Jump to content

Beifahrertüre justieren


1.6FSI
 Share

Recommended Posts

Unsere Beifahrertüre "scheint" nicht mehr richtig justiert zu sein.

Symptome: knarzen beim Öffnen sowie oftmals mehrfaches Zumachen notwendig bis Türe richtig schließt (mechanisch und elektrisch)

 

An den beiden Scharnieren sind Schrauben, dienen die nur der vertikalen oder auch der horizontalen Justierung?

 

Bevor ich das jetzt verschlimmbessere...hat jemand Tips dazu?

Link to comment
Share on other sites

Servus,

 

Das knarzen betrifft da Halteband, sofern die "Geräusche erst dann auftreten wenn die Türe ca,bereits 4 cm weit auf ist.

 

Eine verstellte Türe äußert sich dadurch, das diese nicht mehr dicht am Gummi anliegt, odermerklich schwergänger ist sofern der Schlossbereich auf das Schließteil an der B-Säule trifft.

 

Dies kann man testen indem man den Türgriff zieht und gezogen hält während man die Türe und das Gummi drückt (schließt) Hierbei darf die Türe auf keinen Widerstand treffen.

 

Es ist im allgemeinen auch unüblich das sich Türen an den Scharnieren von alleine verstellen.

 

ich vermute ehe das dein Türschloss def ist zumal du auch den elektrischen Teil erwähntest.

 

Wenn die Türe ordnungsgemäß geschlossen ist sollte der elektrische teil nämlich einwandfrei funktionieren.

 

Zu den Schrauben letztendlich.Es gibt welche für die horizontale Verstellung als auch um die Türe in der "tiefe" zu verstellen.

 

Mit freundlichen Grüßen Michael

Link to comment
Share on other sites

Ok, ich muss präziser sein.

 

Knarzen: Kommt definitiv NICHT vom Türband, Türe "reibt" wohl an der Karosserie beim laaaangsamen Öffnen, Türspalt im geschlossenen Zustand sieht aber normal aus (im Vergleich zur Fahrertüre). Ich kann aber kein "Absacken" o.Ä. feststellen beim Öffnen.

Wenn Türe mechanisch nicht korrekt geschlossen (sowas hört man ja als langjähriger A2-Fahrer sofort) dann ebenfalls elektrisch im FIS noch offen. Sofern die Türe aber mechanisch ordentlich zu dann auch nach FIS -> Türschloss wohl in Ordnung.

 

Ich vermute die Türe "hängt" etwas (durch häufige vertikale Belastung beim Öffnen).

 

Wenn es dafür Schrauben gibt, wo find ich diese, bzw. stellt man die Türen durch Versuch und Irrtum ein oder gibt es dafür Anleitungen?

Link to comment
Share on other sites

"Ich vermute die Türe "hängt" etwas (durch häufige vertikale Belastung beim Öffnen)."

 

Wenn das der Fall ist müßte du dies mal testen indem man den Türgriff zieht und gezogen hält während man die Türe und das Gummi drückt (schließt) Hierbei darf die Türe auf keinen Widerstand treffen.

 

Du hast 2 Verstellmöglichkeiten, ich schau mal ob ich nachher Foto hier rein bekomme. Mit freundlichen Grüßen Michael

Link to comment
Share on other sites

Servus, es gibt sogar 3 Schrauben.

 

Ich denke zur Bustage eignen sich aber nur die Schrauben in der A-Säule und der Türe, wobei die Schrauben der A-Säule vermutlich nur ohne Kotflügel zugänglich sind.

 

Zu allererst must Du mal schauen wo die Türe hängt, unten, oben oder in der Länge und daraus erfolgt die weitere Handlungsweise.

 

wenn die Türe sich ein wenig gesetzt hat kann man auch versuchen bei ganz leicht geöffneter Türe diese anzuheben, ggf Wagenheber druntersetzen, aber Vorsicht das nichts beschädigt wird.

 

Mit freundlichen Grüßen Michael

589340ac28db9_A2_Trscharnier_rechts_oben.jpg.5b652dd3e2a5c390d9f49cdce7b43dde.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo, bitte mal im Forum suchen. Da gibt es einen Thread zu einer weiteren Schraube (Torx) in der Tür in der Nähe des Haltebandes. Man muss vorher ein Schaumstoffteil (mühsam) entfernen. Das kann sich u.U. auch schon mal von alleine lockern. Dann hängt die Tür leicht durch und bei Schliessen hat man den Eindruck, dass die Tür auf den letzten 1-2 cm in die Karosse "reingehoben" wird. VG Juni

Link to comment
Share on other sites

Bei meinem FSI schließt die Fahrertür mit den Dichtungen auch nicht mehr so bündig ab. Ich habe sogar das Gefühl, dass dadurch der Fensterrahmen leicht verzogen ist wenn sie geschlossen ist und das Fenster dadurch schwerer öffnet, dadurch ist die Seilzugmechanik vermutlich kaputt gegangen.

 

Ich bin der Meinung das weniger die Tür an sich verstellt ist, sondern es ist der Rahmen mit dem Fenster. Dieser muss in der Tür ja auch "eingestellt" werden.

Link to comment
Share on other sites

Hallo, bitte mal im Forum suchen. Da gibt es einen Thread zu einer weiteren Schraube (Torx) in der Tür in der Nähe des Haltebandes. Man muss vorher ein Schaumstoffteil (mühsam) entfernen. Das kann sich u.U. auch schon mal von alleine lockern. Dann hängt die Tür leicht durch und bei Schliessen hat man den Eindruck, dass die Tür auf den letzten 1-2 cm in die Karosse "reingehoben" wird. VG Juni

 

Das betrifft das untere Scharnier, auf dem Foto oben ist das oberer Abgebildet.

 

;)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.