Jump to content

Warum ist der 1.6er FSI so schwer ?


Mr_Morrison

Recommended Posts

Hallo !

Als neidischer Nicht-A2-Fahrer lese ich gerne quer hier im Forum mit.

Jetzt habe ich mich mal im Audimuseum angeschaut und die Modelle etwas verglichen.

 

Dort steht beim 1.6er FSI unter Leergewicht: 995 kg (ohne Fahrer)

Der 1.4er Benziner steht mit 895 kg in der Liste.

Am schwersten ist naturgemäß der starke Diesel mit 1030 kg.

 

Warum ist der 1.6er im Vergleich zum 1.4er um 100 kg schwerer ? Das kann doch nicht allein die 0.2l Hubraum machen ? Dadurch ist der Motor doch nicht so viel größer ? Oder hängt dass dann mit größeren Bremsen, stärkeren Federn, etc. zusammen ?

 

Wäre schön, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.

 

gruß

 

Nico

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Der Benziner 1,4er wiegt fahrbereit mit Ausstattung (je nach Ausstattung) auch 995kg. Die Leergewichtangabe des letzten (2005, habe die html gespeichert) Konfigurators (nein, eigentlich nur Seite mit techn. Daten) gibt 920kg an.

Also das mit den vier verschiedenen Leergewichten nervt schon ganz schön. Also schön immer das gleiche vergleichen...

 

Woher kommen 895? Das waren 2000 übrigens imho noch 870kg und ist ganz leer, ohne Ausstattung, ohne Fahrer und ohne Tankflüssigkeiten. Also schön geschummelt aber das machen wohl alle Autohersteller, um einen schön leichten Durchschnitt vorzeigen zu können...

Link to comment
Share on other sites

Ah okay ich verstehe - also sind die beiden Gewichte nicht unter gleichen Bedinungen gemessen worden und somit nicht vergleichbar. Aber das ist ja auch ein ordentlicher Wert, mein F-Astra Caravan wiegt ja schon 1200kg leer :(

 

Danke für die Antwort !

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Kann schon stimme, ich weiß halt nicht, wo er die Angaben genau her hat aber man muss eben aufpassen, immer die gleichen Angaben zu vergleichen.

Da steht es genau: Leergewicht - A2 Forum

 

PS mein 1,4 Benziner: Bei mir steht 970 im Schein (870 wirklich LEER) und 995kg auf dem Datenträger und im Serviceheft.

 

Die 920kg sind dagegen mit großem Tank. Ich habe den kleinen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

der 1,6er ist m.W. tatsächlich ca. 100kg schwerer, als der 1,4er.

 

Ein Teil des Mehrgewichts resultiert daraus, daß der 1,6er Motor ein Grauguß-Kurbelgehäuse ("Motorblock") besitzt, während der 1,4er ein Aluminium-Kurbelgehäuse (mit Grauguß-Zylinderlaufbuchsen) besitzt.

 

Dann hat der 1,6er hinten Scheibenbremsen, während der 1,4er mit leichteren Trommelbremsen auskommt. Wahrscheinlich dienen die Scheibenbremsen nicht nur der höheren Leistung, sondern auch als Trimmgewichte wegen des schweren Motors (Gewichtsverteilung). Ob er noch mehr Trimmgewichte "versteckt" hat, weiß ich natürlich nicht.

 

Der 1,6er holt den Mehrverbrauch aufgrund des Gewichtsnachteils allerdings durch den Schichtladebetrieb ungefähr wieder herein.

 

Gruß

 

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Moin!

 

Ich wundere mich aber immer wieder über dasHohe Gewicht von Fahrzeugen allgemein.

 

Klar Crash-Sicherheit und Komfort "kosten" eben nen paar Zentner.

 

Wenn ich aber sehe, dass mein 84er Audi 100 mit 5 Zylinder Motor und Stahlblechen nur 1210 kg wiegt, dann muss man doch trotzdem mit den heutigen Möglichkeiten so arbeiten, das ich wenigstens annähernd diese Gewichte halten kann. Zumindest mit Serienausstattung.

 

Gruß

 

svenno

Link to comment
Share on other sites

Bei mir im Heft steht mein ich 1030KG Leergewicht, hätte dementsprechend 100KG Sonderausstattung an Borad ? !? !?

 

Hallo,

 

gemäß den technischen Daten (linke Spalte Otto, rechte Spalte Diesel):

 

http://www.audi.de/etc/medialib/cms4imp/audi2/product/datasheets/a2.Par.0009.File.pdf

 

ist auch der 55kW-Diesel (den hast Du) ca. 100 kg schwerer, als der 55kW-Otto. Wie nun gemessen wurde (Fahrer, Ausstattung, Tank) ist egal, da die Meßbedingungen sicher gleich waren.

 

Ein erheblicher Teil der Erklärung sollte aber dieselbe sein, denn auch die Dieselmotore haben schwere Grauguß-Kurbelgehäuse. Eine Ausnahme unter den Dieseln ist der 45kW-Diesel (3L-Variante), der m.W. wie der 55kW-Otto über ein Aluminium-Kurbelgehäuse und Grauguß-Zylinderlaufbuchsen verfügt.

 

Gruß

 

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Das ist richtig. Nur die 1,4 Benziner sind leicht, etwa genauso leicht wie der 1,2er. Alle andere sind (hauptsächlich) wegen des Motors schwerer und die TDi haben noch das Tilger-Gewicht hinten drinne..

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.