Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
dirkvp

A2 seltsames verhalten beim Gas geben

Recommended Posts

Hi,

 

Fahre einen A2 1.4 Benziner Bj 10/01.

 

Beim Gas geben im 2./3./4./5. Gang bei Umdrehungen ueber 2000 spuere ich im Gaspedal ein puckern. Die Ursache liegt irgendwo im Motorraum vorne, beeinflusst zwar nicht weiter das Fahrverhalten ist aber schon irgendwie nicht so witzig.

Am schlimmsten ist es wenn ich einen Berg hoch fahre und dabei im Bereich von 3000 Umdrehungen liege......Es vibriert und puckert nur so vor sich hin.

 

Der Motor im Leerlauf klingt gut, denke daher nicht das es ein Motorproblem ist.

Ich dachte vielleicht es koennten die Antriebe oder das Getriebe sein. Hab aber eigentlich nicht besonders viel Ahnung von Autos. Ist also mehr eine vage Vermutung, die sich hoffentlich nicht bestaetigt.

 

Ueber Eure Hilfe/Meinungen waere ich wirklich super dankbar.

 

bis dahin

Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Motorsteuergerät??? Fühlt sich das wie ABS im Gaspedal an oder habe ich da jetzt was falsch verstanden?

 

LG

Anika

 

PS: Im Bayerischen gibt es leider das Wort "puckern" nicht, daher meine Frage ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anika,

 

Dein Vergleich mit dem ABS beschreibt das Problem sehr gut.....wahrscheinlich besser als "puckern".

 

Kennst du das Problem??

 

Danke Dir,

Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein, ich hatte bisher nur Diesel-Fahrzeuge. Ich würde aber trotzdem bei dem Gedanken "Fehler in der Motorsteuerung" bleiben... Leute, bitte verbessert mich, wenn ich falsch liege ;)

 

LG

Anika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe leider gottseidank auch einen Diesel. Typischer Fehler beim Benziner ist wohl der Drehzahlgeber, häufig mit auftretendem Ruckeln. Auch die Lambdasonde wurde schon öfter erwähnt.

Einfach mal die beiden Begriffe mit der Boardsuche probieren, die Fehlerbeschreibungen mit Deiner vergleichen.

 

Viel Glück

aluholz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Aluholz (...Dein Interieur?) :D

 

Geht mit Deinem "Puckern" auch ein Beschleunigungsverlust / -ruckeln einher oder sind es nur Vibartionen die in Deinem Fuß ankommen?

 

Sollten nur Vibrationen ankommen ist ein Fehler seitens des Motormanagements eher unwahrscheinlich, viel eher wäre dann auf eine schlecht Entkoppelung zwischen Motorschwingung (völlig normal) und Karosse zu tippen. Dies würde wiederum auf defekte Motorlager bzw. einen defekten Schwingungstilger der KW schließen lassen. Zumal dürfte dieser Effekt nur bei bestimmten Drehzahlen (Resonanz) besonders stark auftreten.

 

Also versuche mal die Sache noch etwas genauer zu umschreiben (ich weiß wie schwer das ist, man selber sitzt halt drin und um einen nur ahnungslose...)

 

MfG Exantor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Exantor,

 

Es ist kein Beschleunigungsverlust zu merken....nur Vibrationen an meinem Fuss, die aber nur auftreten wenn ich zum beispiel im 5. Gang von 120 auf 140 beschleuinige oder im 2 Gang eine Steigung hinauf fahre. Um es kurz zu sagen, wenn der Motor "ziehen" muss, merke ich im Gaspedal diese Vibration, welche aber eben nur die Asuwirkung irgendeines "Fehlers" im Motorraum ist.

Wenn ich im 1. Gang oder eine konstante Geschwindigkeit (egal welche) fahre ist nichts zu merken.

 

Der Motor selber hoert sich absolut normal an. Es liegt definitiv (so wird ich mal als Nicht-fachmann sagen) nicht am Motor. Wie ich schon oben mal getippt hatte - koennten es vielleicht die Antriebe oder dass Getriebe sein??

 

Deine Vermutung mit der Motorschwingung und Karosse hoert sich plausibel an, aber rein vom Gefuehl (..in meinem rechten Fuss) wuerd ich sagen das es das nicht ist.

 

Das Problem ist, dass ich zur Zeit England wohne und wenn Du hier zu Audi gehst kannst du dir fuer den Rest des Monats nichts zu Essen mehr kaufen. Daher versuche ich die Fehlerquellen soweit wie moeglich einzugrenzen.

Danke Euch an der Stelle schon mal fuer Euer Feedback.

 

MFG

Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Dirk,

 

wieviel km hast Du denn schon runtergespult? Die Motorlager gehen eigentlich erst ab 100.000 km kaputt. Du kannst aber trotzdem mal nachschauen, ob die noch in Ordnung sind, leider sind sie extrem schlecht erreichbar ;( , wie vieles am A2.

Bezüglich Deiner Vermutung der Antriebswellen stehe ich eher negativ gegenüber, da passiert so schnell nichts. Die einzig plausible Möglichkeit wäre da eine kaputte Achsmanschette, durch die dann Sand in die Gelenke kommt...Wenn Du irgendwo auf eine Hebebühne kannst, würde ich an Deiner Stelle mal drunterschauen und gleich mit überprüfen, ob im Antrieb etwas ausgeschlagen ist (kommt eigentlich eher bei den tdi`s vor).

 

Was mir noch einfällt, tankst Du Super?

 

MfG Exantor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Exantor,

 

Haben meinen A2 mit 30.000km vor einem halben Jahr gekauft und bin in der letzten 6 monaten 20.000km gefahren, Bj. 10/01.

 

Werde mir morgen mal einen Termin bei einer nicht-Audi Werkstatt holen und mit dem Kollegen eine Testfahrt machen, um die Sachen die Du aufgefuehrt hast zu pruefen.

 

Was das Benzin angeht.....ja ich tanke super....nachdem mir, als ich eine Weile lang super-plus getankt habe, bei 100km auf der Autobahn einfach der Motor ausgegangen ist. (Hab von diesem Problem schon eine Menge in diesem Board gelesen)

 

Denkst Du das das Benzin eine Rolle spielt und mit meinem "vibrations" Problem etwas zu tun haben koennte?

 

Wie gesagt, werd mal auf die Buehne fahren und schauen was die Jungs finden koennen. Naja, ich hoffe das es nicht wieder so ein Fehler ist bei dem sie Dir das halbe Auto auswechseln, dir aber am Ende erzaehlen sie konnten den Fehler leider trotzdem nicht beheben.

 

bis dahin,

Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Dirk,

 

es besteht die Möglichkeit, dass die Klopfregelung ein paar Problemchen hat. Dies kann u.U. an defekten bzw. nicht ordentlich angezogenen (kommt leider vor) Klopfsensoren liegen. Das Steuergerät erhält dann zu unrecht die Meldung "Motor klopft" und nimmt den Zündwinkel zurück, um ihn dann schrittweise wieder an die Klopfgrenze heranzuführen. Manchmal kann sich dies in Vibrationen äußern, besonders bei Vollast! Da wir schon bei der Zündung sind, ich hoffe deine Zündkerzen sind i.O. da diese beim Beschleunigen / Volllast besonders beansprucht werden, da ein ziemlich schwer zu "durchschlagendes" Kraftstoff-Luft-Gemisch die Funkenausbreitung behindert. Wenn du Zeit hast, kannst Du die Kerzen ja mal ausbauen und den Elektrodenabstand mit einer Fühllehre nachmessen und dir die Kerzenfarbe anschauen. Normalerweise sollten sie eine matt-braun-leicht-gelbliche Färbung zeigen. Dabei kannst du auch gleich die Kontaktflächen mal reinigen und durch rauf-runter schieben des Kerzensteckers die Kontakte blankrubbeln. Schau dir auch unbedingt mal die Zuleitungen zu den Kerzensteckern an, zwechs Marderspuren...

 

Bei meinem alten C4 (noch ohne Einzelzündspulen) war in einem Kerzenstecker mal etwas Feuchtigkeit, so dass im kalten Zustand immer ein Zylinder meist erst extrem spät gezündet hatte und ich aufgrund dieses "unrund" laufens auch heftige Vibrationen hatte (allerdings im ganzen Fahrzeug). Der Effekt trat dabei auch nur beim Beschleunigen auf.

 

MfG Exantor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Exantor,

 

War gestern in der Werkstatt und habe mir einen Termin geholt. Habe mit dem Techniler ueber die Vermutung, das es die Zuendkerzen sein koennten gesprochen. Auch er fand das man sich das man anschauen sollte ehe man weitere Teile auswechselt.

 

Werde also naechste Woche schlauer sein und werde mich dann wieder melden. Hoffentlich mit good news.

 

bis dahin und nochmals danke fuer die Hilfe,

Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Exantor,

 

Zuendkerzen waren es leider nicht. Diese wurden getauscht, Vibration ist besser geworden, bei hohem Tempo oder beschleunigen aber immer noch zu spueren.

 

War bei einer Nicht-Audi Werkstatt, muss aber nun doch zu Audi gehen da diese Werkstatt nicht den Computer auslesen kann. Haben nicht die deutsche Software.

 

Werde mehr berichten wenn ich bei Audi war.

 

bis dahin,

Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi dirkvp,

 

da die neuen Zündkerzen zumindest eine Teilverbesserung gebracht zu haben scheinen (<=was für ein langen Prädikat :P ), denke ich, dass das Problem auch im Bereich Zündung zu suchen ist. Lass unbedingt die Zündkerzenstecker und Kabel durchmessen (ohmsche als auch induktive Prüfung). Wenn die sich bei VAG zu dusselig anstellen, fahre einfach mal zum Boschdienst, die kennen sich in Sachen Elektrik um Welten besser aus als der "Freundliche", da die Gerätschaften zu 95% von ihnen kommen und sie daher auch die detailierteren Schaltpläne haben.

 

Also viel Erfolg...

 

MfG Exantor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen