Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
mdA

Was für ein Schrott

Recommended Posts

Ich bin so allein...

 

Stimmt nicht, es gibt ja dieses Forum. Ich lese schon eine Weile mit und bin überwiegend beeindruckt.

Heute möchte ich um Information und Beistand bitten, es hat auch mich erwischt.

 

Letzte Woche war mein zweiter Service fällig (4 Jahre, 43.000km), nicht gerade billig: 375,-€. Das Audi-Zenrum in der Franklinstrasse hatte sogar 500,-€ veranschlagt (naja, die Halle will bezahlt sein).

Bei der Rechnungsübergabe wurden dann noch ein paar Kleinigkeiten bemerkt: Bremsbeläge runter, sollten natürlich gleich mit neuen Scheiben ausgewechselt werden; irgendwelche Elemente an der Hinterachse verlieren irgendeine Flüssigkeit; und last but not least - der Gangsteller ist undicht.

 

Was für ein Schrott!

 

Nun gut, mit den Bremsen warte ich auf das Signal, die Elemente der Hinterachse sollen erst einmal weitertropfen, aber der Gangsteller, da muß Car-Life ran. (läuft am 7.5.06 ab, habe aber schon einen neuen Antrag unterschrieben).

 

Ich habe dann heute mein Auto in der Werkstatt abgegeben und bin in der Gegend rumgetrödelt, um dann am späten Nachmittag zu erfahren: Operation gelungen, Patient tot.

Also, man hat den Gangsteller ausgewechselt (abgeflanscht und angeflanscht, wie es so schön hieß) und nichts geht mehr. Noch nicht mal starten läßt er sich, der Audi.

Jetzt also Fehlersuche und zwar mit einem Programm für den 3L Lupo.

 

Wirklich toll, wie sich Audi um seinen "Technologieträger" kümmert. Ich finde das grenzt schon an Sachbeschädigung.

 

Dass der Gangsteller nicht zu reparieren sei und 880,-€ kostet halt ich auch für eine derbe Abzocke. Das Ding wurde einmal zusammengebaut und ich glaube auch nicht, dass es auf dem Schrott landet, es sei denn, es ist so billig zu produzieren, dass sich eine Reparatur nicht lohnt.

 

Und nun bin ich gespannt auf Eure Meinungen, Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Martin,

 

dann erstmal herzlich Willkommen im Forum, hier wird dir sicherlich geholfen!

 

Die Preise bei den Vertragswerkstätten sind nicht selten sehr gesalzen, gerade bei den Premiumherstellern wie Audi... Da hilft, wie du scheinbar auch gemacht hast, nur das Vergleichen.

 

Zu dem eigentlichen Problem: So wie ich das verstanden habe, hat die Werkstatt den Ärger verzapft, wie können die also verlangen, dass du das bezahlen sollst? Das gibt es doch garnicht! Bei Bremsen und dem angeblichen Fehler an der Hinterachse wäre ich auch skeptisch...

 

Klingt für mich ebenfalls nach Abzocke.

 

Greetz, Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Beileid und gleichklopfaufholzganzdoll ;). Bei welcher Werkstatt hast DU den kleinen denn abgegeben? Es ist wirklich schwer jemanden zu finden, der sich mit der Technik auskennt. Hoffe das Sie den kleinen wieder fit bekommen.

 

Mütze - der auch mit dem 1.2er durch Charlottenburg fährt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für's Willkommen und die Holzklopferei.

 

Er läuft wieder, die Werkstatt (Velten, habe ihn da gekauft) war wohl ein bißchen ängstlich und unerfahren bei der Einstellerei.

 

1400,-€, unglaublich. Für ein Austauschteil. Mit Zu- und Abgang für das Öl, vier elektrischen Zugängen und natürlich dem Schaltknüppelersatz. Eine Dichtung ist deutlich zu sehen, wie die Hydraulik angesetzt ist, habe ich nicht gesehen.

 

Dass man an diesem Teil nicht die Dichtung ersetzen kann, ich glaube es nicht.

Da es ein Tauschteil ist, ist mein Unglaube wohl gerechtfertigt. Dass das Instandsetzen 880,-€ + MwSt. kostet, glaube ich erst recht nicht.

 

A2 ohne CarLife, da könnte man ja Mittelklasse fahren. 10% der Kosten werden (entsprechend meiner Vertragsbedingungen) an mir hängen bleiben.

 

Nach den neuesten Bedingungen, die ja auch ständig gewechselt werden, hätte ich nichts dazulegen müssen.

 

Aber, was klage ich, ist ja Alles bekannt.

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen