Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Silverstar

zusätzliche Lautsprecher verbauen

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

habe noch Anschlüsse für zwei Boxen an meiner Endstufe frei.

 

Frage:

Welche Lautsprecher könnt ihr empfehlen und hat jm. schonmal daran gedacht, die Dinger rechts und links hinten an der Seite zu verbauen (im Kofferraum über der Radkasteneinparung) ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dazu wäre es interessant zu wissen was du bisher verbaut hast. Wenn du da soweit schon komplett bist würde ich an deiner Stelle lieber das Frontsystem vollaktiv betreiben...was für nen Endstufe ist das eigentlich? Fragen über Fragen...für nen vernünftige Antwort bräuchte ich da schon etwas Backgroundinfo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nachtaktiver,

 

na dann sei mal aktiv, es wird ja schließlich Nacht :-)

 

Also meine Endstufe ist eine McHammer mit 4x375 Watt.

Einmal gebrückt auf eine bescheidene 600-W Bassbox.

Somit noch zwei Anschlüsse frei...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

McHammer mit 4x375Watt? Hoffe du glaubst nicht alles was auf ner Verpackung steht. Falls doch: Errechne mal die Stromaufnahme von dem Ding bei Volllast und nem Wirkungsgrad von 30%.

 

Aber mal generell zu Vierkanalendstufen: Hintere Kanäle hast ja auf den Sub gebrückt, also würde ich die vorderen doch hernehmen um dein Frontsystem mit Leistung zu versorgen. Hat zum einen den Vorteil das es dynamischer klingt, zum anderen kannst mit der Fraquenzweiche der Endstufe (sofern vorhanden) die Frontlautsprecher vom Tiefbass befreien, dadurch werden die dann belastbarer. Empfiehlt sich aber fast noch wertige Frontspeaker mit zu verbauen, die Audipappen werden an ner Endstufe recht schnell aufgeben.

 

Würde also das erstmal gescheit machen bevor ich über weitere Lautsprecher an irgendwelchen ominösen Orten nachdenke...

 

Vorschläge zu Lautsprechern findest du hier: Serienmäßige Lautsprecher in den Türen austauschen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin in solchen Sachen auch nicht so versiert.

Aber es gibt ja eine max. Leistung und eine rms Leistung.

Wo ist der Unterschied ?

 

Aus dem Frontsystem und den hinteren Boxen habe ich übers Radio den Bass weitestgehend raus (Basseinstellung immer -4 bis -6), dafür drehe ich den Bass bei der Endstufe höher. Passt eigentlich ganz gut.

Deshalb möchte ich mein normles System auch nicht verändern, sondern nur zusätzliche Boxen verbauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, da muss ich jetzt erstmal ganz tief durchatmen. Du wirst es wohl nicht verstehen, aber ich kenne nicht wenige Leute die jemanden der mit sowas zufrieden ist schlichtweg auslachen würden...aber wir haben ja alle mal angefangen. Aaaaaalso:

 

Bassregler am Radio zudrehen entlastet die Lautsprecher im Bereich von ca. 60 bis 200Hz von tiefen Tönen. Das ist allerdings gerade der Oberbassbereich der für eine lebendige Musikwiedergabe so wichtig ist. Du bläst diesen Bereich nun per Bassboost an der Endstufe künstlich auf und gibst ihn über den Woofer wieder, wahrscheinlich mit dem Ergebnis das dieser deutlich zu orten ist und dröhnig wird. Für ein sauberes Staging allerdings solltest den Woofer allerdings bei spätestens 100Hz steilflankig trennen und den Rest über einigermaßen potente Frontlautsprecher wiedergeben, welche das allerdings auch nur leisten können wenn du sie unterhalb von 100Hz abtrennst (und nicht einfach den Bereich von 60 bis 200Hz leiser stellst). In deinem Falle wähne ich da Dellen im Frequenzganz die mich erahnen lassen das es einfach nur unausgewogen klingen kann.

 

Wenn du mit sowas zufrieden bist: Glückwunsch, kannst dir immer das billigste Aldiradio kaufen, dabei nen Haufen Geld sparen und wirst trotzdem stets von der audiophilen Musikwiedergabe des guten Stücks begeistert sein....traumhaft.

 

Bei einem Verstärker zählt nur eine Leistungsangabe und das ist die RMS Dauerleistung. Leider übertreiben die Hersteller da auch oft. Kannst schätzungsweise froh sein wenn bei einer halbwegs seriösen Messung von deinen vielen Watt noch 4x50 übrig bleiben.

 

Was versprichst du dir denn von zusätzlichen Lautsprechern? Ist meiner Ansicht nach totaler Quatsch. Falls du das Geld dafür so über hast darfst es auch gerne einem guten Zweck zukommen lassen. Ist nützlicher...

 

Ich bitte schonmal den leicht zynischen Unterton zu entschuldigen, aber mein Herz hängt nunmal an guter Musikwiedergabe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sage ich doch dass ich davon keine Ahnung habe.

Aber danke für den Satz, dass wir alle mal angefangen haben.

 

Aaaaaalso:

 

Die RMS-Leistung der Endstufe beträgt 4 x 160 Watt, wobei ich natürlich nicht weiß, wieviel ich momentan davon nutze. Aber sicher hast Du Recht, dass man da noch einiges mehr rausholen kann.

 

Also nochmal zurück zu Deinem Vorschlag, die normalen Lautsprecher gegen bessere auszutauschen, statt zusätzliche zu verbauen.

Hört sich doch ganz vernünftig an. Tipps?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Silverstar

 

 

Die RMS-Leistung der Endstufe beträgt 4 x 160 Watt.

 

Na ja, steht jedenfalls drauf, gell...

 

Also nochmal zurück zu Deinem Vorschlag, die normalen Lautsprecher gegen bessere auszutauschen, statt zusätzliche zu verbauen.

Hört sich doch ganz vernünftig an. Tipps?

 

Siehe Link oben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Ding ist von der Firma WJG in Braunschweig.

In den Technischen Daten auch nochmal ausdrücklich:

 

Leistung rms 4x160 Watt.

 

Ja, jetzt weiß ich was das Teil leistet.

Die Lautsprecher aus dem Link sind natürlich schon gepfeffert, was die Preise angeht. Aber ich nehme an, dass man dafür auch so einiges erwarten kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sind vernünftige Einsteigerlautsprecher. Anständige Qualität eben. Wenn dein Verstärker die 4x160 Watt wirklich leisten würde, hätte er auch so ab 800Euros kosten müssen. Gute Sachen sind eben selten billig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen