 Ist dann dann trotzdem ein Originalteil?
  15. Auch ich hatte jetzt leider diese Öldruck-Anzeige. Habe mir hier im Forum mehrere Threads dazu durchgelesen und werde wohl versuchen, mit Hilfe der dort gefundenen Beschreibungen und der Anleitung von Artur den Öldruckschalter auszutauschen. Aber um sicherzugehen, bitte ich Euch noch mal um eine kurze Einschätzung. Nach dem Anfahren an einer Kreuzung gestern Abend ist die rote Leuchte angegegangen, parallel dazu das Piepen. Ich war glücklicherweise nur noch wenige Hundert Meter von zu Hause entfernt, sodass ich das Auto direkt abstellen konnte. Bis zum Abschalten des Motors blieben Leuchte und Piepen durchgehend an. Nach dem Abstellen und ein paar Minuten warten habe ich den Ölstand (mehrfach) kontrolliert: zwischen "mittel" und "hoch". (Ein niedriger Ölstand hätte mich auch gewundert, weil der letzte Ölwechsel erst diesen September war.) Habe dann noch mal kurz den Motor gestartet: Da ist die Leuchte nicht wieder angegangen, auch kein Piepen. Noch zur Info: Die Fahrt bei dem Vorfall bestand aus ungefähr 20 Minuten Stadtverkehr, Temperatur war knapp über Null Grad. Der Motor hat (zumindest für mich) keine ungewöhnlichen Geräusche gemacht, aber es waren wie gesagt nur noch wenige Hundert Meter. Kann ich mit dem Wagen jetzt noch fahren oder lieber nicht? Bei Gefahr (also nicht nur einem defekten Schalter) hätte die Lampe bei einem erneuten Zünden doch sofort wieder angehen müssen, oder?