carlaron

Geräusch an Vorderrad/Lastwechsel (ähnlich Radlager)

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe in der Region "linkes Vorderrad" ein Geräusch (verstärkt bei Lastwechsel/rechts Kurve), von dem ich vermute, dass es ein Radlagerschaden ist.

 

Laufleistung aktuell ~310Tkm das Radlager rechts vorne ist vor ca. einem Jahr getauscht worden.

 

 

Mein Frage nun: Kann es etwas anderes als das Radlager links vorne sein, dass so ein "wummerndes" Geräusch verursacht?

Antriebswelle? Irgendwas "schlimmes/großes"? ;-)

 

Grund für meine Zweifel am Radlager: ich fahre nun seit ~5000 km und das Geräusch wird nicht (hörbar) schlimmer.

Ich war beim ersten Auftreten des Geräuschs vom Radlager ausgegangen und hatte geplant noch so weit zu fahren, bis der "Schaden zunimmt". Aber er ist im Wesentlichen gleich geblieben. Nun mache ich mir sorgen, dass es etwas anderes ist.

 

Ideen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Antriebswelle wäre möglich. Zwar haben die kein Kreuzgelenk, aber homokinetische Gelenke, sogenannte "Gleichlaufgelenke". Diese sind durchaus Verschleißteile. Die Antriebswelle hat zwei solche Gelenke, eines an der Getriebeseite und eines an der Radseite

 

 

Meine sind nach 190 tkm fertig und werden im Frühjahr zusammen mit den Bremsen gemacht.

 

Prüfen kannst du die Wellen folgendermaßen:

 

 

Radseite:

 

Auto auf die Hebebühne. Rad mit einer Hand festhalten und mit der anderen die Antriebswelle hin und her bewegen. Wenn die Drehbewegung an der Welle direkt am Rad zu spüren ist, ist das Gelenk in Ordnung. Spürst du Spiel (also kannst du die Welle ein paar Grad bewegen, ohne dass sich das Rad mitdreht) ist das Gelenk verschlissen.

 

Getriebeseite:

 

Im Prinzip das Gleiche Spiel. Mit einer Hand die Welle hin und her drehen, mit der anderen den Antriebsflansch, welcher zum Differrenzial führt, festhalten. Wenn Spiel vorhanden - Gelenk kaputte.

 

 

Meistens hört man es gleichzeitig auch deutlich klacken wenn man die Welle so hin und her bewegt und Spiel vorhanden ist.

 

Generell sind die radseitigen Gelenke anfälliger. Wenn aber beispielsweise die Gelenkmanschette (schwarze Gummitülle) kaputt ist, also Risse hat oder die Klemmschellen abgefallen sind, konnte das Fett das zur Schmierung unerlässlich ist, entweichen und Wasser und Schmutz an das Gelenk kommen. Wenn das passiert ist, dauert es meist nicht mehr lange bis das Gelenk hinüber ist.

 

 

Prüfe einfach mal deine Wellen, ist schnell erledigt.

 

Grüße,

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein rechtes Innengelenk war dieses Jahr auch schon defekt (bei ca. 95000 km) ...

Das Geräucht war eine art Schlagen welches nur auftachte wenn man mit hohem Drehmoment gefahren ist ... sprich im 1-3 stark Beschleunigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@eisdiele

Danke!

 

ich weiß, dass die Manschette rechts damals beim Radlagerwechsel mit gemacht wurde.

links kann ich grad nicht sagen.

 

Angenommen es handelt sich um eines dieser Gelenke, ist dann kurzfristig mit größerem Schaden zu rechnen, wenn ich erstmal so weiter fahre? Hab im Moment eher wenig Zeit dem ganzen werkstatttechnisch genau auf den Grund zu gehen.

 

Kann jemand eine ungefähre Kostenprognose machen, falls es sich um besagte Teile handelt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Passieren kann da nicht viel wenn du so weiter fährst. Das Spiel wird eben größer, du wirst auf ebener Strecke bei Lastwechseln ein Klackern hören, welches mit der Zeit eben lauter wird. Aber kaputt gehen in dem Sinne kann nichts weiter.

 

 

Man kann die Gelenke selbst tauschen wenn man sich das zutraut. Ich habe mir dafür zwei defekte Wellen gekauft und habe die in aller Ruhe wieder instand gesetzt. Derzeit habe ich noch meine defekten dran. Ich tausche dann die kompletten Wellen.

 

Wenn du nicht selbst reparieren kannst/willst kommt dich das (zumindest beim Innengelenk) sehr teuer, da Audi nur die Welle als komplettes Ersatzteil führt (so war das zumindest früher mal)

 

Ich kenne den genauen Preis für eine neue Welle nicht, schau dich mal etwas im Internet um.

 

Aber wie gesagt, teste erstmal, vllt sind deine Wellen ja noch in Ordnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

werd ich mir mal in Ruhe anschauen. wenn es das ist, dann werd ich erstmal nix machen...

Alu-"groschengrab" ;-)

 

Danke für die Infos!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden