Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Avesante

Startschwierigkeiten 1.2 TDI ANY nach längerer Standzeit

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

bin schon länger Mitleser und absoluter Audi/VW Begeisterter. Autos um die Bj. 1998 - 2002 sind in meinen Augen die besten / qualtativ hochwertigsten die es so gibt. Daher umfast mein Fuhrpark auch hauptsächlich solche Fzg.

1. Audi RS4 B5 Bj. 2001

2. VW T4 1.9 TDI mit Hochdach und Califona Ausbau

 

und jetzt erst frisch dazu gekommen ein Audi A2 1.2 TDI 3L

 

Zu meiner Person: Bin 33Jahre und bin KFZ Meister in einem grossen Autohaus. Allerdings nicht mit Audi / VW zu tun.

 

Jetzt zu meinem Problem.

 

Der Audi A2 startet nach einer längeren Standzeit sehr schlecht. Man muss sehr lange orgeln bis er startet.

Wenn er dann läuft läuft er den Tag über immer gut an. Erst am nächsten Morgen ist das selbe Problem da.

 

Der Audi A2 ist von Bj. 2001 und hat ca. 170Tkm.

 

Wenn er morgens getartet wird springt er kurz an geht aber sofort wieder aus. Und dann muss georgelt werden, bis er kommt.

 

Jetzt habe ich schon viel gelesen und versucht auszuschliesen:

1.) Batterie kann ich ausschliessen --> ist Top und neu

2.) Kupplung rückt komplet aus, Motor dreht normal durch.

3.) Bremslichtschalter ist i.o und schaltet auch durch.

4.) Glühkerzen kann ich ausschliesen, Sprinkt ja kurz an und mit Standheizung selbes Problem.

5. ) An eingelaufenen PD Elemente Glaube ich nicht, da der Motorlauf immer gut ist und das Problem nur da ist wenn er wirklich länger 6h stand.

 

Was ich bisher gemacht hab:

 

1.) Kraftstofffilter erneuert, danei das Überströmventil am Filter geprüft. ( nach meiner Ansicht i.o )

2.) Duchsichtige Leitung an der Tandempumpe angepracht. Es kommt bei Motorlauf immer wieder Luftblasen an der pumpe an. Motor läuft aber normal wenn er läuft.

3.) Habe das Kraftstoffthermostat, das am Tank rechts sitzt, was Audi ersatzlos gestrichen hat so lahmgelegt wie Audi das vorschreibt. --> es kommt keine Luft mehr an der Tandempumpe vorne an. Startet aber genau gleich.

4.) der Vorbesitzer hat Rückschlagventile kurz vor der Tandempume und danach angebracht. Was die Probleme wahrscheinlich lindern soll. Diese habe ich als erstes Rückgerüstet.

Wurde beim Kauf natürlich nicht erwähnt.:kratz:

 

Werde aus Vorsichtmassnahme das Überströmventil bestellen und verbauen und morgen früh schauen ob die Zulaufleitung wieder leer ist. Das ist noch die einzige Leitung wo Zu- und Rücklauf verbunden ist.

Was anderes fällt mir erstmal nicht mehr ein.

 

Hatt einer von euch noch eine Idee? Mir gehen sie langsam aus.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Avesante

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Achso noch das wichtigste vergessen:

 

Fehlerspeicher ist leer, und Tandempumpe und sonstige Kraftstoffsystem ist nach aussen optisch dicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wirf den Glauben über Bord und erneuer die Dichtungen der PDE. Sollte doch für jemanden wie dich schnell gemacht sein. Der Arbeitsaufwand hält sich in Grenzen und die Dichtungen kosten nicht die Welt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke du hast Recht! Muss halt mein inneren Schweinehund überwinden und die O-Ringe ern..

Heute morgen habe ich den A2 gestartet. Wieder mit Probleme. Allerdings war im Zulauf keine Luft und kam auch keine mehr. Kann ja dann eigendlich nur sein das das "Rail" im ZK leer gelaufen ist.

Hab schon die Teile bestellt. Ich berichte. Danke schon mal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die O-Ringe jetzt erneuert. Am Zyl. 1 war der Kupferring totoal verusst bzw. nicht dicht. Dadurch wurde der O-Ring ganz unten durch die Verbrennungsgase zerstört. Habe alle O-Ringe neu gemacht der Kopf war gut eingelaufen aber das ist ja bis zu einem gwissen mass ok. Am nächsten Tag gezietert aber sprang sofort an. Seit dem springt er immer sofort an. Danke für die Ünterstüzung. Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen