Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
banane

Rondell Modell 0035 in 16 Zoll

Recommended Posts

Hallo geschätztes Forum,

 

ich möchte mir die oben genannten Felgen für die bereits bestellten 185/50 R16 Winterreifen zulegen (vorausgesetzt die Einpresstiefe der neuen Felgen passt irgendwie, das konnte ich noch nicht in Erfahrung bringen).

 

Ich hätte da eine Frage zu der Reifengröße:

 

- Laut Rondell sind für diese Felge (6Jx16) die folgenden Reifen zulässig: 195/45 R16

 

- In meinem Fzg-Schein steht freigegeben: 6Jx16 ET35 mit 185/50 R16.

 

Muss ich jetzt zum TÜV wenn ich die 185er aufziehen lasse? Oder nur wenn die ET anders ist?

 

Für die Modell 0035 in 6Jx15 sind laut Rondell übrigens 6 verschiedene Reifenbreiten zulässig, zwischen 165 und 205 in der Breite. Da könnten sie meiner Meinung nach auch bei der 16-Zoll - Variante etwas mehr Möglichkeiten vorsehen.

 

danke, Gruss

banane

 

P.S: besonderer Dank an Audi80 für den 'heute Winterreifen gekauft' Thread; ohne diesen und die entsprechenden Bilder (sieht gut aus!) wäre ich gar nicht auf die Modell 0035 aufmerksam geworden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte noch eine Zusatzfrage:

 

Heute kamen endlich schonmal 2 der Reifen an, DOT: 4003, d.h. sie sind gut 2 Jahre alt.. :ver

 

Liegt das noch im Rahmen des Normalen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

cancel das Geschäft mit den 185igern (seltene Reifengröße=teuerund in deinem Fall zu alt), nehme die 195iger auf die Felgen, da sie schon eine Freigabe haben, und auch deutlich günstiger in der Anschaffung sein sollten. Die eventuell notwendige TÜV-Abnahme kostet nicht mehr als 35€.

 

Also vom Preis solltest du besser kommen. Fahrverhalten und Aussehen verbessern sich zusätzlich.

 

Falls ich was vergessen zu sagen habe... Sorry.

 

 

Viel Erfolg.

 

Der Sachse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI
Original von banane

Ich hätte noch eine Zusatzfrage:

 

Heute kamen endlich schonmal 2 der Reifen an, DOT: 4003, d.h. sie sind gut 2 Jahre alt.. :ver

 

Liegt das noch im Rahmen des Normalen?

 

Bis 5 Jahre spricht man von Neureifen (nach aktueller Rechtsprechung)

 

Gruß Audi TDI+++

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die im Fahrzeugschein eingetragenen Reifen 6Jx16 ET35 mit 185/50 R16 gelden nur für Sommerreifen. Für Winter dürftes du lt. Fahrzeugschein nur die 155ger fahren. Schau mal rein, in den Schein.

 

Was die Rondel anbetrifft . . . , da wende dich doch mal an Audi80, der hat die gleichen.

 

heute Winterreifen gekauft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Frany

... Für Winter dürftes du lt. Fahrzeugschein nur die 155ger fahren. Schau mal rein, in den Schein....

 

 

Hallo Frany,

 

was verbreitest Du denn hier für Gerüchte? ;)

 

In der Größe 155 sind nur Winterreifen zugelassen.

 

Sommerreifen müssen mindestens 175er sein.

 

Winterreifen kannst Du alle Größen aufziehen, die im Schein eingetragen sind, also auch 205/40/17, wenn Du möchtest.

 

 

Gruss Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich auch nicht erinnern, dass man NUR 155er als M+S fahren darf, außer man will Schneeketten aufziehen, dann darf man nur 155er M+S fahren.

 

Wie Harlekin schon sagte, Sommerreifen müssen mindestens 175er sein, aber als M+S darfst Du jede Größe fahren, die bei Dir eingetragen ist...

 

 

LG

Anika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich stimme "kleine" und "Harlekin" zu.

 

155iger dürfen nur Winter keine Sommerreifen sein,

 

die restlichen Größen kannst du sowohl als Winter als auch als Sommerreifen fahren.

 

Desweiteren darfst du auch alle anderen Größen fahren, es sei den du bekommst die Freigabe von Reifen und Felgenhersteller nicht und verletzt die "Spielregeln" des TüV (Abrollradius, Schleifen etc.). Diese Größen müssen dann auch vom "Spiel oder Rennleiter", sprich TüV abgenommen werden.

 

Der Sachse.

 

p.s.: Bei 2 Jahre alten Reifen würde ich trotzdem nochmal in Preisverhandlung gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh.. 5 Jahre - dachte das war 1 Jahr mit dem Verkauf als Neuware - hmm, etwas an der Realität vorbei wenn man von einer empfohlenen max. Nutzungsdauer von 6-8 Jahren ausgeht. Ist also rechtlich nicht illegal, bleiben mir aber noch die 14 Tage nach dem Fernabsatzgesetz. Werde da mal anrufen wenn ich morgen die beiden anderen aus der Paketzustell-Zentrale abgeholt habe. Wenn's allzu unfreundlich wird gehen die zurück und 195er rauf wie von xs666 vorgeschlagen. Wollte halt eigentlich so schmal wie möglich aber auf 16 Zoll Alus - tolle Beschäftigungstherapie.

 

Ansonsten wieder etwas schlauer geworden (vielleicht liest das irgendwann mal jemand der sich auch für diese Felgen interessiert, also schreibe ich es mal rein): die Mod 35 haben in 6Jx16 bei LK 5/100 eine ET 38, also exakt so wie die Rial Flair 16-Zöller. Und diese haben ja eine explizite Freigabe für 185/50 R16, also werde ich mir da auch wenn ich sie behalte mal keine Sorgen wg. dem TÜV machen - weiss ja gar nicht ob ich hin muss..

 

Hab auch schon eine Bezugsquelle gefunden, also wenn alles flutscht kann ich in gut einer Woche auch mal ein Bild posten :) ach ja, und auch endlich mit WR fahren!

 

@Frany: Audi80's Thread war sogar der Auslöser für mich; bin ansonsten bei den 'üblichen' Konfiguratoren nicht über diese Felgen gestolpert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es zu den Felgen mit diesen Rädern eine ABE? Dann brauchst du nicht zum TÜV. Wenn du nur ein Teilegutachten dazu bekommst oder ander Räder als in der ABE aufgeführt, mußt du zum TÜV.MFG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Audi_Freund

Gibt es zu den Felgen mit diesen Rädern eine ABE? Dann brauchst du nicht zum TÜV. Wenn du nur ein Teilegutachten dazu bekommst oder ander Räder als in der ABE aufgeführt, mußt du zum TÜV.MFG

 

Eine ABE vom Hersteller gibt's bei der 16 Zoll Felgen-Variante nur für die 195/45 R16 Reifen (bei den 15 Zöllern gehen viel mehr per ABE) - und inzwischen habe ich die gut 2 Jahre alten 185er zurückgeschickt und 195er geordert. 2 sind sogar schon angekommen (1-2 Wochen alt!), sobald die anderen beiden ankommen, ist das Thema Winterreifen für mich perfekt :)

 

Bis dahin gibt's ne nette Wohnzimmer-Deko:

5893384deb71b_IMG_1862600x450.jpg.af0480996fecd189a4c89307af0efc16.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von erstens

@ Frany:

 

habe ich dir per PN beantwortet.

 

Gruß!

 

Hallo,

 

es handelt sich sicher um die Frage über Lochkreis und Einpresstiefe.

 

Warum per PN und nicht hier beantwortet?

 

Das interessiert sicher auch noch andere. ;)

 

 

Gruss Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Hallo Harlekin,

damit habe ich ja fast gerechnet (dass irgendjemand danach fragt). Dann mache ich mal copy/paste:

 

Lockreis:

Deine Räder sind mit 5 Schrauben dran, wie alle A2 und der Kreis, den man mit Zirkel zeichnen könnte hat 100 mm Durchmesser, auf diesem Kreis sitzen die 5 Löcher.

 

Es gibt Autos mit nur 4 Muttern /Radschrauben und welche, wo dieser Kreis 120mm Durchmesser hat.

Das nennt man dann einen unterschiedlichen "Lochkreis".

 

 

 

 

ET: ETwas kompliziert: so wie ich es verstehe (und das kommt schon im Prinzip hin):

Angenommen, die Mitte der Lauffläche (also zwischen dem äußeren und inneren Rand der Lauffläche) sitzt genau da, wo das "Kugellager" an der Nabe (=Achse) sitzt, (es ist kein Kugellager, sondern wahrscheinlich ein "Schrägrollenlager" aber egal...)

dann wirkt ja die Kraft (Schwerkraft ) genau im rechten Winkel zur Achse also genau senkrecht auf das Lager. Das ist 0mm Einpresstiefe.

 

Wenn das Rad aber weiter im Radlauf verschwindet, also die Spurweite schmaler ist als der Abstand der Kugellager, dann hat das Rad eine positive einpressttiefe. Also z.b. das Rad ist 25mm weiter drin im Radkasten, dann ist die ET=25mm

 

Mit meinen Spurverbreiterungen habe ich genau um die Größe der Dicke der Spurplatten (Aluscheiben) eine geringere ET, weil ja die Räder weiter rausgucken aus dem Radlauf.

 

Es gibt eine mind. Grenze für den A2, ich glaube 8mm (oder ev. sogar nur 2mm ) mindest Einpresstiefe.

 

Es zählt die Gesamt ET am Auto. Die ändert sich mit Spurplatten auch wenn die Felge ja gleich bleibt und immernoch die gleiche Zahl wie vorher eingastanzt ist, in der Felge.

 

Gruß erstens

 

EDIT: Na, war das ne prompte Antwort? :D

Und um die Uhrzeit :III: Dabei muß ich arbeiten morgen... :WB2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von erstens

...

Gruß erstens

 

EDIT: Na, war das ne prompte Antwort? :D

Und um die Uhrzeit :III: Dabei muß ich arbeiten morgen... :WB2

 

Hallo,

 

dann mußt Du arbeiten, wenn ich Feierabend habe. ;)

 

 

Gruss Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Harlekin

dann mußt Du arbeiten, wenn ich Feierabend habe. ;)

Gruss Harlekin

 

O-ha.. [lieber kein Kommentar]

 

Wollte auch schon früher zum Thema ET einspringen, aber irgendwie hab ich keine verständliche Erklärung zustande gebracht

 

@erstens: husch ins Bett!

 

Gruss, banane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Harlekin
Original von erstens

...

Gruß erstens

 

EDIT: Na, war das ne prompte Antwort? :D

Und um die Uhrzeit :III: Dabei muß ich arbeiten morgen... :WB2

 

Hallo,

 

dann mußt Du arbeiten, wenn ich Feierabend habe. ;)

 

 

Gruss Harlekin

 

 

Ha! Was soll ich denn sagen! Schau mal auf meine Uhrzeit. Ich arbeite gerade ;heu und gehe in drei Stunden ins Bett.

 

Gruß

Frany

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Frany

[

 

Ha! Was soll ich denn sagen! Schau mal auf meine Uhrzeit. Ich arbeite gerade ;heu und gehe in drei Stunden ins Bett.

 

Gruß

Frany

 

 

Warum soll es Dir besser gehen, als mir?

 

 

Gruss Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens
Original von Frany

 

 

Ha! Was soll ich denn sagen! Schau mal auf meine Uhrzeit. Ich arbeite gerade ;heu und gehe in drei Stunden ins Bett.

 

Gruß

Frany

 

Das nennst du also arbeiten, ja? Also im Forum surfen und hier und da ne Antwort reinschreiben, dass ist für mach einen nicht grade arbeiten. ;)

 

Naja, ich hatte auch mal so'n Bürojob.

 

Muß ab 13:30 erst ran.

 

Also schlaft schön, wenn ich dann dran bin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute aus der Werkstatt abgeholt.. :) und so sieht's aus (musste zwar im dunkeln fotografieren, aber vielleicht geht's):

IMG_1864.jpg.430e3d6d2a0a7999441be3e80021123a.jpg

IMG_1865.jpg.481d87d063431cc1bf21108679e4ec6c.jpg

IMG_1867.jpg.abc40dc3f1cf46ef90c8c10d065cb138.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Banane,

 

herzlichen Glückwunsch zu Deinen neuen Felgen. Sehen wirklich sehr gut aus. :TOP:

 

Hast Du jetzt die 195/45 R16 auf den Felgen? Gibt es dafür tatsächlich eine ABE, die den Gang zum TÜV überflüssig macht? ?(

 

Vielleicht kannst Du nach dem Winter mal einen Erfahrungsbericht mit den 195/45er Winterreifen schreiben.

 

Ich möchte nächstes Jahr auch auf Rondell 0035 umsteigen. Dabei dachte ich an die 15 Zöller mit 175/60er Reifen, die ich jetzt schon auf Stahlfelge fahre.

 

Wenn die 195er Winterreifen nicht schlechter als die 175er bei Schnee und Eis sind, wären die 16 Zöller eine echte Alternative. Sehem schließlich besser aus.

 

Die Rondell wären sogar als Sommerräder eine Alternative. Aber ich habe mir vor kurzem originale 16 Zoll 5-Sternfelgen gekauft.

 

Auf diese möchte ich gerne 195/45er Reifen fahren.

 

Die Rondell haben doch auch 6x16 Zoll aber ET38 anstatt ET35 der originalen Audifelgen. Heißt dass nun, dass die Rondellfelge 3 mm weiter herauskommt? Wenn es dafür eine ABE mit 195/45er gibt, dürften 195/45er bei den originalen 16 Zoll Audifelgen ja eigentlich auch kein Problem darstellen.

 

Könntest Du mir eventuell die ABE der Rondell zumailen, falls Du diese in Dateiform hast? Oder eventuell einen Scan davon?

 

Ich teile Dir meine Emailadresse per PM mit. :eMail:

 

 

Gruss Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI
Original von Harlekin

Die Rondell haben doch auch 6x16 Zoll aber ET38 anstatt ET35 der originalen Audifelgen. Heißt dass nun, dass die Rondellfelge 3 mm weiter herauskommt?

 

Hallo Harlekin,

da ist Dir ein kleiner Gedankenfehler unterlaufen. Die ET ist das Maß zwischen der Anlagefläche der Felge an der Bremsscheibe und der gedachten Mitte zwischen den beiden Felgenhörnern. Eine nierdrigere ET bedeutet also eine breitere Spur, da die Felge weiter raus kommt.

 

ET 35 haben die originalen Audifelgen

ET 38 die Rondell

 

d.h. die Audifelge steht 3mm weiter außen, nicht die Rondellfelge.

 

Anbei noch die ABE/Gutachten für die Rondell Design 35

rod283.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Audi TDI,

 

und schon wieder etwas gelernt. Danke für die Aufklärung und für das PDF. :)

 

Das heißt, dass man theoretisch bei den Rondellfelgen breitere Spurplatten draufmachen kann, als bei den originalen 16 Zoll.

 

@banane: hat sich dann für Dich erledigt ... ;)

 

Oh Premiumhersteller Audi: warum gibt es so eine ABE nicht auch von deinen 16 Zoll Felgen, damit ich ohne Probleme 195/45er aufziehen kann?

 

Ich habe bei mir vor Ort schon einmal telefonisch angefragt. Man wollte (oder konnte) mir aber nicht weiterhelfen. Ich solle die Reifen mal aufziehen und dann vorbeikommen. Einen Eintrag kann man mir natürlich vorher nicht versprechen. Und die beim TÜV in Backnang sind bekannt, sehr pingelig und unflexibel zu sein. Ohne Gutachten des Felgenherstellers oder von Audi ist da nichts zu machen. Der Felgenhersteller Ronal kann mir kein Gutachten geben und Audi möchte nicht.

 

Gruss Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und danke euch! Mir gefallen die Felgen wirklich super gut, finde sie sogar hübscher als die Audi 6 Arm..

 

Zur ABE: ich habe von Rondell die gleiche bekommen wie weiter oben von Audi TDI gepostet. In dieser sind ja 195er und 205er (die 205er aber nur mit ist-alles-ok-Check beim TÜV) für den A2 zugelassen.

 

Wenn ich die 185er nicht zurückgeschickt hätte dann wären diese trotzdem draufgekommen und gut ist (TÜV habe ich ja im Sommer), aber nun sind's 195er und mir gefällt die etwas rundlichere Reifenflanke der 195er auf 6 Zoll breiten Felgen besser als die doch recht senkrechte Flanke der 185er (jetzt verglichen mit meinen Sommerreifen auf den Audi - Felgen). Ausserdem ist damit die Felge weniger gefährdet beim Parken am Bordstein - eine meiner Sommerfelgen hat ja schon einen Kontakt gehabt.

 

Seit mich erstens angesteckt hat :evil:;) finde ich eine leichte Spurverbreiterung hinten mehr als überlegenswert; die Felgen sind ja jetzt (genauso wie die Rial Flair) 3mm tiefer drin im Radkasten als die von Audi, also damit eigentlich erst recht, denke mal 10-15mm pro Rad wären schon schön.. Bin nur leider pleite von den Reifen / Felgen / Standheizung 'Investitionen', und einen iceLink wollte ich eigentlich auch noch..

 

Einen neutralen Fahrbericht.. weiss nicht ob ich dazu in der Lage sein werde, eigentlich müsste man hierfür doch mehrere A2 mit der gleichen Motorisierung und dem gleichen Reifenfabrikat nehmen und direkt vergleichen, 175 vs. 195; sonst ist die Aussage doch ... ?

 

Wenn man 16 Zoll Wintereifen für den A2 will, bleiben einem (egal ob 185er oder 195er Grösse) nur die Conti WinterContact TS 790 und die Pirelli W 210 Snowsport. Mal abgesehen davon dass Pirelli mit dem hübschen Kalender und Conti z.Z. eher mit der Management - Gier assoziiert werden habe ich mir mal die Bewertungen der beiden auf reifentest.com angekuckt

 

der Conti bei reifentest.com

 

der Pirelli bei reifentest.com

 

In der Gesamtnote sind die beiden dort zwar gleich, aber bei der Traktion auf Schnee die Pirellis deutlich besser. Verhalten auf Eis wurde leider gar nicht bewertet. Die Kriterien wo die Contis etwas besser bewertet wurden (trockene Strasse, Komfort sowie Verschleiss) fand ich persönlich nicht so störend, zumal das mit der trockenen Strasse durch die Breite wieder aufgefangen wird. Der Komfort ist mir heute beim Fahren eigentlich nur positiv aufgefallen aber hey, ich bin die letzten 4 Tage Smart gefahren ;)

 

Ach ja, die Pirellis sind pro Stück ca. 20 Euro günstiger, aber selbst ohne das hätte ich mich für diese entschieden.

 

P.S: wenn meine Sommerreifen durch sind, kommen da auch 195er drauf, und wenn der erste TÜV nicht will, dann muss ich eben zu einem anderen hin..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nanu? Als ich heute bei ATU 'Weihnachtsbaum' (für die Sommerfelgen) kaufen war sah ich die Rondell 35 in 15 Zoll allerdings als Aluett - Felgen, für 90 Euro das Stück.. Auf der anderen Seite der Felgen-Wand waren die 'original' ;) Rondell 35 in 15 Zoll - für 65 Euro das Stück :ver :ver

 

Wie soll man sich da den Preisunterschied erklären? Ich weiss, hätte das vielleicht dort vor Ort fragen sollen, aber hat jemand eine Idee?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Banane,

 

ich möchte das Thema wieder aufwärmen und Dich um einen Erfahrungsbericht mit Deinen 195/45er Pirelli Winterreifen auf den 6x16 Zoll Rondellfelgen bitten.

 

 

Viele Grüße,

 

Asante Sana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen