Jump to content

Medion

A2-Club Member
  • Posts

    218
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 TDI (90PS)

Wohnort

  • Wohnort
    Thüringen

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Medion's Achievements

  1. Sooo, liebes Forum! Ich hole diesen Thread mal hoch, da ich seit Wochen am gleichen Problem laboriere: Es ruckelt beim Beschleunigen zwischen 1.700 und 2.200 U/min. Folgendes habe ich schon ohne jegliche Veränderung versucht: 1. Schlauch zum AGR verlängert (verschiedene Längen zwischen 1m und 3m) 2. Alle Schläuche auf Beschädigungen kontrolliert + Schellen nachgezogen 3. AGR getauscht + Saugrohrklappe gereinigt 4. AGR stillgelegt (Schlauch abgezogen + AGR verschlossen) 5. Magnetventil getauscht 6. Alle Unterdruckschläuche getauscht 7. Saugrohrdrucksensor getauscht 8. LMM stillgelegt 9. Dieselfilter gewechselt (Danach hatte ich für einige km das Gefühl, dass das Ruckeln weniger war.) 10. Luftfilter gewechselt Der Turbolader ist erst 1 Jahr alt und bis auf das Ruckeln unauffällig. Kein Rußen. Kein Mehrverbrauch. Keine Fehlerspeichereinträge. ZMS klappert und schwingt im Leerlauf deutlich. Dies macht es aber nun schon seit über 300.000 km unverändert. Vielleicht habt ihr ja aus der Entfernung noch einen Tipp.?
  2. Meiner hat 450.000 gehalten. Ein neuer BorgWarner hat letztes Jahr 750,- EUR gekostet, statt 2.000,- beim Freundlichen. Einfach mal ein bisschen im Netz suchen.
  3. Beim Versuch die Öse einzudrehen ist das Gewinde zurbröselt. Die Öse passt hinten, also sollte sie auch vorn passen.
  4. Aufprallträger tauschen hört sich aufwendig an.? Gibt es eine Alternative wo man vorn sicher ein Seil festmachen kann, wenn man Abschleppen muss?
  5. Ist es möglich das Gewinde in das die Abschleppöse vorn eingeschraubt wird zu tauschen? Bei mir ist es weggerostet, so dass die Öse sich nicht mehr eindrehen lässt. Fällt natürlich immer erst im Ernstfall auf.
  6. Der steht in Magdeburg, der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt, einigermaßen zentral in Deutschland. Dagegen ist Köln Randgebiet, um nicht zu sagen am A... der Welt.
  7. Was ist denn von diesem Kettensatz zu halten? Das 4. Zahnrad scheint auch dabei zu sein. https://www.ebay.de/itm/Borsehung-Steuerkettensatz-B18848-fur-VW-POLO-LUPO-6X1-6E1-FOX-5Z1-5Z3-5Z4-6N2-1/384046530894?epid=24041362257&hash=item596af5014e:g:MpkAAOSwlLBgVk66
  8. ################ Offene Liste für eine weitere Charge ################# 1. poelbob: 2x 2. 3. A2-Nerd: 2x 4. 5. MSBeatz: 1x 6. a2bumblebee: 1x 7. Seriosha: 1x 8. Meeuwis: 2x 9. 10. brikett: 1x 11. homeslashbjrn 1x 12. Medion 1x 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30. 31. 32. 33. 34. 35. 36. 37. 38. Puffer#39.: bleibt frei Puffer#40.: bleibt frei ########################## STOP ##########################
  9. Meine ist ganz geblieben. So empfindlich ist die nicht.
  10. Hast doch schon gut vorbereitet. Aufwändig ist ja wirklich auch die ganzen Verkleidungen und die Mittelkonsole aus- und einzubauen. Wenn die das schon mal gemacht haben max. 2 Stunden. Die neuen Seile waren vom Freundlichen. Teilenummer für meinen ATL: 8Z0711874S . Hatte nicht viel Zeit nach Alternativen zu Suchen.
  11. Habe die Schaltseile im letzten Jahr bei mir getauscht. Vorher ging die Schaltung im Vergleich schwer bis sich nur noch Gang 1, 3, 5 und R schalten ließen. Zu 1. Wie kann ich die Seile an der Mittelkonsole aushängen, wie funktionieren diese Steckerartigen Anschlüsse (Foto)? -> Da kannst du nix dran machen. Waren glaube ich von hinten mit einem Sprengring fest. Die Einheit aus 2. muss raus. Zu 2. Oder muss ich dazu noch die komplette Einheit (Aluguss) demontieren? -> Ja. War aber glaube ich nur mit zwei Schrauben links und rechts fest. Zu 3. Wäre es möglich durch aushängen an der Konsole, die Seile in den Motorraum herauszuziehen, um sie dann zu reinigen und neu zu schmieren? -> Mit reinigen und schmieren ist da nix. Die sind so gekapselt, laufen in einer Hülse, in einer Hülse, in einer Hülse. Da bringt auch Druckluft nix. Habe auch nach Ausbau nicht herausbekommen, wo meine blockiert haben. Da es schon ganz schönes Gefummel ist die ein- und auszubauen, auch nur um zu testen, würde ich sie gleich neu machen. Material Preis ca. 200,- EUR für beide zusammen. Zu 4. Ich könnte mir auch vorstellen, mit der Druckluft (habe ich zuhause), von der Konsole aus etwas Reinigung durch die Ummantelung durch zu jagen -> Siehe oben. Zu 5. Falls das alles keinen Sinn macht: Eine gute Vorarbeit im Innenraum wäre jetzt ja schon getan. Wie groß wäre der Aufwand, die Züge komplett zu erneuern? Muss man dazu auch von unten am Fahrzeg ran? -> Ich bin von unten ran, da ich die Durchführung durch die Spritzwand auch wieder mit den zwei Kunststoffhalbschalen zur Abdichtung ausführen wollte. Hat sich aber für mich als nicht realisierbar erwiesen (sind leider beide in der Karosserie verschwunden :-(). Geht meiner Ansicht nach auch problemlos ohne. Vielleicht hätte es mit Hebebühne und 2. Mann geklappt. Mit allem, habe ich einen ganzen Tag gebastelt.
  12. Musste nun auch alle V2.1 Potis tauschen. Danke für die Anleitung @famore. Habe als Poti-Spender Stellmotoren mit der Teilenummer 8D1820511B verwandt. Gibt es manchmal auch in D zu einem akzeptablen Tarif. Es scheint aber auch verschiedene Versionen zu geben. Nach meiner Erfahrung zu denen mit schwarzem "Kunststoffverstellteil" an der Rückseite mit sichtbaren Metallstift greifen. Gibt unter der selben Teilenummer auch noch welche mit weißem "Kunststoffverstellteil". Bei denen ist statt Poti eine Platine eingebaut, die nicht entnommen werden kann.
  13. Nein. Nur ein Stück in den Motorraum. War bei mir die rechte Seite. Hatte einen Kabelbruch.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.