rudi123

Members
  • Gesamte Inhalte

    168
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über rudi123

  • Rang
    Member

Mein A2

  • A2 Modell
    1.4 TDI (ATL)
  • Baujahr
    2004
  • Farbe
    Mauritiusblaublau Perleffekt (2Y)
  • Sommerfelgen
    15" Alu Guss 6-Arm Style
  • Winterfelgen
    15" Alu Guss 6-Arm Style
  • Ausstattungspakete
    Style
    Advance
    Winter
  • Soundausstattung
    Radio-CD "concert"
  • Panoramaglasdach
    nein
  • Klimaanlage
    ja
  • Anhängerkupplung
    nein

Wohnort

  • Wohnort
    Rheinland-Pfalz
  • ICQ
    0
  1. Sportfahrwerk - zu hart

    Und dieses Verhalten, sprich bei niedrigen Geschwindigkeiten und auf schlechten Straßen in der Stadt, wird durch Koni FSD auch nicht wirklich besser. Jedenfalls war ich diesbezüglich nicht zufrieden. Eine Überlegung in eine ganz andere Richtung wären vielleicht die Dämpfer vom Polo 9N. Zwar laut TÜV nicht ganz regelkonform, aber evtl. würden die in dem Fall was bringen?!? Wie fährt sich zum Vergleich eigentlich der Polo auf schlechten Straßen in der Stadt??
  2. Unterschiedliche Federn kombinieren

    Ich hatte mir vor einiger Zeit für hinten auch schon Unterlagen aus Gummi gebastelt. Die 5-7mm sieht man aber praktisch nicht. Das Weitec Spring Distance Kit vom Polo/Fabia passte nicht richtig beim A2 und ging deshalb wieder zurück. Ich würd hinten testweise mal die Serienfedern verbauen und schauen, was das gegenüber den S-Line ausmacht. Genaues zu den Unterschieden ist ja bis jetzt hier im Forum nicht bekannt...
  3. Koni FSD Sammelbestellung

    Falls es für jemand von euch ne Alternative wäre: ich will demnächst meinen A2 verkaufen. Da der Freundliche für meine FSD nichts extra gibt, baue ich sie vorher wieder aus. Vermutlich die hinteren bereits jetzt am Wochenende, die vorderen Ende nächster Woche (dann krieg ich ne Bühne). Sind seit einigen Monaten drin und etwa 8-9tkm gelaufen. Ohne Probleme. Ich denke, dass ich gegen Ende nächster Woche den Satz dann im Basar einstellen kann. Gruß, Marc
  4. Vergleich Q5 und A2 nach Probefahrt

    55.000 EUR für den Q5... wie soll man den mit unserem A2 vergleichen? Für mich mitsamt Freundin ist die Karre immer noch viel zu groß (und erst recht zu teuer).
  5. War grad so ne Idee von mir. Die müssten von den Abmessungen eigentlich identisch zu den A2 Dämpfern sein, oder? Haben die ne komfortablere/weichere Abstimmung als die Serien Audi-Dämpfer? Und ja: ich weiß, dass überall FSD empfohlen werden (siehe Signatur) . Suche trotzdem noch ne Alternative zum Testen bzgl. Komfort und könnte günstig an 2007er Polo-Dämpfer rankommen.
  6. Michelin Alpin A3 Problem 195/50R15T

    3 von 4 Reifen hatten einen Höhenschlag ab Werk??? Na, das spricht ja nicht gerade für gute Produktqualität bei Michelin. Vor allem, da deren Reifen immer mit die teuersten sind...
  7. A2 mal wieder in der Autobild...

    Der Unterschied wird erst richtig deutlich, wenn man drinsitzt. Der A2 hat eine deutlich hochwertigere Materialqualität.
  8. Dämmung für den A2

    Tolle Arbeit, Bret! Kannst Du auch die Motorgeräusche dämmen damit? Daher würde sich evtl noch die Motorhaube oder Teile vom Motorraum lohnen, oder? Marc
  9. Inzwischen hab ich die Aktion ein zweites Mal gemacht. Mit etwas Routine gehts schon viel schneller...
  10. Mit Gummischeiben an der HA hab ich vor kurzem auch intensiv rumgebastelt: oben ist die Aufnahme an der Karosserie kegelförmig. Da kannst du nix drunter fummeln, sonst sitzt die original Gummi-Federaufnahme nicht mehr richtig. Es gibt auch ein sog. "Spring Distance Kit" von Weitec für Polo und Fabia, das oben verbaut wird. Das legt die HA aber 20-25mm höher (!) und sitzt auch alles andere als gut... An der unteren Aufnahme könntest du Hartgummischeiben von max ca. 8mm Dicke passend zuschneiden und unterlegen. Mehr würd ich nicht riskieren, damit die Feder nicht aus der Aufnahme rausspringt! Aber der Gedanke mit Hebelwirkung oder so ist nich... Durch das Gewicht des A2 drücken sich die Gummischeiben eher noch etwas zusammen (je nach Material). Damit würden real ca 5mm rauskommen. Und ohne Tüv natürlich...
  11. Motor läuft nicht Rund

    Hört sich verdächtig danach an, als hätten die ein Softwareupdate vom Motorsteuergerät gemacht. Siehe auch der Thread hier: https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=28654 Ich müsste wegen meinen Rucklern beim Druck aufs Gaspedal und Runtergehen vom Gas (also quasi ein Lastwechselruckeln) auch noch mal in die Werkstatt. Hab aber momentan echt keinen Nerv, mich mit den Freundlichen rumzuärgern. Ansonsten fährt der Motor gut und der Verbrauch ist normal.
  12. Motorsteuergerät Updatethread

    Ich hab momentan auch mit der Werkstatt zu kämpfen. Das im Thread genannte Softwareupdate ist als TPL im System der Werkstatt hinterlegt - aber nur bei den 2004er Modellen. Nach langem Suchen hab ich das mit dem herausgefunden. Bei meinem 2005er traut sich der Meister jetzt aber nicht, das Update draufzuspielen... "Das kann wieder ganz andere Auswirkungen haben. Die Motoren können sich von 2004 auf 2005 deutlich unterscheiden!". Super Aussage - und jetzt?? Gruß, Marc
  13. Motorsteuergerät Updatethread

    Wenn ich richtig informiert bin, kann das Update beim A2 nur von CD laufen. Online geht nicht. Es muss also auch sichergestellt sein, dass der die CD überhaupt irgendwo rumliegen hat oder wenigstens bestellen kann.
  14. Noch ne Anmerkung: ich lege normalerweise viel Wert auf eine schöne Optik meiner Autos. Von daher hätte ich letztes Jahr beinahe auf 17" Felgen aufgerüstet. Heute bin ich froh, dass ichs nicht gemacht habe. Aber momentan ist mir der Komfort einfach wichtiger als die Optik. Shit, werde ich mit meinen 35 jetzt so langsam alt...?
  15. Hallo A2-Freunde, nachdem mich in den letzten Monaten der schlechte Federungskomfort meiner Kugel immer mehr genervt hatte, habe ich Stück für Stück einige Umbauten vorgenommen und kann so schön die Ergebnisse miteinander vergleichen: - Koni FSD <> Seriendämpfer BJ2005 - Tieferlegung ABT <> Serienfedern - 16" mit 195/45 R16 <> 15" mit 195/55 R15 Den Anfang machte der Umbau des Fahrwerks auf Koni FSD und ABT Federn. ABT Federn deshalb, weil ich durch die FSD eine Höherlegung des Wagens befürchtete und sowiso den A2 gerne einen Tick tiefer hätte (schöne Optik halt...) Ergebnis: Die FSD bringen erstaunlicherweise nicht sooo viel gegenüber dem 2005er Serienfahrwerk. Dieses ist wohl schon deutlich besser abgestimmt als die alte Version vor 2003. Der A2 liegt nun deutlich satter auf der Straße, Kurven gehen besser, die dicksten Schlaglöcher werden geglättet. Der Wagen schaukelt nun nicht mehr so stark. Aber er ist dadurch auch etwas straffer geworden und brachte insgesamt nicht die Sänfte, die ich erwartet habe... Tieferlegung mit den ABT: knapp 25mm nach dem Setzen. Für meinen Geschmack fast schon zu tief. Ich wollte ja nur 1-2cm... Also: Test, wie sich das Fahrwerk ändert mit Serienfedern. ABT raus, Serie rein. Koni FSD bleibt. Ergebnis: Federungskomfort ist leicht besser, wenn auch eher gering spürbar. Der A2 liegt nicht mehr ganz so satt auf der Straße, sondern weicher und legt sich auch wieder etwas mehr in die Kurve. Trotzdem ist die Kombination FSD+Serienfedern einen Tick besser als das Serienfahrwerk 2005. Aufgrund der vielen Berichte, auch aus dem englischen Forum, scheint es aber, dass der Unterschied zum alten Fahrwerk deutlich größer sein muss. Kann ich aber nicht testen... Die Höherlegung durch die FSD mit Serienfedern beträgt nach dem Setzen ca. 0-5mm, ist somit vernachlässigbar. Also nicht so schlimm, wie ich befürchtet hatte... Zwischenstand: mit den FSD hat sich eine leichte Sänfte eingestellt, am ehesten noch zu merken auf der Landstraße und Autobahn bei höheren Geschwindigkeiten. Was mich aber noch stört sind die Schläge, die mir der A2 in der Stadt beim Überfahren von Schlaglöchern und geflickten Straßen bereitet. Gar nicht schön! 2. Aktion: Umrüstung der Räder. Bisher bin ich die 6-Arm 16" gefahren mit 185/50 R16 Michelin Pilot Exalto und seit einigen Monaten 195/45 R16 Hankook Ventus Prime K105. Beide Reifen empfand ich vom Federungs- und Abrollkomfort in etwa gleich. Nun erfolgte ein Wechsel auf die 15" Style Felgen mit 195/55 R15 Conti Premium Contact 2 (TÜV-Abnahme noch erforderlich!). Ergebnis: Der Federungskomfort ist wieder einen Ticken besser geworden. Gerade die besagten Schlaglöcher im Stadtbereich kommen nicht mehr ganz so heftig durch. Auf etwas rauhem Belag gleitet der Conti nun geschmeidiger drüber. Schon eher so, wie ich mir das von Anfang an vorgestellt habe! Gesamtfazit: Bei meinem 2005er A2 hat die Umrüstung von 16" auf 15" mit 195/55 R15 Bereifung subjektiv mehr gebracht als der Fahrwerksumbau auf FSD. Das kann aber zum einen daran liegen, dass ich mehr im Stadtverkehr unterwegs bin und sich dort ein größerer und weicherer Reifen scheinbar eher bemerkbar macht, so jedenfalls mein Eindruck. Zum anderen würden sich die FSD Dämpfer mit Sicherheit stärker positiv bemerkbar machen, wenn ich noch ein ausgelutschtes 100.000km Fahrwerk mit alter Dämpferabstimmung BJ2000 hätte, welches dann durchschlägt. Wer maximalen Federungskomfort sucht, dem kann ich trotzdem beide Umrüstungen empfehlen: FSD-Dämpfer mit Serienfedern und Rückrüstung auf 15" Felgen. Jede Umrüstung für sich bringt einen leichten Gewinn. Man darf keine Wunderdinge erwarten, aber durch die Kombination der Umrüstungen ist ein Komfortgewinn mit dem Popometer deutlich "messbar" und ich bin nun vorerst zufrieden :-) (Auch wenn der Komfort insgesamt immer noch deutlich schlechter ist als z.B. beim Golf V meiner Freundin mit 15" Felgen und 205/60 R15...) Noch ein paar Tips: - Die von mir teilweise verbauten Spurverbreiterungen (H&R 40mm/Achse mit längeren Radschrauben) haben praktisch keinen Einfluß auf den Komfort, nur auf die Optik. Aber mit montierten Spurplatten habe ich ab Tempo 110 deutliches, teils sehr starkes Vibrieren im Lenkrad! Auch testweise mit 40mm Spurplatten eines anderen Herstellers und direkter Montage ohne längere Schrauben. Möglicherweise sind hier 40mm zu viel an der Vorderachse?? - Wer sich wie ich Sorgen macht, die FSD könnten die Karosserie etwas anheben und damit durch größere Lücken im Radhaus die Optik verschlechtern, der sollte unbedingt auf Reifenformate verzichten, die einen kleineren Abrollumfang als Serie haben, also z.B. 195/50 R15 oder 195/45 R16. Dann kann man wirklich das Gefühl bekommen, der Wagen liegt von der Optik etwas zu hoch. Mit 195/55 R15 dagegen sind die Radhäuser schön ausgefüllt. Gruß, Marc