Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
mjh

Wie wirkt...und wie trägt?

Recommended Posts

Hallo,

 

Ich habe gelest, dass 1,6 FSI (1.4.TDI 66kW?) ein steifer Fahrgestell hatte.

Wie kann man 1,6 FSI mit 1,4 vergleichen.

Wie verschieden sind die Fahreigenschaften?

 

Und noch, wie gut trägt A2 (alle) seine Last?

Neigt sich A2 in der Vollast oder in unregelmässiger Last?

 

Gruss :D

Martti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hatte nicht gewusst, dass der FSI ein anderes Fahrgestell hatte....

gefahren bin ich noch kein FSi.

 

was meinst du mit der zweite Frage? Wenn er vollbeladen ist, wird's behäbig, wie alle anderen autos auch; was meinst du aber mit "Neigt sich A2 in der Vollast oder in unregelmässiger Last?"?

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bret,

 

ich habe aus Tekniikan Maailma 9/02 gelest.

 

Ich meine wie leicht schlag die Federung hinunter (pohjaan) mit der Vollast.

Und geht das Auto eben, wenn z.B. auf anderer Seite mehr Last ist als auf anderer Seite.

 

Sorry! Diese sind technische Wörter und ich weiss nicht alles. :D

 

Gruss

Martti :

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Du meinst Lastwechselreaktionen? ALso voll beladen von links nach rechts lenken und zurück, wie stark die Karosserie dann schaukelt?

 

Ich bin mit 350kg Betonsäcke im Kofferraum gefahren. (auf der ganzen Ladefläche verteilt, nur ein Fahrer noch drin). Da waren die hinteren Federn praktisch voll eingefedert als man fährt schon auf den Federwegsbegrenzern und es quietsch etwas hinten (der Gummi) und er wird träge. Das ist logisch.

aber mit 4 Personen ist er nicht so schwer, wie mit 350kg so weit hinten drin.

 

Gruß erstens

 

Die TDI habe andere Federn, wegen des höheren Gewichtes vorne. Beim FSI weiß ich es nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo erstens,

 

so meine ich. :D

 

"Ich bin mit 350kg Betonsäcke im Kofferraum gefahren"

War wirklich im Kofferraum (mit Rücksitze), also 7 (a' 50kg) Betonsäcke?

Nach der Tragfähigkeit ist es doch möglich, aber das Raum.

Tragfähigkeiten nach dem Katalog April 2004 :

1,4, 1,4TDI beide = 515 kg

1,6FSI = 530 kg

 

Haben die beiden TDI andere Federn vorne?

 

Gruss

Martti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Die Säcke habe hier 40kg.

 

Es waren 7oder 8 Säcke und ein 25kg Zementsack.

 

Ja TDI haben auf jeden Fall Federn mit höherer Traglast. Der Motor ist einfach viel schwerer.

 

Gruß erstens

PS ich hatte vergessen, dass der Fahrer doch noch mit Einzurechnen ist also ich war schon Überladen oder genau an der Grenze des Max Gewichtes.

 

Lt. Fahrzeugschein ist die Differenz zwichen Leergewicht und voll beladen die Zuladung. Und da Zählt auch der Fahrer mit rein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

kannst du noch erzählen, wären die Rücksitze weg, ich meine ist das Kofferraum wirklich so

gross, dass man so manche Säcke setzen kann.

 

Gruss

Martti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Nein, ich habe die Rücksitze nur umgeklappt und die 320 kg einfach darauf geladen. Allerdings hatte ich Platten im hinteren Bereich (Holzbretter bzw. eine größere Platte) untergelegt, damit der doppelboden also der Zwischenboden nicht durchbricht und kaputt geht.

Das hat für die Fahrt vom Baumarkt nach Hause gut geklappt.

 

Gruß erstens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war dann so.

 

Dieses interessiert mich, wie gut können drei Personen mit Gepäck aus Deutschland

nach Finnland reisen. :D

Wenn andere Rücksitz umgeklappt ist so dann auch mehr Raum für Gepäck.

Wie hinter kann man den Fahrersitz stossen, wenn der Rücksitz umgeklappt ist.

Kann noch ein langer Fahrer (~ 195 cm ) gut fahren?

 

Gruss

Martti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Ich bin selber 191cm groß.

 

Beim Händler war ich begeistert (=froh, glücklich) wie gut ich hinten sitzen konnte.

 

Wenn du hinter dem Fahrer umklappen willst, dann mache besser die kopfstütze vom Rücksitz raus. Dann kannst du gut umklappen und fast uneingeschränkt Platz vorne. Also der Fahrer hat so viel Platz wie immer.

Nur mit der Kopfstütze dran braucht der Sitz beim Umklappen mehr Platz.

 

EIn Tipp:

Stelle den Beifahrersitz so weit nach hinten, dass du den rechten Rücksitz grade noch MIT Kopfstütze dran umklappen kannst, dann hat der Beifahrer immernoch bequem Platz und hinten passt du mit 195 auch hinter den Beifahrersitz!

 

erstens

 

Und: Ja, du kannst sicher zu dritt nach Fin zurück reisen, wenn du das AUto gekauft hast :D Der A2 ist ein richtiges Reiseauto. Er fährt ja auch 180, wenn er muß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo erstens,

 

und ich danke sehr...sehr gute Ratschläge und ermutigende Meinungen.

 

"wenn du das AUto gekauft hast",

nur ein Jahr...und dann. :D

 

Heutzutage Audi Zentrum Hannover hat die beste Auswahl, wenn ich meine Reise denke.

Auch andere beobachte ich.

Auto Händler verkaufen nicht viel, ich kann dieselbe Autos finden.

Bj 2005 A2 haben nahe dieselbe Preise.

 

Ich weiss noch nicht: Diesel oder Benziner.

1,4TDI (55kW) gibt es viel mehr als 66kW.

 

Gruss

Martti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

einfach in die runde geworfen::

 

HYVÄÄ JUHANNUSTÄ!!!!

 

;):P

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bret,

 

kiitos, ja samoin sinulle Hyvää Juhannusta ! :D

 

Martti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen