Jump to content

StephanJX

A2-Club Member
  • Content Count

    189
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by StephanJX

  1. Moin, Wie Papahans und janihani schon sagen: das wird ein Elektro-A2. Der bekommt hinten 150kg Akkus. Alles, was dort nicht gebraucht wird fliegt raus. Der Bleiakku kommt zB nach vorne. Mir ist klar, dass Audi sich was bei den Gewichten gedacht hat, aber trotzdem danke für den Hinweis! Cheers, Stephan
  2. Moin, vielen Dank an alle! Speziell das mit den Extra-Gewichten ist super-interessant. Da bin ich ja mal gespannt, was da bei dem 1,6FSI zu finden ist. Der kommt nächste Woche in die Halle und wird zerlegt. Wenn da wirklich 19kg als Ballast an der Stoßstange hängen, und nochmal ein Metallblock im Kofferraum liegt, dann hab ich schon mindestens das Gewicht eines Tesla Akku-Moduls gespart. Nicht schlecht. :-) Wenn meine Annahmen (und meine Excel-Tabelle) stimmen, dann lande ich am Ende mit Fahrer bei einer Gewichtsveiteilung von vorne/hinten von 57/43%. Voll beladen (und wahrscheinlich leicht überladen) wird das dann ca. 50/50. Sollte ja ok sein. Ich werde berichten. Cheers, Stephan
  3. Moin, danke schon mal. Vielleicht hätte ich dazu sagen sollen, dass mein A2 ansonsten sehr sparsam ausgestattet ist. Kein Sonnendach, Radio Chorus (immerhin mit Lautsprechern hintern). Original Tempomat, so wie ich das sehe. Muss mal sehen, was ich noch rausschmeissen kann, damit der mir hinten nicht zu schwer wird. Cheers, Stephan
  4. Moin, hab schon im Forum gesucht, aber nichts gefunden: hat jemand von Euch schon mal einen A2 mit 1,6 FSI auf die Waage gestellt? - laut meinem Fahrzeugschein: Leergewicht: 1070kg (das sollte inklusive einem 75kg Fahrer und vollem Tank sein) - Laut Waage von unserem örtlichen TÜV hier wiegt mein A2 allerdings 1175kg, mit ca. 80% Tankfüllung. Da sollte ich nochmal 15kg Differenz zu dem Normfahrer abziehen, und vielleicht nochmal 30kg für eine nachgerüstete Anhängerkupplung. Macht dann 1130kg. Kann sich jemand die 60kg Mehrgewicht zu den 1070kg im Fahrzeugschein erklären? Ich sollte den mal zum Abnehmen schicken... Danke für alle Infos! Cheers, Stephan
  5. Moin, ich baue einen 1,6 FSI zum E-Mobil um. Der Motor und alles was dazugehört wird voraussichtlich noch im Dezember ausgebaut. Teile, die zu haben sind: - Motor mit Anbauteilen (Klimakompressor, Lichtmaschine) - Motorsteuergerät (wenn ich das einfach rauskriege) - Tank (wahrscheinlich 42l) - Auspuff mit Kat (Zustand unbekannt, hat aber gerade die AU bestanden) - wahrscheinlich noch ein bisschen Krimskrams, auf das ich noch gar nicht gekommen bin Bezüglich des Motors: ich bin den Wagen nur ca. 1200km gefahren, 3 Langstreckentouren. Er hat mich gut nach Norwegen gebracht, das folgende weiss ich noch zu berichten: - Kilometerstand: ca. 186.000km - die Motorkontrollleuchte leuchtet orange, SEHR wahrscheinlich ist eine Ansteuerungsdose für die Kontrolle des Schichtladebetriebes defekt. - manchmal läuft der Motor kurzzeitig sehr rau direkt nach dem Anlassen, das gibt sich aber nach ca. 5 sec. - Zustand vom Auspuff etc: keine Ahnung, ich hab noch nicht drunter gelegen, wir müssen gerade noch unsere Schrauberhalle auf Vordermann bringen. Vorteil: ich will da gar nicht so viel dafür haben, mich würde freuen wenn die Teile jemand gebrauchen kann. VHB: 500EUR? Komplett für alles (Motorsteuergerät unter Vorbehalt)? Nachteil: das Zeug liegt in Stavanger (Norwegen)... Falls Interesse besteht, dann bitte PN. Dann können wir über Preis und mögliche Abholung/Transport reden. Viele Grüße, Stephan
  6. Moin, diese Frage hatte ich schon im Elektro-Umbau-Forum gestellt, allerdings keine Rückmeldungen erhalten (das Unterforum ist bestimmt nur für die speziell Interessierten...). Es gibt 2 Hauptgetriebetypen, 02J (für TDI) und 02T (für FSI). Unterscheiden die sich auf der Flanschseite, wenn man da einen E-Motor dranschrauben will? Bohrlöcher/Form Getriebeglocke? Durchmesser/Dicke/Bohrlöcher Schwungscheibe? Oder sind die da erstmal gleich? Im Wiki finde ich dazu nichts, ich meine aber gelesen zu haben, dass es mindestens verschieden starke Kupplungen gibt. Wie sich die Kupplungen aber genau unterscheiden, und ob die Getriebeglocken auch anders sind, das weiss ich nicht. Danke für alle Infos! Cheers, Stephan 
  7. Super, vielen Dank! Dann steht der Fahrt ja nichts im Wege. Cheers, Stephan PS: TÜV. Wir haben direkt vor dem TÜV Termin den Fehlerspeicher gelöscht, und dann alle Daumen gedrückt, dass die Lampe bei der Prüfung nicht kommt... ging gut. :-) Wie gesagt: der Motor fliegt sowieso raus, da konnte ich das mit meinem Gewissen vereinbaren.
  8. Moin, ich hab einen 1,6 FSI (BAD), bei dem laut Vorbesitzer die Unterdruckdose der variablen Ansaugung defekt ist (anscheinend ist die Stange gebrochen). Ich bin bei Benzinern völlig unbeleckt, hab hier im Forum einiges gelesen wie man es reparieren kann, aber meine Frage ist: kann man damit noch 2000km fahren, wenn man die gelbe Motorwarnlampe ignoriert? Oder gibt es einen Quickfix, damit das geht? Ich muss den Wagen nur von Unterfranken bis an die dänische Nordspitze auf die Fähre kriegen, danach fliegt der Motor sowieso raus. Vielen Dank für alle Tipps! Cheers, Stephan
  9. Hallo, ich komme voran mit dem Planen. Nur eine Frage zur Sicherheit: es gibt 2 Hauptgetriebetypen, 02J (für TDI) und 02T (für FSI). Unterscheiden die sich auf der Flanschseite, wenn man da einen E-Motor dranschrauben will? Bohrlöcher/Form Getriebeglocke? Durchmesser/Dicke/Bohrlöcher Schwungscheibe? Oder sind die da erstmal gleich? Im Wiki finde ich dazu nichts, ich meine aber gelesen zu haben, dass es verschieden starke Kupplungen gibt. Wie die sich aber unterscheiden, das weiss ich nicht. Danke für alle Infos! Cheers, Stephan
  10. Hi Phoenix, vielen Dank! Mit "Bücheli" spuckt mir meine Suchmaschine tatsächlich was aus! Und dann auch gleich noch alle Reparaturleitfäden. Muss ich mal anschauen. Kann gut sein, dass ich mir die Reparaturanleitung hole, und noch ein paar PDF's aus ErWin (zB die Stromlaufpläne, etc.). Oder den Elektroleitfaden mit Stromlaufplänen als Buch. Hier sind die Reparaturanleitung und alle Reparaturleitfäden auf einer Webseite zu finden: TEC-Verlag Cheers, Stephan
  11. Hallo Bret, ok, dann muss ich mal bei ErWin schauen. Ich hatte eigentlich auf sowas gehofft, ich hab gerne ein Buch neben mir liegen wenn ich schraube: Bentley für T3 Aber ich finde nichts im Netz. Vielleicht gibt's ja ausser ErWin tatsächlich nichts. Danke schon mal! Cheers, Stephan
  12. Moin alle zusammen, ich bin dabei einen Elektro-Umbau für einen A2 (1,6 FSI) zu planen. Gekauft ist der A2, aber momentan steht er noch in Deutschland, erst Ende Oktober hole ich den nach Norwegen. Ich bin aber schon dabei die Konfiguration zu planen, wenn alles gut geht nehme ich die meisten Teile direkt mit dem Auto aus Deutschland mit. Eine A2-Anfänger Frage habe ich aber schon mal: gibt es für den A2 ein empfehlenswertes Selbsthilfe-Schrauber-Buch? Im Wiki hab ich schon gestöbert, da bin ich aber nicht so weit gekommen. Ich brauch die Infos hauptsächlich für 2 Dinge: - ich will die ganzen Verschleissteile durchgehen, und tauschen falls notwendig. - ich muss die verschiedenen "block boxes" identifizieren können. Die Motorsteuerung soll natürlich raus, aber es wäre zum Beispiel nicht intelligent aus Versehen auch das ABS-Steuergerät zum Elektronikschrott zu geben (um nur mal ein Beispiel zu bringen). Danke für alle Tipps! Cheers, Stephan
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.