StephanJX

Members
  • Gesamte Inhalte

    25
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Wohnort

  • Wohnort
    Stavanger/Norwegen

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. StephanJX

    Kappe Abblendlicht abgefallen - Reparatur?

    Ich hab den Scheinwerfer ausgebaut, das stand sowieso auf dem Programm für den E-Umbau. Lampe auf den Kopf stellen, ein bisschen schütteln, und schon ist die Kappe aus dem Loch für die Glühbirnenhalterung gefallen. Easy does it. Ich hab gar nicht mehr getestet ob das Ding magnetisch ist. Insgesamt eine bisschen windige Konstruktion, muss ich sagen: ich bin das Zeug von meinem VW-Bus gewöhnt, da könnte ich am Lampenträger den Bus wahrscheinlich abschleppen... :-)
  2. StephanJX

    Tempomat - wie funktioniert der?

    Ja, mit dem CAN muss ich noch mal gedanklich rumspielen, da bin ich aber blutiger Anfänger. Abhängig davon, welchen Motorkontroller ich einsetze (ist noch nicht endgültig raus), hat der dann CAN-Zugang oder eben auch nicht. Das Signal vom elektronischen Gaspedal muss der Kontroller aber auf jeden Fall lesen können, von daher sollte man zB eine Waeco MS-880 dazwischen hängen können, die man ja mit dem Original GRA-Hebel ansteuern kann (soweit ich weiss). Da kommt noch was anderes dazu, von dem ich noch nicht weiss wie man das am Besten implementiert: das Gaspedal bei einem Elektroauto hat ja seinen "Leistungs-Nullpunkt" nicht bei Null-Hebelweg, sondern in einem leicht betätigten Zustand (Segelstellung). Null-Hebelweg bedeutet ja einen gewissen Prozentsatz Rekuperation. Dh., wenn man den Tempomat ausschaltet (entweder über den Schalter am Lenkrad, oder durch antippen des Bremspedals), dann gibt der Tempomat ja normalerweise das Signal für "Null-Hebelweg" aus, und dann steigt ein Elektroauto in dem Fall automatisch in die Eisen. Nicht ideal... Wenn man sich das irgendwie selber im CAN-Kontroller programmiert, dann kann man ja beim Ausschalten vom Tempomat die Gashebelstellung "Segelstellung" ausgeben, dann stimmen aber der tatsächliche Hebelweg und der Softwarewert nicht unbedingt überein. Ich hab das Gefühl, der Tempomat wird erstmal zur Seite geschoben und wieder angefasst, wenn sich die Räder das erste Mal elektrisch gedreht haben. :-) Vielen Dank so weit, cheers, Stephan
  3. StephanJX

    Kappe Abblendlicht abgefallen - Reparatur?

    Jo, tatsächlich, Reparatur von 5min. Die Teile sind nur aufgesteckt, noch nicht mal geklipst. Ich hab das GANZ vorsichtig etwas zusammengebogen, und jetzt hält das erstmal wieder. Cheers, Stephan
  4. StephanJX

    Tempomat - wie funktioniert der?

    Danke, so was ähnliches hatte ich mir schon gedacht. Also, Motorsteuergerät weg, Tempomat weg. Mal sehen, wie ich den wieder zum Laufen kriege. Wird sich schon was von Waeco finden lassen. Cheers, Stephan
  5. StephanJX

    Tempomat - wie funktioniert der?

    Moin, ich baue meinen A2 1,6 FSI zum Elektroauto um. Momentan hat der einen originalen Tempomat eingebaut. Kann mir jemand erklären, wie der genau funktioniert, und in welchem Steuergerät das Teil sitzt? Ich gehe ja insgeheim davon aus, dass der Tempomat im Motorsteuergerät mit drin ist, und damit rausfliegt sobald ich das ausbaue. Danke für alle Infos! Cheers, Stephan
  6. StephanJX

    Kappe Abblendlicht abgefallen - Reparatur?

    Ah ja, super, danke! Da hab ich mir das wieder schwieriger vorgestellt als es ist. Das sah auf den ersten Blick so aus, als wäre das von vorne festgemacht. Werde mich heute abend mal dran setzen. Magnet hab ich, zur Not tuts hier wahrscheinlich auch eine stabiler Draht mit einem Tupfen Leim, oder so. Und dann mal sehen, wie ich das wieder fest bekomme. Scheinwerfer einstellen muss ich dann irgendwann sowieso, ich bin gerade dabei den ganzen Vorderwagen zu zerlegen, da bleibt kein Stein auf dem anderen (und keine Lichteinstellung heile...) Schönes Wochenende! Cheers, Stephan
  7. StephanJX

    Suche Abdeckkappe Sitzschiene schwarz

    Moin, die Sitzschienen der Vordersitze haben hinten eine Abdeckkappe aus Kunststoff, hauptsächlich unter der Schiene, geht aber so halb nach oben um die Schiene herum. Ich suche die rechte Abdeckkappe des Beifahrersitzes (also zur Aussenseite des Autos auf der Beifahrerseite hin), in schwarz. Falls jemand aus einer Schlachtung was liegen hat... Danke für alle Angebote! Cheers, Stephan
  8. StephanJX

    Suche Schrauben + Metallklammern Stossstange

    Moin, die Stosstangen und Radläufe hinten unten sind mit Metallschrauben befestigt, die in Aufsteck-Metallklammern geschraubt sind (die wiederum unsichtbar auf verschiedene Kunststoffteile aufgeschoben sind). Hat jemand aus einer Schlachtung noch eine handvoll von diesen Metallklammern übrig, die sich nicht bei Erstberührung in Roststaub auflösen? Und vielleicht auch noch ein paar Schrauben dazu? Danke für evt. Angebote! Cheers, Stephan
  9. StephanJX

    Kappe Abblendlicht abgefallen - Reparatur?

    Moin, bei meinem einen Scheinwerfer ist die Kappe, die die Hülse um die Glühbirne des Abblendlichtes abdeckt, abgefallen. Siehe Foto (die Kappe liegt unten vom dem Standlicht). Wie kann man das am besten reparieren? Kann man den Scheinwerfer zwischen Reflektor und Klarglas öffnen? Sieht so aus, da sind ein paar Klammern. Aber kriegt man das nachher wieder dicht, und wenn ja, wie? Wie kann man am Besten diese Kappe wieder befestigen? Danke für alle sachdienlichen Hinweise! Cheers, Stephan
  10. StephanJX

    Kampagne für E-Umbau starten!?

    Jain. Wenn der 3L läuft, dann gibt's da erstmal nicht so viel dagegen einzuwenden (ausser, dass er stinkt, Lärm macht, und CO2 erzeugt). Wenn der Motor aber Zicken macht, dann wird es schon interessanter. Mein 1,6 FSI braucht auf jeden Fall Zuwendung, falls er weiter betrieben werden soll. Der wird jetzt verkauft, und endet wahrscheinlich als Ersatzteilspender (entweder als ganzes, oder in Teilen). Ich werde bei meinem Umbau ausrangierte Tesla-Zellen benutzen, die haben immer noch eine höhere Energiedichte als neue Lithium-Eisenphosphat-Zellen. Und der Rest des Umbaus hat keine so furchtbar schlechte Umweltbilanz: der Elektromotor ist wahrscheinlich nicht grossartig anders als ein Austauschmotor (ist ja auch bloss ein Klumpen Metall), und der Inverter und der DCDC-Wandler dürften umgefähr mit 2 Laptops gleichzusetzen sein. Wenn man dafür einem 16 Jahre alten Auto wieder für 10 Jahre neues Leben einhaucht, dann sieht das eigentlich ganz gut aus. Bloss auf's Geld schauen sollte man nicht, da kann man sich heutzutage besser ein gebrauchtes Elektroauto kaufen, und hat dann vielleicht sogar eine begrenzte Schnellademöglichkeit. Cheers, Stephan
  11. StephanJX

    Kampagne für E-Umbau starten!?

    Moin, ich bin ja auch einer der Fraktion die sich gerade an den Umbau macht. Im Prinzip ist es ja ein schöner Gedanke sich als Gruppe mit einer Firma zusammenzutun, und wenn sich genug finden, dann sollte das ganze tatsächlich etwas billiger werden. Nicht furchtbar viel, da tatsächlich die Akkus immer noch einen guten Teil der Kosten ausmachen. Was mich betrifft, so wäre ich da aber nicht mit dabei: ich will das ja gerade selbst machen. :-) Vielleicht lerne ich ja was dabei, auf jeden Fall hat das für mich etwas durchaus beruhigendes, einen Abend in der Woche in der Halle zu sein und auszuprobieren und rumzuschrauben. Und wenn ich dann nach dem Umbau Erfahrungen weitergeben kann, um so besser (falls da am Ende was brauchbares daraus geworden ist). Wenn es mir nur darum ginge ein Elektroauto zu fahren, dann wäre ich mit einem Leaf oder Zoe wahrscheinlich besser bedient - wenn man es mal ökonomisch betrachtet. (Oder einem Tesla 3, wenn man das mit der Ökonomie mal nicht so genau nimmt). Ich bin auf andere Beiträge gespannt! Cheers, Stephan
  12. StephanJX

    Leergewicht A2 1,6 FSI - Erfahrungswerte?

    Moin Teamplayer, das mit dem E-Umbau konntest Du nicht wissen, wie gesagt, danke für den Tipp. Ich hab den Wagen ja auf einer Waage durchgemessen, Vorderachse/Hinterachse/gesamt, mit/ohne Fahrer, leerer/voller Tank. Aus den Werten kann ich ziemlich genau den Schwerpunkt berechnen. Und wenn ich jetzt Buch führe, welche Teile ich wo genau ausbaue, und welche Teile ich wo genau einbaue (jeweils Gewicht und Abstand des Schwerpunktes des Teils zur Vorderachse), dann komme ich schon halbwegs genau am Ende auf die Gewichtsverteilung. Lang lebe Excel... So eine Waage wäre ja schon ziemlich schick, aber die kostet schon wieder fast so viel wie ein Tesla-Akku-Modul. Vielleicht finde ich ja hier eine Firma die mir sowas ausleiht, mal sehen. Vielen Dank noch mal, cheers, Stephan
  13. StephanJX

    Leergewicht A2 1,6 FSI - Erfahrungswerte?

    Moin, Wie Papahans und janihani schon sagen: das wird ein Elektro-A2. Der bekommt hinten 150kg Akkus. Alles, was dort nicht gebraucht wird fliegt raus. Der Bleiakku kommt zB nach vorne. Mir ist klar, dass Audi sich was bei den Gewichten gedacht hat, aber trotzdem danke für den Hinweis! Cheers, Stephan
  14. StephanJX

    Leergewicht A2 1,6 FSI - Erfahrungswerte?

    Moin, vielen Dank an alle! Speziell das mit den Extra-Gewichten ist super-interessant. Da bin ich ja mal gespannt, was da bei dem 1,6FSI zu finden ist. Der kommt nächste Woche in die Halle und wird zerlegt. Wenn da wirklich 19kg als Ballast an der Stoßstange hängen, und nochmal ein Metallblock im Kofferraum liegt, dann hab ich schon mindestens das Gewicht eines Tesla Akku-Moduls gespart. Nicht schlecht. :-) Wenn meine Annahmen (und meine Excel-Tabelle) stimmen, dann lande ich am Ende mit Fahrer bei einer Gewichtsveiteilung von vorne/hinten von 57/43%. Voll beladen (und wahrscheinlich leicht überladen) wird das dann ca. 50/50. Sollte ja ok sein. Ich werde berichten. Cheers, Stephan
  15. StephanJX

    Leergewicht A2 1,6 FSI - Erfahrungswerte?

    Moin, danke schon mal. Vielleicht hätte ich dazu sagen sollen, dass mein A2 ansonsten sehr sparsam ausgestattet ist. Kein Sonnendach, Radio Chorus (immerhin mit Lautsprechern hintern). Original Tempomat, so wie ich das sehe. Muss mal sehen, was ich noch rausschmeissen kann, damit der mir hinten nicht zu schwer wird. Cheers, Stephan