Jump to content

Martin W

A2-Club Member
  • Content Count

    35
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    Elektro-A2
  • Production year
    2002

Wohnort

  • Wohnort
    Kammeltal

Recent Profile Visitors

585 profile views
  1. Juchu, das Problem ist gelöst!!!! Die ganze Aufregung war umsonst. Das Aufblinken der Lampen lag tatsächlich an der bereits oben erwähnten Fehlermeldung "keine Kommunikation mit dem Motorsteuergerät": Eine CAN-ID in der Restbussimulation war falsch. Vielen Dank an Artur! Dank seiner Hilfe konnte die ID korrigiert werden und jetzt leuchtet nichts mehr. Diese unsere Lösung hilft jetzt leider allen anderen, die diesen Tannebaum haben, nicht - sorry! Ich hatte schon befürchtet, bei uns wären auch irgendwelche Sensoren defekt. Auch das Problem mit dem zu hohen Gewicht wur
  2. @StephanJX Danke für den Glückwunsch, aber neidisch musst Du (noch) nicht sein, denn solange das o.g. Problem nicht gelöst ist, kommen wir nicht durch. Der Prüfer war zwar total begeistert von unserem Umbau und auch insgesamt ziemlich entspannt, aber mit den 3 Leuchten kann er uns nicht durchlassen (was völlig nachvollziehbar ist - würde ich als Prüfer auch nicht machen). Dann haben wir noch das Problem, dass die Waage, auf der wir gestern morgen noch waren, sage und schreibe 1400 kg angezeigt hat - was nicht sein kann, nach meiner überschlägigen Rechnung dürften es max. 1200 kg sein. Somit
  3. Hallo Leute, so, wir haben auch das Problem... Modell: 1.4 TDI 75 PS Modelljahr: 2002 Laufende Fahrzeugnummer: 031215 Laufleistung: 290.000 Bekanntlich haben wir unseren A2 zum E-Antrieb umgerüstet. Nach vielen vielen Stunden sind wir jetzt tatsächlich endlich fertig und haben morgen einen TÜV-Termin. Bei diversen Fahrversuchen mit Einstellarbeiten stellten wir heute fest, dass bei uns auch der von vielen hier beschriebene Tannenbaum mit den 3 Symbolen (gelbes ASR Lämpchen, ABS Lämpchen und das rotes Bremssymbol im FIS) leuchtet. Ich fürcht
  4. Also in der Kugelhülse waren noch alle Kugeln drin. Aber Du hast schon Recht, die haben wir auch ersetzt, die kostet nur 7 €. Ich möchte gar nicht wissen, was passiert, wenn solche Kugeln zwischen die Zahnräder geraten... Das Aus- und Einbauen ist allerdings etwas mehr Aufwand als nur den Wellendichtring zu ersetzen. Joachim hat mir beim Wechseln geholfen: Wir haben das Gehäuse (also den Deckel) auf 80 bis 100° erhitzt und Joachim hat die Kugelhülse mit einem Innenauszieher (so ein Werkzeug muss man halt erst mal haben) herausgezogen. Die neue war dann recht schnell wieder drin. Feh
  5. Hallo miteinander, so, Deckel der Schaltwelle ist abgebaut und die Welle hat doch tatsächlich im Wellendichtring fast 1 mm Spiel, kein Wunder, dass da Wasser reingelaufen ist - und es ist eine ganze Menge reingelaufen, soviel, dass man sich fast wundern muss, dass das Eis das Gehäuse nicht gesprengt hat... In dem Glas hat sich fast 1/2 Liter Wasser abgesetzt und im Eimer war auch noch was. Das frisch eingefüllte Getriebeöl war so verdreckt wie nach 500.000 km. Ich kann daher nur jedem empfehlen, diesen Wellendichtring nach einer gewissen Laufleistung zu ersetzen, der kostet
  6. Ja, eine Garage wär schon toll (gewesen) - es ist ja nicht so, dass ich keine hätte. Wenn ich gewusst hätte, wie lange wir dran schrauben und bei welchen Temperaturen, dann hätte ich da vorher Platz gemacht... Die erste Ausfahrt wird dann jetzt demnächst anstehen, ich kann's schon fast nicht mehr erwarten. Warum geht bei Dir nichts vorwärts bzw. wie weit bist Du? Aber tu mir doch bitte unseren A2 nicht mehr so beleidigen!!! Was ist denn eine "Hurbel"? Sagt man das so im Fränkischen?
  7. Also Leute, das war wohl tatsächlich der Frost (bzw. das Wasser), der mir das Getriebe blockiert hat. Jetzt lässt es sich wieder schalten. Sachen gibt's... Danke Phoenix und danke Joachim für Eure Kombinationsgabe! Jetzt werde ich mal die Schaltwelle ausbauen und schauen, wie's da drin aussieht. Und das Öl kann ich auch gleich wieder ablassen und entwässern - bin mal gespannt, wieviel Wasser da rauskommt
  8. DANKE!! Hast Du diesen Dichtring schon mal gewechselt? Bekommt man den raus, ohne dass man die Welle ausbaut? Ich würde nur ungern das Getriebe nochmal ausbauen... Wenn das ein größerer Aufwand ist, schmiere ich lieber mal dick Fett um die Welle.
  9. Hallo miteinander, danke für Eure Ideen! Die Ursache mit dem Einfrieren kommt mir im Moment am plausibelsten vor. Am Dienstag soll es 7° warm werden, dann werden wir schauen, ob das die Ursache ist. Ich halte Euch auf dem Laufenden. Na ja, "Chance" ist gut. Die Chance gibt es tatsächlich, denn die Auffangtasse für den Ablauf der Haube über dem Getriebe war nicht montiert, somit dürfte Wasser die ganze Zeit auf das Getriebe gelaufen sein. Ist denn die senkrechte Welle, die schaltet, nicht wasserdicht? Das wäre ja nicht so toll. Wenn es regnet, kommt ja beim Fahren v
  10. Hallo miteinander, ich bräuchte die Hilfe von Getriebespezialisten: Bekanntlich bauen wir ja schon seit einiger Zeit einen A2 auf E-Antrieb um und sind jetzt endlich kurz vor der Fertigstellung. Bei einem Testlauf des E-Motors stellten wir fest, dass sich außer dem 5. kein weiterer Gang einlegen lässt, weder mit dem Schalthebel noch mit dem Hebel am Getriebe. Info: Das Getriebe hatte ich vor 2 Jahren zwar ausgebaut (hatte ziemlich Zirkus wegen unpassender Adapterplatte zwischen E-Motor und Getriebe), aber außer einer neuen Dichtung für den Blechdeckel außen und einem Getriebeölw
  11. Bei mir war die gleiche Aktion fällig, Radbremszylinder undicht und ein Radlager defekt - nur das Handbremsseil ist bei mir noch ok. Ich hab dann auch gleich die (mit dicken Rostschichten überzogenen) Trommeln ersetzt und diese auch mit einem hitzebeständigen Lack schwarz lackiert. Ich weiß nicht, wie warm die werden, deshalb bin ich auf Nummer sicher gegangen. Sieht recht schön aus jetzt... Auch die Radlager hab ich vor dem Einbau lackiert. Beim linken Radbremszylinder musste ich die Schraube rausbohren, die wollte einfach nicht aufgehen. Und da an den Stellen, wo sie geklipst
  12. Da muss ich bei mir dann auch mal nachschauen...
  13. Hallo Fipsi, ich bin der andere (von Stephan genannte) Umbauer, der es bisher aber nicht geschafft hat, den Umbau hier zu dokumentieren. Wir nähern uns der Fertigstellung, aber wir sind ja auch schon über 2 Jahre dabei, da wird's dann langsam Zeit... Die aktuellen Temperaturen machen es nicht so attraktiv, zu schrauben. Die Räder haben sich kurz vor Weihnachten schon gedreht (aufgebockt), das Ding läuft also schon mal. Zum Thema Heizung: Damit wir im Winter nicht frieren müssen, haben wir uns entschlossen, den serienmäßigen Zuheizer mit einem Umrüstsatz der Fa. Cum-Cartec f
  14. @E-Audi Projekt Danke für das Angebot mit der Probefahrt, aber der Aufwand ist mir leider zu hoch, Du wohnst nämlich schlappe 550 km von mir weg, bei Stephan dürfte es sich erst recht nicht lohnen. Aber vielleicht tauschen wir uns mal aus auf einem Treffen, wenn unsere Audis auch fahren - was hoffentlich nicht mehr allzu lange dauert... Wo sind da Stellmotoren und was verstellen die? Ich dachte, Du hast keine Klimaanlage mehr?
  15. @StephanJX: Ja, das kenn ich, ich hab die Boxen auch x-mal ein- und ausgebaut und immer wieder was nachgeschliffen, bis die exakt gepasst haben. Wie machst Du die fest an der Karosse? Ich hab mir gedacht, Nietmuttern in die Löcher einzuziehen. Wieviele, weiß ich aber noch nicht... Aber es freut mich sehr, dass die Rücksitze trotz 3 mm Alublech scheinbar gut drüberpassen, das hatte ich bisher noch nicht probiert. Auch das kenn ich: Der linke Sitz ging bei mir gar nicht raus, war total verklemmt in der Mechanik, wir mussten den Bezug (im eingebauten Zustand!) abmachen
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.