Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'turbolader'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Bugs der neuen Forensoftware
  • News - Regeln - Impressum
    • Clubinfos - Boardregeln - Impressum
  • Allgemein
    • Allgemein
    • Verbraucherberatung
    • English language forum
    • Treffen
  • Rund um den A2
    • Technik
    • Ausstattungen & Umbauten
    • Pflege
  • Basar
    • Teileangebote
    • Teilesuche
    • Automobile An- und Verkauf
    • Tauschbörse
  • Rastplatz

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


About Me


A2 Modell


Baujahr


Farbe


Sommerfelgen


Winterfelgen


Zusätzliche Felgen


Ausstattungspakete


Soundausstattung


Panoramaglasdach


Klimaanlage


Anhängerkupplung


Sonderaustattung


Wohnort


Website


ICQ


AIM


Yahoo


MSN


Skype


Hobbies


Beruf

17 Ergebnisse gefunden

  1. Heizöler

    Überall Öl auf der Motor Rückseite

    Hallo zusammen, ich habe gestern mal meinen Unterfahrschutz abgebaut und meinen Luftfilter gewechselt. Unerwünschte Entdeckung: Die komplette Motorrückseite bis runter zur Ölwanne ist komplett ölverschmiert. Komischerweise kann ich nicht wirklich über nennenswerten Ölverbrauch klagen... eigentlich fast gar keinen. Seht am besten selbst... Ich hoffe Ihr könnt trotz des viel zu starken Blitzlichtes was erkennen (das sonst so schwarze Öl sieht dadurch stellenweise gar nicht mehr ganz so schwarz aus)
  2. blumax

    Turbolader defekt

    Hallo zusammen, nach der diesjährigen Fahrwerk- bzw. Stossdämpfer-Wechsel-Aktion steht wohl das nächste Thema an: Turbolader Der Wagen nimmt Gas zT nicht mehr richtig an, zieht schlecht, ruckelt bei jedem Gang in der oberen Hälfte des Drehzahlbereichs, wenn man ihn sprengt. Ölverlust ist auch schon festzustellen. Neuer Turbolader: die Frage ist welcher Hersteller - Original OEM oder nicht? Wie sind eure Erfahrungen/Empfehlungen? Gruss Lorenz
  3. Caspar

    ATL plötzlicher Leistungsverluste mit Notlauf

    Hallo zusammen, bei einem Vollgasüberholvorgang (vorher vom 5. in den 4. zurückgeschaltet) gabs einen Schlag mit sofortigem Notlauf. Neustart beseitigt Notlauf nicht. Im MSG geworfene Fehler: 17964 - charge pressure control: negative deviation P1635 35-00 16485 - mass air flow sensor (G70): implausible signal P1010 35-00 Habe die Turboverschlauchung geprüft und kein Loch gefunden, Verdichterseite des Laders ist komplett, Lader kratzt nicht am Gehäuse, Welle hat kein fühlbares Spiel, Öl im Ansaaugtrakt im normalen Rahmen. Aber: VTG Gestänge ist fest. VTG Gymnastik zeigt keinen Effekt. Deshalb will ich den lader ausbauen, scheitere aber bereits an der ersten Hürde: Hosenrohr lösen. Die Muttern sitzen bombenfest trotz Caramba Badetagen. Was sind das für Scheiben auf den Muttern? Zudem ist trotz der gelösten Antriebswelle und abgebauten Pendelstütze der Hebelweg lächerlich klein. Was mache ich falsch? VG, B.
  4. Hallo @all, bei mir hat der Marder mal wieder zugebissen (bei der Autobahnauffahrt geht ihm (90PS tdi) die Puste aus). Der Luftschlauch zum Laderluftkühler (Beifahrerseite ganz unten) hat mehrere Einbisspunkte(noch keine offenen Löcher). Den werde ich wohl tauschen müssen, oder kann man den auch erfolgreich wie einen Fahrradschauch flicken und zusätzlich ummanteln damit es der nächste Marder etwas schwerer hat? Mein Hauptanliegen: Der obere Luftschlauch auf der Beifahrerseite (zweiter von links) welcher an den Turbolader geht sitz auf einer Muffe, welche mittels Spange am Turbolader befestigt ist. Ist es normal, dass diese Muffe so locker mit etwas Spiel am Turbo befestigt ist? Dachte dabei an Reduktion von Thermospannungen und Wärmeleitung. Beim Lösen der Schlauchschelle sah man einen schwarzen, schmierigen Belag. Kommt der Belag von der Abgasrückführung und ist normal?
  5. Heizöler

    ATL Turbo verliert Öl (kein Notlauf)

    Hallo zusammen, als ich vor kurzem meine Unterboden-Plastik-Platte abgenommen habe, um nach 205.000 km endlich mal einen Getriebölwechsel vorzunehmen, sah ich dass die komplette Rückseite des Motors mit Öl bespritzt worden ist. Der Blick ging weiter nach oben zur Antriebswelle rechts, welche auch voller Öl war. Die hat nämlich das Öl, was wiederum von weiter oben kam, schön überall verteilt. Und da oben habe ich dann den blutenden Turbo entdeckt. Motorkontrolllampe leuchtet nicht Fehlerspeicher ist leer Ölverbrauch bei sparsamer (meine häufigste Fahrweise) sogut wie null Ölverbrauch bei Geschwindigkeiten jenseits der 140/150 kmh relativ hoch (bis zu 1 L auf 500 km wenn man das hohe Tempo hält) hat noch nie in Notlauf geschalten meine Frage nun: Gibt etwas was man tun kann? Was haltet ihr von regenerierten Turbos? Ein neuer kommt nicht in Frage. Kann man dickeres Öl als 5W30 verwenden? Wie schwer ist es einen Turbo selbst zu tauschen (ich besitze eine Hebebühne, haufen Werkzeug, und schraube viel an älteren Karren rum) Vielen Dank schonmal!
  6. MartinB82

    Neuzugang: Der (isländische) Wüstenfuchs

    Ein zweiter A2 1.2 Tdi 3l hat den Weg zu mir gefunden: Steckbrief: Helle Austattung, Klima, Lederlenkrad, ZV mit Fernbedienung, in Wagenfarbe lackierte Spiegel & Türgriffe, Innenaustattung ohne Softlack! :-), quasi erste Hand (paar Monate Audi wie viele 3L) Jahrgang 08/2001 (Brief) (bzw. 08/2000 Kfz-Schein=> Übertragungsfehler?) über 300.000km und damit auch ein paar (teils unvermeidliche Verschleiß-) Baustellen / typ. Inspektionstätigkeiten Codename 'isländischer Wüstenfuchs', da: - Farbe Island-Grün - helle Ausstattung, in wärmeren Reisegefilden von (eventuellem) Vorteil. Folgende Symptome: a) der Turbolader war die ersten 150km der Überführungsfahrt nicht aktiv, allerdings ohne Fehlermeldung. Anfangs kaum im LKW-Windschatten das Bergerklimmen möglich. Vorbesitzer immer ECO-Modus gefahren. Zum Schluss der Fahrt jedoch funktionierte dieser einwandfrei. Frage (da Thermostat bei 80°C hängt), musste der Motor erst warm (genug) werden, damit dieser freischaltete? Oder war ggf. der Dieselpartikelfilter DPF zu? b) G36 Getriebesensor; Bei etwa Kilometer 50 auf der AB plötzlich wilde Drehzahlschwankungen, dann einfrieren der Drehzahl, keine Gasannahme, ausrollen... Neustart; und das dann auf weitern 70km knapp 20x. Einhergehend auch mit 'nicht so schönen' Geräuschen aus der Getriebegegend. Zeitweise jedoch auch wieder überraschend 'ohne wahrnehmbare Beschwerden'. Glücklicher Zufall das die nächste Fahrtetappe zum Jungen A2ler führte (danke!, ABS-Sensor links musste erneuert werden, dauerte keine 3 Min). Außerdem noch den G36-Sensor angeschaut (5. Min). Dieser hatte Metallspäne. Kein gutes Zeichen. Abputzen und erstmal 'juut is', zumindest für die Weiterfahrt. War aber nicht ganz so, wenige Kilometer weiter war wieder ein Notstop fällig. Bin dann intuitiv die nächsten 200km mit max. 4. Gang gefahren (unaufällig!), da überwiegend im 5. Gang das Problem auftratt (und dann oft bei Gaswegnahme). [[Symptom laut Verkäufer vorher nie gewesen.]] Kurz vor daheim nochmal den 5.Gang probeweise riskiert => sofortiger Notlauf ('Notstop', Ausrollen) wie oben. Frage zu b) Was könnte erklären, das das Problem überwiegend im 5. Gang und bei Gaswegnahme auftratt? (Fehlerursacheneingrenzung, Schadenseingrenzung) Da leichte Geräusche (insb. niedrige Drehzahl im 3.Gang), ist das Getriebe demnächst mal fällig zur Revision. c) Gibt es neben den bekannten Deutschen Getriebe-Spezialisten für das 1.2Tdi 085 FLE ((/DSK)) auch empfehlenswerte Europäische Kollegen? [d) Oder evtl. jemand von Euch mit Erfahrung, Werkzeug & Ersatzteilen (und idealerweise Ersatzgetriebe für den Ernstfall), der Interesse hat, mich innerhalb der kommenden 8 Wochen ein oder zwei Tage in die Getriebekunde einzuweihen? => dann Bitte eine PN] Danke euch! Viele Grüße Martin
  7. StefanOchs

    Notbetrieb: Turbolader oder Schniekes?

    Hallo, mein TDI geht seit einiger Zeit öfter in den Notbetrieb, d.h. er läuft plötzlich nur noch ca. 2000 Umin. Auslöser scheint der Ladedruck in bestimmten (Autobahn-) Situationen zu sein, bei ca. 3000 Umin wird's zuviel und weg ist der Schub. Die Werkstatt vermutet das Ende des Turboladers sei gekommen, Kostenpunkt so Richtung 3000-4000 Euro. Und ein neuer Zahnriemen sei fällig, stimmt wohl auch, bin bei 190.000 km. Damit ist die Obergrenze meiner Liebe zum A2 erreicht. Tipps? Was kann man anders machen?
  8. Vor einigen Wochen fiel mir auf einer Autobahnfahrt auf, dass unsere 3L Kugel nicht mehr die volle Leistung bringt: bei ca. 100km/h ging nichts mehr und nach einigen Sekunden Vollgas regelte das Steuergerät ab. Vermutung: der Lader. Der Diagnoseadapter bestätigte die Vermutung: 17964 - P1556 Ladedruckregelung Regelgrenze unterschritten, 35-10, sporadisch Auch eine Aufzeichung des Messwertblocks 11 des Motorsteuergeräts zeigte, dass der Solldruck nicht erreicht wird (siehe Foto). Eine Überprüfung der Schläuche auf Festsitz brachte keine Erkenntnisse zur Ursache. Ein Automechaniker im Dorf befand nach einer Stellgliedanalyse, dass womöglich der Turbolader defekt sei; bei fast 300T km könnte das schon sein. Bei den zu erwarteten Kosten (Lader: 916€ + Ölleitungen: 103€) wollte ich aber lieber nochmal weiterforschen. Mein Haus-und-Hof Mechaniker machte die manuelle Saugprobe am VTG Schlauch und meinte, dass vielleicht das Magnetventil defekt sei. Diesem Hinweis bin ich gefolgt und habe mir bei ebay für 29€ ein Gebrauchtteil zum Ausprobieren geholt. Das brachte zwar keinen Erfolg - aber beim Wiederausbau überprüfte ich das verbundene T-Stück und fand an einem Schlauch (siehe Foto, Zuleitung von der Vakuumpumpe?) kleine Risse (siehe Foto). Nachdem ich das kleine beschädigte Stück abgeschnitten hatte, konnte ich mein Glück kaum fassen: das Problem war behoben (siehe Foto). Danke an Carpinus für die Einschätzung, dass alle bisher diagnostizierten "Laderschäden" Schlauchschäden waren. Dieser Meinung kann ich mich nach dieser Erfahrung nur anschließen. Vor einem teuren Turboladeraustausch sollte man sich wirklich alle Schläuche genau ansehen. P.S. Seit der Reparatur stoppt der Motor wieder viel ruhiger. Vorher hat er nachgerüttelt als ob ein Motoraufhängungsdämpfer hin wäre. Kann jemand den Zusammenhang mit dem Turbo erklären?
  9. feldmannjan

    Turbo fällt bei 120 KM/H weg

    Hallo Motorsportfreunde schon seit einiger Zeit bin ich in Eurem Forum angemeldet und konnte so schon das ein oder andere Problem an meinem A2 selbst lösen, aber nun komme auch ich nicht weiter & hoffe Ihr könnt mir helfen Audi A2, 1,4 TDI mit 75 PS Bj 2001 Folgendes Problem: Der Turbolader setzt bei ca 120 Km/h aus bzw. fällt weg. Starte ich den Motor neu habe ich wieder die komplette Leistung zur verfügung bis ich die 120 Km/h Grenze erneut erreiche. Passiert bei 9 von 10 Versuchen selten aber es passiert kann ich bis zur Endgeschwindigkeit durchbeschleunigen. Fehlereintrag gibt der A2 keinen raus. Es geht auch keine Leuchte im Display an. War jetzt in 3 Werkstätten habe u.a. einen neuen Schlauch bekommen (fragt bitte nicht was für einen ), das "Wastegategestänge" wurde geschmiert & on Top noch einen neuen Luftmassenmesser... ärgerlich und teuer genung. Selbst habe ich gestern das N75 Magnetventil für die Ladedruckbegrenzung erneuert und auch alle 3 Schläuche die von diem wegführen. Fehler liegt leider immernoch an Ich hoffe ich habe keine Infos die ihr braucht ausgelassen und ihr könnt mir Helfen den Fehler etwas einzugrenzen Gruß Jan
  10. stivler

    AMF Turbolader

    Beschreibung*: Biete hier meinen Ersatzturbolader vom 1,4l TDI Motor AMF an. Hatte ihn zur Vorsicht auf Lager liegen, meinen A2 habe ich aber verkauft daher brauche ich ihn nichtmehr. Er passt in viele VAG Konzern Autos wo dieser Motor verbaut wurde. Polo Lupo Ibiza Fabia ect. Der Zustand ist gebraucht, aber gut. Der Versand ist in D. ist incl. Zustand*: gebraucht Preis*: 100€ [x]Versand [x]Abholung in 09111 Chemnitz * Pflichtangabe
  11. A2-3L

    Motor 1,4tdi AMF komplett

    Beschreibung*: A2 tdi Motor, noch eingebaut (kann also auch noch Probe gefahren werden) wegen Umbau auf 90PS ATL Motor zu verkaufen. 270000 km gelaufen, bei 255000km gab es einen neuen Zahnriemen mit allen Rollen und einer Wasserpumpe. Läuft gut, ist sparsam und trocken. Zustand*: gebraucht / gut Teilenummer: Preis*: 800€ [x]Versand eventuell [x]Abholung in 23843 Bad Oldesloe * Pflichtangabe
  12. HolgiA2

    BIETE: Turbolader für ATL 90PS

    Beschreibung*: Turbolader aus A2 90PS ATL Zustand*: gebraucht, in Ordnung Teilenummer: schaue ich nach Preis*: VB 200€ [X]Versand [X]Abholung in Paderborn Der Lader wurde bei meinem Fahrzeug bei ca. 60tkm von AUDI ersetzt, da der Motor "ruckelte" - lag aber nicht daran, siehe auch Thread mit "90PS ruckeln" Kommen noch weitere Teile rein, hab meinen A2 nun doch verkauft :-( u.a. Klimabedienteil soul, mit Aussparung für Sitzheizungsregler, für 1-fach DIN Radio, diverse Verkleidungen, etc * Pflichtangabe
  13. ajprincess

    A2 1.2 3L TDI Turbolader defekt

    Hallo, mein A2 1.2 3L hat einen Turboladerschaden. Wer kennt eine Firma, die die am Lager hat bzw. die die günstig instand setzt? Gut wäre Raum Dresden - im Zweifel ist das aber nicht so wichtig! Danke! :-)
  14. ajprincess

    A2 1.2 3L TDI Turbolader gesucht

    Hallo, mein Turbo ist defekt. Bitte melden, wenn jemand einen zu verkaufen hat. Danke!
  15. Kane.326

    AGR, Turbolader und technische Details

    @ Robert kannst du mir das nochmals mit dem Wirkungsgrad in Zusammenhang mit der AGR erläutern?
  16. Hallo, Gemeinde! Ich versuche verzweifelt, einen Unterdruckschlauch für zwischen Turbolader und Unterdruckdose zu bekommen. An der im Bild eingezeichneten Stelle mit der Schlauchhalterung mit den drei freien "Ösen" soll dieser Schlauch fehlen. Offenbar waren die Marder am Werk. Wie man schön sehen kann, wurde oben links im Bild der Schaumstoff angeknabbert oder die Krallen wurden mal ausgefahren. Die Stelle befindet sich in dem Bereich. Wenn man vor dem Wagen steht, hinten links, etwas tiefer sitzend an der Zwischenwand - sozusagen. Besser kann ich's nicht beschreiben. Audi ist nicht in der Lage, mir so einen Schlauch einzeln zu verkaufen. Die wollen mir nur einen ganzen Schlauchsatz bzw. Schlauchbaum (im ETKA Bild-Nr./Teile-Nr. 17) für 40 Euro verkaufen. Muss das sein? Bitte Hilfe dringend, damit ich auch wieder Gas geben kann. Auch Anrufe erwünscht, von denen, die meine Nummer haben oder wissen, wo sie steht. Frohe Weihnachten - auch ihr Marder! Glaubt nicht, dass ich noch mal für euch bremse. Herr Rossi
  17. olisch

    Turbolader 1,2 - später Einsatz

    Hallo zusammen, der neu eingebaute Turbolader baut erst sehr spät Druck auf (über 2000 U/min). Bei Drehzahlen unter 2000 U/min und Leistungsanforderungen geht er in den Notlauf (Regelgrenze unterschritten). Messungen mit VAGCOM haben folgendes ergeben: Bei höherer Drehzahl und Leistingsanforderung sind Soll- und Ist-Wert des Ladedrucks gleich - etwa 2 bar. Überprüfung des Druckventils in MWB 11 ergab bei 1400 U/min zwischen An und Aus-Stellung lediglich 20 mbar Differenz. Die Stange der Unterdruckdose bewegt sich aber (ca. 1cm) zwischen den Anschlägen. Meine Schlussfolgerung: Stange oder Geschlossenanschlag der Unterdruckdose des Laders falsch eingestellt.... Gibt es andere Möglichkeiten?