Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
che

Motor schaltet ab

Recommended Posts

Hilfe,

während der Fahrt des A2 3L TDI, meiner Frau, im Automatikbetrieb, springt der Gang raus oder würgt der Motor ab. Erst bei Stillstand, Zündung aus u. ein lässt es sich wieder starten. Vor einem Jahr hatten wir ihn schon mal in der Werkstatt. Auomatikgetriebe kontrolliert, Seilzug des Getr. eingestellt, Auomatikgetriebe Grundeinstellung durchgeführt, Schleifpunkt Kupplung angelernt, Ölsensor erneuert, Diagnose durchgeführt - Bremseelektronik - Getriebeelektronik - Kombiintstrument - Motorelektronik - Zentralmodul Komfortsystem - alles ohne Fehlermeldung!                                                 dann war eine Zeitlang Ruhe. Jetzt kommt der Fehler seit ein paar Wochen wieder sporadisch vor.

Sehr ärgerlich, weil ich schon einen Käufer gefunden habe!

Wer kann mir Tips geben!

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hydrauliköl nachfüllen.....

 

dann natürlich die Undichtigkeit suchen

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin sicher, dass hierzu ein Fehler abgelegt ist. Dieser würde bei der Eingrenzung der Ursachen erheblich helfen.

Denkbar ist eine defekte Führungshülse (Ausdrücklager verhakt sich) - Frage hierzu: Startet der Wagen zuverlässig in S?

 

Welcher Gang springt raus... der 5.??? Dann deutet sich ein Getriebeschaden an oder springt er beim Überfahren von Querfugen heraus?

 

Abwürgen und Rausfliegen von Gängen bei Querfugen kann auch mit dem KNZ zusammenhängen, was sich durch entsprechende Fehlereinträge eingrenzen ließe.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb che:

Allerdings, beim Starten gibt es immer wieder Probleme!

Das ist leider etwas diffus und macht es schwer, das manchmal divenhafte Verhalten der Halbautomatik zu erklären.

Wenn ich daraus schlussfolgere, dass der Wagen nicht immer in S startet, sind Führungshülse und KNZ weiter im Rennen.

 

Die Führungshülse des Ausdrücklagers hält je nach Fahrprofil (Stadt->Land) etwa 150-250tkm. Sollte es bei hoher Laufleistung noch die erste sein, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie fällig ist. Selbst wenn es 'nur' der KNZ ist, dann heißt das nicht automatisch, dass die Führungshülse nicht bald darauf Probleme macht.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass die beiden Teile relativ zeitgleich kaputt gehen, da beide so ziemlich das Gleiche auszuhalten hatten.

  • Daumen hoch. 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen