Jump to content

Kuestenbazi

A2-Club Member
  • Content Count

    1392
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.6 FSI (BAD)
  • Production year
    2003
  • Color
    Imolagelb (als color.storm)
  • Summer rims
    17" Alu Guss 9-Speichen
  • Feature packages
    Advance
    S line
    colour.storm
    Winter
  • Sound equipment
    Radio-CD "concert"
    Radio-CD-Wechsler "symphony"
  • Panorama roof
    nein

Wohnort

  • Wohnort
    Wolfsburg

Hobbies

  • Hobbies
    Auto, Fahrrad, Foto

Beruf

  • Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Mein TÜV Termin lief diese Woche leider nicht ganz reibungslos ab. Quasi ohne Vorbereitung hin gefahren. Abgasuntersuchung war okay, Bremsenprüfstand ebenfalls okay - sehr gleichmäßige Bremswirkung vorn und hinten - auch mit Handbremse. Da war ich schon mal einigermaßen beruhigt und hatte keine allzu große Sorgen mehr, das jetzt noch viel passiert. Doch zu früh gefreut. Der Prüfer fährt das Auto raus und hat ihm keine geklebt. Auf meine Frage warum nicht, kam die Antwort, das Tragbild der hinteren Scheiben wäre nicht i.O. Außen ginge ja noch. Aber auf der Innenseite sähe das nicht
  2. Aus Schusseligkeit habe ich bei meinem Winterauto (Golf VI Var. Bj.2011) den TÜV 5 Monate überzogen. Außer der 20% höheren TÜV Gebühr hat die Untersuchung keine 15Minuten gedauert und wurde ohne Mängel bestanden War also für den TÜV ein gutes Geschäft
  3. Hmmm...und warum hat dieser dann das Emblem nicht mittig? Mal abgesehen davon gefällt mir meine Position einfach besser
  4. Hmm...dann erklär mir mal, warum der originale S-Line Schriftzug auch ungefähr dort angebracht ist. Daran hab ich mich nämlich damals orientiert
  5. Also ich bein auch nicht unbedingt ein verfechter das Fraktion "Nur Original ist toll" Auch ich hab bei meinem in's Konzern Regal gegriffen und meine Schriftzüge gepimpt...und das jetzt schon seit ziemlich langer Zeit Der FSI Schriftzug ist übrigens vom Passat B6... Der S(Q)2 Schriftzug würde mir aber auch gefallen.
  6. Hmm...laut Beschreibung läuft er erst unrund, wenn er warm ist. Das spricht für defekte Einspritzdüsen. Im Kaltlauf wir mehr Benzin eingespritzt und die defekte Düse fällt nicht so auf. Im warmen Zustand wird eine geringere Menge eingespritzt und dann reicht es für den Rundlauf des Motors nicht mehr. War damals bei meinem auch so und 4 neue Düsen haben dem ein Ende bereitet. Seit dem rennt er wieder wie die wilde Wutz Und zum Thema Zuverlässigkeit...bis auf die bekannten Probleme wie Einspritzdüsen, Wasserrohr und Saugrohrklappenverstellung ist der FSI absolut Problemlos und läuft u
  7. Ich hätte auch Interesse 1x Kuestenbazi (Gelb)
  8. Also ich habe einen von 2010...den bekommst du aber nicht
  9. Der erste Teil deiner Beschreibung vom Einbau ist auch richtig. Der Adapter ohne LED wird sauber gehalten und wackelte auch bei mir nicht. Die LED ließ sich auch leicht einbauen und um 35° drehen....und damit war der Festsitz dann plötzlich nicht mehr gegeben, wenn man vorsichtig am Ende der LED (also am Lüfter) gewackelt hat. Die Feder wurde durch den rel. großen Kühlkörper irgendwie so komisch gedrückt, das der vormals festsitzende Adapter plötzlich nicht mehr vollständig aufliegt. Das ließ sich nur durch nachbiegen der Klammer beseitigen. Ich habe übrigens auch die "zugelassene"
  10. Haltering des Retrofits kann verdeht eingebaut werden - wie bei jeder üblichen H7 auch, wenn man nicht aufpasst Retrofit kann im Haltering um mehrere Winkelgrade falsch positioniert werden - aus meiner Sicht NEIN. Die Noppen sind codiert und max. um 35° drehbar. Wie bei einer 2-Faden Rücklichtbirne. Halfefeder im SW muss "kaltverformt" werden, damit der Retrofit passt - das stimmt zwar, aber die Feder ist dann trotzdem auch wieder für normale H7 ohne weitere Änderung nutzbar Lichtkegel ist im Vergleich zur H7-Glühlampe "im Keller" - stimmt anscheinend nicht bei allen Einbaut
  11. Die Grundplatte (orange) kann man auch von Hand lösen. Geht beim ersten mal etwas schwerer, aber es geht. Im Prinzip ist das ein kodierter Bajonetverschluß, der mittels Drehung um 35° geöffnet/geschlossen wird. Dieser Verschluß ist mittels Pin codiert (sh. roter Pfeil). Auf der Gegenseite ist die Codierung (Pin) etwas höher angesetzt. Mir ist also nicht klar, wie man die Lampe um 180° gedreht eingebaut bekommt. Das geht eigentlich nur mit übermäßiger Gewalt.
  12. Dem muß ich zustimmen. Wenn das bei mir so ausgesehen hätte, wäre ich damit nicht losgefahren. Die "Spitze" der Klammer habe ich auch etwas gerade gebogen wie bei "A2Buckliger" auf dem Bild. Das alleine hat aber nicht gereicht, das der Sockel mit LED Lampe eingedreht dann noch stramm gesessen hat. Wenn man am Lüfter eine wenig gewackelt hat, war im Sockel, der von der Klammer gehalten wird, wieder etwas Spiel drin und lag nicht mehr sauber auf. Hab die Klammer dann im weiteren Drahtverlauf über Versuch und Irrtum so weit nachgebogen, das der Sockel auch mit LED sich nicht mehr bewegen ließ.
  13. Ach so. Ich vergaß noch zu erwähnen, das mein großes FIS (orig. Audi) keine Fehlermeldung auswirft und ich nix weiter als die LED's verbaut habe.
  14. Ich hab`s denn auch getan Das Ergebniss ist recht ansprechend und der Einbau war an sich auch keine große Sache. Obwohl es nicht ganz Plug and Play war. Die Klemmer hat Probleme gemacht. Ich habe wie in der Anleitung den Sockel von der LED abgenommen und eingestzt und dann mit der Klammer arretiert. Der Sockel saß auch gut fest. Als die LED dann aber mit einer 35° Drehung verriegelt wurde, gab es Probleme. Plötzlich saß die LED etwas wackelig drin. Ich habe dann nochmal an der Klammer mit Try and Error Versuchen dran rumgebogen, bis die LED fest drin saß. Irgendwie konnte ich nicht wirklich e
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.