Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Futuit

Lautsprecherwechsel

Recommended Posts

Gast Futuit   
Gast Futuit

Naja auch wenn ich einen GolfV fahre, hätte ich da eine paar Fragen:

Der Klang ist besch.....eiden, da ist der A2 ohne Bose sogar um Welten besser. Da dachte ich mir halt so, ich wechsel einfach mal die Lautsprecher aus. Soweit so gut, doch stellt sich nun die Frage welche Marke rein soll. Ich habe kein Ahnung!!! Bei mir liegt zwar eine 2-Kanal Endstufe rum, doch will ich die nicht umbedingt einbauen, was bedeutet, dass ich wirklich nur die Lautsprecher austauschen will. Habt ihr da Anregungen??

Vor allem: Wie kann man den Bass ein bisschen pushen??? Ohne einen Sub einzubauen?? bringen besser Lautsprecher überhaupt was??

 

Danke

 

Futuit

 

EX-A2 jetzt Golf V

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also zuerst einmal kommt es darauf an, welchen Durchmesser die Tieftöner haben. Ich nehme einmal an, dass es 17er sein dürften.

 

Dann musst du dich noch entscheiden, ob du einen Zweiweglautsprecher, einen Dreiweglautsprecher oder ganz was Einfaches haben willst.

Zusätzlich kommt es bei manchen Mehrweglautsprechern (auch koaxial oder triaxial - sprich alles im 17er drinnen) aber selbstverständlich auch bei Komponentenlautsprechern zu einer externen Frequenzweiche, die du auch irgendwo unterbringen musst.

 

Zum Thema besseren Bass kommt es sehr darauf an, wo die Lautsprecher sitzen. In unserem 206er hatten wir auch 17er drinnen - in den Türen vorne - da ist kein Bass zu hören gewesen, weil der Lautsprecher so schlecht positioniert war. In unserem 406er hingegen - gleicher Lautsprecher (Pioner TS-H1702 wenn ich mich richtig erinnere) - ist das ganz was anderes.

 

In unserem Polo haben wir jetzt Infinity drinnen, die Reference 6502i. Bei diesem Modell ist keine extra Weiche zu verlegen. Die besseren Infinitys haben dann extra Weichen, das war uns aber zu aufwendig. Angeblich soll dieser Lautsprecher über mehr Membranfläche verfügen, PlusOne+ nennt sich das (größere Fläche hemmt auf keinen Fall die Bässe :D ).

 

Vom Klang her sind die Lautsprecher wirklich erste Sahne, kombiniert mit einem Pioneer (letzte Serie, also mit D4Q Tuner) ist das wirklich ein super Klang. Ehrlich gesagt nicht viel schlechter als das Bose in meinem A2. Richtig einstellen muss man den Equalizer bei den neuen Pioneer Radios halt, dann passts (oder gleich einen mit Ausmessfunktion nehmen). Ach ja, Mosfet hat der Pioneer auch - 4x50 Watt wenn ich mich nicht irre, da geht nix mehr in die Knie, da braucht man wirklich keine Endstufe mehr.

 

Tja, irgendwie muss ich gestehen, dass die Anlage im Polo im Vergleich zum Bose sehr günstig war und der Klang auch nicht viel schlechter ist. Mit dem Blaupunkt haben wir leider einen Einfahrer gemacht, da hat alles - egal auf CD oder im Radio - "digital" geklungen, Thema Digiceiver möcht ich jetzt nicht erzählen. Gut, aber den sind wir ja bereits los.

 

Wie gesagt, die Infinity kann ich wirklich weiterempfehlen. Die Kappa Lautsprecher haben dann sogar noch die C.M.M.D. Membrantechnik.

 

Falls du noch Fragen hast, her damit ;) !

 

Liebe Grüße

 

audi_a2_tdi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Futuit   
Gast Futuit

Das nenn ich mal ne Antwort!!!

 

ABER da bleiben in der Tat noch ein paar Fragen:

 

-Woher kriege ich denn Durchmesser der LS her, ohne die Verkleidung zu öffnen?? Mein Freundlicher war etwas ratlos...

-Die Impedanzen sind wohl 4Ohm oder??

-Ich bin kein Infinity-Fan, irgendwie das "böse" Pendant zu Bose, doch manchmal ist eben das Böse der Sieger;)

-Wie erkenne ich eigentlich ob ein Lautsprecher aktiv ist?? Die hinteren im A2 sinds nämlich (bzw hängen am Line OUT, daraus schließe ich das mal laienhaft, doch dafür hatte ich auch einen Schaltplan)

-der Golf hat 10 LAutsprecher, das wird wohl teuer oder??

-Wenn ich das Ganze peu à peu mache, bei welchen LS sollte man beginnen?? (Lieber jeden Monat ein ein paar, und dafür wirklich gute als alle auf einmal und dann nur Durchschnitt.

-Gibt es Geheimtipps in Richtung von Firmen, die beispielsweiße für Infinity bauen und die gleichen LS unter eigenem Label billiger anbieten?

-ab wann lohnt sich der Einbau einer Endstufe?? (Ich gehöre nicht zur McDoof-Parkplatztruppe, die sich jeden Abend zum Soundcheck mit Fritten und nem Softeis treffen)

-Wenn ich mich nicht allzu doof anstelle, müsste man doch um das Kabellegen herumkommen, oder?? Vorallem wie ist das bei Mehrfachsystemen??

 

Ich hoffe ich quäle Dich nicht mit meinen "Anfängerfragen"

 

Tausend Dank

 

Futuit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kein Problem.

 

Das mit dem Durchmesser wird schwer, der 5er Golf ist ja recht neu. Die Verkleidung musst du sowieso runtermachen wenn du die neuen Lautsprecher montierst, ich würde sicherheitshalber nachsehen (es sei denn, du findest einen Freundlichen, der dir das sagen kann).

 

Impedanz ist 4 Ohm.

 

Der Lautsprecher kann immer nur passiv sein. Aktive Lautsprecher haben eine extra Endstufe, die an den Line Ausgang angeschlossen wird. Ab der Endstufe sind's dann wieder ganz normale Lautsprecherkabeln.

 

10 Lautsprecher: Tja, das hört sich gut an, meistens sind es trotzdem nur 4 Kanäle. 8 Lautsprecher sind z.B. 4 Kanäle mit je einem Komponentensystem, wobei Hoch- und Tieftöner getrennt sind. Sozusagen sind das dann 4 Tieftöner und 4 Hochtöner. Sind es dann 10 Lausprecher, dann kann z.B. vorne ein Dreiwegsystem drinnen sein und hinten ein Zweiwegsystem. Hört sich alles gut an, ist aber im Prinzip auch nicht viel mehr. Jeder Koaxiallautsprecher ist ein Zweiweglautsprecher (eh klar, ich sags nur nochmals) und ist somit zwei Lautsprecher in einem. Zwei Paar Koaxiallautprecher - man sieht nur 4 Gitter - sind eigentlich auch 8 Lautsprecher. Ob der Hochton auch im selben Gitter wie der Tieftöner versteckt ist oder weiter oben - Armaturenbrett oder beim Spiegel - macht also im Prospekt den Unterschied zwischen 4 oder 8 Lautsprechern (verglichen mit dem obrigen Beispiel) - der Klang ist bei weiter oben positionierten Hochtönern natürlich auch besser.

 

Beginne würde ich vorne, eigentlich ist es egal, aber vorne sitzt man ja :) . 2 gleichwertige Paare sind auch kein Nachteil. Du musst nur auf die Einbautiefe aufpassen (dafür solltest du die Verkleidung von der Türe lösen).

 

Geheimtipps kenn ich keine.

 

Endstufe: Kommt auf den Radio an. Die Anzahl der Watt sagt auch nicht sehr viel aus, da wird auch geschummelt. Bei Pioneer Mosfet brauchst du sicherlich keinen. Alles andere kannst du ausprobieren, zuerst mal ohne, dann kannst immer noch einen reinmachen (denk an die Arbeit die du da hast !!!).

 

Kabellegen: Du kommst vom Radio zur Türe. Bei Systemen mit einer Frequenzweiche gehst du dann in die Frequenzweiche rein und dort hast du dann immer + und - für den jeweiligen Lautsprecher. Zu jedem Lautsprecher muss klarerweise eine Kabel gelegt werden.

 

Aber da fällt mir ja noch was ein:

 

In unserem Polo haben wir ja noch den Original Hochtöner drinnen, nur der Tieftöner wurde getauscht. Die Tieftöner kriegen sowieso die ganzen Frequenzen, der Hochtöner hat eine kleine Weiche vorgeschaltet. Da die Infinityhochtöner am Lautsprecher sind und somit relativ weit unten sind, ist der Hochtonbereich auch nicht übertrieben.

Sicherlich ist das nicht ganz professionell, hat aber eine Menge Arbeit gespart.

 

 

Wie gesagt, wenn noch Fragen auftauchen, her damit!

 

LG

 

audi_a2_tdi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Futuit   
Gast Futuit

Eine hätt ich noch:

 

Angenommen mein Verstärker im Radio hätte 30Watt Sinus, der Lautsprecher, den ich mir zulege, wird aber mit 60Watt angegeben, dann fahre ich ja das Ding mit halber Leistung. Bleibt da der Klang auf der Strecke?? Oder ist das egal?? Die meisten "NachrüstLS" sind ja eher für mehr Leistung ausgelegt.

 

Und als Zugabe:

 

Die Verkleidung zu entfernen ist heikel, die Erfahrung machte ich zumindest beim A2. Wenn man weiß wohin man greifen muss,wird die Sache jedochzum Kinderfasching; und daher: Gibt es da Handbücher?? Ich kenne das von meinem Motorrad (hat mir schon so manche Werkstattrechnung erspart)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei nur einem Watt hat der Lautsprecher schon um die 90 dB.

Nennen wir es so, der Lautsprecher würde in deinem Fall die doppelte Sinusleistung vertragen (vergleiche Autoreifen: ein Auto geht angenommen nur 150 km/h, hat aber H Reifen drauf, die bis 240 zugelassen wären).

30 Watt sinus sind aber schon ausreichend, der Pioneer 4x50 Watt Mosfet hat sinus "nur" 4x27 Watt und wie gesagt, das ist wirklich ausreichend.

 

Ich würde dem Lautsprecher auch viel mehr Gewichtung geben als dem Verstärker.

 

 

Handbücher gibt es über fast jedes Fahrzeug, der Golf 5 ist ja wie gesagt ganz neu, deswegen glaub ich, dass es noch keine geben wird. Vielleicht kann dir ein "ganz lieber" Mechaniker vom Freundlichen ja die Anleitung ausdrucken (oder im Drucker vergessen :D ), ist ja nur die Demontage der Türverkleidung und nicht sonst was.

 

 

Es können gerne noch Fragen kommen ;) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Futuit   
Gast Futuit

Ein Professor von uns sagt zum Schluß seiner Vorlesung immer:

"Haben Sie noch Fragen? Nein? Haben Sie keine Fragen weil Sie ALLES verstanden haben, oder weil Sie NICHTS verstanden haben??"

 

Also ich habe momentan keine Fragen mehr. Da gehe ich morgen nochmals zum Freundlichen und nerve ihn eben so lange bis er was rausrückt. Und dann werde ich mal zum nächsten Audioshop fahren.

UND am Abend habe ich bestimmt wieder nen ganzen Sack voll für Dich;) .

 

Danke für die schnelle und wirklich hilfreiche Unterstützung.

 

Ciao

 

 

Futuit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

von Futuit:

 

Die Durchmesser hab ich jetzt und so schauts aus:

 

Hochtöner 45mm

Mitteltöner 114mm

Tieftöner 20mm (ja wirklich!!! das wird wohl schwer)

 

Hinten:

Hochtöner 45mm

Tieftöner 116mm

 

Tja der Audioshopprofi meinte, dass es sinnlos sei 200mm Tieftöner "nur" per Radio zu betrieben. Ich soll lieber 16,5er nehmen und dafür wirklich gute. Was meinst Du dazu?? Was hast Du eigentlich im Ganzen für die Infinitys bezahlt?? Achso: er riet mir lieber ein besseres Radio einzubauen, dass würde wahrscheinlich mehr bringen. Kann das so viel bringen??

 

 

Danke

 

Futuit

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Mein Text:

 

 

Das mag jetzt wirklich hart klingen, aber anscheinend versteht der Profi nicht viel von seinem Geschäft.

 

16,5 cm Tieftöner reingeben, wo 20er Platz hätten?

Unbedingt rein mit den 20ern!

 

Wir haben schon einen Radio mit 4x30 Watt Maximalleistung (hatte 4x15 Watt sinus) hinten Lautsprecher mit 6x9 Zoll (sind vergleichbar mit 20er rund). Überhaupt kein Problem gewesen. Der Bass war ein Wahnsinn! Das macht die Fläche.

 

Für die Infinity habe ich glaub ich um die 100€ pro Paar bezahlt.

 

Mehr Watt sind nie schlecht, keine Frage. Aber trotzdem, mit einem Radio der Mosfet drinnen hat, bist du mehr als gut bestückt. Einen guten Klang bekommst du, indem du ein Radio hast, dass einen guten D/A-Wandler drinnen hat (nicht nur vom CD-Player sonder auch die ganze Klangeinstellung -> Equalizer), bei Pioneer hatte ich immer sehr gute Erfahrung, einen Blaupunkt hatten wir erst einmal, den nur ein paar Wochen und dort sehr schlechte Erfahrung (hat alles so digital geklungen). Der Verstärker verstärkt das ganze nur. Ok, einen guten S/N-Wert sollte er haben, aber das wars dann schon.

 

Du kannst das ganze ja einmal mit dem Radio probieren, den du jetzt drinnen hast. Dann kannst du dich immer noch für einen anderen Radio entscheiden.

 

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass der Lautsprecher die größte Gewichtung für einen guten Klang hat. Der Radio ist sicherlich auch wichtig, aber nur sekundär.

 

LG

 

audi_a2_tdi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast A2 1,2 TDi   
Gast A2 1,2 TDi

Es gibt u.a. von Canton und MB Quart 3-Wege Systeme mit 200 mm Tieftöner, manchmal sehr sehr günstig, gelegentlich sogar neu bei ebay zu bekommen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Futuit   
Gast Futuit

Aus meinen Formulierungen hast Du bestimmt auch schon gesehen, dass ich seiner "Beratung" etwas kritisch gegenüber stand.

Ein anderes mp3 fähiges Radio kommt früher oder später so oder so rein, obs ein Pioneer wird ?? vielleicht.. mal schauen.

Ich bin beim surfen auf der Infinity seite auf Folgendes gestoßen und fühle mich ein wenig verarscht:

 

Zitat:

Jedes Infinity Kappa Chassis ist mit einem neu entwickelten Korb aus Polymer-Kunststoff ausgestattet, der gleichzeitige hohe Steifigkeit bei niedrigem Gewicht ermöglicht. Das nicht magnetische Material sorgt außerdem noch dafür, dass keine magnetischen Streuverluste auftreten.

 

Polymer-Kunstoff????? Polymere sind doch Kunstoffe, also Kunstoff-Kunststoff?? jeder reine Kunststoff ist nicht magnetisch damit brauchen die nicht zu prahlen. Es scheint eben gut zu klingen :P

 

Bei Infinity speziell hätte ich da ne Frage: die bieten 20cm an aber in einer ovalen Form, sieht nett aus aber beim Bass kommt es ja, wie Du es ja auch schon gesagt hattest auch auf die Fläche an. Warum also einen ovalen Lautsprecher verbauen??

Da fällt mir aber ein, dass die Gitter vor den Tieftönern länglich sind, könnte das bedeuten, dass VW auch ovale verbaut?

 

Ich werde mich nochmals bei einem wirklich kompetenten Laden "beraten" lassen, mal sehen, was die so meinen. Beim Mediamarkt wollten sie mich wirklich überzeugen, dass es keine einzige Firma gibt die 20vm Lautsprecher herstellt und ich wäre wohl im Irrtum und solle doch nochmals nachfragen. Da sieht man mal wieder wie gut die sich auskennen.

 

Bei Infinity habe ich folgendes in die nähere Auswahl gezogen:

http://international.infinitysystems.com/caraudio/product.asp?ProdId='KAPPA1%2E5cs%2F230'&type=&Ser=KAP&Cat=COS&language=GERMAN

 

Kennst Du Focal?? Ein Freund schwört auf die.

 

Grüße

 

Futuit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Focal kenn ich nicht.

 

Die 6x9 Zoll Lautsprecher entsprechen von der Fläche einem 20er rund, passen dann aber nicht für den Golf, wenn 20er drinnen sind. Die haben nur den Vorteil, dass man auf der Hutablage bei einem Stufenheck was "breiteres" als einen 17er reinbringt aber nichts höheres. Sonst hat der 6x9 Zoll keine besondere Bedeutung.

 

Sinn macht also wirklich nur ein runder 20er. Pass auch auf die Einbautiefe an (bei heruntergelassener Scheibe -> bitte ausmessen).

Was VW sonst noch einbaut, weiß ich nicht. Ich wusste nicht einmal, dass der 5er Golf 20er Lautsprecher hat :) .

 

Der Korb ist ja normal aus Eisen, deswegen wurde das sicher nochmals betont. Ich muss gestehen, ich lese das heute auch zum ersten Mal ;) .

 

 

Liebe Grüße

 

audi_a2_tdi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen