Jump to content

StephanJX

A2-Club Member
  • Content Count

    135
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

Mein A2

  • A2 Model
    Elektro-A2
  • Production year
    2003

Wohnort

  • Wohnort
    Stavanger/Norwegen

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ja, Schraubzwinge haben wir uns für nächste Woche auch vorgenommen. Wir hatten es mit einer getestet (ohne Erfolg), aber bei der war das Gewinde total vergnaddelt. Vielleicht hat das darum nicht funktioniert. Wenn das bei dir geholfen hat, dann bin ich ja guten Mutes! Cheers, Stephan
  2. Moin, nur mal ein kurzes Update von der Umbaufront: wir sind dabei die Flanschwellen zu tauschen. Die Wellendichtringe gingen mit einem Schlagauszieher gut raus, die neuen auch rein. Was wir gestern nicht geschaft haben, ist die Flanschwellen so weit reinzudrücken, dass die Schraube wieder greift und man die festziehen kann. Die Feder auf der Flanschwelle leistet erbitterten Widerstand. Folgende Möglichkeiten sehe ich: wir sind zu blöd und haben irgendwas Wichtiges übersehen. Sollte man mal nicht ausschliessen. Steht aber nix besonderes im Leitfaden, und in den Threads hier hab ich auch nix gefunden. falls man wirklich nur die Federkraft überwinden muss: wie macht man das am Besten? Wir haben da gestern mit 2 Leuten dran rumgedrückt, aber die Flanschwellen nicht weit genug reinbekommen. Was ist der Trick??? Danke für alle Infos! Ansonsten musste ich noch ein bisschen am Motor ein paar Kühlrippen wegschleifen, das war da immer noch etwas knapp. Jetzt sollte die Flanschwelle und das GLG aber genug Platz haben. Ich sehe aber immer noch Schwarz für die Antriebswelle, da werde ich wohl den Motorbock wegschrauben müssen, und dann selber was dengeln. Man wird sehen. Es geht hier etwas langsam vorwärts, da ich zur Zeit leider eine massive Entzündung am rechten Auge habe, und nur 2D sehe, Also, gefühlt. Ich greife auf jeden Fall öfter mal daneben. Das ist ok bei einem Bleistift und einer Tastatur, aber schlecht bei einem Hammer oder einer Flex... 🙂 wird aber schon wieder. Nächste Woche bin ich hoffentlich wieder einsatzfähig. Cheers, Stephan
  3. Moin, im Rep-faden steht bei beiden Versionen: nach jeder Demontage ersetzen. Also neu. Kann schon sein, dass die Schrauben bei dem Drehmoment gedehnt werden, dann sollte man die wirklich ersetzen.
  4. Moin, da scheints laut Rep-Faden verschiedene zu geben. bei den Tripoden (TDI?): 10Nm über Kreuz voranziehen, dann mit 70Nm festziehen bei den Gleichlaufgelenken (Benziner?): 10Nm über Kreuz voranziehen, dann mit40Nm festziehen Ein nicht unwesentlicher Unterschied... ich bin jetzt aber kein Experte, ich hatte mir das nur grad für die GLGs für meinen E-Umbau rausgesucht. Cheers, Stephan
  5. Danke, Busschmiede hat die auch nicht (bzw nur eine zusammengedengelte)... aber gut zu wissen dass die bei Dir um die Ecke hocken! 😀 Was die Fragen von eben angeht: jetzt hab ich alle Info zusammen: der Reparaturleitfaden vom Getriebe hat mir gefehlt. Den vom Fahrwerk hatte ich sogar gehabt, und jetzt alles gefunden. Wenn ich mir die verschiedenen Spezialwerkzeuge aber so anschaue (die ich alle nicht habe), dann wird das heute abend ein Riesenpfusch. Klasse! Let the carnage begin...
  6. Danke für die Mail (hoffe auf interessanten Inhalt)! Die entlaufenen Pferde sind gefunden, aber noch nicht wieder eingefangen... Die Drucksteuerdose (LDA), die bei Turbodruk an der ESP für mehr Diesel sorgen sollte, hatte sich teilweise verabschiedet. Problem: die gibt's eigentlich nicht mehr. Hab jetzt was gefunden, dauert aber bis die hier ist.
  7. Und noch eine Frage: wie wechselt man denn das Innen-GLG auf der Antriebswelle? Ich hab zig Beschreibungen gefunden für das Gelenk an der Aussenseite, aber keine für innen. Gibt's da einen Sicherungsring, und danach fluppt einem das Gelenk entgegen? Oder ist das anders gesichert? Oer hat jemand einen Link zu einer Beschreibung, den ich nicht gefunden habe? Danke! Cheers, Stephan
  8. Moin, schnelle Frage: weiss jemand, mit wieviel Nm diese Schraube (mittig im Achsstummel im Getriebe) festgezogen werden muss? Danke!
  9. So, wir sind wieder zu Hause in Norwegen. Ich muss mich jetzt mal ganz herzlich bei @Martin W bedanken, der uns so toll empfangen hat. Grillen für alle, Tiere streicheln für die Kleinen, Fachsimpeln für den Grossen! Und ganz unvermutet sind auch noch @Artur, @Schwabe und @AL2013 im Garten gesessen. Klasse. Es war mir eine Ehre! Cheers, Stephan
  10. Da hätte ich gleich noch eine Frage an die Umbauer unter Euch: wie habt ihr denn die ganzen Bauteile im Motoraum befestigt? Irgendwelche Stahl- und Aluprofile verwendet, und an den Hauptträgern festgemacht? Oder gibt's da bessere Ideen? Ich hab mal die Idee gehabt solche Bastelprofile zu verwenden, bin mir aber nicht sicher ob das intelligent ist (und evtl. auch zu schwach). Danke für alle Tipps! Cheers, Stephan
  11. So, da bin ich wieder. Getriebeflansche, Gleichlaufgelenke und Wellendichtringe hab ich besorgt, da werde ich mich demnächst mal dranwagen. Ich hab nur noch gelesen, dass man auf die WeDi's so ein spezielles Fett schmieren muss, damit das dicht wird und nicht verschleisst. Gibt's das nur bei Audi, oder hat jemand eine Empfehlung für ein anderes Zeugs, das das Gleiche macht? Bevor ich mich allerdings um den A2 kümmern kann, muss ich mir erstmal unseren T3 Camper vornehmen: dem sind auf dem Weg nach Hause über den Brenner ein paar Pferdchen entlaufen... Entweder ist irgendwas zwischen Turbo und Motorblock undicht, oder die Zylinderkopfdichtung oder der Zylinderkopf macht den Abgang. Naja, ich werd's ja sehen. Immerhin hat der Gute uns noch fast 2000km nach Hause gefahren (wenn auch etwas langsam), da sollte man nicht meckern! 🙂 Cheers, Stephan
  12. Das sind dann bestimmt die hier: 1x - Wellendichtring - 02T 409 189 C 1x - Wellendichtring - 02M 301 189 B Vielen Dank an alle für die ganzen Infos und Teilenummern! Jetzt hab ich das Zeugs auch im Teilekatalog gefunden. Das wars für mich erstmal bis August. Habt einen schönen Sommer, und vielleicht sieht man sich ja nächsten Dienstag bei den Schwaben! 😎
  13. Ok, da hab ich mal gemessen: ich hab tatsächlich die größeren Flansche dran. Dann werde ich mich mal ans Teilesammeln machen. Die Achsstummel im Getriebe könnte man vielleicht gebraucht kriegen, die Gleichlaufgelenke auf den Wellen kaufe ich lieber neu, sind ja doch Verschleissteile. Aber viel Platz wird da auch mit den kleineren Flanschen nicht sein. Merke für die Zukunft (und eventuelle Nachahmer): ein Schwarz 28kW Motor reicht völlig aus, ist kleiner, leichter, und verursacht einem weniger Kopfschmerzen. 😎
  14. Danke, da muss ich heute abend mal messen. Vom Gefühl her würde ich sagen, dass das auch der Durchmesser von den Flanschen ist die an meinem A2 verbaut sind (BAD). Kann das sein, dass es die unterschiedlichen Durchmesser nicht mehr gibt? Im Teilekatalog finde ich wirklich nur die AUA/BBY/BAD (mit den gleichen Teilen), oder die ganz anderen (tripodic), die dann an den Dieseln (?) verbaut sind. @A2-D2 kann man die Antriebswellen lassen, und nur die getriebeseitigen Flansche/Gleichlaufgelenke tauschen? Oder brauche ich neue Antriebswellen? Wie gesagt, ich finde die kleineren Durchmesser momentan sowieso nicht im Teilekatalog, ich betreibe hier Blindflug... Danke für Euren geballten Sachverstand!
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.