Jump to content

uwe a2

User
  • Posts

    24
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by uwe a2

  1. Hallo A2 Gemeinde ;-). An meinem Audi A2 (EZ 12-2004, 155.000KM, 1.4 Liter Benziner) leuchtet nun seit mehreren Woche die Warnleuchte für Bremsanlage. Kreis mit Ausrufezeichen mittig. Kein weiteres Warnlicht leuchtet. Ausserdem "piept" es nach dem Starten mehrmals. Die Funktion ist im Normalbetrieb ohne Mängel. Habt Ihr einen Tipp was das sein könnte, damit ich nicht auf eine lange Fehlersuche gehen muss sondern der Mangel gleich gezielt beheben kann. Gruss und Danke uwe
  2. Habe nun endlich den grünen Temperaturgeber (Audi A2, 75PS, Benziner) gewechselt und alles ist wieder in Ordnung. Springt sofort an und TÜV nach Löschen Fehlerspreicher auch bekommen (war ein Problem habe ich im anderen Treat geschildert). Gruss und Danke uwe
  3. Wenn der Geber gewechselt wurde ist dann der Fehler aus dem Speicher auch verschwunden und ich kann gleich zur HU oder muss der Fehlerspeicher gelöscht werden?
  4. Die Anzeige der Kühlmitteltemperatur bleibt manchmal für längerer Zeit ganz unten obwohl ich bereits 10-30 Minuten fahre und die Temperatur sicher schon bei 90 Grad liegt. Dann manchmal fällt sie auch plötzlich von 90 Grad auf null obwohl sich sicher garnichts geändert hat denn der Flüssigkeitsstand ist unverändert. Spinnt also manchmal.
  5. Hi Leute, nachdem mir hier schon öfter geholfen (Audi A2, EZ 12-2004, 75 PS Benziner)wurde hier "leider" eine neue Frage. Heute HU nicht bestanden. Grund. Erhebliche Mängel. Ursache. Fehler in Fehlerspeicher hinterlegt. Kühlmittelflüssigkeitstemperatur fehlerhaft. Weiss jemand was zu tun ist? Kühlmittelflüssigkeitsstand ist immer immer voll in Ordnung. Wie bekomme ich die fehlermeldung raus bzw. repariert? Gruss und Danke uwe
  6. Vielen Dank für die Hilfe! Schalter heute gekauft. Kostet etwas über 100,- Euro. Gruss uwe
  7. Hi Leute, seit gestern habe ich an meinem A2 (75PS, EZ 2005, 1.4 Benziner) folgendes Problem. Beide Abblendlichter sind gleichzeitig (so meine Wahrnehmung) in der Dämmerung ausgegangen. Bin dann mit Fernlicht (runtergedreht)nach Hause gefahren. Ab und zu, bilde ich mir ein, ist das Abblendlicht wieder angegangen. Heute mal die Birnen (A7) gecheckt. Beide in Ordnung. Sicherungen sind auch beide in Ordnung. Blinker, Fernlicht und Standlicht gehen einwandfrei. Was könnte das sein. Lichtschalter selbst? Gruss und Danke uwe
  8. Unser A2 (75PS Benziner) aus 2005 ist noch für Jahre top (hoffe ich) aber dann würde mir der BMW I3 gefallen. Hauptsache möglichst energiesparsam. Das rafft Audi ja offenbar nicht wirklich. Immer und immer mehr PS uwe
  9. Hi Leute, habe gestern an meinem A2 (1.4 Benziner aus Modelljahr 2005) an der rechten Seitenfläche einen kleinen weissen Fleck entdeckt und mit dem Fingernagel wegdrücken wollen und siehe da, der "Fleck" wurde grösser. Der schwarze Lack blätterte ab. Unter dem Lack ist eine ca. 15mm im Durchmesser messende Korrosionsblase. Habt ihr damit Erfahrung? Aus welchem Material ist der Heckspoiler? Gruss uwe
  10. Im Film "I-Robot" sind ständig leicht veränderte A2 und A6 zu sehen Gruss uwe
  11. Pass bloss bei den Kotflügeln auf. Ich Depp habe nicht berücksichtigt, dass diese aus Kunstoff sind und nach rund 5-8 sec. hat sich der Lack schon gewellt ;-(. Temperatur wird nicht so gut abgeleitet wie bei Metall. Maschine die gute (L3403VRG) von Flex. Gruss uwe
  12. Die zahlreichen Mikrokratzer in Wischrichtung kommen natürlich vom "trocken Wischen". Es legt sich ja bereits nach einer Autowäsche nach wenigen hundert Metern bereits wieder winzige Schmutzpartikel und im Winter noch schlimmer, winzige getrocknete Salzpartikel auf das ganze Auto. Wenn man dann den Wischer betätigt OHNE dass die ganze Scheibe richtig Naß ist (und das ist sie ja fast nie), wirkt dass wie Schmirgelpapier. Deshalb immer mal die Gummilippe unbedingt mit einem feuchten Tuch abreibend (dort sammelt sich ganz viel "Schmiergelstoff") und nie den Wischer bei trockener Scheibe betätigen! Gruss uwe
  13. Unter Winterfest verstehe ich im wesentlichen Schutz gegen das aggresive Streusalz. Die übrigen Dinge verstehen sich ja von selbst. Gut bewährt haben sich bei meinem A2 Mike Sanders gegen die aggresive Korossion an den Fahrwerkteilen. Bereits nach rund 2-3 Jahren rosten diese, weil nur sehr dünn lackiert und mechanisch kaum belastbar. Split, Strassenschmutz, Streusalz und Spritzwasser beschädigen diese Lackierung sehr schnell. Fast jedes Auto sieht dort nach wenigen Jahren "grauenhaft" verrostet aus. Hier habe ich Mike Sanders grosszügig noch im Sommer "draufgeschmiert" und nun ist das zwar "unansehnlich", aber rostet nicht mehr Gruss uwe
  14. Gekauft habe ich jetzt die Teile lt. PDF Anleitung für knapp 60,- € inkl. 2 x 1.5 L G12 Plus Plus. Schade finde ich nur, dass die Teile wesentlich "billiger" gefertigt sind als vergleichsweise an meinem A6 Avant. Dieser ist noch die 1. Ausführung, Bj. 95 (Typ C4, also fast baugleich mit dem Audi 100 Avant) und beispielsweise sind dort die Halteklammern der Geber aus Metall statt Kunstoff. Ebenso ist der Geber selbst (habe ich auch schon am A6, 85KW gewechselt), wesentlich hochwertiger gefertigt. Also bilde ich mir ein. Na egal, hier wird anscheinend an den Bauteilen ganz "schön" gespart? Gruss und Danke für die Hilfe uwe
  15. Ein Glück, dass es das Forum gibt Das check ich mal. Gruss uwe
  16. Temperaturanzeige spinnt. Wisst Ihr einen Tipp was da los sein könnte? Seit ca. 3 Wochen benötigt die Temperaturanzeige "Kühlwasser" rund 20KM Fahrt (max 100km/h), bis sie ganz langsam beginnt bis auf rund 90 Grad Celsius anzusteigen. Plötzlich fällt sie wieder auf 0 Grad Celsius, ohne dass die Fahrt unterbrochen wird Dort bleibt sie dann mal die nächsten 10 - 15 KM um dann unvermittelt wieder anzusteigen Manchmal nur bis 40 Grad - 50 Grad Celsius oder auch mal wieder auf 90 Grad. Wohlgemerkt alles bei ununterbrochener Fahrt mit rund 100 KM/h. Ich weiss es ist Winter mit geringen Aussentemperaturen aber ich habe das Auto seit 6 Jahren und so merkwürdig (falsch) hat die Anzeige noch nie angezeigt. Gruss und Danke uwe
  17. Hallo an alle, nachdem mir hier schon mehrfach kompetent geholfen wurde, hier eine neue Frage: Abgesehen davon dass Kurzstrecken nicht sinnvoll sind, hat mein Audi A2 (75PS, Benziner, EZ 2004) seit einigen Wochen folgenden Mangel. Ich fahre z. B. zur Arbeit (12KM) und stoppe nach 1 KM beim Bäcker um schnell etwas zu holen und dann die restlichen 11KM zufahren. Nun springt der Motor nach ca. 4 Minuten Einkaufzeit kaum noch an. Ich muß mehrmals "orgeln". Fahre ich die ganze Strecke ohne Unterbrechung und am Abend wieder heim, startet er ganz normal. Zündkerzen, Luftfilter, Öl sind gewechselt. KM-Stand ist 75.000. Drosselklappe habe ich noch nicht gesäubert. Wer hat einen Tipp? Es leuchtet übrigens die gelbe Lampe im Armaturenbrett sporadisch schon seit ca. 1 Jahr. Im Fehlerspreicher war vor Monaten (da war ich mal bei Audi) kein Fehler abgelegt. Gruss und Danke uwe
  18. 4,66 Liter auf 100Km. Davon ca. 70 KM Autobahn hinter LKW (88KM/H) und 30 KM Landstrasse mit extrem vorsichtigem Gasfuß. Bergab Gang raus und alle Möglichkeiten zum "ausrollen" genutzt. Gruss uwe
  19. Bei Bremsteilen wie Belägen oder Scheiben müsst ihr unbedingt aufpassen. Ein Freund kaufte vor einigen Wochen für seinen Octavia 1.9 TDI die billigsten die er fand (geiz ist nicht geil) über Ebay. Wenige Tage später war ein Belag vom Träger (ist geklebt) abgefallen. Ist keine Schauergeschichte sondern die Wahrheit. Gruss uwe
  20. Wow, das ging schnell. Also Modelljahr 2005 und deshalb wohl "neuere" Kolbenringe. Da bin ich ja beruhigt. Messe nämlich grundsätzlich gerne mal den Ölstand aber bei dem A2 ist der (schwarz und aus Kunstoff) Messtab eine Katastrophe. Ich trockne den immer vor dem Messen gründlich und "streiche" ihn dann mit weisser "Tipp-Ex Farbe" Erst wenn diese dann getrocknet ist kann ich auch den Ölstand ordentlich erkennen Gruss und Danke uwe
  21. Hallo Ihr Lieben, nochmal eine Frage (nach meiner beantworteten Frage zum Knarzen der Türe) zum Lesen der Fahrgestellnummer. Diese lautet bei meinem A2: "WAUZZZ8ZX5N010613" Leider bringe ich diese nicht in das hier bereits erklärte Schema. Hat der Motor nun die "neueren" oder noch die "alten" Kolbenringe? Gruss und Danke uwe
  22. Super Hilfe! Waren tatsächlich die zwei Alu-Nieten (Nieten da bei Audi) abgeschert. Schrauben statt Nieten eingebaut und mit Loctite gesichert. Noch eingefettet und nun scheint alles wieder ordentlich zu funktionieren. Gruss und Danke uwe
  23. Hallo Ihr Lieben, bei meinem A2 (BJ 2005, 75PS, Benziner, 69.000KM) knarzt die Fahrertür ganz schrecklich beim öffnen oder schliessen. Klingt so als wäre etwas stark verspannt oder im Bereich des Scharnierers gebrochen. Wird offenbar auch lauter und tauchte zum ersten mal vor ca. 3 Tagen (oder besser gesagt vor rund 15 Öffnungen/Schliessungen) auf. Hat jemand einen Tipp. Es gab keinerlei mechanische Einwirkung (seitlicher Unfall oder ähnliches) auf die Fahrertür oder diesen Bereich. Gruss und Danke uwe
  24. Hallo, vielleicht kann mir hier jemand einen Tipp geben. Habe einen 1.4 Liter Benziner BJ 2005 mit 62.000KM. Zeitweise leuchte die gelbe Warnleuchte mit dem Motorsymbol (Abgasanlage) auf und der Motor startet auch unwillig. Ausserdem "riecht" der Wagen dann nach dem Startvorgang im vorderen Bereich nach Benzin. Was könnte das für ein Mangel sein? Ölstand, Kühlwasser etc., alles in Ordnung. Zündkerzen auch neu. Gruss und Danke uwe
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.