Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
gilli

3L Anfängerfragen

Recommended Posts

Hallo alle!

 

Ich bin neu hier und doch erfreut, schon zu einigen ersten Fragen (3L umschlüsseln, Fensterheber anlernen) in diesem Forum Antworten gefunden zu haben. Jim Lovell hat mir in dem verlinkten Thread dazu geraten, Werkstätten rauszusuchen, die sich auch mit dem Lupo 3L auskennen.

 

Ich habe heute ein paar Stunden lang das Forum durchstöbert, um heraus zu finden, welche Werkstätten im Ruhrgebiet für einen A2 3L empfehlenswert wären. Ich denke in einem Thread wurde eine Audiwerkstatt in Siegen empfohlen, was noch in NRW aber nicht im Ruhrgebiet wäre. Gibt es vielleicht eine Liste / Sammlung, die ich noch nicht gefunden habe?

 

Ich habe mit dem Kauf meines gebrauchten 1.2 TDI einige Fehler mitgekauft. Diese seien dem Verkäufer verziehen, wenn er selbst nicht von ihnen wusste.

 

Eines der Fehler ist, dass manchmal während der Fahrt ein Fehler in der Bremsanlage gemeldet wird, was vielleicht an zu niedrigem Stand der Bremsflüssigkeit liegen könnte.

 

Meine Bremsen sind recht bald runter und müssten erneuert werden (könnte mit dem vorigen Fehler zusammenhängen).

 

Ein weiterer Fehler ist, dass das Öffnen der hinteren rechten Tür nicht erkannt wird. Es geht also kein Innenraumlicht an und die offene Tür wird auch nicht auf dem FIS angezeigt. Die Suche nach dem herkömmlichen Knopf, der mit dem Schließen der Tür gedrückt wird, war vergebens. :rolleyes: Gibt es eine Chance, sowas selbst zu reparieren? Ich habe bisher kein relevantes Thema im Forum finden können bzw. habe vielleicht nicht die passenden Suchbegriffe eingegeben.

 

Der Stand der letzten Inspektion ist mir nicht klar und ich habe nur mündlich erfahren, dass der Zahnriemen bei 100t km gewechselt wurde.

 

Meine Bremsen sind recht bald runter und müssten erneuert werden.

 

Bei einem Audi-Haus hier in Dortmund konnte mein Steuergerät (mit und ohne Adapter) nicht ausgelesen werden. Die Kosten für Bremsscheiben- und Belegewechsel sowie die Kosten für eine Inspektion mit Mobilitätsgarantie wurden je auf knapp 300 € vorgerechnet. Sind die Kosten okay? Mir ist in einem anderen Thread aufgefallen, dass viele diese Kosten auf sich nehmen. Wie ist das bei meiner Laufleistung von 126t km?

 

Gewöhnlich würde ich wegen den hohen kosten bei einer so hohen Laufleistung keine Vertragswerkstatt mehr aufsuchen (hat mein Vorgänger leider auch nicht gemacht). Andererseits ist es ein besonderes Auto. Wofür sollte ich mich entscheiden? Wenn ich die Vertragswerkstatt vorziehen sollte, kann mir jemand aus eigenen Erfahrungen zu einer empfehlenswerten Werkstatt im Ruhrgebiet raten?

 

Gibt es irgendwelche Vorteile durch die Mobilitätsgarantie von Audi?

Sollte ich jetzt noch nachträglich selbst eine GebrauchtwagenPlus-Garantie abschließen? Ist sowas überhaupt möglich?

 

Ich würde mich über jeden Hinweis freuen und bitte um Entschuldigung, falls ich ein vorhandenes Thema übersehen haben sollte.

bearbeitet von gilli
typos, textstruktur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Teil der Fragen zielt auf Wirtschaftlichkeit. Gerade die Frage Vertragswerkstatt oder nicht. Muss im Grunde jeder für sich beantworten:

 

Zitat:

"Gewöhnlich würde ich wegen den hohen kosten bei einer so hohen Laufleistung keine Vertragswerkstatt mehr aufsuchen (hat mein Vorgänger leider auch nicht gemacht). Andererseits ist es ein besonderes Auto. Wofür sollte ich mich entscheiden? Wenn ich die Vertragswerkstatt vorziehen sollte, kann mir jemand aus eigenen Erfahrungen zu einer empfehlenswerten Werkstatt im Ruhrgebiet raten?"

 

Ich nehme bei geringer Laufleistung ca. 10.000 km pro Jahr (z.Z. 50.000 km Stand) eine Vertragswerkstatt. Ich will den Wagen lange behalten. Ich fühle mich auf der sichereren Seite. Ich kann damit nicht ausschließen, dass es gute Schrauber gibt.

 

Ich empfehle keinen Freundlichen namentlich, weil ich keinen kenne, der ohne Fehler ist. Mein Tipp: kein Audi-Zentrum sondern VW und Audi Werkstatt. Warum? Der 3 L Lupo ist im Antrieb gleich. Also mehr Erfahrung mit Gangsteller und Co.

 

Die Mobilitätsgarantie von Audi ist praktisch. Habe ich in diesem Jahr schon 2 mal gebraucht wegen Reifenpanne (Ich fahre ohne Reserverad und Reperatur-Kit - so teuer wie ein Reifen.) und Batterie schwächeln. Keine Abschleppkosten bei Panne. Bei längerem Werkstattaufenthalt gibt es kostenlos einen Leihwagen. Man muss sich jedoch im Zweifelsfall abschleppen lassen. Bei Selbstfahrt zur Werkstatt gibt es keinen Leihwagen.

 

Zitat:

"Sollte ich jetzt noch nachträglich selbst eine GebrauchtwagenPlus-Garantie abschließen? Ist sowas überhaupt möglich?"

 

Nachträglich nicht möglich bei AUDI oder VW. Privatversicherer gibt es wohl:

 

Zitat von A216:

 

"Da gibt es noch die Versicherung bei der REKOGA AG. Das ist eine Reparaturkostenversicherung mit verschiedenen "Deckungsvarianten". Die kann man auch als Privater abschließen ohne ein Autohaus"

 

So eine Versicherung setzt die Fachwerkstatt einschl. Anfangsgutachten voraus.

 

Und siehe oben "Wie wirtschaftlich ist das?"

 

Zahnriemen: Bei jeder Inspektion soll auch der Zahnriehmen kontrolliert werden. Bei Unsicherheit würde ich kontrollieren lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Jim,

 

das waren eine Menge Infos. Im Moment bleibt mir wenig Zeit aber ich wollte schon einmal herzlich danken.

 

Besten Gruß

 

Gilzad

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen