Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'autogas'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Bugs der neuen Forensoftware
  • News - Regeln - Impressum
    • Clubinfos - Boardregeln - Impressum
  • Allgemein
    • Allgemein
    • Verbraucherberatung
    • English language forum
    • Treffen
  • Rund um den A2
    • Technik
    • Ausstattungen & Umbauten
    • Pflege
  • Basar
    • Teileangebote
    • Teilesuche
    • Automobile An- und Verkauf
    • Tauschbörse
  • Rastplatz

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


About Me


A2 Modell


Baujahr


Farbe


Sommerfelgen


Winterfelgen


Zusätzliche Felgen


Ausstattungspakete


Soundausstattung


Panoramaglasdach


Klimaanlage


Anhängerkupplung


Sonderaustattung


Wohnort


Website


ICQ


AIM


Yahoo


MSN


Skype


Hobbies


Beruf

10 Ergebnisse gefunden

  1. murmelbahn

    Umrüstung auf LPG

    Guten Tag, ich würde gerne einen A2 kaufen und ihn auf Autogas umrüsten lassen. Welche A2-Versionen sind dafür geeignet und welche Gasanlagen sind zu empfehlen? Vielen Dank.
  2. Hallo Leute, es ist geschafft. Mein A2 läuft jetzt auf LPG Bin zwar erst etwa ca 150km gefahren, aber die Anlage verhält sich bisher völlig unauffällig. Bei einigen Beschleunigungsversuchen von 0 auf 100 konnte ich mit meinen Fahrkünsten bisher keine Leistungsunterschiede im Anzug im Vergleich Benzin zu Gasmodus feststellen. Das Umschalten von Benzin auf Gas und umgekehrt erfolgt in jeder erdenklichen Lastsituation ohne Ruckler und selbst im Schiebebetrieb gibts keine Aussetzer. Bei den aktuellen Temperaturen über 20°C schaltet die Anlage teilweise in ein paar Sekunden nach anspringen des Motors auf Gas um. Montag gehts zum TÜV um die Anlage abnehmen zu lassen. Eintragen muss ich sie auch noch lassen, dann ist alles in Butter. Ich erwarte keine Komplikationen beim TÜV weil ich alle Papiere sofort vom Umrüster erhalten habe. Die Gastankhalterung ist zwar eine Sonderanfertigung, aber auch das wurde im Voraus mit dem TÜV besprochen. Hier möcht ich mich nochmal bei Lutzmich, Audi TDi und seinem Freund Manni bedanken, die mir bei der Umsetzung dieser Anfertigung geholfen haben. Verbaut wurde ein 60L Tank. Die Anlage ist eine Femitec STAG 300 - 4 Genauere Angaben zum Verhalten, Öl und Kraftstoffverbrauch etc. pp kann ich noch nichts sagen, dafür bin ich bis jetzt zu wenig gefahren. Mein erster Eindruck ist aber zunächst mal positiv, zumindest was die Technik angeht. Es gibt noch ein paar Komplikationen die ich noch vom Umrüster behoben haben möchte. Das hat aber nichts mit der technischen Seite zu tun, sondern eher damit, dass ein paar Dinge nicht so umgesetzt wurden, wie es besprochen wurde. Viel Spass mit den Bildern
  3. Hallo, Bin neu hier und habe gleich mal ein paar Fragen. Ich möchte mir in nächster Zeit einen A2 1.6 kaufen, allerdings nur unter der Vorraussetzung, das man diesen auf Autogas umbauen kann. leider gibt es zu diesen Thema so gut wie keine Infos und wenn dann aus der Zeit, als man FSI's noch nicht umbauen konnte. Mich würde interressien, ob Ihr vielleicht von einem Umbau wisst. Im einem Autogas Forum habe ich diese Frage auch schon gestellt, leider waren dort die Reaktionen weniger als erhofft. Trotz allem hat mich jemand angeschrieben, der mir vielleicht weiter helfen kann. Dazu bräuchte er allerdings die MID vom Motorsteuergerät. Meine Frage dazu, ist diese MID bei allen 1.6'ern gleich? Und könntet Ihr mir diese vielleicht nennen? Da ich denke, das diese Thema auch für andere von Interesse sein könnte würed ich euch natürlich auf dem laufenden halten. MfG
  4. Hallo, hab da mal eine Frage, und zwar ist mein Verdampfer vom Autogas parallel eingebunden, was mMn dazu führt, dass er später umschaltet, als er könnte und in der Umschaltphase manchmal etwas ruckelt (da zu wenig Durchfluss>Wärmeübertrag). Da hier doch einige von euch auch mit Autogas fahren, würde ich gern wissen wie es bei euch aussieht? Ist euer Verdampfer seriell oder parallel eingebunden? MfG
  5. GMer

    LPG-A2´er: Spezial Zündkerzen?

    Moin zusammen, ich gehöre zu den A2-Fahren, die Ihren Boliden auf Autogas umgerüstet haben. Nun stehen wieder neue Zündkerzen an. Meine Frage an die anderen Gasfahrer ist: Welche Zündkerzen verwendet ihr? Standard oder spezielle LPG-Kerzen? Hatte bisher (70000km mit den gleichen Kerzen :D/:crazy:) spezielle LPG-Kerzen (Beru ultra) drin, da mir die vom Umrüster empfohlen wurden. In diversen LPG-Foren behaupten einige User, dass das unnötig sei und reine Geschäftemacherei der Hersteller. Wie sind Eure Erfahrungen? Speziell auf den Audi bezogen. Schon mal Danke und beste Grüße, Jens
  6. Hi Leute Mich würde interessieren was Ihr an euren A2 verändert oder optimiert habt um Ihn optimal auf den Gasbetrieb auszurichten.Versteht mich nicht falsch der A2 läuft im Gasbetrieb tadellos,mich würd halt nur interessieren,was man noch verbessern könnte.Fahre wie schon gesagt einen Audi A2 Bj 2002 75 PS 1,4l Benziner mit einer Tartarini (Verdampferanlage) Gasanlage. Ich habe follgendes optimiert oder verändert. 1.Als erstes habe ich mir hinten neue Stossdämpfer eingauen lassen.Konnte es nicht mehr haben dass der A2,wenn er mit Benzin (orig. Tankbehälter) und Gas (70LTank) voll getankt war so in die Knie ging.Durch die Federn wurde dies nun behoben.Die Federn sind weiterhin für das permanente mitführen von schweren Lasten ausgelegt. 2.Habe alle Zümdspullen erneuert,da diese im Gasbetrieb stärker gefordert werden und eine sowieso ausgefallen war. 3.Habe mir von NGK die Irridium Zündkerzen rein gesetzt.Nicht die mit der LPG-Endung sondern die kühlere Variante.Da diese für den Gasbetrieb optimiert sein sollen und es bei starker Hitze weniger zu wilden Fehlzündungen kommt.Weiterhin sollen diese das Gas leichter entzünden können. 4.Fahre Mobil 5 W40 Öl,da dieses Öl für den Gasbetieb das beste sein soll.Im Gasbetirb soll es vorteilhafter sein,wenn das Öl etwas dicker ist,so versiegt es nicht so schnell in den Leitungen und reisst nicht so schnell ab. 5.Wollte mir die neuere Serviceklappe zu legen.Da sie aber wie die alte hinten geschlossen ist,bringt diese dann keinen zusätzlichen Kühleffekt.Werde es also nicht tun. 6.Flashlube ist natürlich auch verbaut.Sobald sie elektronische Variante der Einspritzung auf dem Markt ist wird diese verbaut. 7.Regekmässige Inspektionen sowohl Gas als auch Benzinkomponenten betreffend. Bin auf eure Anregungen sehr gespannt.Sicherlich kann man über die eine oder andere hier von mir aufgestellte Behauptung streiten.Aber das ist das was ich in allen möglichen Boards so erlesen konnte. Gruss alois12
  7. audiraudi

    Autogas für meine Kugel

    das wäre schön..... Hat schon jemand eine Lösung gefunden dieses in den Griff zu bekommen? Ich habe schon viel im Internet gesucht, habe aber keine befriedigenden Ergebnisse gefunden. Es muss doch eine Lösung geben die Batterie zu versetzen und den unteren Teil des Kofferaums für Autogas zu nutzen..... Gruß
  8. Moin, Eigentlich hatte ich mich auf einen A2 TDi eingeschossen, aber evtl werde ich mir nun einen A2 1.4 in Benzinerausstattung zulegen da ich gestern erfahren habe dass quasi direkt vor meiner Haustür und noch besser, auf dem Weg zur Arbeit eine Tanke mit Autogas ist. Mein Überlegungen sind nun: A2 TDi sind in der Anschaffung momentan sehr teuer. Benziner sind allerdings recht günstig zu haben und der Mehrpreis zum TDi kann ich in die Autogasanlage stecken. Ich spare zudem an Versicherung und an Steuer, selbstredend auch an Treibstoffkosten. Da die Audigarantie dann sowieso verfällt und Carlife Plus dann auch nichtmehr verfügbar wäre kann ich ihn auch bei freien Werkstätten warten lassen. Was haltet ihr von dieser Überlegung und dem Risiko? Nach Recherchen erscheint mir der Umbau von Hannemann Autogastechnik am saubersten, weil dadurch der doppelte Boden weiter nutzbar ist und dadurch kaum Stauraum verloren geht. Leider ist Hannemann ca 414km weit weg von mir. Da auch diese Anlagen Ihren Wartungsintervall von 15.000km haben und zudem nach dem Umbau evtl öfter nachjustiert werden muss suche ich nun einen Autogasumrüster im nördlichen Baden-Württemberg oder evtl auch noch in der süd-östlichen Pfalz. Meine Kriterien an den Umbau sind folgende: - Betrieb sollte möglichst im Landkreis Karlsruhe sein - Qualitätsware sollte verbaut werden - Der Tank soll so groß wie möglich sein - Der doppelte Boden MUSS aber noch nutzbar bleiben! ( Die Einbautechnik von Hannemann wäre praktisch ) - Automatische Umschaltung muss sein Welche Vorteile und Nachteile fallen euch noch ein? Das Thema wurde zwar schon ein paar mal besprochen, aber vielleicht gibt es nun mehr Erfahrungswerte und bessere Technik! MfG Manuel
  9. xrjo

    A2 Gas

    Hallo, noch eine Idee: einen Benziner auf Gas umrüsten - hat jemand Erfahrung bzw. Adressen, Preise? Wäre umweltschonend und das Gebrauchtangebot ist größer bzw. preiswerter. Grüße,Johannes
  10. Marvin

    FSI auf Autogas umstellen

    Hallo! Weiß jemand, ob es inzwischen möglich ist, den A2 FSI 1,6 auf Autogas umzurüsten? Wir wollten unseren eigentlich abgeben und uns dafür einen 1,2 TDI kaufen, wir hatten auch ein gutes Angebot, aber dann hat unser Versicherungsman uns die Kosten genannt, 100 Euro mehr pro Jahr für Versicherung und 80 Euro mehr Steuern. Außerdem ist das mit dem Rußpartikelfilter irgendwie unklar. Also haben wir uns entschieden, noch ein paar Wochen zu warten, und zu hoffen, dass es bald möglich ist, unseren FSI umzurüsten. Ich habe mit einem Autoumrüster gesprochen, der meinte, dass es noch nicht möglich ist, weil der "Spannungswandler" sich nicht außerhalb der Maschine selber befindet. Wenn jemand weiß, wann wir mit Autogas rechnen dürfen, würde ich mich über eine Antwort sehr freuen. Schöne Grüße Marvin