Jump to content

Quitschen + Knacken die .... hundertste??????


Frank_Niedecker

Recommended Posts

Punkt1: Quitschen:

Habe, insbesondere wenn es etwas wärmer ist, ein ständiges Quitschen( oder Zwitschergeräusch) quasi direkt neben dem linken Ohr im Dachholm.

 

Also auf der Fahrerseite zwischen A und B Säule im Dachhimmel. Dort wo bei mir auch der Kopfairbag verbaut ist.

 

Habe selber schon einmal die Verkleidung an der A Säule und auf der Höhe vom Haltegriff entfernt , aber keine Geräuschquelle ausmachen können. Wäre wahrscheinlich ja auch zu einfach gewesen.

 

Ein Besuch beim Freundlichen hat auch nicht viel mehr gebracht als der Hinweis ,dass man hier wohl die Verkleidung der B-Säule mal komplett entfernen sollte, da das Quitschen zwischen B-Säule und Dachhimmel vermutet wird?

Allerdings meine er auch direkt dass die Arbeitsstunde ca. 100 Euro kostet und er natürlich keine Erfolgsgarantie geben kann, wenn ich ihm nun z.B. den Auftrag zur Suche erteile. D.h. eventuell ein paar hundert Euro für ein Quitschen ausgegeben, wenn es denn überhaupt gefunden/beseitigt werden kann!!!!! :eek::eek::eek:

Nach meiner Einschätzung ist die Demontage nämlich an dieser Stelle garnicht mal so einfach. Oder irre ich mich hier? Ideen was das Quitschen erzeugen könnte? :confused:

 

 

Punkt2: Knacken:

Seit fast der gleichen Zeitdauer habe ich beim Beschleunigen, Bremsen, Kurvenfahrten, also vorwiegend bei Lastwechseln (aber auch bei z.B. Kanaldeckelüberfahrten) häufig ein Knacken.

Die Ortung ist hier (ebenfalls) wirklich sehr schwierig.

Scheint aber auf jeden Fall von vorne rechts bis ungefähr rechts Mitte des Fahrzeugs zu kommen.

 

Hätte hier eigentlich direkt auf Stabi, Koppelstangen, Feder, Domlager .... und was dort sonst noch in Frage kommen würde, getippt.

Quasi die beim A2 schon bekannten und hier häufig genannten "Schwachstellen".

 

Hier meinte der Freundliche aber das er das Geräusch viel eher durch die Karosserie selber verursacht vermutet.

Nur keine Ahnung wo man hier überhaupt anfangen sollte zu suchen???:confused:

 

Im Grunde ähnliche Problemstellung wie oben.:(:(:(

 

Also, wenn man diese Probleme mit dem A2 bekommt und nicht mehr in der Garantiezeit ist, dann ist das schon echt beschi....

 

 

Gruß

Frank

 

P.s. habe natürlich auch schon die Suche benutzt und mich durch einige Beiträge gelesen aber leider noch nichts vergleichbares gefunden, bzw. was mir weitergeholfen hätte.

Link to comment
Share on other sites

Schmier wegen dem Quietgeräusch mal die Türgummis ein, also das Abdichtgummi was an der Tür einmal außenrum läuft. Zusätzlich vielleicht noch die Gummis des Fensterrahmens. Hirschtalg oder geeignetes Pflegemittel sollte hier helfen, zum testn tuts evtl auch etwas schmierendes wie Seifenlösung oder so.

 

Zum Thema 2: Bissel Geld in die Hand nehmen und Stabigummi und Koppelstange selbst tauschen.

Link to comment
Share on other sites

Schmier wegen dem Quietgeräusch mal die Türgummis ein, also das Abdichtgummi was an der Tür einmal außenrum läuft. Zusätzlich vielleicht noch die Gummis des Fensterrahmens. Hirschtalg oder geeignetes Pflegemittel sollte hier helfen, zum testn tuts evtl auch etwas schmierendes wie Seifenlösung oder so.

 

Danke für deine Antwort.

 

Die Tür- und Fenstergummis kann ich aber definitiv ausschließen. Habe ich schon gecheckt gehabt.

 

Das Geräusch kommt eindeutig aus der Dachverkleidung links, zwischen Haltgriff über dem Fahrersitz und der B-Säule.

 

Wie bekommt man die blöde (obere) Verkleidung an der B-Säule am Besten geöffnet???

 

Muß ich hier erst zahlreich andere Verkleidungsteile entfernen? Habe mal gehört dazu müßte erst quasi die ganze untere Verkleidung zwischen A und C Säule weg und dann auch noch die äußere Verkleidung der B-Säule? :eek::confused:

 

Das wäre dann ja aber richtig Sch....!!!:(:(:(:(

 

Das zweite Geräusch, das Knacken läßt sich leider nur viel ungenauer lokalisieren. Irgendwo zwischen Vorderwagen (rechts) und der B-Säule auf dieser Seite.

 

Der Freundliche schließt übrigens ein Fehler am Fahrwerk aus.

 

D.h. keine Koppelstange, Stabi, Feder, Domlager usw. soll dafür verantwortlich sein.

 

Auto fährt sich auch ganz normal.

 

Der Freundliche vermutet, dass es auch hier irgendein Karosserieteil sein könnte?

Nur welches???

 

Gruß

Frank

 

P.s. Hoffentlich bleibt der A2 mein Liebling?

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

bei deiner Beschreibung müßte die Störquelle die selbe wie bei mir sein.

Hatte ich hier in der Suche finden können.

Und zwar ist es das schwarze Verkleidungsteil, daß sich an der B-säule

ausen befindet. Zwei verdeckte Torxschrauben im unteren bereich lösen

und ca. 2mm weiter nach unten bewegen.

Dann hat es keinen kontakt mehr zum Dachholm. Dieser kontakt führt zu

den nervigen geräusch.

Viel erfolg.

Link to comment
Share on other sites

Hallo famore,

 

tausend Dank für den wirklich "heißen" Tip und die extra eingestellten Bilder.

 

Habe mir die Sache jetzt am Wochenende auch mal genauer angeschaut und die Blende ein Stück nach unten versetzt. Leider war das bei mir immer noch nicht die Ursache für das Quitschen.

 

Vermutlich entsteht das Geräusch bei mir durch die Kunststoffeinfassung des Kopfairbags (Der Kopfairbag ist komplett in seiner Länge in eine Kunststoffhülle, die nach unten offen ist eingebettet).

 

D.h. ich werde wohl oder Übel die obere Verkleidung der B-Säule einmal entfernen müssen, um dort wirklich weiter zu kommen.

 

Laut einem Werkstatthandbuch, dass ich mal gelesen habe muß dafür ja NUR die Rücksitzbank raus, die hintere untere Verkleidung C-Säule innen, die vordere untere Verkleidung A-Säule innen, die untere Verkleidung B-Säule innen, die Verkleidung B-Säule außen, die Gurtaufhängung und schließlich halt die obere Verkleidung B-Säule innen!:(

 

Also quasi kaum der Rede wert!

 

Geräusch 2 muß ich weiter versuchen irgendwie einzugrenzen, wobei ich euch hier für alle bisherigen Tipps ebenfalls sehr dankbar bin.

 

Hat vielleicht jemand schon einmal mit dem beschriebene Geräusch direkt im Zusammenhang mit der Karosserie zu tun gehabt?

 

Gruß Frank

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Ich hatte so ein quitschen in der tür gehabt. Hatte auch gedacht es wäre etwas lose, tausend mal sachen auseinander geschraubt, hat aber nichts gebracht, dann habe ich die türgummis eingeschmiert und es war weg und das leider nur für paar wochen, dann musste ich wieder einschmieren das war nervig. war beim audi und die haben gesagt das liegt an dem gerissenen blech wo der scharnier drausitzt.(das problem ist jedem bekannt). bei mir konnte man aber die risse noch nicht sehen. die tür hatte trotzdem ein spiel gehabt den man selber nicht sehen konnte. habe dann die neue scharniere gekriegt auf beiden seiten und dann war ruhe. habe 100% kulanz bekommen nach dem ich der fälligen ispektion zugestimmt habe, die aber 505€ :erstlesen: kostete. jetzt klappert es schon wieder wo anders. audis fahrzeuge sind schön aber egal in welcher preisklasse man denn wagen kauft klappert es trotzdem auch bei neu fahrzeugen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.