kolja

Members
  • Content Count

    30
  • Joined

  • Last visited

About kolja

  • Rank
    A2 Club Member

Mein A2

  • A2 Model
  • Production year
  • Panorama roof
  • Air condition unit
  • Hitch

Wohnort

  • Wohnort
    Franken, Veitsbronn

Beruf

  • Beruf
    Arbeitet im Bereich Hybridantriebe

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Danke für die Hinweise. Ich habe angefangen den Wählhebel mit der Bildanleitung von Spritfux freizulegen. Leider bekomme ich die Mittelkonsolenabdeckung nicht über den Handbremshebel drüber. Die Empfehlung ist wohl das abschrauben des Handbremshebels? Oder kann man den Zugmechanismechanismus aushängen, sodass man den Bremshebel ganz nach oben ziehen kann?
  2. Hallo zusammen, ich suche eine Abbildung des Sensors G272. Im Wiki und im Forum habe ich leider nichts gefunden. Und wie bzw. von wo ist der Sensor und die Steckeranbindung am besten zugänglich. Beste Grüße, Kolja
  3. Die letzte GGE ist tatsächlich von 10.2010 im Zuge des Kupplungsnehmerzylinderaustauschs. Seitdem gab es keine relevanten Reparatur- oder Wartungsarbeiten. Laufleistung ist nun 325Tkm.
  4. Hallo zusammen, seit einiger Zeit habe ich den Eindruck, dass sich das Anfahrverhalten meines 3L verändert hat. Das Drehmoment kommt beim Anfahren stark verzögert: * Gas geben an der Kreuzung * Motor heult auf bis 2500 U/min und nichts bewegt sich * Dann geht die Motordrehzahl zurück und man bekommt Drehmoment auf die Räder. Das kommt mir vor wie bei einem Fahranfänger, der die Kupplung zu lange schleifen lässt. Könnte die Schalthydraulik nicht korrekt eingestellt sein? Oder ist die Kupplung vielleicht verschlissen - ich musste 2010 den Kupplungsnehmerzylinder wechseln lassen? Im Vergleich dazu bewegt sich unser Skoda mit Handschaltung unmittelbar mit dem Gas geben vorwärts.
  5. Hallo zusammen, es gibt ja anscheinend eine ganze Reihe vom Umrüstungen (auch außerhalb des A2 Clubs) auf Basis des A2, der sich ja auch aus Gewichtsgründen anbietet. Meine 3L hat jetzt 320T drauf und irgendwann werden wohl Motor oder Getriebe ihre Lebenszeit erreicht haben. Da würde ich mich für eine Umrüstung interessieren. Gibt es einen Beitrag der die bekannten Umrüstungen auflistet, beschränkt auf die Eckdaten wie Baujahr, Kosten und technische Hauptkomponenten? Grüße, Kolja
  6. Hallo zusammen, ich habe wieder leichte Probleme mit dem Ladedruck. Gegenüber meiner Grafik nach der "Reparatur", in der man beim Ladeistdruck ein leichtes Überschwingen sieht (Regler?), kommt der Ladeistdruck und damit das Drehmoment nun verzögert (wie gefiltert). Woran kann das wohl liegen?
  7. So, hier geht es weiter: Anlasser läuft nach. Werde ihn fetten (wie beschrieben). An dieser Stelle danke für die Anleitung.
  8. Nein, noch nicht. Schienen bei der letzten Ansichtnahme noch i.O. Wie sieht denn so ein Schadensfall aus, ist das ein Liegenbleiber, d.h. kann man hier mit dem profilaktischen Austausch Kosten sparen? Schon mal danke für den Tip!
  9. Verstehe ich das richtig, dass Du bei einer Audi Werkstatt warst? Abgesehen vom selber schrauben, was hier mit Sonderwerkzeug - wie erwähnt - sicherlich möglich ist, ist eine solche nicht-A2-spezifische Instandhaltungsmaßnahme auch von einer freien Werkstatt risikolos durchführbar. Nach eigener Erfahrung kommt man da mindestens 100 € günstiger . Grüße
  10. Bist Du sicher? Ich habe heute einen Reifenprospekt im Kasten gehabt. Da wird auf die EU Nr. 1222/2009-C1 verwiesen. Für mich liest sich das auf der EU Seite so, als ob die Bewertungskriterien für alle gleich wären, ähnlich wie bei Elektrogeräten. Andererseits kann aber ein Kategorie C 205er Reifen ja nicht so wenig verbrauchen wie ein 165er Reifen derselben Eingruppierung??
  11. Ah, danke für den Hinweis. Tatsächlich, den habe ich vergessen. Wurde - ich meine 2011 - im Zuge der Hydraulikprobleme gewechselt; das war bevor die Abdichtung erfolgreich gemacht wurde.
  12. Hallo zusammen, meine Kugel hat nun fast 300T runter und muss regelmäßig instand gesetzt werden. Um Liegenbleiber zu vermeiden, wäre es sinnvoll verschlissene Teile vor dem Defekt auszutauschen. Aber was kommt als nächstes, was sollte man überprüfen? Vielleicht habt Ihr Tips dazu. Unser Auto hat folgende "Vita" (Öl, Filter, Lampen etc. habe ich nicht aufgeführt - so schon genug ): Datum Instandhaltung Reparatur Thema (Km Stand) 03.08.2007 0,00 € 57,36 € Gangstellerpotentiometer 23.10.2007 0,00 € 38,50 € Auspuffschelle 04.08.2008 0,00 € 35,00 € Gangstellerhauptdichtung 10.10.2008 0,00 € 17,00 € Hebebühne Sensor 20.12.2008 198,68 € 0,00 € Wasserpumpe, Zahnriemenkit, Keilrippenriemen 07.01.2009 249,90 € 0,00 € Zahnriemenwechsel(180.000 km) 10.03.2009 0,00 € 624,99 € Lichtmaschine, Spannelement 19.02.2010 0,00 € 171,00 € Radlager rechts 15.10.2010 0,00 € 222,53 € Kupplungsnehmerzylinder 27.10.2010 0,00 € 178,50 € Austausch Kupplungsnehmerzylinder 10.11.2010 18,20 € 0,00 € Unterbodenblech 12.03.2011 0,00 € 800,00 € Abdichtung Gangsteller 12.04.2011 0,00 € 33,71 € Blinkerrelais 14.04.2011 0,00 € 194,45 € Radlager links 06.10.2011 0,00 € 300,08 € Antriebswelle links 06.10.2011 0,00 € 59,50 € Achsvermessung/-einstellung 28.10.2011 216,43 € 0,00 € Vorderachsscheibenbremse 04.02.2012 295,03 € 0,00 € Hinterachstrommelbremse 20.02.2012 0,00 € 15,65 € Tankdeckelöffner Taster 31.05.2012 0,00 € 61,42 € Drucksensor G65 Klimaanlage 05.03.2013 614,68 € 0,00 € Zahnriemenwechsel (Teile+Arbeit) 05.03.2013 0,00 € 278,82 € Koppelstange (Lenkstabilisator), Motorlager(270.000 km) 01.09.2013 220,40 € 0,00 € Bremsscheiben, -klötze 15.09.2013 0,00 € 0,00 € Turboladerschlauch (abgeschnitten)(278.000 km) 16.12.2013 0,00 € 68,94 € Kühlwassersensor(282.000 km) 20.03.2014 130,50 € 302,00 € Fahrwerksfeder (links: Inst.)(285.600 km) 18.04.2014 0,00 € 138,22 € Fehlersuche Getriebedichtung und Auffüllen Getriebeöl(287.000 km) 20.05.2014 0,00 € 11,22 € Turboladerschlauch zur Unterdruckdose(287.500 km) 10.06.2014 0,00 € 228,28 € Getriebesimmering Ausgangsseitig(289.000 km) 13.10.2014 68,50 € 68,50 € Radlager hinten (links: Inst) (295.000 km) Danke im Voraus, Kolja
  13. Hallo zusammen, ich will gerne neue Winterreifen besorgen. Wir alle wissen, dass es offiziell nur noch den Bridgestone gibt. Für andere Reifenmaße gibt es die hier schon beschriebenen Alternativen. Bei den im Shop angegebenen Beiwerten habe ich mich gefragt, ob ein anderer Reifen wirklich mehr verbrauchen würde. Innerhalb des Bridgestones (Sommer zu Winter) kann ich die 0,4l/100km mehr bestätigen. Aber wie sieht es hiermit aus: - Bridgestone 145/80 R14 76Q Blizzak LM-18 Audi A2 Verbrauch: G Regengrip: E Schalldruck: 69 Im Vergleich dazu: - Goodyear 165/70 R14 85T Ultra Grip 9 XL Verbrauch: C Regengrip: C Schalldruck: 68 - Dunlop 165/70 R14 81T Winter Response 2 Verbrauch: C Regengrip: B Schalldruck: 65 Bedeutet das, dass die beiden Reifen 0,4l/100km besser sind? Oder gilt die Bewertung innerhalb einer z.B. Reifenbreitenklasse? Gruß, Kolja
  14. Will mich auch mal endlich eintragen: - Motorversion: 1,2 TDI - Baujahr: 06/2002 - gekauft im Alter von: 5 Jahren - mit km: 136.000 - Ausstattung (kurz): Klimaautom., innen grau, tannengrün, Rücksitze rausnehmbar (wichtig!) - Zustand: nahezu neuwertiger Zustand, defekter Ölstandssensor (bis heute), leckender Gangsteller (heute dicht!) - Bar oder finanziert (Prozentsatz): Bar - Von privat, Nähe Düsseldorf - Preis: 8.200 Euro
  15. Vor einigen Wochen fiel mir auf einer Autobahnfahrt auf, dass unsere 3L Kugel nicht mehr die volle Leistung bringt: bei ca. 100km/h ging nichts mehr und nach einigen Sekunden Vollgas regelte das Steuergerät ab. Vermutung: der Lader. Der Diagnoseadapter bestätigte die Vermutung: 17964 - P1556 Ladedruckregelung Regelgrenze unterschritten, 35-10, sporadisch Auch eine Aufzeichung des Messwertblocks 11 des Motorsteuergeräts zeigte, dass der Solldruck nicht erreicht wird (siehe Foto). Eine Überprüfung der Schläuche auf Festsitz brachte keine Erkenntnisse zur Ursache. Ein Automechaniker im Dorf befand nach einer Stellgliedanalyse, dass womöglich der Turbolader defekt sei; bei fast 300T km könnte das schon sein. Bei den zu erwarteten Kosten (Lader: 916€ + Ölleitungen: 103€) wollte ich aber lieber nochmal weiterforschen. Mein Haus-und-Hof Mechaniker machte die manuelle Saugprobe am VTG Schlauch und meinte, dass vielleicht das Magnetventil defekt sei. Diesem Hinweis bin ich gefolgt und habe mir bei ebay für 29€ ein Gebrauchtteil zum Ausprobieren geholt. Das brachte zwar keinen Erfolg - aber beim Wiederausbau überprüfte ich das verbundene T-Stück und fand an einem Schlauch (siehe Foto, Zuleitung von der Vakuumpumpe?) kleine Risse (siehe Foto). Nachdem ich das kleine beschädigte Stück abgeschnitten hatte, konnte ich mein Glück kaum fassen: das Problem war behoben (siehe Foto). Danke an Carpinus für die Einschätzung, dass alle bisher diagnostizierten "Laderschäden" Schlauchschäden waren. Dieser Meinung kann ich mich nach dieser Erfahrung nur anschließen. Vor einem teuren Turboladeraustausch sollte man sich wirklich alle Schläuche genau ansehen. P.S. Seit der Reparatur stoppt der Motor wieder viel ruhiger. Vorher hat er nachgerüttelt als ob ein Motoraufhängungsdämpfer hin wäre. Kann jemand den Zusammenhang mit dem Turbo erklären?