Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
flyingfuse

Hilfe! Scheibenreiniger in Öleinfüllstutzen geschüttet

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe beim Einfüllen vom Scheibenreiniger versehentlich den falschen Einfüllstutzen erwischt, Gott sei Dank fiel es mir beim ersten Schluck gleich auf.

Muß ich sofort das Öl wechseln, oder macht eine solche Menge was aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Oh je! Wäre mir das gleiche passiert, würde ich sofort einen Ölwechsel machen lassen.

Hätte Bedenken, dass das meinem geliebten Motörchen nicht bekommt.

 

@ all:

Mal eine Frage in die Runde: Würdet ihr überhaupt noch mit dem Auto fahren?

 

Grüße

Alu_Kugel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens   
Gast erstens

hmm,

es war ja nur sehr wenig. Ich würde einen der Verschlüsse nur lose drauf tun, dann kann das Wasser gut rausverdunsten.

Bei viel Wasser würde ich einen Ölwechsel dringend empfehlen, bei nur einem Schluck? hmmm,

Was könnte das Problem sein?

Ich denke, da ja das Öl auch zwischen Kolben und Zylinderwand (zur Schmierung) in kleinen Mengen kommt (und deshalb übrigens JEDES Auto Öl verbraucht, da genau die an der Zylinderwandung anhaftende Menge bei jeder Zündung verbrennt, auch wenn manch einer meint, er hätte schon Autos, die kein Öl verbraucht haben (da hat er nur nicht gemerkt, weil es so wenig war bzw. bis zur nächsten Inspektion gereicht hat)), kommt es auch zum Verdampfen der kleinen Wassermenge, die sich im Öl befindet und da kann das Problem liegen, dass die Ausdehnung des verdampfenden Wassers bzgl. Kompression und Gemisch ein gewisses Problem darstellt.

Aber wenn es nur so wenig war?

 

Ich denke, zur Werkstatt kann er schon leicht selber fahren.

 

erstens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja, zum Glück ist meine Werktstatt nicht mal 100 Meter von mir entfernt,

hat mein A2 aber noch nie von Innen gesehen :D .

 

...ich hätte nie geglaubt, dass das mir mal passieren kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist halt, ob es Wasser war oder dieses Scheibenreinungs-Fertig-Gemisch? Ich denke, dass Wasser undschädlicher ist als dieses Gemisch.

 

Im Notfall kannst du den A2 ja bis zur Werkstatt schieben, wenn die 100m nicht grad bergauf gehen! ;)

 

Grüße

Alu_Kugel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, das war leider kein normales Wasser, den Scheibenreiniger hab ich schon reingekippt.

 

Was habe ich mal gelesen:

Ein Tropfen Wasser kann eine Millionen Liter Öl verschmutzen, oder so ähnlich :ver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von flyingfuse

Nein, das war leider kein normales Wasser, den Scheibenreiniger hab ich schon reingekippt.

 

Was habe ich mal gelesen:

Ein Tropfen Wasser kann eine Millionen Liter Öl verschmutzen, oder so ähnlich :ver

 

Ich dachte eigentlich dass die Weisheit andersrum lautet. Ein Tröpchen Öl verschmutzt 1 Million Liter Wasser. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
benakiba   

[sizept=14]Raus mit dem Öl[/sizept] - und verbuche es als Lehrgeld. Im Scheibenreiniger sind meines Wissens eigentlich immer Glycerine und ggf. auch Alkohol. Das heißt, dieses Gemisch wirkt auch entfettend, also genau das Gegenteil von "schmierend". Vermutlich macht es aufgrund der von dir geschilderten geringen Menge nichts aus, aber du wirst dich umso mehr ärgern, wenn etwas passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, ich will kein Risiko eingehen, und das Auto gleich morgen zur Werkstatt bringen...

 

hat sich wieder gelohnt, habe erst gestern nen halben Liter nachgeschüttet, und der letzte Ölwechsel war auch erst vor einem viertelten Jahr :WUEBR:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Boris   

Ich habe vor über 2,5 Jahren mal ca. 1 Liter Wasser eingefüllt weil der Kühlmittelsensor unterwegs blinkte und ich in der Eile nicht aufgepasst habe.

Hab kurz mit dem Gedanken gespielt das H2O bei langsamer Fahrt ausdampfen zu lassen, mich dann aber doch für einen sofortigen Ölwechsel entschieden.

Bei < 2km Fahrt mit dem verdünnten Öl hat es dem Motor jedoch nicht geschadet. Heute hat er die 190.000 übersprungen, und braucht weiterhin weniger als 1 L Nachfüllung /50.000 km.

 

Schwein gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja, vielleicht war die Serviceklappe doch nicht eine so gute Idee (und darum hat sie auch nur der A2)...da sieht alles gleich aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Madmage   

Ja, genau! Und der Einfullstutzen für Öl hat nur ein Schraubverschluss und ist schwarz... -ORDEN-

 

Gruß,

Madmage

:FRKS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen