Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
a2_interessent

Beschleunigung 1.2TDi

Recommended Posts

Hi!

 

Leider habe ich keinen 1.2TDI (3L) mehr abbekommen und u.a. wegen der leidigen Rußfilterdiskussion schnell wieder zum japanischen Otto (5L) gegriffen. Nachdem ich für 2 Tage einen japanischen Diesel-Leihwagen (ohne Filter) fahren durfte, der subjektiv ab dem 2. Gang deutlich schneller beschleunigte als mein 51kW-Benziner (57kW/Tonne), war ich überrascht im KFZ-Schein nur 50kW (43,5kW/Tonne) zu entdecken.

 

Interessant ist, dass die 0-100km/h Beschleunigung für den Diesel mit 15,0 Sekunden, für den Benziner aber mit 13,9 Sekunden angegeben ist. Kann es sein, dass der Turbodiesel 1 bis 2 Sekunden verliert, weil im ersten Gang der Turbo nicht einsetzt oder beeinflusst das hohe Drehmoment das subjektive Empfinden?

 

1.2TDi-Fahrer, wie bewertet ihr eure Beschleunigung mit ausgeschalteter ECO-Funktion (45kW) und ggf. eingeschalteter Tiptronic? Habt ihr im 1. Gang schon Turboeinsatz?

 

 

Gruß, A2_interessent

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz subjektiv:

Ich hatte vorher den Golf III TDI mit 90 PS, davor den Golf III Saugdiesel mit 60 (?).

Als ich den A2 1.2 TDI neu hatte, kam er mir subjektiv so vor wie zwischen diesen gelegen, eher in Richtung des staerkeren.

Geschaetzt so zuegig wie ein Golf III mit 75-80 Pferden.

 

Dass der Turbo irgendwas vom Gang abhaengig macht waere mir neu. AFAIK spielt da doch ausschliesslich die Drehzahl ne Rolle....?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen