Jump to content
Sign in to follow this  
Strietzel

Probleme mit Geradeauslauf

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe seit geraumer Zeit Probleme mit dem geradeauslauf meiner Kugel. Gefühlt habe ich 2cm Spiel in der Lenkung. Besonders auffällig ist, wenn ich voll Beschleunige, zieht er leicht nach links und beim kuppeln muss ich sofort gegenlenken da er sehr ruckartig nach rechts zieht. Ich habe jetzt schon fast alles an der Vorderachse getauscht, nur wird das Problem kein stückchen besser. Gemacht wurden bisher:

 

Andere Räder probiert

Achsvermessung

Domlager (die alten sind schon auseinandergefallen)

Neues Fahrwerk (Federn/Dämpfer)

Neue Spurstangen

Neue Querlenker inkl. neuen Gummis

Stabilagerung und Koppelstangen

 

Zudem habe ich das Spiel am Lenkgetriebe nachgestellt, brachte auch keine Besserung. Wenn man das Spiel stramm einstellt das die Räder sich nicht mehr zurückstellen kann man das Spiel in der Lenkung deutlich spüren.

 

https://www.youtube.com/watch?v=93oyRkFA5yY

 

Nach weiterer Suche sind mir noch 2 Sachen aufgefallen, einerseits die Lagerung der Lenksäule hinten, das wackelt doch arg. Das weiße Kunststoffstück habe ich getauscht, keine Besserung. Das Lager in dem die Lenksäule steckt hat minimal Spiel, klackert auch manchmal

 

https://www.youtube.com/watch?v=3fxDAUva5Kw

 

Und unten vom Kreuzgelenk in die Eingangswelle des Lenkgetriebes, da wackelt es auch. Ein Lenkgetriebe auf dem Schrottplatz tat dies übrigens auch. Gehört das so oder nicht?

 

https://www.youtube.com/watch?v=Rrl8N3LbIEU

 

Ich bin inzwischen relativ ratlos. Lenksäule oder Lenkgetriebe? Vielleicht hatte ja schon mal jemand so etwas und kann mir ein paar Tips geben.

 

MfG

Sascha

Edited by Strietzel

Share this post


Link to post
Share on other sites

So ein Kreugelenk, das sollte natürlich kein Spiel haben. Beim K70 hatte ich das auch einmal, diese Firma Home - gelenkwellen kardanwellen in Hannover hat mir das damals für kleines Geld gut gerichtet, nachdem ich das Teil selbst ausgebaut und dorthin gebracht hatte.

 

Das Kreuzgelenk soll zusammen mit einem zweiten Exemplar es der Lenksäule im Falle eines Unfalles ermöglichen, definiert abzunkicken und nicht in den Fahrgastraum einzudringen. Das kann man - etwas schlecht in der Darstellung gut sehen: Lenkung VW K 70

 

Durch diese Kreuzgelenke wird die Drehbewegung des Lenkrades zum Lenkgetriebe mittels der Lenksäule übertragen. Klar, wenn da Spiel drin ist, hakt es mit dem Geradeauslauf.

 

Gruß

 

Uli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

die Kreuzgelenke hab ich eben ausgebaut, die sind gut, an denen liegt es auch nicht.

 

Was mich jetzt noch interessieren würde... wieviel Spiel habt ihr denn im Lenkrad? Ich möchte ungern weiter blind Teiletauschen deswegen wäre es für mich hilfreich wenn dazu jemand speziell zum ersten Video eine Aussage machen könnte.

 

Ich hab schon die Bereifung in Verdacht, die sind halt schon etwas groß aber in Mangel an kleineren Rädern wie z.B 15" oder 16" wird das alles etwas schwierig zu prüfen...

 

MfG

Sascha

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann beitragen, daß sich der Geradeauslauf bei unserem gefühlt immer arg verschlechtert, wenn wir von den 155er Winterrädern auf die 17" S-line Sommerräder wechseln. Dann will das Auto immer nach links oder rechts fahren, auch auf ebener Straße. Allerdings kein Effekt wie bei Dir, daß es abhängig von den Antriebskräften wäre.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Spiel sollte so eine Lenkung nicht haben. Wichtig ist, daß man unter Spiel einen Bereich versteht, um den man das Lenkrad quasi ohne Widerstand drehen kann, also richtig leicht, auch im Stand bei abgeschaltetem Motor.

 

Das andere könnte man unter "mangelnde Lenkpräzision" führen, also dann, wenn man drinnen am Lenkrad dreht, ein Beobachter das am Rad auch sieht, aber diese Bewegungen "im Reifen stecken bleibt.

 

Dann gibt es noch einen "schlechten Geradeauslauf". Das ist z.B. gerade bei breiteren Reifen der Fall, wenn der Wagen quasi jeder Spurrille nachläuft.

 

Nicht vergessen sollte man auch das Versetzen des Fahrzeugs beim Fahrbahnunebenheiten. Auch hier können sehr breite Reifen die Ursache sein, aber auch Mängel am Fahrwerk wie z.B. verschlissene Stoßdämpfer. Ein schlecht abgestimmtes, nachträglich verbautes Fahrwerk kann ebenfalls Ursache sein.

 

So einen "Springbock" kann man im Rahmen dieses Autotests erleben:

 

Neckarsulmer Produkte waren schon damals besser:

 

Gruß

 

Uli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.