Jump to content

Profirat benötigt, seltsames Getriebeproblem 3L


susl82
 Share

Recommended Posts

Zur Vorgeschichte:

 

1. Vor 1 Jahr bei ~160tkm war kein Schalten in den 3. Gang mehr möglich, Endergebnis war eine gebrochene Schaltgabel im Getriebe

 

2. Getriebe wurde vom Fachmann geöffnet, wirklich jedes Teil war absolut neuwertig und ohne Verschleiss, Schaltgabel erneuert, neue Dichtungen etc., alles wieder laut Leitfaden eingemessen. Neue Kupplung und Ausrücklager (waren i.O.), neue Führungshülse (war i.O.). Gangsteller nach Leitfaden neu eingestellt (auch über Potiwerte überprüft), neuen Druckspeicher für Hydraulik gab es auch noch.

 

3. Fahrzeug fährt einige Monate problemlos, irgendwann nach Schaltvorgang (warm) keine Gasannahme. Kupplung bleibt geöffnet, zuletzt eingelegter Gang wird angezeigt. Neustart, Batterie abklemmen etc. bringen keine Besserung, kein Fehler im Speicher. Nach einigen Stunden Wartezeit funktioniert alles wieder. Fehler tritt ein paar Wochen später wieder auf (auch warm). Kein Fehler im Speicher, aber in den Messwerteblöcken Abweichung Kupplungsnehmerzylinder Soll- und Istwert gefunden. Nehmerzylinder neu, neue GGE, Auto fährt problemlos

 

4. Fahrzeug bleibt immer mal wieder (mit mehreren Wochen Distanz) mit gleichem Verhalten liegen (siehe unter 3.), mal im eco-Modus, mal bei Tiptronic, mal Automatik ohne Eco, mal nach heranrollen an Ampel, immer bei Schaltvorgang (bei allen Gängen schon vorgekommen). Display zeigt in D dann den eingelegten Gang (1, 2, 3, 4, 5, alles schon dagewesen). Kupplung bleibt geöffnet, mal ist im VCDS ein Gang eingelegt, mal zeigt es "Sync". Es hilft dann nur: mehrere Stunden warten, oder System kurz drucklos machen durch öffnen Druckspeicher. Dann fährt er aber auch nur für ein paar Meter und das Spiel geht von vorne los. Kein Fehler im Speicher.

 

5. Aktuell: neuer Gangsteller eingebaut, GGE durchgeführt, Problem bleibt und scheint temperaturabhängig zu sein.

 

Es tritt erst nach ca. 10km Fahrt auf, manchmal auch erst nach 20km. Nehmerzylindereinstellung habe ich schon oberen und unteren Grenzwert versucht, bleibt alles gleich. GGE läuft immer fehlerfrei durch. Alle Messwerte unauffällig (auch Bremslichtschalter, Bremsdruckschalter, Hydraulikdruck etc.).

 

Gestern ist es mir endlich gelungen, einen Fehler im Speicher zu erwischen, nachdem Problem wieder aufgetreten ist:

 

00837 - Ventil 2 für Gangwahl (N285) Unterbrechung sporadisch

 

Klingt verdächtig nach Kabelbaum. Stecker sind alle eingerastet und sitzen gut. Als nächstes kommt ein neuer Kabelbaum rein.

 

So langsam habe ich das Gefühl, daß der Kabelbaum den Fehler auch nicht beheben wird. Wer hat ähnliches erlebt?

 

Die gebrochene Schaltgabel zu Anfang der Probleme kann natürlich durch verschleppte GGE´s und entsprechende Gewalteinwirkung des Gangstellers zurückzuführen sein, aber vielleicht ist es auch etwas ganz anderes.

 

-Gangsteller, Kupplung, Ausrücklager, Führungshülse, Nehmerzylinder, Druckspeicher neu. Getriebe war bis auf Schaltgabel ohne Befund.

 

Zum verzweifeln die Kiste...

Edited by susl82
Link to comment
Share on other sites

Meiner kuppelte ab und zu einfach aus, danach keine Gasannahme. Erst Zündung aus/an (motor natürlich neustarten) brachte den A2 wieder zum schalten. Das habe ich dann schon während der Fahrt gemacht ...

bei mir war es ein Steckergehäuse am Gangsteller. Ich würde die ganzen Stecker ab machen, ordentlich reinigen und wieder aufstecken. Vielleicht hilft das.

 

Mütze der seid dem 200000 km, Fehler ist nie wieder aufgetreten

Link to comment
Share on other sites

Danke, aber wo sitzt das?

 

Prüf mal das Ventil für die Kupplungsbetätigung im Hydraulikblock.

Bei mir war hier ein Windungsschluß vorhanden und das Ventil hat mal ganz, mal halb und mal gar nicht funktioniert. Mein Ventil war von außen verrostet.

Link to comment
Share on other sites

Meiner kuppelte ab und zu einfach aus, danach keine Gasannahme. Erst Zündung aus/an (motor natürlich neustarten) brachte den A2 wieder zum schalten. Das habe ich dann schon während der Fahrt gemacht ...

bei mir war es ein Steckergehäuse am Gangsteller. Ich würde die ganzen Stecker ab machen, ordentlich reinigen und wieder aufstecken. Vielleicht hilft das.

 

Mütze der seid dem 200000 km, Fehler ist nie wieder aufgetreten

 

Meiner läßt sich über Stunden gar nicht mehr zum arbeiten überreden (Starten in N geht aber). Wo ist der Kabelbaum noch gesteckt? Geht er in den Innenraum, oder ist er im Motorraum nochmal gesteckt?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 508

      Das ABS + ASR + (!) - Problem

    2. 1

      Audi Treffen des Audi Sport Club Kronach vom 17-19.06.2022

    3. 35

      Wieso hat mein Auto das Ding nicht?(Zuheizer)

    4. 16

      [1.2 TDI ANY] Scheppergeräusche im Schubbetrieb werden immer lauter

    5. 0

      Ablagefach (unter Radio 1-DIN)

    6. 18

      Klickern hinter dem Klimabedienteil

    7. 16

      [1.2 TDI ANY] Scheppergeräusche im Schubbetrieb werden immer lauter

    8. 9

      Transponder anlernen oder codieren

    9. 16

      [1.2 TDI ANY] Scheppergeräusche im Schubbetrieb werden immer lauter

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.