Jump to content
Aus Sicherheitsgründen ist eine Anmeldung nur noch mit der hinterlegten E-Mail Adresse möglich. ×

Frontgrill Cleaning


mokka
 Share

Recommended Posts

wer kann mir beim Frontgrill Cleaning behilflich sein?

 

Die Serviceklappe ist abgebaut und das Audizeichen ist ab.

Es geht nur darum die Klappe glatt zu bekommen, lackieren könnte ein bekannter von mir.

 

Bin für jeden Tipp dankbar.

 

Gruß oetzi:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

nein, mMn. Es sei denn du willst was besonderes machen?

 

Ich würde sogar noch mit schaum befüllen und ein neuer Oberfläche befürworten, weiss nicht ganz genau wie es sich bei Hitze / Kälte vertragen würde.

 

Bret

Link to comment
Share on other sites

Guest Audi TDI

Es bringt nichts mit Spachtelmasse zu arbeiten, die fällt mit der Zeit ein.

 

Lösung: Mit einem Harz ausgiessen, dann schleifen, ein paar Lagen Glasfaser drauf, schleifen und anschliessend lackieren. Alle anderen Versuche enden mit Abdrücken und Unebenheiten.

 

Gruß Audi TDI

Link to comment
Share on other sites

warum denn dann überhaupt ausgießen?

Dann kann ich doch gleich abschleifen und 2 dünne Matten Glasfaser über den ganzen Grill ziehen.

Oder wie sieht es mit Kohlefasermatten aus?

 

Gruß oetzi:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

danke für die links, super Arbeit!!

erstens, hast Du nun die Klappe nachdem sie gespachtelt war mir Kohlefasermatten überzogen oder hast Du mit der gespachtelten Klappe eine Negativ-Form gemacht und diese mit Kohlefaser ausgelegt?

 

Gruß oetzi :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Mann kann es schon gut hinbekommen mit Ausgießen und Lackieren. Aber das Problem ist, dass die Kunststoffe unterschiedliche Wärmeausdehnungskoeffizienten haben un dman daher je nach Temperatur doch minimal was sehen kann.

Negativform habe ich keine gemacht sondern laminiert, daher ja die Oberflächenunebenheit, die wahnsinnig aufwendig ist, komplett zu entfernen. Aber heute werden meine beiden Teile fertig... :)

Link to comment
Share on other sites

was für eine Kohlefasermatte hast Du zum Laminieren genommen?

Habe in der Bucht welche mit Harz getränkt gesehen, die man dann erhitzen muß.

Kannst Du mir da ein paar Infos dazu geben, da ich bis jetzt noch nicht mit dem Werkstoff gearbeitet habe.

 

Gruß oetzi:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Gibt verschiedene Webarten. Ich habe selber Giessharz gekauft und flüssig verarbeitet.

Wenn du noch nie mit Glas oder Kohlefasern gearbeitet hast, such dir ein Objekt zum Üben. Das ist schon nicht so einfach.

Link to comment
Share on other sites

Nein. Aber es wird höchstwarscheinlich PU sein, also wird's stinken.

 

Erstmals etwas Harz auf die angeraute oberfläche, klebrig werden lassen, dann die vorgeschnittene Matte, dann etwas ausgiessen mit Harz. Dann Klarlack, schleifen und gut wird's. Übung herzlichst empfohlen!

 

Du willst kein Giessharz, das wird zu gut fliessen; sowas: RG Faserverbundwerkstoffe | UP-Deckschichtharze | online kaufen

 

Bret

Edited by bret
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.