Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Flitzi

Vertragswerkstatt oder Smart-Repair

Recommended Posts

Liebe Forum-User,

 

mir ist ein Radfahrer ins Auto gefahren. Nach langer Rangelei habe ich endlich das Geld für die Schadensreparatur von der Gegenseite erhalten. In der A-Säule ist eine Delle, ebenso in der Beifahrertür. Im Kotflügel ist ein kreisrunder Kratzer (bis auf den schwarzen Grund) und noch eine Delle -alles Beifahrerseite-.

 

Nun habe ich am Wochenende einen Beitrag über das sogenannte Smart-Repair gesehen. Da wird vor der Lackierung eine "Paste" druntergeschmiert und bei Delle ohne Ausbau ausgebeult. Ich tendiere zwar zur Vertragswerkstatt, habe aber nicht ganz den Preis des Kostenvoranschlags bekommen, sodass ich verhandeln müsste...

Hat jemand mit dem Smart-Repair Erfahrung? Beeinflusst das den Wert des Autos?

 

Mein schöner niedlicher Knuffel-A2 (heul)...

 

Lieber Gruß

Flitzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Flitzi,

 

wenn ich das noch richtig weiss, wird bei einer Zahlung nach Kostenvoranschlag einiges einbehalten. Das wird aber gezahlt, wenn du den Wagen reparieren lässt.

Im Schreiben der gegnerischen Versicherungen müsste etwas davon stehen. oder ist eine Teilschuld von dir fest gestellt worden?

Im Zweifelsfall frag bei der Versicherung nach.....

 

Von so einer abgespeckten Reparatur würde ich immer absehen.... und bei unserem Auto sowieso

 

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich kann eine smartrepair empfehlen - es sei denn man kann die teile einfach tauschen. der vorteil ist beim beulendoktor, dass die delle halt rausgestreichelt wird - ohne zu lackieren - und das ist im gegensatz zu einer teillackierung (die man immer sehen wird) auf jeden fall von vorteil und werterhaltend. - kommt natürlich immer auf die genaue schadensart an. evtl. besteht ja auch die möglichkeit in der vertragswerkstatt mit smartrepair zu arbeiten. nur als hinweis - selbst im werk arbeiten smartrepairer - denn auch neuwagen haben kleine dellen und macken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn es nur leichte Dellen sind, würde ich die Smart-Reparatur machen und wenn möglich die restliche Kohle "einstreichen".

Nachlackierungen vom Profi sieht man , zumindest bei Zweischichtlack, nicht!!!

Meinem Bruder hat einer die lackierte Stoßstange seines Wagens angefahren (tiefe Riefe und leichte "Delle"). Das war nur mit neuer Lackierung reparabel. Man sieht wirklich nichts.

Der Vorteil der Originalteile (ich meine die, die am Auto von Werk montiert sind) ist der optimal Korrosionschutz und wenn man sie nicht demontieren muß auch der Korrosionsschutz an den Kontaktstellen.

Übrigens auch Alu kann durch Umwelteinflüsse korrodieren, das ist zwar kein Rosten (das ist die Bezeichung für die Oxidation von Eisen), gibt aber trotzdem Schaden.

Bei tieferen Dellen / richtigen Beulen würde ich die Teile tauschen lassen. Ja, ich weiß, der Kotflügel ist Kunststoff, d.h., wenn der nicht gebrochen oder gerissen ist, würde ich ihn neu lackieren lassen. Hat er aber eine etwas tiefere Delle, würde ich ihn keinesfalls "aufspachteln" lassen. Das ist dann nicht mehr so flexibel und wenn dann einer ungeschickt den Kotflügel drückt, platzt der Spachtel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

von mir auch die klare Empfehlung: SmartRepair. Solange Du keine scharfen Beulenkanten hast, bekommen die alles wieder hin.

 

Durch Neulackieren wird der Lack nicht besser. Besonders bei nebeneinander liegenden Flächen wie die Türen, sieht man besonders bei Metalliclack schon geringste Farbunterschiede sehr schnell. Der Originallack ist halt immer noch das beste. Dann brauchst Du beim Wiederverkauf auch nicht lange erklären, dass es nur ein kleiner Kratzer war ...

 

Poste mal vorher/nachher-Bilder wenn es soweit ist.

 

Gruß

dimahl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da freut sich der Dellendoctor :D

 

A-Säule und Tür aus Alu.

Kotflügel aus Kunststoff.

 

Wer hat schon erfahrung mit ausdellen von Alu ?

Ist ohne erhitzen nicht so einfach, da Alu gerne reißt, oder ?

 

Gruß

Otherland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hatte bei meinem alten doch ein paar hageldellen - die wurden alle rausgestreichelt - von profis ausm werk von mercedes, ausgeliehen an audi (vertragswerkstatt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen