Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
A2 Driver

Stabi und Koppelstangen

Recommended Posts

Hallo,

bei mir wurden die Koppestangen und der Stabi ersetzt nun ist das quietschen weg und er fährt sich wie neu :]

 

336€ inkl. Kulanzabzug, wir sind eben Auditester die die Entwicklungskosten für Audi doch gerne übernehmen. X(

 

Noch ne frage zur Rechnung:

darin sind enthalten

1* Stabi ein- und ausbauen

1* Stabi ersetzen

jeweils Netto 22,25€

 

Das ist doch einmal zuviel oder? Das bedeutet doch einmal den alten Stabi wieder eingebaut und einmal einen neuen eingebaut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

wir haben auch Probleme mit höchst unangenehmen Geräuschen aus dem vorderen Bereich. Der Audi-Händler meinte auch, dass es an den Stabis läge, da sie hart geworden wären. Er hat sie mit irgendwas eingesprüht und sagte dann nur, dass sie halt mal irgendwann gewechselt werden müssten, das käm schonmal vor... Seitdem ist es aber fast noch schlimmer (wurde ja auch schon irgendwo beschrieben). Daher meine Frage an Dich: Wie bist Du zu dem Kulanzabzug gekommen, musstest Du bei Audi nachhaken oder hat die Werkstatt das erledigt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bis zu einem Fahrzeugalter von 36 Monaten gibt's 70% Kulanz aufs Material. Der Freundliche muss eine Kulanzanfrage stellen. Macht er das nicht, kannst Du über den Audi Service nachhaken.

 

Das Thema hatten wir schon, ist aber ein wenig versteckt: http://www.a2forum.com/thread.php?postid=89944 (ganz unten).

 

@A2Driver

Wenn ich Deine mit meiner Rechnung vergleiche, sind mit dem ersten Posten bestimmt die Koppelstangen statt des Stabis gemeint. Die werden nämlich aus- und eingebaut, die Kosten sind dafür ähnlich - siehe o.g. Thread.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Eure Postings.

@A2 Beta

es steht noch eine Position Koppelstangen für Stabi ein und ausgebaut.

33,75€ auf der Rechnung. Das müsste das sein.

 

Also wäre einmal ein- und ausbauen zuviel oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das würde ich so sehen, ja. Die Posten von meiner Rechnung findest Du ja dort in dem anderen Fred.

 

Für den Koppelstangenwechsel allein habe ich vor einem Jahr gut 90 Euro bezahlt, der Stabi hat 228 gekostet. Zusammen wären das 318 Euro, wobei man dann berücksichtigen müsste, dass beim Stabi-Tausch die Koppelstangen so oder so demontiert werden.

 

336 Euro ist schon etwas viel, 290 bis 300 Euro wären realistischer. Es müssen ja nur zwei Koppelstangen vom Lager geholt und dann statt der alten eingesetzt werden. Denn die müssen bei der Montage so oder so ein- und ausgebaut werden - ob's nun die Alten oder Neue sind. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe an deiner Rechnung gesehen das das Vermessen der Spur fehlt. Mir wurde gesagt dies wäre oplikatorisch beim Stabi Tausch.

 

Dies sind bei mir alleine 100€

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das habe ich den Meister auch gefragt. Er sagte, man hätte bei der Montage aufgepasst und den Wagen anschließend gefahren, die Spur wäre so in Ordnung. Das kam mir aber komisch vor und ich hab' die Alukugel beim Reifendienst nachmessen lassen. Alles innerhalb der Toleranzen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen