Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
hendrixx

Serviceintervall viel zu kurz

Recommended Posts

Hallo,

unser a2 zeigt seit einiger zeit an, dass er zum service muss. nach 29.000 km zum !! 2ten !! die 1. inspektion war ende oktober 2005 bei 19.000 km. sicher ist kilometerleisteung sehr gering, aber nach gerade mal 10.000 km zum longlife-service, das finde ich schon hart! zumindest die 2 jahres-grenze hätte ich gedacht, schafft er.

 

ich habe die werkstatt gebeten nochmal zu schauen, ob eventuell beim zurückstellen der anzeige während der 1. inspektion ein fehler passiert ist. bei einem anderne fahrzeug ist uns das mal passiert. da wurde auf 15.000er inspektion umgestellt. aber die werkstatt sagt das sei gut möglich bei dieser geringen laufleistung.

 

was meint ihr? schon recht kurz, der intervall, oder?

 

grüße, hendrixx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist wohl recht kurz, aber wenn Du nur Kurzstrecke fährts, ist der Verschleiß ja höher. Das fällt alles mit in die Berechnung. DU kannst den Serviceintervall auch auf feste 15000 km einstellen lassen.

 

Mütze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Ist bei unserem Polo mit FSI-Motor genau das Gleiche. Da das Fahrzeug auschließlich Kurzstrecke bewegt und nur wenig im Jahr, ist das Intervall sehr kurz. Einfach auf 15.000er Intervall umstellen, dann hat man Ruhe.

 

Die Longlife-Berechnung mag Kurzstrecke irgendwie nicht.

 

Ich glaube kaum, dass ein Fehler in der Anzeige vorliegt! Hast du denn mal nach dem letzten Service geschaut, was das Kombininstrument angezeigt hat (drücken des linken Knopfes beim Drehzahlmesser)?

 

Grüße

Alu_Kugel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur soweit ich mich entsinne bringt das Umstellen auf 15tkm nicht wirklich was (ausser vielleicht billigeres Öl), da dann auch gleichzeitig der Service jedes Jahr fällig wird, oder liege ich da falsch?

 

Ausserdem denke ich mal, wird aufgrund der sehr geringen Fahrleistung der Spriteintrag ins Öl bereits relativ hoch sein. Da würde ich wirklich dazu raten jährlich das Öl zu wechseln, unabhängig von der Laufleistung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

genau, den 15.000 km-intervall hat mir der :) auch empfohlen. da ich aber das longlife-öl sehr günstig bekomme lohnt sich das nicht wirklich. dann lieber 1,5 jahre statt nur ein jahr service-frei, oder?

 

dann werde ich den service mal machen lassen. würdet ihr bremsflüssigkeit, obwohl erst im oktober fällig, wechseln lassen?

 

was kostet denn dieser service in etwa? die große inspektion bei eigentlich 30.000 wurde ja bereits gemacht vor 10.000km :). sollte doch eigentlich nur der ölwechsel sein, oder? und der pollenfilter vielleicht noch.

 

würdet ihr das bei einer freien werkstatt machen lassen? oder lieber bei audi?

 

nach 4,5 jahren habe ich doch nichts mehr davon mich von audi abzocken zu lassen.

 

ich sage das so hart, weil ich letzte woche erst meine a4 beim service hatte. 78.000 km. öl mitgebracht aber nicht benutzt (vergessen?)! swa-düse gewechselt und wischerblätter ohne zu fragen. bremsbelege hinten und scheiben hinten gewechselt, bremsflüssigkeit = 760 € :WUEBR:

 

und heute öl unterm wagen und meine einfahrt versaut!!! ölfilter undicht. zwei stunden gewartet und angeblich nur ein rest öl in irgendeiner wanne gewesen. kann ich so nicht glauben. :ANSCH:

 

 

gr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn Du keine Garantieversicherung für den Wagen hast, würde ich mir an Deiner Stelle eine Werkstatt Deines Vertrauens suchen...Kulanz ist nach 4,5 Jahren wohl kaum noch zu erwarten...ausser Du hast das OSS...da geht die Kulanz scheinbar bis 5 Jahre!

 

Je nachdem wieviel Zeit Du investieren möchtest (also nochmal hinfahren), würde ich aus finanziellen Gründen die Bremsflüssigkeit erst im Oktober machen lassen...zum TÜV fährt ja auch keiner 6 Monate vorher... ;-)

 

Eigentlich sollte es mit Ölwechsel und Pollenfilter getan sein. Evtl. noch den Luftfilter...aber der ist auch erst nach 2 Jahren oder 60tkm fällig, also auch eher was für den Oktober.

 

Zu den Kosten kann ich nix Konkretes sagen, da ich immer LongLife machen lasse, oder besser gesagt erst einmal hab machen lassen... ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wegen der Festumstellung: Ich dachte, dass man dann bei 15.000 km nur einen Ölwechsel machen muss und nach zwei Jahren dann einen Service!

 

Kann aber sein, dass ich fehlinformiert bin. Nicht-Longlife-Öl ist beim :) fast genauso teuer wie Longlife! Wenn man dann natürlich jährlich zum Service müsste, rentiert sich das halt nicht.

Wenn du das Longlife sehr günstig bekommst, dann kannst du ja beim Longlife-Intervall bleiben. Macht wohl kaum einen Unterschied

 

Grüße

Alu_Kugel

 

PS: Longlife-Service kostet bei meinem :) (der sehr teuer ist) ca. 170 Euro mit Mobilitätsgarantie. Dazu kommt natürlich noch Öl, aber das bringst du ja selber mit. Musst du auch Bremsflüssigkeitsservice machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also mit 170 habe ich auch gerechnet, das öl bekomme ich für 32 € / 5Liter

gegenüber 110 € / 4 liter beim :)

 

naja dann noch die filter und gut! werde wohl nochmal zum händler fahren. wüsste momentan nicht in welche werkstatt ich sonst fahren sollte. werde dieses mal genau hinschauen, die rechnuing für den a4 habe ich so auch noch nicht bezahlt.

 

bremsflüssigkeit schiebe ich dannauf oktober, der :) ist direkt neben meiner arbeitsstelle. also kein umweg oder zeitverlust.

 

gr und danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen