Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Müsing

A2 verkaufen?

Recommended Posts

Hallo!

 

Ich weiß, auf den ersten Blick sieht das Thema nicht so passend für das Forum aus, paßt aber ;)

 

Ich habe nämlich eine kleines Problem. Wir erwarten unser ersten Baby im Juli und ich bin mir nicht sicher, ob ich den A2 verkaufen soll oder nicht. Das Problem ist der Platz für die ganze Sippe (noch drei).

 

Ich hab mal hier so rumgeschaut und mir ist aufgefallen, daß viele einen A2 fahren und den Kram in ihren Wagen bekommen. Bei mir ist es nur so, daß ich gerne, insbesondere im Urlaub, Rennrad oder MTB fahre und diese dann natürlich auch mitnehmen möchte.

 

Beim besagten durchlesen habe ich keine eindeutige Meinung darüber gefunden, ob es sinnvoller ist, eine AHK zu nehmen und darauf einen Radtransporter zu stellen oder mir ein Paulchen zuzulegen. Wie ist das mit den Kosten?

 

Außerdem frage ich mich, ob es sinnvoll ist, auch noch eine Dachbox auf den Wagen zu schnallen. Wäre bei einer Urlaubsfahrt wahrscheinlich dringend nötig.

 

Danke schon mal im Voraus für die Antworten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

also bei mir hat Paulchen Beschädigungen am Lack hervorgerufen.

Trotz verklebter Pads - logisch :D

Ist ein teures teil 350,- mit vernünftigem 2er-Träger, kostet richtig

Sprit, an- und abbauen ist nicht so flink, klappert, und ich hatte wenig

Vertrauen in die Konstruktion, desweiteren ist die Heckklappe dann

sooooo schwer, das aufziehen echt Arbeit ist, und beim zumachen

mußt du sie festhalten, so schwer ist die gesamte Klappe nun.

Für mich keine Ideallösung.

 

Ich nehm mein MTB nun ins Auto, fahre dann aber nicht zu dritt oder mit Kinderwagen..

 

Eine Dachbox ist auch nicht schlecht, aber über Paulchen solltest Du

dich gut informieren.

 

Das eine AHK nachzurüsten, das 2,5 bis 3fache kostet, ist leider so, aber

dafür wertest du deinen Wagen richtig auf, und kannst auch mal

was ziehen, was mit Paulchen nicht geht :D

 

Ich werde bald ne AHK in Eigenregie mit nem Werkstattkumpel

einbauen, dann kostet es Material um 500,- und der Lohn für

den Kumpel ist ja Verhandlungssache...ein Hunni oder so...

 

Greetz, Dee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

am wochenend fahren wir zu meinen schwiegereltern. ist 300km in eine richtung. Wir werden (wenn ich was darüber zu sagen habe >grins<) den A2 nehmen. Warum? weil er weniger sprit verbraucht besonders bei 80 km/h und wirklich gross genug ist all den kram für eine woche und mehr mitzunehmen. auch mit kind / kegel - ohne sub wäre noch mehr möglich. wochenend ist pippifax.

 

dachbox kann ich auch nachvollziehen - da schwinden gerne z.B windel / tauschplatz / luftiges einfach rein und mehr platz ist im auto.

Aber: beim AHK kannst du eine kiste von Thule drauf montieren; ich bin nicht sicher ob mann noch darauf ein fahrrad montieren darf oder nicht. eher nicht, sehe ich jetzt... aber "backUp" heisst das ding - das kostet dann weniger sprit als ein dachbox.

 

MTB im A2 verstauen habe ich ehrlich noch nicht versucht, aber ich würde eher dann zu dachbox und AHK-fahrradträger greifen.

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

fahrräder im a2 zu transportieren ist kein problem. wir sind letztes jahr zu zweit mit dem wagen nach italien gefahren und hatten zwei räder und das gepäck drin. allerdings dann ohne hintere sitze. brauchten wir dann ja nicht.

 

hmm, so eine ahk fände ich nicht schlecht. mal überlegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen