Jump to content

Dr. Desmo

User
  • Content Count

    159
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 TDI (90PS)

Wohnort

  • Wohnort
    Aachen

Recent Profile Visitors

794 profile views
  1. Klar blinkt er wieder. Die Ursache war eine dilettantische Reparatur (wahrscheinlich eines Audi Vertragshändlers) in der Vergangenheit, die auseinandergefallen war. Es war ein Stück Kabelbaum eingesetzt worden, vermutlich weil beim Lampenwechsel ein Kabel abgerissen ist. Geflickt wurde mit slbstschweißenden Zinnverbindern, und sowas nutzen normalerweise nur Profiwerkstaäätten. Aber der zwischengelegte Kabelstrang war uralt und brüchig, Isolierung abgefallen und durchgebrochen. Dazu war der Gummistopfen am Karossseriedurchgang garnicht eingesetzt und um 180° verdreht, also richtiger Murks.
  2. Ich melde Vollzug. Wie von Phoenix beschrieben liegt das Kabel unter der Radhausschale. Allerdings mußte ich die ganze Schale herausnehmen da der Kabeldurchbruch sonst nicht brauchbar zugänglich ist. Das Kabel kommt aus dem Innenraum. Was mir aber bei der Demontage der Radhausschale auffiel: zwischen dieser und der A Säule war im unteren Bereich alles voller Schaumstoffbrösel., zwei Handteller groß. Soll das so sein und der Schaumstoff hat Altersschwäche gehabt oder bin ich da einem anderen Geheimnis auf der Spur??
  3. Kürze die Schraube so, dass sie unten gerade nicht mehr übersteht bzw. bündig abschließt. Und dann mit viel wasserfestem Fett einsetzen. Warum? Bei unserer Kugel war der überstehende Teil der Schraube verrostet. die Schraube nicht mehr demontierbar. Die habe ich dann ober abgefräst und den Stumpf mühsam herausoperiert. Mit den gekürzten Schrauben gab es nie wieder ein Problem.
  4. Die Maus habe ich gefunden..... das war vermutlich die Audi Werkstatt meines Vorbesitzers, Erstbesitzer. Ich in die Bohrung des Kotflügelblinkers mit dem Endoskop. Hm. Wieso sehe ich plötzlich ein grau-braunes Kabel? Am Stecker gibts doch nur grün und grau?! Dann die gesuchte Flickstelle gefunden: Der Kabelstrang ist mit zwei mal zwei Zinnkupplungen gestreckt worden, sowas hat die Audiwerkstatt gerne, aber bestimmt nicht mein nichtschraubender Vorbesitzer. Und aus einer dieser Kupplungen ist das Kabel raus und baumelt. Da sich das Kabel 20cm aus dem Kotflügel ziehen ließ ist es entsprech
  5. Da ich nicht weiß wo der Fehler liegt (am Abzweig, im Strang zum Blinker, sonstwo) tendiere ich zu der plus Brücke vom vorderen linken Blinker. Aber: mann sind die Käbelchen heutzutage dünn, vergleichen mit den Oldtimern an denen ich sonst so schraube. Ehrlichgesagt habe ich keine überzeugende Idee wie ich möglichst einfach am -wie ich finde sehr dünnen- grünen (Blinker plus) Kabel des linken Scheinwerfers einen Abzweig legen soll, ohne das dabei gleich das Kabel durch ist. Und Ihr?
  6. Herzlichen Dank Janihani, wie ich sehe ist die Kabelbaumverzweigung innerhalb des Fahrgastraumes. Dort werd ich wohl ohne größere Baumaßnahmen nicht drankommen. Ich werde mir also überlegen müssen wie ich an die Leiche ein neues Pluskabel bekomme.
  7. Verehrtes Forum, ich war heute beim TÜV, durchgefallen: erhebliche Mängel da der linke Kotflügelblinker nicht ging. Ein Witz. Aber es war nicht die orangefarbene Stecklampe WY 5W, die die örtliche Audi Vertretung nicht vorrätig hatte (Witz Nummer 2), nein es ist ein Kabelbruch in der Plusleitung, Masse ist ok. Da ich bei den momentanen Wetterverhältnissen nicht davon begeistert bin, auf dem Hof den Innenkotflügel erstmalig auszubauen habe ich folgende Fragen: Weiß jemand wie der Kabelverlauf vom Kotflügel zum Kabelbaum ist? Motorseitig konnte ich keien Abgang finden. Am Scheinw
  8. .....na da bin ich ja mal gespannt! Ehrlich: Ästhetisch ist das nicht so mein Fall. Und strömungstechnisch auch nicht, schließlich hat der Einschubling auch noch seinen Zeta Wert. Aber gut, neues Material, neues Marderglück? Ich hatte von 2 Jahren alle Steuerschläuche durch faserverstärkte Silikonschläuche ersetzt. Resultat: Alles angebissen, aber nicht durchgebissen..... Faru bleibt also nicht stehen, aber Erfolg? Nein. Demnächst wird alles nochmal gegen metallummantelt getauscht, ich habe es satt. Jedenfalls: Silikon mag unser Marder gerne..... ! Ich suche bereits nachrüstbares großes
  9. Früher mußte man die Kühlflüssigkeiten alle 2 Jahre wechseln. Unsere moderne Fluide (wie im A2) muß man garnichtmehr wechseln. Trotzdem habe ich das nach je 10 Jahren gemacht da die langlebigen Korrosionsschutzinhibitoren halt auch irgendwann aufgebraucht sind. Auch das Servoöl habe ich neulich gewechselt, mit ner Großen Klistierspritze aus der Apotheke abgesaugt bis nichts mehr ging, dann einfach neus Öl drauf. Das alte war ganz schön schmutzig, und so meine ich das ich auch eine Menge Abrieb entsorgt habe. Wichtig ist immer genau die richtige Flüssigkeit aus dem Handbuch zu verwend
  10. Am 15.8.2011 .... veröffentlichte Phönix diese wichtige Ersatzteilliste. Andere Autoren stellten bei der Demontage des Wischerarmes fest, das die originalen O Ringe nicht mehr vorhanden waren oder zerbröselt. Und hier will ich mich einklinken: Hypothese: Die originalen O Ringe sind aus NBR, dies ist aber nicht resistent gegen organische Lösungsmittel, z.B. Alkohol, mit dem ja unsere Billigscheibenwischwaschfrostschutz versetzt ist. Deswegen werde ich O Ringe aus FPM Werkstoff wählen. Ich meine in einer anderen Anleitung erkannt zu haben, dass man die O Ringe von oben ohne Ausbau des Moto
  11. Hallo Alex, sowas hatte ich mir schon gedacht, aber da der A2 so tief liegt und ohne Bühne fummle ich da nicht von unten drunter (in die Motorabdeckung habe ich mir ein Loch gemacht um das Öl abzulassen...). Keine Idee wie man die Kupplung manuell entlüfetet? Gruß Bernd
  12. Hallo, nachdem der TüV schon vor einem Jahr auf die etwas bröseligen vorderen Bremsleitungen hingewiesen hat wollte ich gestern den Rundumschlag machen: alle Bremsschläuche am ATL wechseln, alle vier Stück von ATE gekauft. Die hinteren passen gar nicht, dort scheinen die Bremsschläuche und Stahlleitungen aus einem Stück zu sein. Da in gutem Zustand habe ich mir gesagt, das die eben drin bleiben. Vorne mit viel Gefummel die Bremsleitungen getausch, eine Seite war undicht. Da ist mir am unteren Auge beim Zusammenschrauben ein Rostbröckchen zwischen Dichtring und Bremssattel gefallen, das h
  13. Hi, alles erledigt. Und morgoth hat dabei völlig recht: Zum wechsel des TDI Thermostatstutzens braucht man weder die ominöse gekürzte Nuß noch Gynäkologenfinger. Nur Doppelring und Kugelkopfinnensechskant, auch zur Montage ruckzuck. Und das Thermostat war tatsächlich hinüber und hat 12°C zu früh geöffnet. Wenn man VCDS anschließt und G2/G62 ausliest kann man schön ansehen, wann das Thermostat im Standlauf öffnet: Die Temperatur steigt dann einfach nicht weiter an. Ebenfalls kann man sich eine schöne Kurve der gedämpften Instrumentenanzeige aufzeichnen, un die ist keineswegs so ecki
  14. Danke für die Antworten. Ich weiß das man die Kühlflüssigkeit nicht zum Wechsel des Thermostaten ablassen muß, aber ich will das Zeug sowieso raus haben. Die alten Kühlflüssigkeiten mußte man ja noch alle 2 Jahre wechseln, die neuen halten wesentlich länger. Aber ich finde nun ist genug und soll mal frische rein. Steht bei Audi nicht im Wartungsplan, bei anderen Herstelllern (z.B. Peugeot) mit der nahezu identischen Kühlflüssigkeit aber schon (Peugeot: alle 120000km oder 5 Jahre). Aber bei Audi gibts ja auch keinen Wechsel des Getriebeöles oder Longlife Ölwechsel bis zu 50000km. Sieht auf dem
  15. Hallo, ich will bei meinem ATL das Thermostat wechseln und aus diesem Anlass auch das gesamte 16 Jahre alte Kühlmittel erneuern. Als ideale (??) Ablaßstelle kommt mir der Stutzen des unteren Kühlmittelschlauches am Kühler vor. Allerdings ist die Klammer schon sehr rostig und mir schwant böses, wenn ich da rangehe. Bei meinem Peugeot war der Kühlerschlauch an der Steckverbindung außen mit einer Blechhülle armiert und im Kühler steckte ein O-ring. Die Blechhülle war so verrostet das ich den Kühlerschlauch fast nicht aus dem Plastikstutzen bekommen habe. Ist das beim ATL auch so oder sind Sc
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.