Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Alu4me

Wasserflansch Motorblock demontieren

Recommended Posts

Hallo,

 

mein Kleiner hat erheblichen Wasserverlust am Flansch des Motorblocks.

Dieser ist unterhalb der Kraftstoffpumpe rechts am Motorblock (Draufsicht von vorn).

 

Problem, der Flansch ist mit 2 Stehbolzen befestigt. Die obere Schraube die zusätzlich noch eine Schelle für Kabelbaum festhält läßt sich ohne weiteres lösen (2 Muttern) inklusiv Stehbolzen.

 

Beim unteren Stehbolzen läßt sich die Mutter abschrauben , aber Stehbolzen bleibt drin. Um diesen Stehbolzen läßt sich der ganze Flansch drehen aber nicht runterziehen.

 

Hat jemand eine Ahnung wo es hängen kann , bzw. was noch abgebaut werden muss?

rechtsseitig vom Flansch ist genug Platz.

 

Vermute Riss im Flansch unterhalb. Nur bei einfachen nachfüllen des Kühlwassers läuft es dort schon raus .

 

Gruss Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast Du es mal mit hebeln und drehen gleichzeitig versucht? Ich weiß, kaum Platz.

Dir ist schon bewusst, daß Dir dann 3 Liter Kühlmittel entgegen kommen.

Ist evtl. nur die Dichtung vom Kühlmitteltemp. Sensor undicht? Oder nicht richtig drin?

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von A2TDI

Hast Du es mal mit hebeln und drehen gleichzeitig versucht? Ich weiß, kaum Platz.

 

ja, habe ich und dank des Platzes sehen meine Hände/Finger auch danach aus :D

 

 

Dir ist schon bewusst, daß Dir dann 3 Liter Kühlmittel entgegen kommen.

 

naja, die sind ja sowieso schon den Bach runter gegangen. Das leckt ja schon im Motorstillstand , geschweige denn wenn Druck da ist. Hatte erst an meinen Freund den Marder gedacht , aber an dieser Stelle nicht.

 

Ist evtl. nur die Dichtung vom Kühlmitteltemp. Sensor undicht? Oder nicht richtig drin?

 

das Leck ist Oberhalb vom Sensor, man sieht es deutlich an den Wasserspuren. Das Ärgernis ist das man nicht richtig was sehen kann weil die Kraftstoffpumpe genau darüber gebaut wurde.

 

Was hab ich meinen alten Granada geliebt, da konnteste gleich mit im Motorraum platznehmen und montieren :D .

 

Werde nachher noch mal einen Versuch starten den anderen Stehbolzen rauszudrehen, obwohl ich nicht viel Hoffnung habe bezüglich Platz mit Gegenmutter zuarbeiten. Sehen kannst den Bolzen selbst auch nicht , nur per Hand fühlen.

 

Gruss Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn nicht, schraubste halt die Tandempumpe ab, wenns ne Index A ist. Bei Index E ist ne Metalldichtung drin, da musst Du erst ne neue besorgen.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab heute schon ne Runde basteln hinter mir. Mit Index A meinst du das A hinter der Teilenummer? wäre dann A gewesen. Habe das ganze erstmal soweit wieder funktionfähig gemacht und Wasser aufgefüllt.

 

Anschließend mit ner Rohrkamera mir das ganze von hinten angeschaut und dann wurde es offensichtlich. Schlauch kaputt.

 

Was sagt ihr zu den Spuren ? Marder oder normal gerissen. Gleiche Spuren hab ich bei noch einem Wagen von mir entdeckt am Schlauch Heizungsregister.

Langsam macht mir der Bursche Spass. 30 Euro für nen Frühstück des Marders ;) .

 

marder_133722.jpg

 

Hoffentlich haben die bei Audi sowas liegen.

Danke für die Antwort.

 

Gruss Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen