Karlotta

Members
  • Gesamte Inhalte

    73
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Mein A2

  • A2 Modell
    1.4 (BBY)
  • Baujahr
    2002
  • Panoramaglasdach
    ja
  • Klimaanlage
    ja
  • Anhängerkupplung
    nein

Wohnort

  • Wohnort
    Berlin

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Karlotta

    Rote Öl-Meldung im Tacho

    Okay Danke! Kannst Du - (bzw. sonst gern auch jemand anderes ;-) - mir vielleicht noch etwas zu meiner Frage mit der Teile-Nr. und Original/ATU (s. 5 Posts weiter oben) sagen?
  2. Karlotta

    Rote Öl-Meldung im Tacho

    Ach so. Sollte ich dann nach Wechsel des Öldruckschalters trotzdem vorsichtshalber direkt in die Werkstatt fahren, um den Ödruck messen zu lassen? Oder es drauf ankommen lassen und sehen, ob das Warnsignal nach höheren Drehzahlen wieder angeht?
  3. Karlotta

    Rote Öl-Meldung im Tacho

    Ich meinte den Fall, dass es nicht der Öldruckschalter selbst ist, sondern wirklich der Druck nicht stimmt. Dann würde das Warnsymbol im Display doch bei einem Neustart direkt wieder angehen, oder?
  4. Karlotta

    Rote Öl-Meldung im Tacho

    Habe nachgesehen: Das Teil ist ziemlich versifft! Also werde ich mir morgen gleich den neuen Schalter bestellen. A2-D2 hat in einem anderen Thread diese Nummer genannt: 036919081D. Ist das die Nummer des Original-AUDI-Teils? (Dachte, dass die Teile für den A2 immer mit 8Z... beginnen würden.) Bekomme ich den nur bei AUDI? Habe bei ATU (ist bei mir direkt in der Nähe) geschaut. Dort gibt es für den A2 1,4 unter Tastern/Gebern -> Öldruckschalter ein entsprechendes Teil: https://www.atu.de/pages/shop/ekat/ekat.html?todo=hop&typ=996425&vkn=#art|awst_1262 Ist dann dann trotzdem ein Originalteil?
  5. Karlotta

    Rote Öl-Meldung im Tacho

    Auch ich hatte jetzt leider diese Öldruck-Anzeige. Habe mir hier im Forum mehrere Threads dazu durchgelesen und werde wohl versuchen, mit Hilfe der dort gefundenen Beschreibungen und der Anleitung von Artur den Öldruckschalter auszutauschen. Aber um sicherzugehen, bitte ich Euch noch mal um eine kurze Einschätzung. Nach dem Anfahren an einer Kreuzung gestern Abend ist die rote Leuchte angegegangen, parallel dazu das Piepen. Ich war glücklicherweise nur noch wenige Hundert Meter von zu Hause entfernt, sodass ich das Auto direkt abstellen konnte. Bis zum Abschalten des Motors blieben Leuchte und Piepen durchgehend an. Nach dem Abstellen und ein paar Minuten warten habe ich den Ölstand (mehrfach) kontrolliert: zwischen "mittel" und "hoch". (Ein niedriger Ölstand hätte mich auch gewundert, weil der letzte Ölwechsel erst diesen September war.) Habe dann noch mal kurz den Motor gestartet: Da ist die Leuchte nicht wieder angegangen, auch kein Piepen. Noch zur Info: Die Fahrt bei dem Vorfall bestand aus ungefähr 20 Minuten Stadtverkehr, Temperatur war knapp über Null Grad. Der Motor hat (zumindest für mich) keine ungewöhnlichen Geräusche gemacht, aber es waren wie gesagt nur noch wenige Hundert Meter. Kann ich mit dem Wagen jetzt noch fahren oder lieber nicht? Bei Gefahr (also nicht nur einem defekten Schalter) hätte die Lampe bei einem erneuten Zünden doch sofort wieder angehen müssen, oder?
  6. Karlotta

    Sicherungskasten

    Hier ein Bild von den Sicherungen. 5, 9 und 17 sind (so wie es ja laut Übersicht sein soll) leer; 20 ist belegt (also nicht so wie in der Übersicht, sondern so wie im Belegungsplan). Abgesehen von den genannten Plätzen, die sowieso leer sein sollen, sind bei mir noch 3, 4, 10, 11, 13, 14, 17, 33, 43 und 44 leer. -> 10 (Anhängerkupplung), 11 (Kofferraumsteckdose), 13 (Sitzheizung) und 33 (beheizbare Waschdüsen) ergibt Sinn, weil das alles nicht vorhanden ist. -> 43 und 44 (ASG) ist Automatikgetriebe, oder? Das habe ich auch nicht, würde also ebenfalls passen. -> 3 (DC-Wandler) und 14 (PTC-Heizung): Kann ich mir nicht erklären ... -> 4 (Kühlerlüfter): Ich habe keinen Kühlerlüfter?
  7. Karlotta

    Sicherungskasten

    Wirklich bitter, wenn man überlegt, dass es um die Angaben auf dem selben Teil geht. Vvor allem, weil es etwas so Relevantes ist.
  8. Karlotta

    Sicherungskasten

    Das ist ein Bild vom Aufkleber in der Abdeckung. Mir ist aufgefallen, dass allein dieser Aufkleber widersprüchlich ist: Laut Sicherungsübersicht (oben) sollen die Steckplätze 5, 9, 17 und 20 leer sein. Laut Belegungsplan (unten) sind jedoch nur die Plätze 5, 9 und 17 leer; 20 hingegen soll mit "Motorelektrik Zündspulen" belegt sein.
  9. Karlotta

    Sicherungskasten

    Ich habe nachgesehen: Der Stempel im Kunststoff lautet 12/2001. Die Zulassung des Fahrzeugs war 07/2002. Das spricht wohl dafür, dass es sich um das Original handelt, oder?
  10. Karlotta

    Sicherungskasten

    Im Sicherungskasten sind bei mir Sicherungen an Plätzen, die laut dem Plan in der Klappe gar nicht belegt sein sollten. Bedeutet das, dass der Vorbesitzer dort einfach Ersatzsicherungen verstaut hat? Oder ist es möglich, dass die wirklich dort hingehören und für irgendein elektrisches Teil notwendig sind?
  11. Karlotta

    Anleitung: Zündkerzen und Zündspulenwechsel für 1,4 und 1.6 FSI

    Wenn ich also nichts merke und auch keine Fehlermeldung im FIS auftaucht, muss ich da bis zum Lebensende des Fahrzeugs nie etwas tauschen? Oder sollte man das irgenwann trotzdem vorsichtshalber machen, um irgendwelche Probleme/Folgeschäden zu verhindern?
  12. Karlotta

    Anleitung: Zündkerzen und Zündspulenwechsel für 1,4 und 1.6 FSI

    Werden beim Routinewechsel der Zündkerzen alle 60.000 km (1,4 l Benziner, BBY) immer die Zündspulen mitgewechselt?
  13. Karlotta

    Fragen zu Servicearbeiten-Liste im Wiki

    Unter Servicearbeiten "zusätzlich alle 60.000 km" steht 1) Hydraulik (Bremsen/Schaltung): Flüssigkeitsstand prüfen/auffüllen. -> Was wird denn bei der Schaltung aufgefüllt? 2) Kraftstofffilter TDI-Motoren ersetzen. -> Bei Benzin-Motoren muss der Filter also nicht erstetzt werden. Finde dazu aber auch nichts bei einer anderen Kilometer- bzw. Zeitangabe. Muss der Filter bei Benzinern generell nicht ersetzt werden?
  14. Karlotta

    Fragen zu Servicearbeiten-Liste im Wiki

    Auch wenn ich den Tank mit 42 l habe? Das ist natürlich bitter.
  15. Karlotta

    Fragen zu Servicearbeiten-Liste im Wiki

    Ich arbeite gerade die Betriebsanleitung durch. Dachte, dass ich Euch dann nicht so viele Dinge fragen muss, die ich auch selbst herausfinden kann. Jedoch kommen da leider auch wieder Unklarheiten zu Tage: 1) Kraftstoffvorrat. Auf S. 16 der Anleitung steht, dass bei Aufleuchten noch 5 l im Tank sind. Auf S. 36 hingegen steht 7-8 l. Was habe ich denn nun bei meinem? Will es lieber nicht ausprobieren ... 2) Ich habe das Basis-FIS, also ohne Bordcomputer. Wenn ich das richtig verstehe (S. 34 ff.), habe ich daher keine Anzeigen für defektes Abblend-/Bremslicht und für fehlerhafte Batteriespannung. Aber ich habe auch keine Anzeige für niedrigen Wischwasserstand ...?!