Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'abt'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bugs der neuen Forensoftware
  • News - rules - imprint
    • Clubinfos - boardrules - imprint
  • General
    • General
    • Consumer advice
    • English language forum
    • Meetings
  • Around the A2
    • Technical forum
    • Equipment and modifications
    • Cleaning and care
  • Basar
    • Part Offers
    • Parts Wanted
    • Buy and sell cars
    • Swapshop!
  • The Carpark

Calendars

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


About Me


A2 Model


Production year


Color


Summer rims


Winter rims


Additional rims


Feature packages


Sound equipment


Panorama roof


Air condition unit


Hitch


Special features


Wohnort


Hobbies


Beruf


Website


ICQ


AIM


Yahoo


MSN


Skype


Threema ID

Found 5 results

  1. Hallo, wegen diverser Anfragen anbei die Anzugs-Drehmomente für die Fahrwerksmontage die bekannte bebilderte Anleitung von A2TDI Liste von Verschleißteilen: stets empfohlen zum Austausch (prophylaktisch): 8Z0 412 301 – PUR Anschlagpuffer vorne (2 Stück) 6Q0 512 131 B – PUR Anschlagpuffer hinten (2 Stück) 6 N0 412 249 C - Axial-Rillenkugellager ( = Domlager) (2 Stück) empfohlen zum Austausch insbesondere nach hoher Laufleistung: 8Z0 511 149 A – PUR Unterlage hinten (gelber unterer Federteller) (2 Stück) 1J0 512 149 B - Gummiauflager hinten (schwarzer oberer Federteller) (2 Stück) 6N0 413 175 A - Faltenbalg (Staubschutz f. Dämpferkolbenstange vorne) (2 Stück) 1J0 513 425 A - Schutzrohr (Staubschutz f. Dämpferkolbenstange hinten) (2 Stück) 8Z0 411 315 D - Koppelstange (2 Stück) Generell benötigt werden folgende Schrauben: N 019 530 3 - Sechskantbundschraube (4 Stück) N 101 064 02 - Sechskantbundmutter, selbstsichernd (4 Stück) N 101 389 02 - Sechskantbundschraube (4 Stück) N 102 078 03 - Sechskantschraube (4 Stück) N 102 613 10 - Sechskantbundmutter (2 Stück) N 102 861 10 – Sechskantbundmutter, selbstsichernd (2 Stück) N 104 018 01 - Sechskantbundmutter (2 Stück) N 905 173 02 - Sechskantschraube (2 Stück) N 906 484 02 - Sechskantschraube (4 Stück) N 909 081 01 - Sechskantbundmutter (2 Stück) Zu beachten ist, dass sich das Fahrzeug im eingefederten Zustand befinden muss, wenn man die Befestigungsschraube am Gummimetalllager („Auge“) der hinteren Stoßdämpfer anzieht. Dann entstehen später auch keine nervigen Quietsch-Geräusche an der Hinterachse... Anleitung Fahrwerk, Federn, Stoßdämpfer einbauen.pdf
  2. Anbei eine Liste der Federn von SPIDAN, die anstelle der von Federbrüchen charakterisierten Audi Serienfedern (inkl. S-Line) beim A2 Verwendung finden. Es handelt sich also nicht um Sportfedern, eine Tieferlegung wird nicht erlangt. SPIDAN gehört zu GKN Driveline, einem der führenden Hersteller von qualitativ hochwertigen Antriebskomponenten aus zertifizierter OE-Fertigung (Made-in-Germany). Die unten aufgeführten SPIDAN Federn (schwarz mit weißer Beschriftung) besitzen eine ABE (= eintragungsfrei) und verfügen über eine 10 Jahres-Garantie gegen Materialdefekte, wenn jeweils beide Federn pro Achse gewechselt wurden (siehe angefügtes PDF). Spidan Federn für A2 1.4 TDI: Motorkennung: AMF, BHC, ATL VA: Art-Nr. 49515 (baugleich mit VAG 8Z0411105AL) Art-Nr. 56830 für Fahrzeuge mit Panorama-Sonnendach OSS (baugleich mit VAG 8Z0 411 105 AH) HA: Art-Nr. 49546 (baugleich mit VAG 8Z0511115AS) Art-Nr. 56833 verstärkte Ausführung, für Fahrzeuge mit Panorama-Sonnendach OSS (baugleich mit VAG 8Z0 511 115 BB) Spidan Federn für A2 1.6 FSI: Motorkennung: BAD (Federn identisch zu den 1.4 TDIs, s.o.) Spidan Federn für A2 1.4 Benziner: Motorkennung: AUA, BBY VA: Art-Nr. 49527 (baugleich mit VAG 171411103A952) Art-Nr. 56831 für Fahrzeuge mit Panorama-Sonnendach OSS (baugleich mit VAG 8Z0 411 105 AJ) HA: Art-Nr. 49546 (baugleich mit VAG 8Z0511115AS) Art-Nr. 56833 verstärkte Ausführung, für Fahrzeuge mit Panorama-Sonnendach OSS (baugleich mit VAG 8Z0 511 115 BB) Die Spidan Federn können natürlich mit Koni FSD oder Bilstein B6 Stoßdämpfern kombiniert werden, um den Abrollkomfort auf schlechten Strecken zu maximieren. Den leidigen Hebungseffekt der Koni FSD Dämpfer an der VA kann man reduzieren bzw. vermeiden, in dem man folgende Feder-Kombinationen auswählt: Beispiel 1: A2 1.4 TDI oder 1.6 FSI mit OSS: VA: Spidan # 49515 HA: Spidan # 56833 Beispiel 2: A2 1.4 TDI oder 1.6 FSI ohne OSS: VA: Spidan # 49527 HA: Spidan # 49546 Beispiel 3: A2 1.4 Benziner mit OSS: VA: Spidan # 49527 HA: Spidan # 56833 Ein „kackender Elch“ sollte so in Verbindung mit Koni FSD vermieden werden können. SPIDAN Federnqualitaet_02_06.pdf
  3. So, da war nog 1 Alu Handbremshebel lagernd bei ABT, und jetzt ist es mein. (€24,-) schönes Wochenende, Louis
  4. Beim A2 fällt bekanntlich bei praktisch allen Tieferlegungsfedern (auch in Verbindung mit Sport-Komplettfahrwerken) die vordere Tieferlegungsrate unzureichend aus. Gerade in Verbindung mit den Koni FSD Dämpfern ist das ärgerlich. Anbei deshalb eine Liste von Anbietern, welche Sportfedern ohne Qualitätsverlust pressen: http://www.federnpressen.de/ = http://www.reuter-motorsport.de/ => sehr viel Erfahrung auf diesem Gebiet, Beispiel: http://www.golf4.de/fahrwerke-felgen-reifen/31783-federn-pressen-lassen-nur-wo.html http://www.ets-tuning.de/fahrwerksangleich.php => viel Erfahrung, mit TÜV! http://www.kloos-autofedern.de/ => viel Erfahrung Beispiel : http://www.omega-senator.de/forum/showthread.php?t=10607 Federn Rüter GmbH, Bornstr. 290, 44145 Dortmund, 0231/811427 => viel Erfahrung http://www.at-fahrzeugtechnik.de/federnstauchen.html http://www.eichberg-power.com/ http://www.auto-centro.de/ http://www.hanse-dream-car.de/index_wirueberuns.php http://www.hattech-carstyling.de/ H&R bietet (bzw bot) einen vergleichbaren Service an: http://www.h-r.com/index.php?inhalt=ansprechpartner&sprache=de auch VENTURA könnte ein Ansprechpartner hierfür sein: https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=32860 Wichtig ist natürlich, dass das Press-Verfahren stets professionell ausgeführt wird: gleichmäßige definierte Erwärmung der gesamten Feder mittels elektrischem Strom o.ä. schonendem Verfahren zeitlich definierte Erwärmungs- und Abkühlungsphasen definiertes Druckbeaufschlagen über berechneten Zeitintervallen keine Zerstörung bzw starke Farbänderung der Lackierung/Beschriftung der Feder Bitte auch die Forum-Suchfunktion zu diesem Thema verwenden: Stichwort „pressen“ z.B. hier: SOS - Und noch ein Fahrwerksproblem... - Seite 3 - A2 Forum
  5. Hallo A2-Freunde, nachdem mich in den letzten Monaten der schlechte Federungskomfort meiner Kugel immer mehr genervt hatte, habe ich Stück für Stück einige Umbauten vorgenommen und kann so schön die Ergebnisse miteinander vergleichen: - Koni FSD <> Seriendämpfer BJ2005 - Tieferlegung ABT <> Serienfedern - 16" mit 195/45 R16 <> 15" mit 195/55 R15 Den Anfang machte der Umbau des Fahrwerks auf Koni FSD und ABT Federn. ABT Federn deshalb, weil ich durch die FSD eine Höherlegung des Wagens befürchtete und sowiso den A2 gerne einen Tick tiefer hätte (schöne Optik halt...) Ergebnis: Die FSD bringen erstaunlicherweise nicht sooo viel gegenüber dem 2005er Serienfahrwerk. Dieses ist wohl schon deutlich besser abgestimmt als die alte Version vor 2003. Der A2 liegt nun deutlich satter auf der Straße, Kurven gehen besser, die dicksten Schlaglöcher werden geglättet. Der Wagen schaukelt nun nicht mehr so stark. Aber er ist dadurch auch etwas straffer geworden und brachte insgesamt nicht die Sänfte, die ich erwartet habe... Tieferlegung mit den ABT: knapp 25mm nach dem Setzen. Für meinen Geschmack fast schon zu tief. Ich wollte ja nur 1-2cm... Also: Test, wie sich das Fahrwerk ändert mit Serienfedern. ABT raus, Serie rein. Koni FSD bleibt. Ergebnis: Federungskomfort ist leicht besser, wenn auch eher gering spürbar. Der A2 liegt nicht mehr ganz so satt auf der Straße, sondern weicher und legt sich auch wieder etwas mehr in die Kurve. Trotzdem ist die Kombination FSD+Serienfedern einen Tick besser als das Serienfahrwerk 2005. Aufgrund der vielen Berichte, auch aus dem englischen Forum, scheint es aber, dass der Unterschied zum alten Fahrwerk deutlich größer sein muss. Kann ich aber nicht testen... Die Höherlegung durch die FSD mit Serienfedern beträgt nach dem Setzen ca. 0-5mm, ist somit vernachlässigbar. Also nicht so schlimm, wie ich befürchtet hatte... Zwischenstand: mit den FSD hat sich eine leichte Sänfte eingestellt, am ehesten noch zu merken auf der Landstraße und Autobahn bei höheren Geschwindigkeiten. Was mich aber noch stört sind die Schläge, die mir der A2 in der Stadt beim Überfahren von Schlaglöchern und geflickten Straßen bereitet. Gar nicht schön! 2. Aktion: Umrüstung der Räder. Bisher bin ich die 6-Arm 16" gefahren mit 185/50 R16 Michelin Pilot Exalto und seit einigen Monaten 195/45 R16 Hankook Ventus Prime K105. Beide Reifen empfand ich vom Federungs- und Abrollkomfort in etwa gleich. Nun erfolgte ein Wechsel auf die 15" Style Felgen mit 195/55 R15 Conti Premium Contact 2 (TÜV-Abnahme noch erforderlich!). Ergebnis: Der Federungskomfort ist wieder einen Ticken besser geworden. Gerade die besagten Schlaglöcher im Stadtbereich kommen nicht mehr ganz so heftig durch. Auf etwas rauhem Belag gleitet der Conti nun geschmeidiger drüber. Schon eher so, wie ich mir das von Anfang an vorgestellt habe! Gesamtfazit: Bei meinem 2005er A2 hat die Umrüstung von 16" auf 15" mit 195/55 R15 Bereifung subjektiv mehr gebracht als der Fahrwerksumbau auf FSD. Das kann aber zum einen daran liegen, dass ich mehr im Stadtverkehr unterwegs bin und sich dort ein größerer und weicherer Reifen scheinbar eher bemerkbar macht, so jedenfalls mein Eindruck. Zum anderen würden sich die FSD Dämpfer mit Sicherheit stärker positiv bemerkbar machen, wenn ich noch ein ausgelutschtes 100.000km Fahrwerk mit alter Dämpferabstimmung BJ2000 hätte, welches dann durchschlägt. Wer maximalen Federungskomfort sucht, dem kann ich trotzdem beide Umrüstungen empfehlen: FSD-Dämpfer mit Serienfedern und Rückrüstung auf 15" Felgen. Jede Umrüstung für sich bringt einen leichten Gewinn. Man darf keine Wunderdinge erwarten, aber durch die Kombination der Umrüstungen ist ein Komfortgewinn mit dem Popometer deutlich "messbar" und ich bin nun vorerst zufrieden :-) (Auch wenn der Komfort insgesamt immer noch deutlich schlechter ist als z.B. beim Golf V meiner Freundin mit 15" Felgen und 205/60 R15...) Noch ein paar Tips: - Die von mir teilweise verbauten Spurverbreiterungen (H&R 40mm/Achse mit längeren Radschrauben) haben praktisch keinen Einfluß auf den Komfort, nur auf die Optik. Aber mit montierten Spurplatten habe ich ab Tempo 110 deutliches, teils sehr starkes Vibrieren im Lenkrad! Auch testweise mit 40mm Spurplatten eines anderen Herstellers und direkter Montage ohne längere Schrauben. Möglicherweise sind hier 40mm zu viel an der Vorderachse?? - Wer sich wie ich Sorgen macht, die FSD könnten die Karosserie etwas anheben und damit durch größere Lücken im Radhaus die Optik verschlechtern, der sollte unbedingt auf Reifenformate verzichten, die einen kleineren Abrollumfang als Serie haben, also z.B. 195/50 R15 oder 195/45 R16. Dann kann man wirklich das Gefühl bekommen, der Wagen liegt von der Optik etwas zu hoch. Mit 195/55 R15 dagegen sind die Radhäuser schön ausgefüllt. Gruß, Marc
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.