Jump to content

Schorsch

User
  • Posts

    175
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.2 TDI (ANY)
  • Production year
    2001
  • Panorama roof
  • Air condition unit
  • Hitch

Wohnort

  • Wohnort
    Zeckern in Franken

Recent Profile Visitors

682 profile views

Schorsch's Achievements

  1. Danke für die Antwort. Alles soweit klar. Das damals im E28 meines Vaters verbaute Getriebe war von Getrag. Um auf die ursprüngliche Frage zu antworten...Ich "hinke" mit unseren ANY Getrieben Laufleistung hinterher. 200 tsd Km und 310 tsd Km. Schönen Gruß, Schorsch
  2. Servus, das Castrol TAF-X gibt es schon lang (>10Jahre) nicht mehr......wurde durch das CASTROL SYNTRANS TRANSAXLE 75W-90 ersetzt. Das ist ein "normales" Getriebeöl....Viskosität 40C=77 und 100C=14. Das von Dir benannte ATF Öl ist ein dünnes Öl für Automatikgetriebe. Viskosität ist viel "dünner" 40C=30, 100c=6. Vor 40 Jahren gab es von BMW auch eine Ölumstellung an einem Schaltgetriebe, da kam auch dünnes ATF Öl rein. Bei meinem Multipla habe ich dies auch gemacht. Aber wie es sich im 1,2TDI Getriebe verhält? Mir war das zu riskant und ich füllte beim Führungshülsentausch das o.g. Castrol 75W90 ein. Schönen Gruß Schorsch
  3. Servus, nur Start auf N möglich hatte ich Jahrelang. Start/Stopf funktionierte nur "zur Hälfte"= Motor ging aus, aber nicht mehr an. Zum schluß ging der R Gang auch oft nicht mehr rein! Nach Kupplungswechsel und neuer Führungshülse war alles......unverändert :-( War der Poti des KNZ. Mit Michaels Piezo KNZ sind alle Probs weg und die Schalt/Kupplungsvorgänge unvergleichbar Butterweich, bzw. richtig schön passend. Schönen Gruß Schorsch
  4. Hallo, die Eiförmige Zahnriemenräder beim 3 Zylinder sind "dreieckig" also trioval. Seite 13 in der SSP511: SSP 511, Die neue Ottomotoren-Baureihe EA211 (motor-talk.de) Ist eine nachvollziehbare Technik. Beim 4Zylinder mit den 180 Grad Zündabstand gut mit dem Ovalen Rad auf der Kurbelwelle nachvollziehbar. Beim 3Zyl mit 240Grad Zündabstand natürlich nicht mit dem KW Rad lösbar, hier sind die NW Räder dann "deieckig". ....Wegen der 1:2 Übersetzung KW-NW passt das wieder zum 240Grad Zündabstand der KW. Schönen Gruß, Schorsch
  5. Hi, der Gen-Freilauf hat schon Sinn. Bei einem 1,9er TDI meines Sohnes war der fest. Der neue CONTI Keilrippenriemen war nach einigen Wochen quer durchgerissen. Die Geräusche bei Leerlaufdrehzahl waren so laut, dass sich "Passanten" umdrehten. Die TDIs haben sehr hohe Drehschwingungen der Kurbelwelle, deshalb der Aufriss mit dem Schwingungsdämpfern und des LIMA Freilaufs. Die neuen 1L und 1,5L TSI Motoren haben auch "eiförmige" Zahnriemenräder um den ZR-Trieb zu beruhigen. (240tsd Km "Wechselintervall") Beim 4Zyl gibt es das schon lange und ich witzelte wie das denn beim 3Zyl gemacht wird...... Ganz Einfach....durch die Eiförmigen ZR-Räder an der Nockenwelle. Beim 4Zyl war das KW-Rad eiförmig.....180Grad Zündabstand. Beim 3Zyl geht das wegen des 240Grad Zündabstand nicht..... Bei deinem Problem tipp ich mal auf Probleme mit dem LIMA Freilauf. Schönen Gruß, Schorsch
  6. Servus, Da kam bestimmt auch neues Motoröl rein.... Nach dem Ölwechsel hören sich die Motoren immer sehr " geschmeidig" an. Stell halt mal Bilder der getauschten Sachen ein. Die Experten können diese ja bewerten ob die " fertig" waren. Ich habe auch zwei ANY s mit insgesamt 510 Tsd. In der Autofamilie. Da wird das Ölpumpe Kettenthema auch irgendwann kommen. Schönen Gruß Schorsch
  7. Gern geschehen... Super Km Leistung! Unsere beiden ANY zusammen haben erst 510tsd Km. Wenn man sich die Konstruktion anschaut, wird das schön klar. Die Rückseite der Gewindelöcher am Kurbelwellen Flansch ist ja offen und liegt im Ölnebel geschwängerten Kurbelgehäuse.... Bei neuen Schrauben ist diese Beschichtung schon aufgebracht und dichtet beim einschrauben ab. Wegen dem Dichtmittel ist hier besonders die Drehmoment/ Drehwinkel Anzugsfolge wichtig, da bei reiner Drehmoment Anzugsvorgabe das Dichtmittel das "richtige " Anzugsdrehmoment, sprich die axiale Vorspannung der Konstruktion, verfälschen würde.
  8. Servus, Die Druckplatte ist schon weg? Normal ist das Schwungrad mit 6 M10 Feingewinde Schrauben an die Kurbelwelle geschraubt. Die Schrauben haben ein Dichtmittel auf dem Gewinde ( Nylon mikroverkapselt) um kein Motoröl von der Motorinnenseite in Richtung Kupplung durchzulassen. Am einfachsten ist es diese Schrauben mit einem schlagschrauber zu lösen. Knebel oder Ratsche und mit faustel auf das Ende schlagen geht auch. Die Schwungscheibe kann man einfach von der KW runter kippeln/drücken. Schönen Gruß Schorsch
  9. Ach nochwas.....die originalen Bremsbacken an unseren neu gekauften 2001er 3L Lupo waren genietet..... Außer für den Garantietausch eines defekten vorderen Radlagermoduls war an diesem Auto keine Werkstatt zu gange.
  10. Servus, Ja das Thema hatte ich am 3L Lupo auch.... Mit ABS kommen die 200mm/ werden vorgeschlagen/ sind im System hinterlegt. Ohne ABS (jeder 3L Lupo hat ABS!) kommen die 180mm. Mein 3L mit 200tsd Km hat die normalen aber schnell verschleißenden Bremsbacken; Der 3L meines Fastschwiegersohns hat mit 310tsd Km seit 120tsd Km die Stahlbremstrommeln. Passt! Schönen Gruß Schorsch
  11. So der 1,4er Ladeluftschlauch ist angekommen. Der hat laderseitig ca. 34mm Durchmesser und geht nur mit viel Gewürge auf den 1,2 Lader. Leider sind nicht nur die Öffnungen anders, sondern die Länge ist auch länger... Sprich das Kunststoffrohr nach unten Richtung llk sitzt nicht mehr in der Halterung am Motor sondern näher an der Karosserie. Dafür kostet der 1,4 Schlauch 50 EU weniger als der 1,2er Schlauch. Immerhin hat der geflickte Schlauch auch 500 km gehalten. Hab schon überlegt wieder den geflickten Schlauch einzusetzen...Der hält ja nun ewig, da man ja Ersatz hat 😁 Schönen Gruß Schorsch
  12. Der 90PS 1,4TDI, mit dem leicht zu merkenden MKB ATL, hat auch die neuere Technik mit den 5V Glühkerzen....
  13. Servus, Den Unterschied zwischen 11 und 12 V kannst du ignorieren. Die 11v sind halt praxisnah beim verglühen. Die 12v dann für das nachgluehen, wenn die Lima läuft. Für neuere Systeme, gibt es auch GKs mit 5V ( z.B. für den 2,0 pd TDI BMM) oder für die commonrail System mit noch geringerer Spannung. Der Vorteil ist hier, dass die am Anfang der Glühphase, geziehlt überlastet werden und somit schneller auf ihre endtemperatur kommen. Schönen Gruß Schorsch
  14. Nein, so wie er ist schieben....dann sollten die Kompressionszyklen bei schieben alle gleich schwer zum schieben gehen. Blöd wäre zwei mal schwer, ein mal leicht.... Hier mal ein Bild vom Ringstecker....Dann bläst der Verbrennungsdruck über die verklemmten Ringe....
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.