Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'problem'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bugs der neuen Forensoftware
  • News - rules - imprint
    • Clubinfos - boardrules - imprint
  • General
    • General
    • Consumer advice
    • English language forum
    • Meetings
  • Around the A2
    • Technical forum
    • Equipment and modifications
    • Cleaning and care
  • Basar
    • Part Offers
    • Parts Wanted
    • Buy and sell cars
    • Swapshop!
  • The Carpark

Calendars

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


About Me


A2 Model


Production year


Color


Summer rims


Winter rims


Additional rims


Feature packages


Sound equipment


Panorama roof


Air condition unit


Hitch


Special features


Wohnort


Hobbies


Beruf


Website


ICQ


AIM


Yahoo


MSN


Skype


Threema ID

Found 14 results

  1. Servus zusammen, ich habe heute endlich das neue Fahrwerk in den A2 gebaut. Da die Kugel vom Vorbesitzer nie im Winter gefahren wurde, war alles auch wirklich easy und gangbar. Nur habe ich ein kleines Problem - wie habt ihr diese schicken Abdeckungen am Federbein (oben am Dom) wieder montiert bekommen? (kann ja eigentlich nicht so schwer sein - im Rep.-Leitfaden steht da auch nicht wirklich was drin.)
  2. Hallo zusammen, Ich fahre momentan den Audi A2 1.4 TDI (75PS) von meinem Bruder. Mein Bruder hat ihn mir für die Zeit seines Auslandsaufenthalts ausgeliehen. Der A2 läuft wirklich super, alles tiptop bis heute Abend. Nachdem mich jemand angeblinkt hatte, habe ich mir die Rückleuchten angeschaut und musste mit Schrecken feststellen, dass sie bei eingeschaltetem Licht weiss leuchten und nicht rot. Ich habe das Problem genauer untersucht und folgendes festgestellt: Solange die Zünding nicht an ist, leuchten die Rückleuchten rot, sobald die Zündung angeschaltet wird, werden sie weiss. Wenn ich den Rückwärtsgang einlege, ändert sich nichts. Ich habe schon hier im Forum gesucht, aber keinen Beitrag gefunden, der passt. Hat jemand schon mal das Problem gehabt? Liegte es vielleicht an einer defekten Sicherung? Leider ist das Bordbuch nicht im Auto, so dass ich die entsprechende Sicherung nicht überprüfen kann. Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe. Gruss Lutz
  3. Hallo zusammen, Ich habe seit ca. 3 Jahren eine 3L Kugel, und seit dem steht sie eigentlich auch überwiegend in der Werkstatt. Die Werkstatt, die auch in den Listen der 3L-Foren steht, hat drei Jahre lang an dem Auto rum geschraubt. Nun haben sie mir offiziell gesagt, dass sie nicht mehr weiter wissen und ich ebenso nicht ahhhh. In den drei Jahren war ich auch schon bei dem "3L-Profi". Da habe ich auch nur mein Geld verschwendet. Es wurde an dem Wagen schon alles gemacht. Also folgendes Problem hat er momentan. 1. Der 5. Gang funktioniert nicht mehr. Zu anfang wo er noch ging vor einigen tagen, da hat er mit in der fahrt ausgesetzt. Da musste ich dann auf neutral schalten dann zündung aus wieder an, dann wieder auf Tipronik und dann ging es wieder. Jetzt ist es ganz selten, dass er den 5. Gang rein bekommt. Ansonsten legt er ihn nie rein. Dieses Problem hatte ich auch schon ganz zu Anfang. Es wurde dann für eine Zeit lang mit einer Getriebereparatur behoben. Jetzt ist es wieder da, aber das Getriebe meint die Werkstatt ist es nicht. Es wurde ja auch schon zweimal zerlegt. 2. Die Gänge oder was auch immer hängen sich auf, mal bleibt er im 3. Gang stecken, wenn ich zum stehen komme, oder er springt vom 2. in den 4. Gang beim hochschalten oder vom 1. in den 3. beim anfahren. Dabei nimmt er dann meistens kein Gas mehr an. Ich muss den Hebel von tiptronik auf D schalten oder andersrum, dann geht es wieder. 3. Ein zwei mal wollte der wagen nicht gleich starten bzw. nur auf D dann jedoch kein Gas nehmen, das ist aber eher früher öfter der Fall gewesen. Jetzt war es nur ein mal sehr auffällig, also eher nur ein nebensächliche Problem . Der 5. Gang und dieses "Aufhängen" und "hin und her Geschalte" und kein Gas geben zu können ist momentan das Größe Problem. Und diese Probleme verfolgen mich schon seit den 3 Jahren, also seit dem ich das Auto habe. Ich bringe das Auto zur Werkstatt, sie beheben das Problem, Tage oder Wochen später kommen die selben Probleme oder ähnliche wieder. Ich verstehe es nicht und weiß auch nicht mehr weiter. dabei wurde schon eigentlich alles an der Kugel gemacht. Es wurde das Getriebe 2 mal ausgebaut und aufgemacht, der Gangsteller wurde 3 mal gewechselt, Zylindernehmer wurde getauscht, Poti wurde öfter gewechselt, Steuergerät wurde getauscht, was noch... ich bin am ende mit den Nerven und der Kohle, wer weiß weiter und kann mir helfen. Bitte...
  4. Hallo, gibt es jemanden im Raum Hamburg, der sich mit dem1.2er auskennt. Meiner macht unheimliche Probleme und ich und meine Werkstatt wissen nicht mehr weiter. Vielleicht bringt ja ein helles Köpfchen mit seiner Schraubererfahrung ein paar hilfreiche Tipps, die mich und meine schöne Kugel aus der jetztigen "Sackgassen-Situation" helfend rausbringen können.
  5. Hallo, momentan habe ich ein Problem mit meinem geliebten A2, 1.4 Benziner. Er ist nun 13 Jahre alt und hat 223.000 km runter und vor einiger Zeit hat er angefangen, zu nörgeln. Zunächst haben seltenst die ABS und EPC und die dazugehörigen Leuchten angefangen sowie das rote Zeichen in der Mitte und 3 der grausamen Warntöne. Zündung gedreht, Auto zeigt OK, Auto an, die Leuchten blinken und nach wenigen Metern dann der Warnton. Wie gesagt, es war selten und nach einmal aus und wieder an war wieder lange alles ok. Hab mich dann doch entschlossen, mal eine Werkstatt zu konsultieren. Dabei wurde zunächst der Bremsdrucksensor getauscht (ca. 340 €). Danach wurde das Leuchten noch schlimmer und häufiger, aber weiterhin NIE bei voller Fahrt. Naja, hab es wieder hingebracht und dann wurden Leitungen getauscht. Die Werkstatt ist dann auch 40 km gefahren. Ich hab das Auto geholt, 2 mal an und immer etwas gefahren. Da war alles wieder gut (gestern). Heute hat mein kleiner dann wieder das selbe Theater veranstaltet. Der Mechaniker meinte, wenn immer noch was ist, dann ist wohl das ABS-Steuersystem kaputt. Ist das denn wirklich so oder kann es noch was anderes sein? Ich meine, mein Auto fährt und bremst ganz normal und wie immer. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass da wirklich was gravierendes dran ist. Viele Grüße und schonmal danke.
  6. Hallo, seit einiger Zeit quält sich mein Audi a2 mit Elektronikproblemen es hat alles vor ca. 6 Monaten begonnen, als mein a2 die hinteren Türen meißtens nicht mehr geschlossen hat! Ich war anschließend in der Werkstatt jedoch ohne Erfolg. Nur eine vermutung und zwar das Steuergerät hat evtl einen defekt. Danach ging es lansam weiter, dass der Motor ganz schlecht ansprang. Ich war noch einmal in der Werkstatt aber wieder nix. Anschließend habe ich mir eine neue Batterie zugelegt, weil meine schon viele jahre auf dem Buckel hatte (war noch die erste) und von der Leistung auch schwach war und siehe da es Funktioniert wieder die Türen hinten wurden wieder geschlossen und der Motor spang auch wieder viel besser an. Es hat jedoch keine Woche gedauert, bis die Probleme wieder auftraten, die türen hinten schlossen wieder nicht und der Motor sprang auch wieder schlecht an. !!! Die Batterie war übrigens auch wieder Schwach !!! In den letzten Tagen kam auch noch dazu, dass die Fahrertür nicht mehr geschlossen oder geöffnet hat, die Fensterheber auf der Fahrer- und Beifahrerseite nicht funtionierten und die Spiegel nicht mehr elektronisch einstellen konnte. So langsam reißt mein Gedultsfaden und ich wüsste echt nicht woran es liegen könnte und ein neues Steuergerät zu kaufen ohne das es 100%ig festeht ob es defekt ist oder nicht möchte ich auch nicht. Ich hoffe jemand von euch kann mir da helfen. mfg P4ssi3
  7. Bitte wer kennt das Problem!? Heute morgen fuhr ich ganz normal mit dem Audi und ging mit meinen Hunden eine 1/2 Stunde spazieren. Dann wollte ich einkaufen und fuhr zu einem Großmarkt. 10 Min. später alles eingepackt startete ich den A2 und wollte R ausparken. Er starb sofort ab und die Anzeige der Gänge blinkte im Boardcomputer. Ging auf N und startet wieder schaltete auf R und er starb wieder ab. Probierte es nochmal und es funktionierte, jedoch sehr stotternd. Als ich den Gang umschalten wollte auf D starb er wieder ab. Wieder alles von neuem probiert. Jedoch schaffte ich es in D wegzufahren und er fuhr ohne Probleme heim. Zu Hause angekommen muss ich warten, bis das Schiebetor offen ist. Also in N geschaltet somit aus und abgestorben. Wieder gestartet und mit gerade mal so stotternd in die Einfahrt gekommen. Traurige Grüße Regina Kennt jeman dieses Problem? Hatte bis heute und er hat schon 96.000 km am Buckel noch nie irgendwelche große Schwierigkeiten. Mir ist nur aufgefallen, dass die Ganganzeige immer blinkte als er abgestorben ist.
  8. Hallo, ich brauch Hilfe denn so langsam verzweifel ich. seit ein paar, so 3 Wochen da hats angefangen. Meine ASR ESP und das rote Ausrufezeichen leuchteten auf. Da ich eh einen Termin zum Spureinstellen hatte natürlich ab Fehler auslesen, Querbeschleunigungssensor 01423 G200. Bin zum nächsten Stützpunkt und hab den für 148€ erstanden. Da es schon kurz vor 6 war wurde Versucht mittels VCDS den Fehler zu löschen, ging aber nicht. Am nächsten Tag, ich fahr immer 110km zur Arbeit dort beim Audizentrum aufgeschlagen. keine möglichkeit den Sensor zu kalibrieren oder den Fehler zu löschen. Hab also in 3 Minuten vor dem Mechaniker meinen alten wieder eingesetzt (der war erstaunt!) und ging wieder nicht. also ab nach Hause. Nach 60km war ich so gefrustet über das rote blinken das ich erst mal bei BKing anhielt. Da ich ja auf Arbeit das Forum schon durchgepflügt hatte nahm ich die Motorhaube ab zog den Stecker vom ABS Steuergeät, nix korridiert startete und wieder aus setzte den Stecker und Schloß die Haube. Holte mir einen Burger , stieg in die Kugel und Gott liebt mich alle Lampen aus. inzwischen gehen die Lampen unregelmäßig an, gehen nur aus bei Neustart z.B. an der Ampel oder wenn der Stecker gezogen wird. Was mir auffällt ist das ich auch unregelmäßig einen gewischt bekomme beim aussteigen, liegt meiner Meinung nach nicht an den Klamotten. Hab hinten im Batteriekasten einen 30er Sub über eine 2Kanal Endstufe laufen und nie Probleme gehabt, heute hab ich im Beifahrerfußraum meine Helix H400 Esprit angeschlossen damit die 16er vorn auch endlich zum Einsatz kommen und was passiert? Summen bei total abgedrehter Lautstärke. An der Endstufe liegt es nicht da ich auch die 2Kanal getestet habe Kabel alle in Top Lage und ordentlich verlegt. Also gehe ich von einem Massefehler o.ä. aus. habe bei laufendem Motor nacheinander alle Sicherungen gezogen und eingesteckt um vieleicht so den Stromkreis einzugrenzen klappt aber nicht. Kann es möglicherweise ein Kabelbruch in den ABS Sensorkabeln sein oder wie kann ich die Suche eingrenzen? Habe ein Digitales Multimeter bräuchte aber Anleitung, bitte helft mir mit allem an Wissen da ich nicht weiter weis, und Betriebsblind werde. Danke und Frohe Ostern Thomas:confused:
  9. Hallo Leute! Ich habe mein A2 im 2010 Sommer gekauft, und musste seitdem sehr viel gemacht (repariert). Ich habe die folgende probleme und brauche eure Hilfe: 1. Vor etwa 8000km früher ich habe bemerkt dass wenn ich fahre etwa 70-80 km/h im Gang 4 oder 5 und möchte zurückschalten im Gang 3 zur einem intendive Beschleinigen. Dann das Getrieb schaltet im Leerlauf und nach etwa 5-8 Sekunden es nimmt endlich der 3. Gang ein. Derwil dieses langen schalt process gleich ich schalte (probiere) zurück, der Drehzahl fallt zurück auf etwa 1000/min und dreht hoch 1-3 mal mit 1 sec auslass auf etwa 1300-1500/min. Dann der defekte rückschalt process lauft bis es schaltet zurück im Gang 3. 2. Jetzt ist es viel schlechter. Höcher als 40-45 km/h es schaltet nicht zurück im Gang 3. Wenn fahre weniger, und schalte zurück dann die Fogende können passieren: 2.1: Ich drucke den Gas starker, dann es schaltet im Gang 2. (30%) 2.2: Es schaltet im Leerlauf, bis ich erreiche nicht 25-35 km/h und es schaltet im Gang 2 oder 3. (65%) 2.3: Manchmal der Getrieb erfolgreich shaltet im Gang 3. (5%) Inzwisschen der Defekt meldet ich habe der Wagen im Werkstatt gebracht aber der Sie haben die Ursache des Defekt nicht gefunden. (nicht offiziel Marke Werkstatt, aber Sie sind so eine expert hier bei uns des Lupos und A2s) Grundeinstellung habe schon isch gemact un der Werkstatt auch. Der Werkstatt probierte etwas im Steuerung machen, aber keine effekt. Der Werkstatt hat endlich der Gang aufgemacht, Sie haben nur einie defekte Segerring gefunden (beim 3. Gang). Sie haben gesagt dass alles anders war gut im Gang. Das Auto ist noch beim Werkstatt sie probieren es reparieren.. Wenn ich schalte hoch in irgendeiner Gang dann alles geht super und weich, rückschalten in alle andere Gang geht auch problemelos. Ich habe schon ein bischen Zweifel im Werkstatt, aber Sie probieren seit 3 Monaten es reparieren (so das Auto bleibt bei dem 2 Monate, viel Zeit), aber ich probiere zu trauen ihn. Wass ich zürücklesen hatte im Forum dass sagte meistens dass es muss das Synchronring sein. Was kann der Ursache noch sein? Vielen Dank für eure Hilfe :-) Peter /Wenn nicht verstandbar (bin aus Ungarn) war dann schreibe ich es auf English (ich habe Deutsch seit vielen Jahr nicht benutzt)/
  10. Ich habe versucht diese Anleitung zu folgen: Anleitung Schaltseile justieren? - Seite 2 - A2 Forum Und ich bin bis hier gekommen: A2 Forum Leider ist mein Metal Stift (ca. 8 cm lang) in die Bohrung -B- verschwunden und ich kann es nicht mehr finden. Wo führt die Bohrung hin und kann ich damit Weiterfahren? Im voraus vielen Dank für Eure Hilfe! Mit freundlichen Grüssen aus Dänemark Daniel
  11. Hallo, meine guter A2 hat eine Problem mit dem Kühlwasser... aber nicht wie hier oft beschreiben das es nicht schnell genug warm wird.. es wird zu heiß!!! War vor eine paar Tagen in Straßbourg, auf dem Heimweg (kurz vor Stadtende Straßbourg) hat plötzlich das Warnlämpchen geläuchtet und die Temperatur war bei 100°C --> also hab ich schnell angehalten (bis danhin war sie aber auf 120°C) Ich habe den Motor abgeschaltet, Motorhaube ab und gewartet. Wärend des wartens hab ich den Kühlwasserstand begutachtet, es ist ausrichend drin gewesen. Nach einer Weile hab ich den Motor weider angestellt (ca. 110°C Motertemperatur) dabei hab ich festgestellt das sich das große Lüfterrad nicht dreht. weider aus.. gewartet bis es auf 90C war angemacht und losgefahren... keine Probleme (80km nach Hause). Wollte dem Problem aber mal Nachgehn und bin zum Audi Händler gefahren. Aber anscheind haben die auch nicht so die idee.. sie wollen mal eben die Wasserpumpe tauschen HOFFEN das es weg geht!!! Habt ihr vieleicht eine Tipp oder Idee woran es leigen könnte und wie ich mich weiter verhalten soll?? Wäre echt super lg Marcus
  12. Bei meinem A 2 TDI kommt aus den Mittelausstömern soviel Luft wie bei meinem Passat 1.6 LS Bj. 1978, nämlich keine (der Passat hatte in der Mitte keine Ausströmer). Es ist dabei völlig egal wie die Klima eingestellt ist, ob auf Auto, oder manuelle Luftverteilung, es kommt keine Luft heraus. Aus den Seitenausströmern kommt ein laues Lüftchen. Im Sommer besonders nervig, weil der Wagen dadurch nicht richtig gekühlt wird. Wobei im Sommer wenigstens am Anfang, also nach dem Losfahren noch normal und gekühlte Luft herauskam, nach ein paar Kilometern Fahrstrecke kommt dann aber keine Luft mehr raus. Der Lüftermotor läuft, hört sich zumindest so an. Kann auch geregelt werden, aber es tritt nicht mehr Luft aus. Womit kann dies in Verbindung stehen, wo liegt der Fehler???
  13. Guten Abend, habe heute nagelneue Michelin Alpin A3 in 195/50R15T auf die original Audi Style Felgen aufziehen lassen und vom TÜV Prüfer vor Ort abgenommen bekommen, soweit so gut. Nach 200 km erhärtet sich mein Verdacht, dass etwas mit den Reifen nicht in Ordnung ist, der Wagen rumpelt, läuft unruhig wie bei einem Höhenschlag, besonders bei langsamer Fahrt, bei Linkskurven rumpelt es leicht über die Reifenschulter, bei Rechtskurven ist es fast unerträglich, der ganze Wagen vibriert, ebenso beim Bremsen. Es ist nicht wie bei einer Umwucht und tritt von 10 bis 180 km/h auf. Mein Reifenhändler meint das sei normal, da der Reifen für die 6' Felge zu breit sei... Ich vermute jedoch, dass einer der Reifen nicht ok ist. Luftdruck überall 2,4. Was meint Ihr? Den Michelin Alpin A3 bin ich letzten Winter in anderer Größe auf einen anderen Wagen gefahren, dort ist er einfach sehr gut. Kein Vergleich. Selbst die alten abgefahrenen Dunlops Winterreifen mit Sägezahn waren ruhiger. Gruß audi_torium
  14. Hallo A2-Forum, ich habe mir in einer freien Werkstatt die GRA in meinen A2, 1.6 FSI BJ.2004 nachrüsten lassen. Das hat sich schon als sehr schwierig rausgestellt, da der Kabelbaum komplett anders war, als in der KUFATEC Anleitung beschrieben. Jetzt endlich funktioniert er, dafür die Zentralverriegelung via Fernbedienung nicht mehr. Ist das ein bekanntes Problem? Gibt es da Abhilfe? Oder funktioniert beides nicht zusammen? Vielen Dank im Voraus. Gruß Torben
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.